Beverley Harper Im letzten Schein der Sterne

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im letzten Schein der Sterne“ von Beverley Harper

Schottland, 1871: Weil er fälschlicherweise eines schrecklichen Verbrechens verdächtigt wird, ist Robert Acheson gezwungen, seine Heimat und seine große Liebe Lorna zu verlassen. Er flieht nach Afrika und lässt sich in der Kolonie Natal nieder. Doch trotz der Liebe zu seiner neuen Heimat, kann er nicht vergessen, was er hinter sich lassen musste. Als ein Krieg zwischen den Briten und den Zulu um das Land entbrennt, muss er sich entscheiden, ob er auf der Seite seiner alten Heimat oder seiner neuen steht. Wird Lorna ihm dann überhaupt noch nach Afrika folgen können?

Stöbern in Romane

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Das Leben in den Siebzigern in Schweden: Ein überehrgeziger Vater, seine Frau und drei nichtsnutzige Kinder.

killmonotony

Heimkehren

mit Tiefgang

KSteffi1

Der Duft von Honig und Lavendel

Wundervoller Roman über das Leben und die Liebe.

Katzenauge

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

Die Verschwörung von Shanghai

Keine leichte Lektüre für zwischendurch......

voeglein

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im letzten Schein der Sterne" von Beverley Harper

    Im letzten Schein der Sterne
    WildRose

    WildRose

    22. November 2009 um 10:05

    Dieses Buch war auf alle Fälle sehr interessant und lehrreich.Die Autorin kennt sich wirklich mit Afrika aus. die Geschichte war anfangs lahm, wurde mit der Zeit aber besser,weil die Figuren sich so verändert haben.Es war auch nicht zu langatmig, im Gegenteil, manche stellen hätten auch noch genauer beschrieben sein können.,