Aus Liebe zu meiner Tochter

von Betty Mahmoody 
3,6 Sterne bei50 Bewertungen
Aus Liebe zu meiner Tochter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Interessante Fortsetzung von Nicht ohne meine Tochter

Alle 50 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aus Liebe zu meiner Tochter"

Millionen von Lesern aus der ganzen Welt haben Betty Mahmoodys authentischen Bericht über ihre dramatische Flucht aus dem Iran gelesen. Durch den großen Erfolg von Nicht ohne meine Tochter erfuhr Betty von vielen Frauen und auch Männern, die ein ähnliches Schicksal haben und verzweifelt um ihre Kinder kämpfen. Mit leidenschaftlicher Anteilnahme begann sie, sich für diese Eltern und Kinder einzusetzen, und gründete aus eigenen Mitteln die Hilfsorganisation "One World for Children".

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404609024
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:408 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:10.06.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne18
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    L
    lulu_stephenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Interessante Fortsetzung von Nicht ohne meine Tochter
    Wie ging es weiter nach NIcht ohne meine Tochter

    Betty Mahmoody beschreibt ihr Leben nach der Flucht aus dem Iran. Zudem gibt sie Einblick in ähnliche Schicksale und macht auf das Thema internationale Kindesentführung aufmerksam. Zwar nicht ganz so spannend wie "Nicht ohne meine Tochter" trotzdem aber empfehlenswert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Rezension zu "aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    Ich hatte vor einiger Zeit (vor 2 Jahren ^^') schon das erste Buch von ihr gelesen und fand es damals sehr bewegend.
    Dieses Buch ist auch ganz gut, zumal hier nicht noch einmal ihre ganze Geschichte aufgewärmt wird, sondern andere Schicksale bekannt gemacht werden. Besonders hat mich "die Mütter von Algier" bewegt - was die erreicht haben, ist echt eine Leistung!
    Normalerweise möchte ich meist unbedingt den Film zu einem Buch sehen, das ich gelesen habe, aber hier nicht, denn sie hat in diesem Buch auch beschrieben, was sie so alles geändert haben (und warum) und für mich ist der Film (zu ihrem ersten Buch) daher nicht mehr authentisch genug.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    HBCityGirl89s avatar
    HBCityGirl89vor 6 Jahren
    Rezension zu "Aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    Ich habe das Buch mit großer Erwartung gelesen, da mir das erste Buch "Nicht ohne meine Tochter" sehr gut gefallen hat. Leider konnte dies überhaupt nicht mithalten, mit dem ersten. Schade!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    Betty Mahmoody und ihre Tochter kehren aus dem Iran nach Hause zurück und versuchen, wieder ein normales Leben zu führen. Nun setzt die mutige Betty ihre Kräfte ein, um denen zu helfen, deren Kinder noch entführt sind. Ein beeindruckendes Buch.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    K
    kathi1987vor 10 Jahren
    Rezension zu "Aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    ich find das buch sehr spannend und bewegend. betty mahmoody erzählt sehr lebendig, ich hab richtig mitgelebt

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Borstenschweins avatar
    Borstenschweinvor 10 Jahren
    Rezension zu "Aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    naja zwar schön und so die sachen die sie macht, aber kein muss zu lesen ausser man hat da ein spezielles interesse

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    tikkas avatar
    tikkavor 11 Jahren
    Rezension zu "Aus Liebe zu meiner Tochter" von Betty Mahmoody

    In diesem Buch, dem Nachfolger des Bestsellers "Nicht ohne meine Tochter", berichtet Betty Mahmoody von der Zeit nach ihrer Flucht aus dem Iran. Hauptsächlich berichtet sie von ähnlichen Fällen von Kindesentführung, insbesondere durch muslimische Elternteile, die ihrem Fall ähnelt. Aber auch die anhaltende Angst davor, ihre Tochter erneut zu verlieren, wird betont.
    Ich habe das Buch gleich im Anschluss an „Nicht ohne meine Tochter“ gelesen. Es hat mir gut gefallen, etwas über die Zeit nach der Flucht aus dem Iran und die Folgen dieses einschneidenden Erlebnisses zu lesen. Etwas vermisst habe ich aber den Hinweis, dass bei weitem nicht jede Ehe zwischen Partnern aus verschiedenen Kulturen eskaliert. Da wäre mir ein wenig Relativierung sehr lieb gewesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Suspirias avatar
    Suspiria
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Lost0in0Translations avatar
    Lost0in0Translation

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks