Betty Smith

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 119 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 8 Leser
  • 14 Rezensionen
(23)
(7)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Betty Smith

Die Tochter einer Familie deutscher Immigranten wird 1896 als Elisabeth Lilian Wehner in Brooklyn, New York, geboren. In Ann Arbor, Michigan studiert sie Recht und bekommt zwei Töchter. Obwohl sie keinen Schulabschluss hat, darf sie an der Universität Kurse besuchen und verbessert ihre Fähigkeiten in Journalismus und Literatur. Fünf Jahre nach der Scheidung von ihrem ersten Mann heiratet sie 1943 erneut, im gleichen Jahr erscheint ihr erster und bekanntester Roman. „Ein Baum wächst in Brooklyn“ wurde für den Pulitzer Preis nominiert und wurde bereits 1945 verfilmt und mit einem Oscar (James Dunn, Bester Nebenfarsteller) sowie einem Juvenile Award ausgezeichnet. Betty Smith stirbt am 17.01.1972 in Shelton, Connecticut.

Bekannteste Bücher

Ein Baum wächst in Brooklyn

Bei diesen Partnern bestellen:

Captive Heart

Bei diesen Partnern bestellen:

Morgen der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

THE Greek Dialogues

Bei diesen Partnern bestellen:

Joy in the Morning

Bei diesen Partnern bestellen:

TALES OF OLD WARWICKSHIRE

Bei diesen Partnern bestellen:

A Tree Grows in Brooklyn

Bei diesen Partnern bestellen:

Drink of Cold Water

Bei diesen Partnern bestellen:

The Very Special Present

Bei diesen Partnern bestellen:

The Big Brother

Bei diesen Partnern bestellen:

The River Baby

Bei diesen Partnern bestellen:

Friends of Jesus

Bei diesen Partnern bestellen:

The Boy Jesus

Bei diesen Partnern bestellen:

Maggie Now

Bei diesen Partnern bestellen:

The Jack Russell or Working Terrier

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Baum wächst in Brooklyn

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    Wuestentraum

    15. January 2018 um 09:17 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Francie wächst mit ihren Eltern und ihrem Bruder Neeley in Brooklyn auf. Es ist das Jahr 1912 und es sind schwere und harte Zeiten. Ihre Eltern müssen jeden Penny zweimal umdrehen, ihr Vater ist ein singender Kellner, der nicht immer Arbeit hat. Ihre Mutter Katie arbeitet härter, um die Familie zu ernähren. Die Kinder sammeln Trödel, den sie am Samstag für einige wenige Pennys verkaufen. Francie hat sich vorgenommen, seit sie lesen kann, jeden Tag ein Buch zu lesen. So sitzt sie auf ihrer Feuertreppe und genießt die ...

    Mehr
  • Ein Baum wächst in Brookyln - Lieblingsbuch

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    Pagina86

    13. January 2018 um 15:00 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Ich lese selten Klassiker, meistens werde ich mit den Schreibstils der Klassiker nicht warm. Bei "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith war es ganz anders. Ich bin so fort ins Geschehen hineingekommen und der Schreibstil war überhaupt nicht "veraltet". Seit 2017 gibt es eine neue Übersetzung auf Deutsch. Erstmals 1943 in Amerika wurde der Roman erschienen und vier Jahre später in Deutschland. Seit über 70 Jahren wird dieses Buch von Alt und Jung gelesen. Der Klappentext verspricht eine gute Geschichte, aber es verbirgt ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 310
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 288
  • Ein Baum wächst in Brooklyn

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    Yolande

    12. January 2018 um 20:03 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Betty Smith wurde am 15. Dezember 1896 in Brooklyn, New York geboren. Ihre Eltern waren Kinder deutscher Einwanderer und sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Ihr erstes Buch "Ein Baum wächst in Brooklyn" ist zugleich ihr bekanntestes Buch und wurde 1944 für den Pulitzer-Preis nominiert.Inhalt (lovelybooks) : Die elfjährige Francie Nolan ist eine unbändige Leserin, eine Süßigkeiten-Connaisseuse, eine genaue Beobachterin der menschlichen Natur – und sie hat einen Traum: Sie möchte Schriftstellerin werden. Ein Traum, der in dem ...

    Mehr
  • Erwachsenwerden in Brooklyn

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    once-upon-a-time

    05. January 2018 um 10:39 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    „Lieber Gott“, betete sie, „lass mich in jeder Minute jeder Stunde meines Lebens etwas sein. Lass mich fröhlich sein, lass mich traurig sein. Lass es mir kalt sein, lass es mir warm sein. Lass mich hungrig sein… zu viel zu essen haben. Lass mich wahrhaftig sein, lass mich lügen. Lass mich ehrenhaft sein und lass mich sündigen. Nur lass mich jede gesegnete Minute etwas sein. Und wenn ich schlafe, lass mich die ganze Zeit träumen, damit kein einziges Stückchen Leben je verloren ist.“ (S. 533)„Ein Baum wächst in Brooklyn“ erschien ...

    Mehr
  • Das Überleben zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Brooklyn und den Teufelskreis Armut zu druchbrechen

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    simone_richter

    03. January 2018 um 19:27 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Betty Smith schildert authentisch den Aufbruch in ein besseres Leben. 1944 erhielt "Es wächst ein Baum in Brooklyn" eine Nominierung zum Pulitzerpreis und hat auch noch nach über siebzig Jahren Erfolg. Ihre junge Heldin, Francie, liest gegen alle Hindernisse an. Wenn sie auf der Feuertreppe in der Sonne sitzt und liest, kann sie sich nichts Schöneres vorstellen. Betty Smith ist, wie ihre Romanheldin, selbst in ärmlichen Verhältnissen in New Yorks Stadtteil Brooklyn aufgewachsen und war eigenhändig das Mädchen, welches mit ihrem ...

    Mehr
  • Eine eindrucksvolle Milieustudie über das Leben am Anfang des 20. Jahrhunderts

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    Marina_Nordbreze

    23. December 2017 um 18:43 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Eines vorweg: In den letzten Monaten hat mich kein Buch so sehr begeistern können wie "Ein Baum wächst in Brooklyn". Ich wollte es unbedingt so schnell wie möglich beenden, um jedes Wort von Betty Smith zu inhalieren. Und ich wollte nicht, dass es endet.Wir befinden uns Anfang des 20. Jahrhunderts in Brooklyn. Die Familie von Francie ist arm. Der Vater ein singender Kellner mit Alkoholproblem. Die Mutter putzt notgedrungen andere Häuser. Die Kinder suchen Schrott, um ihn beim Schrotthändler zu verkaufen. In all dem Elend versucht ...

    Mehr
  • A tree grows in Brooklyn

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    Buecherschmaus

    13. December 2017 um 12:31 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    „A tree grows in Brooklyn“, jener erste Roman von Betty Smith aus dem Jahr 1943, ist einer der Kultromane der US-amerikanischen Literatur und kann durchaus in einem Atemzug genannt werden mit etwa „To kill a mockingbird“ oder „Catcher in the rye“. Für den Pulitzer-Prize nominiert wurde er 1945 sehr erfolgreich von Elia Kazan verfilmt. Mir waren tatsächlich weder Buch noch Film bekannt.Es ist ein sehr amerikanisches Buch und einer der Gründe für den durchschlagenden Erfolg bei seiner Erstveröffentlichung war sicher der Umstand, ...

    Mehr
  • Wunderbar

    Ein Baum wächst in Brooklyn

    sursulapitschi

    17. November 2017 um 21:47 Rezension zu "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith

    Bei guten Bücher dauert es ein bisschen, bis man sich von ihnen verabschieden kann. Bei richtig guten, ist man traurig, dass es vorbei ist. Ich bin traurig.Ich war in Brooklyn 1912, 621 Seiten und 6 Jahre lang, und auch wenn nichts wirklich Großes passiert ist, war ich doch da und habe gespannt verfolgt, wie Francie Nolan sich durchs Leben schlägt.Francie ist 11 Jahre alt zu Beginn des Buches, ihr Vater singender Gelegenheitskellner, ihre Mutter putzt Hausflure, damit sie über die Runden kommen, das Geld ist knapp. Wunderschön ...

    Mehr
    • 9
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks