Betty Kay Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend“ von Betty Kay

Auf der Suche nach einem Thema für ihre Dissertation stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind? Weshalb übt der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, trotz seines überheblichen Charakters und seiner dunklen Seele solch eine Anziehung auf Eva aus? Mit dem, was sie von ihm erfährt, verändert sich ihr Leben für immer. Doch Vorsicht! Nichts ist so, wie Sie es erwarten! Nicht Twilight - nicht Shades of Grey: Der Roman dreht sich um einen Geheimbund, um Ewige Jugend und um Blut. Doch Adolescentia Aeterna ist kein Vampirroman. Die Bruderschaft erhält ewige Jugend auf eine ganz besondere Art und Weise. In Adolescentia Aeterna geht es um Leidenschaft, um Überlegenheit und um Unterwerfung. Aber Adolescentia Aeterna handelt nicht von "Blümchensex" oder von "typischem" Sadomasochismus. Dieses Buch soll provozieren! Altersempfehlung: ab 18 Jahre! Erstes Buch der als Dreiteiler geplanten Mystery-Romance-Erotikreihe ++++ Umfang: ca. 435.000 Zeichen / ca. 81.000 Wörter

Ewige Jugend, wer will das nicht? Mit prickelnder Erotik, neuen Ideen und einem Geheimnis hat mich Betty Kay in ihren Bann gezogen. Toll!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Absolut Lesenswert! E.L. James kann einpacken, Betty Kay übernimmt die Thronfolge!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr geniale Mischung zwischen Fantasy und Sex - lebendig, fesselnd und hocherotisch! Ab 18 Jahren!

— Wildpony
Wildpony

liest sich super , ist aber nicht unbedingt jugendfrei aber schön geschrieben man kann nicht aufhören zu lesen

— LadySamira091062
LadySamira091062

Stöbern in Erotische Literatur

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Einsteigerfreundlicher Erotik-Roman, geschrieben aus der männlichen Sicht eines Playboys, der aber kein Macho ist.

Ping

Crossfire - Vollendung

Ein fantastisches Ende der Reihe

Lucuria

Harter Fall Weiche Landung

Die unglaubliche Geschichte der toughen Ärztin und des gebrochenen Teufelskerl

Sarih151

Paper Prince

OMG dieses Ende !! O_o Ich will sofort den dritten Band zum weiter lesen..

Black-Bird

Paper Princess

Ein toller Einstieg in die Triologie, lässt sich super lesen und macht hungrig auf mehr!

Black-Bird

Driven - Verführt

Gute Geschichte mit ein paar Längen

Honeybear294

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ewige Jugend hat ihren Preis...

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. May 2015 um 17:04

    Eva studiert Soziologie und möchte ihre Dissertation über eine Sekte verfassen. Jedoch ist ihrem Professor bisher kein Vorschlag gut genug. Da stößt sie nach einem Hinweis einer Bibliothekarin auf eine unbekannte kleine Gruppierung, die sich "Ewige Jugend" nennt und glaubt, durch gewisse Praktiken ein langes, junges Leben zu erlangen. Die Studentin ist sofort Feuer und Flamme, bis sie sich mit dem Besitzer des Werkes auseinandersetzen muss, das sie unbedingt für ihre Arbeit benötigt. Denn Julian ist so unfassbar arrogant, hochmütig....und sexy! "Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewgigen Jugend" ist der Auftakt zu einer Trilogie von Betty Kay und mein erster Roman der Autorin. Sie verbindet Mystery und Erotik gekonnt und hat mich damit in weiten Teilen überzeugen können. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive wiedergegeben. Dabei folgt man großteilig Eva und ihren Nachforschungen, was wirklich hinter der Adolescentia Aeterna steckt. Doch auch Julian, der Älteste und somit Anführer der Ewigen Jugend, wird kapitelweise in den Mittelpunkt gerückt. Diese Mischung hat mir gut gefallen, denn ich habe beide Figuren auf Anhieb sympathisch gefunden und bei Julian hat sich bei mir nicht direkt dieses "Was ein Arschloch" – Denken eingestellt, wie es oft der Fall bei solcher Art von Romanhelden war. Toll! Besonders gelungen fand ich Evas Wandlung, die sie im Roman durchmacht. Wohin es sie führt, möchte ich nicht verraten, allerdings sei so viel gesagt: die Veränderung war für mich nachvollziehbar, fühlbar und sehr gut durchdacht. Betty Kay gibt ihrer weiblichen Hauptfigur eine Rolle, die ich so noch nicht gelesen habe. Und das hat mich positiv überrascht, denn zu oft gibt es Wiederholungen, was die Verteilung der Macht zwischen Mann und Frau angeht. Die Autorin spielt gekonnt damit und zeigt einen Weg, wie es auch sein kann. Und diesen prickelnden Weg bin ich gern mit Eva gegangen. Die erotischen Szenen wurden gekonnt in die gesamte Handlung eingewoben. Ab und an habe ich zwar gedacht, dass Betty Kay etwas dick aufträgt, was die Gespielinnen angeht, aber insgesamt hat sie doch eine gute Mischung gefunden. Besonders schön fand ich die Szenen zwischen Julian und Eva. Hier sprang der Funke direkt aus dem Buch. Toll! Doch es gibt auch einen Wermutstropfen: die Clique von Eva. Selten habe ich andere Frauen so gern mal schlagen wollen. Ich kann zwar sehr gut verstehen, dass sich beste Freundinnen Sorgen machen, wenn sich eine von ihnen verändert, doch was Mimi, Evas beste Freundin, abzieht, war für mich lachhaft. Ich selbst hätte sie zum Mond geschossen. Hier wäre weniger mehr und glaubwürdiger gewesen. Das Ende hat mich überzeugt und ich freue mich schon auf Band 2. Denn es gibt noch genügend Rätsel, die es zu lösen gilt. Der Stil von Betty Kay ist sehr gut und flüssig zu lesen. Ihre Erzählweise ist fesselnd, direkt und es schleichen sich sogar ein paar typisch österreichische Begriffe ein. Ich persönlich mag sowas sehr. Fazit: eine tolle Mischung aus prickelnder Erotik und geheimnisvollen Männern. Ich kann es empfehlen.

    Mehr
  • Vorsicht, Suchtgefahr!

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    onion73

    onion73

    28. May 2015 um 07:53

    Als das Buch bei mir eintraf, dachte ich: "Auf was hast du dich da schon wieder eingelassen", denn manchmal entscheide ich sehr spontan, rein nach Bauchgefühl. Dabei hatte ich aber den wichtigen Zusatz ´Erotikroman` übersehen. Doch ich habe mich mutig in dieses Leseabenteuer gestürzt und es absolut nicht bereut. Wer die Romane von Christine Feehan rund um ihre Karpatianer liebt, wird auch Eva, Jul und seine Freunde rasch ins Herz schließen. Die Geschichte ist stellenweise mit sehr erotischen Szenen gespickt und die Altersempfehlung von 18 Jahren sollte beachtet werden. Betty Kay versteht es brillant eine spannende Story rund um das Thema Sex zu weben und dennoch der Fantasie ihrer Leser freien Lauf zu lassen. Die Sichtweise und Grundlage der Bruderschaft entbehrt nicht einer gewissen Spannung und eröffnet interessante Aspekte. Gefühlvoll und sensibel entführt sie uns in eine Welt der Ausschweifungen und Erotik. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, wie es wäre, für immer und ewig leben zu dürfen. Dabei jung, gut aussehend und gesund zu sein. Doch ist dies immer so erstrebenswert? Auch ein ewiges Leben hat seine Nachteile und angenehme bzw. wichtig erscheinende Dinge wie z. B. Sex bekommen einen schalen Beigeschmack oder werden langweilig. Wie lebt es sich ohne Liebe oder einem wirklich vertrauten Menschen? Ich fand die Geschichte rund um Eva und Jul, deren Entwicklung und Veränderung sehr spannend. Man möchte einfach mehr über all die Personen rund um die beiden Hauptprotagonisten bzw. diese selbst erfahren. Immer wenn sich ein Geheimnis zu lüften scheint, tauchen neue Fragen auf. Das Hauptthema im Buch ist schon auf Basis der Bruderschaft auf Erotik ausgelegt, doch es gibt auch eine Geschichte rundherum. Diese ist spannend und mit vielen Mysteryelementen gespickt. Es gibt Geheimnisse zu lüften und ich bin gespannt, welche Verwicklungen sich hier noch ergeben werden. Betty Kay schreibt sehr flüssig und warmherzig. Man muss ihre Jungs einfach ins Herz schließen und ehrlich, wer träumt nicht manchmal von einem Bild von einem Mann mit Ecken und Kanten. Außerdem lebt in uns ja auch immer die Hoffnung, gerade den bösen dunklen Mann zu zähmen und für sich zu gewinnen - eben die eine zu sein. Steckt nicht doch ein weicher Kern voller Liebe im Bösewicht... "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" ist der Auftakt einer Trilogie und da bereits alle drei Bände erschienen sind, kann es für mich mit dem Lesen direkt weitergehen. Fazit: Ein gelungener Mix aus Erotik, Mystery und Romantik.

    Mehr
  • Genial!

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. February 2015 um 15:32

    Absolut Lesenswert! E.L. James kann einpacken, Betty Kay übernimmt die Thronfolge!!

  • Leserunde zu "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" von Betty Kay

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Betty Kay

    Betty Kay

    Liebe Lesefreunde! Die Mystery-Erotikromanreihe "Adolescentia Aeterna" handelt von Ewiger Jugend abseits von Vampiren und einer Liebe, die alle Normen sprengt. In drei Teilen wird die Liebesgeschichte von Eva und Julian/Jul erzählt. Ein nur als ebook veröffentlichtes Jul-Special gibt es gratis auf allen Portalen. Für den ersten Teil der dreiteiligen Mystery-Erotikromanreihe "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" stelle ich fünf print-Bücher und sieben ebooks für eine Leserunde zur Verfügung, die unter allen Bewerbern verlost werden. Ihr könnt euch bis 15. August bewerben. Zum Inhalt: Eine geheime Bruderschaft Eine außergewöhnliche Liebe Um den letzten Wunsch ihrer sterbenden Mutter zu erfüllen, kündigt die 28-jährige Wienerin Eva für ein ungeliebtes Studium ihren Traumjob. Bei ihren Recherchen stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind? Der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, ist verführerischer als eine Tasse heiße Schokolade nach einem langen Spaziergang im Schnee. Eva ergreift die Flucht vor seinem überheblichen Charakter und seiner dunklen Seele. Sie will das, was sie schließlich von ihm erfährt, nicht glauben. Doch kann man seinem Schicksal entfliehen? Altersempfehlung: ab 18 Jahre! Erstes Buch der dreiteiligen romantischen Mystery-Erotikromanreihe Eine Leseprobe findet sich hier: http://www.betty-kay.at/leseecke/leseprobe-entdeckung-ewige-jugend.html An dieser Leserunde können auch Lovelybooksleser teilnehmen, die kein Freiexemplar gewonnen haben. Ich werde bei der Leserunde dabei sein und gerne eure Fragen beantworten. Liebe Grüße, Eure Betty Kay

    Mehr
    • 99
  • Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Blaustern

    Blaustern

    08. October 2014 um 16:00

    Kurz vor dem Tod ihrer Mutter nahm Eva ihr das Versprechen ab, Soziologie zu studieren. Nun sucht sie für ihre Abschlussarbeit zum Thema Sekten nach einer ganz außergewöhnlichen, denn keine ist ihrem Professor gut genug. Nach langem Suchen und mit einem Gespräch der Bibliothekarin erhält sie einen Wink. Da gibt es ein uraltes Buch, welches zurzeit jedoch gerade ausgeliehen ist. Als sie zum vereinbarten Termin wieder in der Bibliothek erscheint, ist der Besitzer mit anwesend, und es ist nur unser seiner Aufsicht möglich, diesen Band in lateinisch zu lesen. Sie blickt in das Antlitz des imposanten attraktiven Fremden, welchem sie vor kurzem schon einmal in einer Bar begegnet war, in der sich aufgrund seiner Arroganz ihre Wege wieder unschön trennten und der ihr doch seitdem nicht mehr aus dem Kopf ging. „Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend“ ist der erste Band der Mystery-Erotik-Trilogie, in der es um eine Bruderschaft geht, die durch die „Macht“, durch sexuelle Betätigungen, das ewige Leben zieht. Eva gelangt durch Julian in diese Welt, die sie erschauert, entsetzt, aber auch unheimlich anzieht. Sie kann nicht mehr von Julian lassen, obwohl sie weiß, dass er weiterhin mit anderen Frauen sexuell aktiv ist, und wie er meint, aktiv sein muss, um weiterleben zu können. Anfangs glaubt sie ihm nicht, doch bald schon kommt sie der Geschichte der Bruderschaft auf die Spur und verwickelt sich selbst immer tiefer darin, und ihr gesamtes Wesen ändert sich auch dadurch. Es wird abwechselnd von Evas und Julians Standpunkt erzählt, und so erhält man einen tieferen Einblick in die Gefühle und Gedanken beider. Nach und nach wird Julians interessante Vergangenheit aufgedeckt, die bis weit in das letzte Jahrhundert führt. Die Mischung aus Fantasy und Erotik ist wunderbar gelungen, und die Spannung steigt von Seite zu Seite. Zwischendurch spürt man immer wieder das Knistern zwischen den beiden, und die erotischen Szenen werden geschickt mit in die Handlung eingebaut und bleiben immer niveauvoll. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen, und die Autorin weiß zu fesseln. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Fantasy und Erotik und keine Vampire- sehr empfehlenswert

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    10. September 2014 um 22:08

    Eva kommt dem letzten Wunsch ihrer Mutter nach und studiert Soziologie. In ihrer Dissertation möchte sie eine Sekte näher durchleuchten, doch keines ihrer gewählten Beispiele gefällt ihrem Professor. Bis die Bibliothekarin ihr von einem besonderen Buch über eine besondere Bruderschaft erzählt: Adolescentia aeterna.  Die Informationen zu dieser Bruderschaft sind rar. Es gibt genau ein Buch und dieses gehört ausgerechnet einem unglaublich gutaussehenden Kerl, mit dem Eva schon Bekanntschaft machen durfte. Was Julian ihr über die Bruderschaft erzählt, klingt so abgehoben, dass Eva ihm erst nicht glauben möchte. Doch nach und nach stellt sich heraus, dass Julian nicht nur Recht hat, nein, die Bruderschaft hat auch etwas mit Evas wahrer Bestimmung zu tun.   Betty Kay hat etwas, jedenfalls für mich, Neues gewagt und damit alles richtig gemacht. In diesem Buch vermischen sich prickelnde Erotik mit ein wenig Fantasy. Die gutaussehenden, nicht alternden Männer sind nicht schnöde Vampire, von denen man mittlerweile ja mehr als genug zu lesen bekommt, sondern Menschen, die durchaus sterben können, wenn sie nicht von der „Macht“ kosten. Was diese Macht ist, sollte jeder Leser selbst lesen. Da wäre hier zu viel verraten.  Mir hat die Idee sehr gut gefallen und mein Kopfkino wurde sehr angeregt. Die Seiten sind nurnoch so dahingeflogen. Der Schreibstil fesselt den Leser und auch die Story ist gut aufgebaut und logisch gegliedert. Auch die Einschübe aus der Vergangenheit Juls sind spannend und mindern keineswegs die Spannung. Die Erotikszenen sind sehr stilvoll beschrieben, nicht zu viel, aber doch explizit und durchaus auch BDSM lastig. Leser sollten also schon volljährig sein und mit sehr deutlichen Szenen keine Probleme haben. Zu deutsch: es wird manchmal ganz schön heiß. Alle Charaktere, auch die Nebencharaktere, sind unglaublich vielschichtig entworfen. Da es sich um den ersten Band einer Trilogie handelt,  bleibt natürlich storymäßig noch Platz nach oben, dennoch werden alle offenen Fragen geklärt. Ich habe große Lust, auch den nächsten Teil zu lesen und kann jedem, den der Klappentext reizt, zu diesem Buch raten

    Mehr
  • Spannend, prickelnder Mystery-Erotik Roman

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. September 2014 um 16:26

    Die Autorin : Betty Kay ist das Pseudonym von Bettina Kiraly. Geboren 1979 als Bettina Slaby wuchs sie in einem kleinen Ort im Bezirk Hollabrunn in Niederösterreich auf und lebt hier noch immer mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter. Verbrechen lernte sie von der anderen Seite des Gesetzes bei der Arbeit in einem Rechtsanwaltsbüro kennen. 2006 hat sie ihr erstes Buch fertig gestellt und danach die vierteilige Serie Mystic Wings erfunden. Inspiriert dazu hat sie die Krimireihe von J.D. Robb rund um Lieutenant Eve Dallas. Seit 1.1.2010 ist sie Mitglied der Künstlervereinigung ART Schmidatal. Im Oktober 2010 erschien ihre Kurzgeschichtensammlung "In Arbeit". Im Moment arbeitet sie an diversen neuen Projekten. Fasziniert von den dunklen Flecken auf der menschlichen Seele beschäftigen sich ihre Texte mit der Psyche der Hauptpersonen ihrer Geschichten. Klappentext : Eine geheime Bruderschaft Eine außergewöhnliche Liebe Um den letzten Wunsch ihrer sterbenden Mutter zu erfüllen, kündigt die 28-jährige Wienerin Eva für ein ungeliebtes Studium ihren Traumjob. Bei ihren Recherchen stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind? Der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, ist verführerischer als eine Tasse heiße Schokolade nach einem langen Spaziergang im Schnee. Eva ergreift die Flucht vor seinem überheblichen Charakter und seiner dunklen Seele. Sie will das, was sie schließlich von ihm erfährt, nicht glauben. Doch kann man seinem Schicksal entfliehen? Lesermeinung : Schon die erste Seite des Prolog´s macht mich neugierig auf mehr, da der Schreibstil angenehm zu lesen ist und es gleich erotische Szenen zu erleben gibt. Es wird dann auch schnell klar das es sich hier um eine ausgewählte Gruppe Männer handelt, die eine Bruderschaft bilden um auf ewig jung zu bleiben. Dazu bedienen sie sich einer "Macht" welche sie aus ihren sexuellen Spielarten beziehen. Julian genannt Jul ist der Älteste der Brüder und so langsam vom Leben gelangweilt, er lernt jedoch die junge Eva in seinem Nachtclub kennen und diese Begegnung scheint ihm wieder Hoffnung zu geben. Eva selbst schreibt an ihrer Dissertation mit dem Thema Sekten um ihr Studium abzuschließen. Ob die Bruderschaft das richtige ist für Eva um diese zum Thema ihrer Arbeit zu machen, worauf lässt sie sich ein, wird sie neue Erfahrungen machen oder entsetzt die Finger davon lassen ? Das mysteriöse Wirken der Macht, eine sich entwickelnde Liebe, sexuelle Begierde und Visionen reißen Eva in einen Strudel verwirrender Gefühle. Alle Charaktere sind sehr interessant und die erotischen Szenen prickelnd umgesetzt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich mit dem 2. Band weiter lesen zu dürfen. Altersempfehlung: ab 18 Jahre! Erstes Buch der dreiteiligen romantischen Mystery - Erotikromanreihe Adolescentia Aeterna. 2. Band Adolescentia Aeterna - Die Neuordnung der Ewigen Jugend 3. Band Adolescentia Aeterna - Die Bedrohung der Ewigen Jugend

    Mehr
  • Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    enila

    enila

    09. September 2014 um 20:37

    Eva studiert auf Wunsch ihrer Mutter Soziologie in Wien und muss nun ein Thema für ihre Abschlussarbeit finden. Die Themenfindung gestaltet sich nicht so einfach wie gedacht. Sie möchte gern über Sekten schreiben, doch alle Sekten die sie ihrem Professor vorschlägt, verwirft er. Dann erhält sie einen Tipp von einer Bibliothekarin. Es gibt ein Buch, das von einer geheimen Bruderschaft handelt. Da es sich hierbei um eine Leihgabe handelt, muss sie das Buch unter Aufsicht des Besitzers lesen. Dieser ist ausgerechnet jung, sexy und wirkt auf Eva auch noch wahnsinnig anziehend. Meine Meinung Die Geschichte wird nach und nach von einem Er-/Sie-Erzähler, mit Eva oder Julian Mittelpunkt, berichtet. So werden im Laufe der Handlung die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten ersichtlich. Hauptsächlich spielt diese in der Gegenwart. Es gibt aber auch kleinere Einschübe, die von Julians Vergangenheit handeln. Bereits mit dem Prolog startet man in eine geheimnisvolle, spannende und prickelnde Geschichte. Der Schreibstil verhilft zu einem angenehmen Lesefluss, der aufgrund der entstehenden Spannung die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Die Handlung weckt zudem Neugier beim Lesen. Abgerundet wird das Ganze durch erotische Szenen. Die Zusammenhänge der Bruderschaft wurden von der Autorin wirklich sehr gut und umfangreich erdacht. Zudem wurden Zitate aus Ovidius´ „Ars Amatoria“ (Liebeskunst) eingefügt, die wirklich perfekt zum Thema passen und es wundervoll ergänzen. Da es sich hierbei um den ersten Teil einer Romanreihe handelt, werden natürlich auch einige Fragen offen gelassen, umso die Neugier für den nächsten Band weiter zu schüren. Fazit Betty Kays „Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewigen Jugend“ ist ein gelungenes Zusammenspiel von Fantasy und Erotik und ist ein spannendes und prickelndes Leseerlebnis.

    Mehr
  • Geniale Mischung zwischen Fantasy und Erotik ♥

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    Wildpony

    Wildpony

    03. September 2014 um 13:11

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend      von Betty Kay Kurzbeschreibung Lovelybooks: Eine geheime Bruderschaft Eine außergewöhnliche Liebe Um den letzten Wunsch ihrer sterbenden Mutter zu erfüllen, kündigt die 28-jährige Wienerin Eva für ein ungeliebtes Studium ihren Traumjob. Bei ihren Recherchen stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind? Der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, ist verführerischer als eine Tasse heiße Schokolade nach einem langen Spaziergang im Schnee. Eva ergreift die Flucht vor seinem überheblichen Charakter und seiner dunklen Seele. Sie will das, was sie schließlich von ihm erfährt, nicht glauben. Doch kann man seinem Schicksal entfliehen? Mein Leseeindruck: Wow.... was für ein fesselndes und hocherotisches Buch! Auch wenn die Meinungen um freizügige Bücher oft sehr auseinander gehen kann ich nur sagen, das mich das Buch absolut begeistert hat. Es liegt an der perfekten Mischung von Fantasy (Ewige Jugend und dadurch Unsterblichkeit) und Erotik (Hemmungsloser Sex mit einem Touch zur Unterwerfung). Das ganze in eine geheimnisvolle Bruderschaft gepackt hat mir einige schöne und anregende Lesestunden beschert. Die Hauptprotagonistin Eva war mir als Leser sehr sympatisch und der "Bad Boy" Julian ebenso. Auch die restlichen Mitglieder der Bruderschaft waren nicht nur eine Augenweide, sondern alle mit ihren eigenen Charakteren sehr interessant. Auch die Freundinnen von Eva habe ich ins Herz geschlossen, so unterschiedlich wie sie auch sind. Die erotischen Szenen und Kapitel haben mir gut gefallen. Sie waren sehr anregend, aber niemals derb oder unesthetisch. Fazit: Für mich ein außergewöhnliches Buch, das mir viel Lesefreude bereitet hat und das von mir 5 Sterne bekommt. ♥ Freue mich schon auf die Fortsetzung. Prüde Leser sollten jedoch besser die Finger davon lassen, denn es ist schon voll von erotischen Zwischenspielen. Daher auch ab 18 Jahren! Großes Lob an die österreichische Autorin Betty Kay. Ich bin sehr gespannt auf weitere großartige Bücher von ihr.

    Mehr
  • Die Entdeckung der Ewigen Jugend

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    25. August 2014 um 21:26

    Eva sucht verzweifelt nach einer Sekte über die sie ihre Dissertation schreiben kann,doch jede wird von ihrem Professor abgelehnt  bis sich die Bibliothekarin verplappert.Eva geht dem Buch nach und findet es auch doch es darf nicht ausgeliehen werden ,der Besitzer  will ihr selbst Rede und Antwort stehen.Doch zu Evas Entsetzen erkennt sie in dem Besitzer den Typen wieder  den sie so toll fand .Die Faszination ist aber auch bei Julian vorhanden  .Der versteht nicht  wie es möglich ist das sein Charm Eva völlig kalt läßt. Und so eiern die beiden anfangs um einander herum bis die Spannung durch die tägliche Arbeit immer stärker wird. Je mehr  Eva von Julians geheimer Sekte erfährt um so größer wird i´die magische Anziehungskraft der sie sich kaum noch entziehen kann. Auch für Julian wird es immer schwerer die nötige Distanz zu wahren ,besonders da er glaubte  immun gegen die Liebe zu sein und  nur Sex als Lebenselexier benutzt hat.  Werden die beiden es schaffen  und hat ihre Liebe eine Zukunft ?   Das Buch ist so fesselnd geschrieben man kann es nicht aus der Hand legen.Die erotischen Szenen sind  so  gut  und einfühlsam geschrieben ,die Spannung   fällt nicht einmal ab  ,auch wenn man ab und an in Julians altes Leben vor tausenden von Jahren  zurück geht. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite

    Mehr
  • Ewige Jugend

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    simsa

    simsa

    22. May 2014 um 21:28

    Eva ist verzweifelt. Für ihre Dissertation im Soziologiestudium möchte sie sich dem Thema „Sekten“ widmen. Allerdings ist dies nicht so leicht wie vermutet, denn ihr Professor lehnt jeden ihrer Vorschläge ab. Als sie dann, durch einen Hinweis, auf eine sehr alte Verbindung mit dem Namen „Adolescentia Aeterna“ stößt, scheint sie das passende Thema gefunden zu haben. Doch gleichzeitig lernt sie bei der Recherche Julian kennen, er ist der Älteste von „Adolescentia Aeterna“ und darauf bedacht, ihr Geheimnis zu wahren. Doch warum übt Julian so eine Faszination auf Eva aus und welches Geheimnis umgibt ihn? Die Autorin, Betty Kay, beschreibt ihr Buch „Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der ewigen Jugend“ als einen Romance-Mystery-Erotikroman und genau diesem Genremix würde ich den ersten Band der Trilogie auch zuordnen. Gleich zu Beginn sei gesagt, für Leserinnen unter 18 Jahren ist dieses Buch sicherlich nicht unbedingt geeignet, da es doch vor Erotik nur so strotzt. Erfahrene Leser/-innen werden allerdings ihre Freude damit haben. Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der ewigen Jugend , Adolescentia Aeterna – Die Neuordnung der ewigen Jugend , - Ich persönlich muss zugeben, dass ich mit dem Namen „Adolescentia Aeterna“ erst einmal warm werden musste. Natürlich habe ich erkannt, dass es sich hier um Latein handelt und nach den ersten Seiten habe ich auch die Übersetzung „Ewige Jugend“ gefunden, allerdings gehen meine Sprachkenntnisse gen Null und ich musste mich wirklich daran gewöhnen. Für die Geschichte und natürlich den Namen der Sekte, macht diese Bezeichnung allerdings viel Sinn. Und keine Sorge, ich freundete mich recht schnell damit an. Zum Buch an sich kann ich nur sagen, dass ich es verschlungen habe. Wir lernen im ersten Kapitel Eva kennen und sie war mir sofort sympathisch. Ein Mensch, mit dem man gerne befreundet sein möchte. Als sie bei einem Mädelsabend das erste Mal auf Julian trifft, schmettert sie seine Flirtversuche sofort ab. Und doch, ihn umgibt etwas mysteriöses, was mich selbst sofort neugierig machte. Wie man sich sicherlich denken kann, bleibt es nicht bei einem Treffen und je mehr die Geschichte voranschritt, um so mehr wollte ich wissen was ihn umgibt. Diese dunkle Aura und das Geheimnis um die Bruderschaft war einfach so seltsam, dass ich wissen musste, wie es weitergeht. Dabei schreibt die Autorin Betty Kay ihr Buch recht flüssig, sehr detailreich, aber auch mit humorvollen und mit sensiblen Elementen. Beide Protagonisten werden lebendig, aber auch mit Geheimnissen behangen vorgestellt und wir dürfen, im Laufe des Buches, auch einen Blick hinter ihre Fassade werden. Da es sich bei „Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der ewigen Jugend“ um ein Buch mit Schwerpunkt Erotik handelt, kann man sich sicherlich vorstellen, wohin die Reise hier gehen wird. Zu zart sollte man sicherlich nicht besaitet sein um diesen Roman zu mögen, wer sich allerdings darauf einlassen kann und will, der wird jede Seite gerne lesen. Ich persönlich freue mich jetzt bereits auf den zweiten Teil dieser Trilogie und bin gespannt, wie es mit Eva weitergehen wird. Mein Fazit: Ich bin in Sachen Erotikroman sicherlich nicht so belesen, allerdings hat mir dieses Buch sehr gefallen. Es lebt durch seine Protagonisten und das große Geheimnis der Bruderschaft. Freunde des Genres sollten hier unbedingt zuschlagen.

    Mehr
  • Tolle Story!

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    BrittToth

    BrittToth

    26. April 2014 um 19:02

    In Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewigen Jugend entführt uns Betty Kay in eine etwas andere Welt. Keine Vampire, keine Dämonen, Hexen oder was auch immer, aber trotzdem mystisch. Eva ist verzweifelt auf der Suche nach einem Thema für ihre Dissertation. Sie möchte über Sekten schreiben, doch jede die sie ihrem Professor vorschlägt, schmettert er ab. Bis sich die Bibliothekarin verschwatzt und Eva von einer ihr bekannten Sekte erzählt. Doch das Buch ist ausgeliehen. Wenige Tage später erfährt die junge Frau, dass sie das Buch nicht ausleihen darf, sondern ihr daraus vorgelesen wird. Der Schreck sitzt tief, kennt sie doch den jungen Mann, welcher der Hüter des Buches ist. Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewigen Jugend von Betty Kay Julian ist ziemlich genervt, einer Studentin seine Berufung zu erklären, ohne ihr zu viel oder gar die Wahrheit zu verraten. Aber welch Überraschung, die junge Frau ist ihm nicht ganz unbekannt. Seine Faszination von Eva hält ihn aber nicht davon ab, dem Sinn seines geheimen Bundes zu folgen. Er zeigt der jungen Studentin seine Welt, will sie in diese hineinführen, hat sie für etwas Besonderes auserkoren. Nur hat er die Magie seines eigenen Blutes unterschätzt und die Sache droht etwas anders zu laufen, als er es sich gedacht hat. Eva ist natürlich auch so gar nicht bereit, sich Julians Zielen zu fügen. Die beiden können sich aber ihrer Gefühle nicht verwehren, was wiederum zu Komplikationen im gesamten Bund führen würde. Ich halte mich bewusst vage mit meiner Beschreibung, denn sonst würde ich hier wirklich zu schnell zu viel vom Buch preisgeben. Hinter der Autorin Betty Kay versteckt sich das Pseudonym der österreichischen Autorin Bettina Kiraly. Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewigen Jugend ist eine sehr spannende Geschichte. Sehr erotisch schildert die Autorin spannungsgeladene Szenen, ohne dass diese übertrieben rüberkommen. Gelegentlich springt man im Leben von Julian um viele, viele Jahre in der Zeit zurück, was aber nicht störend wirkt. Julians Vergangenheit ist wichtig für die Geschichte und auch interessant zu lesen, wie er in den geheimen Bund aufgenommen wurde und nach dessen Regeln gelebt hat. Ich hoffe auf die Fortsetzung dieser Trilogie nicht zu lange warten zu müssen. Noch in diesem Jahr folgt Teil 2 von Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung der Ewigen Jugend. Erschienen als eBook.

    Mehr
  • Toller Anfang

    Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend
    jessica_barnefske

    jessica_barnefske

    01. October 2013 um 14:59

    Ein ganz tolles Buch … Ich hab am Anfang etwas Probleme gehabt rein zu kommen, aber als ich dann immer weiter gelesen habe, denn ich gebe ja nicht auf:D..Und ich wurde nicht enttäuscht.. hat mich dieses Buch gefesselt.. Die Männer in diesem Buch sind sehr heiß und sexy.. Auch die Geschichte war echt fesselnd, ja nicht nur die Männer :p… Prickelnde Erotik darf natürlich nicht fehlen und ich fand es war wirklich eine gute Mischung, aus Erotik, Erzählung von der Sekte, obwohl ich dies als Sekte nicht wirklich empfunden habe.. Sondern einfach das Erotik sich zusammengetan habe, die sehr heiß sind, und ewige Jugend untereinander verteilen.. Oder sagen wir es mal anders, der Älteste verteilt die Jugend .. Und ist natürlich für alle anderen 20 Männer verantwortlich..Und der Älteste ja so wird er hier genannt Ist auch nicht zu verachten … Etwas Negatives für mich hab ich aber an diesem Buch, mir war es zu viel in der Vergangenheit … Ich bin normalerweise gerne eine Leserin die sich auch in die Vergangenheit von der Geschichte, wie es dazu kam, wie die Männer sich gefunden haben, aber für mich war etwas zu lang.. aber das ist einfach nur mein Empfinden .. natürlich darf ein weiblicher Prota nicht fehlen .. Sie hat mir echt toll gefallen, vor allem weil sie wirklich frech ist, und ihm die Stirn bietet, aber natürlich bin ich auch begeistert, wie sich das alles zwischen den beiden entwickelt … dunkler Lord..Sehr geheimnisvoll … Dunkel.. Aber ich werde die anderen teile auf jeden Fall lesen, Weil es mich interessiert wie es weitergeht …Ich kann es nur empfehlen

    Mehr