Betty Kay Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk“ von Betty Kay

Als Jordan Hensen von einem Verrückten bedroht wird, muss sie sich dem Geheimnis stellen, das sie seit neun Jahren mit sich herumträgt. Sie findet heraus, dass sie in großer Gefahr schwebt, und bittet die Polizei um Hilfe. Lieutenant Charly Baxter soll die junge Frau beschützen, doch die macht es ihm mit ihrer Sturheit nicht leicht. Wer ist der ominöse Bedroher? Für Charly beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Gelungenes Debüt. Spannend und psychologisch stimmig. Aber definitiv kein Spionage-Thriller!

Baerbel82

Das Böse in deinen Augen

Düsterer Psychothriller mit Mystery- und Horrorelementen!

MeSa_90

Nachts am Askanischen Platz

Gut recherchierter, historischer und fesselnder Kriminalroman der goldenen 20er Jahre in Berlin

SalanderLisbeth

Das Original

hatte mir mehr erhofft

TobiSchubert

Harte Landung

Ein unglaublich toller Krimi, der vom Anfang bis zum Ende unglaublich spannend ist. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen!

BeautyBooks

YOU - Du wirst mich lieben

Mal etwas vollkommen Neues, durch die Perspektive, aus der geschrieben wurde. Eine Kunst so schreiben zu können. Absolut krank, aber genial.

Tabschub

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mystic Wings - 01 Ein mörderisches Geschenk - 4/5 Sterne

    Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk

    Lina_Lila

    12. May 2015 um 11:42

    Als erstes muss ich sagen, dass ich echt froh über mein Projekt "AutorenMonat" bin, denn ohne ihn, hätte ich Betty Kay wahrscheinlich nicht kennen gelernt und wahrscheinlich hätte ich auch nie die "Mystic Wings"-Reihe gelesen. Ich bin hauptsächlich ein Coverkäufer und dieses Cover hätte mich nicht angesprochen - wobei ich es jetzt auch nicht hässlich finde oder so. Doch nun wo ich sie gelesen habe, bin ich echt froh darüber. Mir wär ein echter Schatz durch die Lappen gegangen ;)  Denn es ist wirklich ein  toller Krimi der alles hat, was er braucht und sogar noch ein bisschen mehr. Einen super Kriminalfall, bei dem man eben nicht gleich weiß, wer der "Killer" ist und der immer mal wieder unvorhersehbare Wendungen nimmt ... Spannend von der ersten bis zur letzten Seite ... Tolle Charaktere die alles durch ihre Eigenschaften und Persönlichkeiten abrunden und zu einer echten Geschichte werden lassen :) Vorallem die Nebencharaktere gefallen mir wirklich gut. Sie sind einfach sooo Zuckersüß :) Und sorgen hin und wieder auch für eine gute Portion Humor ;) Aber auch die zwei Hauptcharaktere Jordan und Charly sind toll herrausgearbeitet, auch wenn die zwei nicht ganz ohne Zicken miteinander können ;) Sie sind eben einzigartig und genau das gefällt mir so gut. Die zwei sind einfach keine Allerwelts Charaktere. Vorallem Jorden birgt so einige Geheimnisse. Und wer so wie ich, von Natur aus neugierig ist der will natürlich auch diese Geheimnisse lüften. Dieser Wille übt so eine Anziehung auf mich aus, dass die Seiten für meine Verhältnisse fast geflogen sind und für mich ebenfalls einen Teil der Spannung ausgemacht haben. Betty Kay versteht es einen mitfiebern und rätseln zu lassen ;) Auch der "Killer" ist nicht einfach nur ein "Killer". Betty hat auch diesen mit sehr viel Liebe und vorallem Einfühlungsvermögen erschaffen, was man wirklich merkt. Es hört sich wahrscheinlich komisch an, wenn ich sage, dass ich ihn irgendwie verstehen kann. Klar, er ist total abgedreht und irgendwie auch nicht ganz richtig im Kopf, aber dennoch, kann ich ihn ein Stück verstehen. Tatsächlich konnte ich irgendwie eine Bindung zu ihm finden, was mir bei Bösewichten oft immer sehr schwer fällt.   Als Liebhaberin von allem magischen gefiel mir natürlich auch der mystische Anteil in diesem Krimi sehr gut. Wobei es auch wirklich nur mystisch angehaucht ist. In erster Linie ist "Ein mörderisches Geschenk" eben ein Krimi und dazu ein sehr guter. Neugierig wie ich bin, hat mir allerdings noch etwas gefehlt was ich hier aber nicht genau erläutern möchte, da ich damit zu viel verraten würde. Ich kann aber versichern, das es nichts mit der Qualität der Geschichte zu tun hat, sondern wirklich eher persönlich ist. Aber ich möchte erwähnen, dass die Autorin meine Anmerkung dazu sehr positiv aufgenommen hat, was sie mir gleich noch etwas sympathischer macht ;) 

    Mehr
  • Rezension zu "Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk" von Betty Kay

    Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    11. August 2011 um 10:04

    Jordan, eine Journalistin, findet eines Tages vor ihrer Wohnungstür einen großen Karton. Als sie diesen öffnet, findet sie einen blutigen Frauenkopf darin. Erst bei genauerem Hinsehen bemerkt sie, dass es sich hier um eine Nachbildung eines Kopfes handelt, genaugenommen um eine Nachbildung ihres eigenen Kopfes. Zunächst hält sie das für einen makabren Scherz von Freunden, aber als diese ihr vergewissern, dass der Kopf nicht von ihnen stammt, bekommt sie es mit der Angst zu tun. Sie entschließt sich, dem Geheimnis der Maske auf den Grund zu gehen. Sie hat eine einzigartige Gabe, sie kann Gedanken lesen. Berührt sie Gegenstände, die andere in der Hand hatten, so kann sie, wenn sie es möchte, Dinge sehen, die diese Person betreffen. Als sie den Kopf berührt, sieht sie in ihrer Vision einen Mann, der sie quält, mißhandelt und anschließend tötet. Bei allem scheint er Freude zu empfinden. Sie geht auf Anraten ihrer Freunde Selina und Bruce zur Polizei. Erstaunlicherweise glaubt man ihr, auch ihre Visionen. Lieutenant Baxter wird mit dem Fall betraut. Schon bei der ersten Begegnung zwischen Charly und Jordan fliegen die Fetzen, sie liefern sich ordentliche Wortgefechte und merken auch recht schnell, dass sie sich mögen. Der Verursacher von allem beobachtet Jordan und muss leider feststellen, dass sie sich an die Polizei gewandt hat und diese ihr Polizeischutz zukommen lassen. Um Jordan von der Polizei zu trennen, entführt er ihre Freundin Selina. Diese kann Jordan nur gegen sich selbst einlösen. Sie findet einen Weg, der Polizeikontrolle zu entkommen und läuft zielsicher zu ihrem Mörder, nur um ihre Freundin zu retten. Wird es Jordan gelingen, dem Mörder zu entkommen und wird es der Polizei gelingen, dem Entführer auf die Schliche zu kommen und Jordan zu befreien? Ein rasant geschriebener Krimi. Leider so rasant, dass man vergessen hat, das Buch auch ein wenig mit Leben zu füllen. Die Autorin hatte scheinbar ein Skelett der Handlung und hat sich strikt daran gehalten. Es gab keine großartigen Erklärungen zu den beiden Protagonisten Charly und Jordan. Von Charly erfährt man so gut wie gar nichts und über Jordan wurden nur ein paar Brocken hingeworfen. Was passiert, passiert schnell, ... zu schnell. Die Autorin hopst auch meiner Meinung nach ein wenig unsortiert zwischen den einzelnen Handlungen herum. Manche Abschnitte musste ich zweimal lesen, um zu verstehen, wessen Gedanken das jetzt gerade waren. Das Ende war leider vorhersehbar, es war nur eine Frage der Zeit. Auch das war schnell erreicht. Für mich war das Buch leider enttäuschend. Ein Buch ohne Spannung, ohne Höhen und Tiefen, aber unterlegt mit Schnelligkeit. Nicht zu vergessen die Rechtschreibfehler, die doch öfter als nötig vorkamen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk" von Betty Kay

    Mystic Wings - Ein mörderisches Geschenk

    JuliaM

    05. October 2010 um 14:17

    Jordan wird von einem Unbekannten bedroht. Doch sie weiß, dass sie in Lebensgefahr schwebt, weil sie die Gedanken des Fremden lesen kann. Charly soll sie beschützen und versucht den Mann, der sie töten will, zu finden. Doch bevor er das Rätsel lösen kann, wird Jordan entführt. Nun ist sein ganzes Können als Ermittler gefragt. Der erste Teil der vierteiligen Reihe ist sehr spannend geschrieben. Jordans Gabe, die sie selbst verwirrt und verängstigt, ist durchaus glaubwürdig. Charly ermittelt etwas lange und intensiv in die falsche Richtung, doch das temporeiche Ende macht das wieder wett. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, weil man unbedingt wissen will, wie es ausgeht. Sehr toll.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks