Das Ei und ich

4,0 Sterne bei5 Bewertungen

Cover des Buches Das Ei und ich (ISBN: 9783939062035)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Faidits avatar
Faidit
vor 4 Jahren

Nach diesem Buch ist man noch dankbarer, als Frau in der heutigen Zeit zu leben!

Litiss avatar
Litis
vor 7 Jahren

Mit Witz und Ironie versucht die Autorin hier ihr Hühnerfarm-Leben zu beschreiben. Dies gelingt ihr nur bedingt.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Ei und ich"

Diese Memoiren erzählen mit viel Humor vom Leben und den Abenteuern der Autorin auf einer Hühnerfarm im amerikanischen Nordwesten der Prohibitionszeit, die sie in den Jahren von 1928 bis 1930 mit ihrem ersten Ehemann bewirtschaftete. Wer allerdings glaubt, in diesem außergewöhnlichen Erinnerungsbuch eine romantisierende Verklärung des einfachen Lebens auf dem Lande zu finden, irrt sich gründlich, denn MacDonald schildert mit viel Ironie und zuweilen auch einer tüchtigen Portion Sarkasmus die Härten des Farmalltags in der Wildnis, der morgens um vier beginnt und abends um neun erst endet und während dessen sie mehrmals fliegend die Rollen wechselt: Farmerin, Ehefrau, werdende Mutter.§MacDonald steht dabei in der verborgenen Tradition US-amerikanischer Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts, die unter meistens widrigen Bedingungen "ihre Frau" standen und daneben ebenso realistische wie pragmatisch-humorvolle Beschreibungen aus dem Leben im alten Amerika verfassten.§Der Leser erfährt von den Tücken aber auch Freuden des Farmlebens, der Natur mit ihren tierischen und menschlichen Bewohnern und, wie beiläufig, auch viel von der Sozialisation der Frauen und den Weiblichkeitsbildern zu Beginn des 20. Jahrhunderts.§§Intelligent, humorvoll und treffsicher schildert MacDonald ihre Lebensumstände und die Charaktere der Menschen, denen sie in dieser entlegenen Gegend des "Evergreen-State" begegnet, ob es sich nun um Schnapsschmuggler oder die liebenswert skurrile Kettle-Familie handelt. Dies gelingt ihr mit einer bemerkenswerten Leichtigkeit und Souveränität, die wohl nicht zufällig an die großen englischen Romanciers wie Dickens erinnert, aus denen ihr die Großmutter in Kindertagen vorlas. So kommen die Abenteuer der Erzählerin in einem leichten, zuweilen durchaus doppelbödigen Plauderton daher und geben dabei ganz unprätentiös Einblick in "weibliche Erfahrungswelten". Fazit: ein höchst lesenswertes Buch, das Appetit auf mehr macht!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783939062035
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:356 Seiten
Verlag:Wunderkammer-Verlag
Erscheinungsdatum:01.03.2007

Rezensionen und Bewertungen

4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783939062035
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Fester Einband
    Umfang:356 Seiten
    Verlag:Wunderkammer-Verlag
    Erscheinungsdatum:01.03.2007

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks