Beverly Barton

 3.8 Sterne bei 167 Bewertungen
Autor von Killing time, Raintree - Der Liebe geweiht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Beverly Barton

Sortieren:
Buchformat:
Beverly BartonKilling time
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing time
Killing time
 (28)
Erschienen am 29.03.2012
Beverly BartonRaintree - Der Liebe geweiht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Raintree - Der Liebe geweiht
Raintree - Der Liebe geweiht
 (26)
Erschienen am 11.08.2009
Beverly BartonKilling Beauties
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing Beauties
Killing Beauties
 (21)
Erschienen am 21.11.2008
Beverly BartonKilling Her Softly
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing Her Softly
Killing Her Softly
 (19)
Erschienen am 01.06.2007
Beverly BartonKiss and kill
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kiss and kill
Kiss and kill
 (19)
Erschienen am 01.10.2009
Beverly BartonDas Gesicht der Anderen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gesicht der Anderen
Das Gesicht der Anderen
 (14)
Erschienen am 11.05.2009
Beverly BartonVerhängnisvolles Spiel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verhängnisvolles Spiel
Verhängnisvolles Spiel
 (9)
Erschienen am 10.09.2010
Beverly BartonKilling for Love
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Killing for Love
Killing for Love
 (7)
Erschienen am 28.02.2011

Neue Rezensionen zu Beverly Barton

Neu
Lesemamas avatar

Rezension zu "Nachts gehörst du mir" von Beverly Barton

Nette Unterhaltung
Lesemamavor 8 Monaten

Zum Buch:
Holly ist eine junge Frau, die das Herz am rechten Fleck hat, aber ständig Ärger, da sie sich nichts gefallen lässt.
Ein Jugendfreund ihrer Brüder, Peyton, ist Anwalt und hat eine politische Karriere vor sich. Er möchte gerne Gouverneur werden.
HollY ist schon zehn Jahre in ihn verliebt, weiß aber, sie ist nicht die passende Frau für ihn. Wäre da nicht diese Anziehung ...

Meine Meinung:
Eine total süße, niedliche Story über die unerfüllte Liebe. Über einen Mann, der keine Liebe kennt und eine junge Frau, die von der großen Liebe träumt.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, die Kurzgeschichte unterhaltsam, wenn auch sehr vorhersehbar.
Alles in allem eine nette Unterhaltung für ein paar unbetrübte Lesesrunden.
Liebesgedöns halt (:

Kommentieren0
3
Teilen
myBooks76s avatar

Rezension zu "Hexenopfer" von Beverly Barton

Es fehlt das gewisse etwas
myBooks76vor 9 Monaten

Genny Madoc hat, wie auch ihre Großmutter vor ihr, die Gabe des zweiten Gesichts. Sie sieht den ersten Mord in einen ihrer Träume und versucht der Polizei bei der Ergreifung des Täters zu helfen.

Dallas Sloan ist schon länger auf der Suche nach dem Mörder seiner Nichte. Als er endlich eine entscheidende Spur hat, macht er sich sofort auf dem Weg nach Cherokee Pointe. Wo er als erstes überrascht durch einen Schneesturm auf Genny trifft.

Genny ist eine sehr nette und liebevolle Protagonistin, die mich manchmal mit ihrem Getue und Nettigkeit nervte.

Dallas Sloan ist mir stattdessen mit seiner etwas rauen Art sofort ans Herz gewachsen. Er ist ein Mensch der nur daran glaubt was er mit seinen fünf sinnen erfassen kann. An einen sechsten glaubt er nicht. Auch daran nicht das Genny einen hat.
Die Suche nach dem Mörder ist doch spannend von der Autorin geschrieben worden. Leider fehlt diesem Buch doch das gewisse etwas, das ich von der Autorin aus der Griffin Powell Reihe schon kenne. Und trotz der manch ekliger Szenen und den Affären, in denen es in diesem Buch nur so wimmelte, hat mir das Buch gefallen.
Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was einem hilft, die verschiedenen Entscheidungen der Charaktere zu verstehen.

Normalerweise liebe ich Thriller mit ''Schuss'' wie ich gerne, die Romantic Suspence Bücher nenne. Doch leider konnte mich dieses Buch nicht ganz überzeugen. Es fehlte das gewisse etwas und mehr Tiefe.

Kommentieren0
0
Teilen
Blackfairy71s avatar

Rezension zu "Hexenopfer" von Beverly Barton

Serienmorde in den Smoky Mountains
Blackfairy71vor 2 Jahren

In Cherokee Pointe in den Smoky Mountains wird eine Frau bestialisch ermordet. Alles sieht nach einem rituellen Opfer aus, denn die Tote ist auf eine Art Altar gebunden und der Mörder hat ihr Blut getrunken.   
Als FBI-Agent Dallas Sloan davon erfährt, ist er sicher, es wird nicht bei dem einen Opfer bleiben, denn er ist hinter einem Serienkiller her, der bereits in mehreren Bundesstaaten jeweils fünf Frauen auf die gleiche Art ermordet hat. Eine davon war seine Nichte. 
Sheriff Jacob Butler nimmt seine Hilfe dankbar an, denn er ist noch nicht lange in seinem Amt.  Und seine hellseherisch begabte Cousine Genny Madoc hat eine Vision eines zweiten Mordes. Aber kann das Opfer noch rechtzeitig gefunden werden? Und ist der Täter einer aus ihrer Stadt oder jemand, der kürzlich hergezogen ist? Die Liste der Verdächtigen ist lang...

Ich hatte bisher noch nichts von Beverly Barton gelesen. Zu Anfang des Buches steht, dass sie bereits 70 Liebesromane und Thriller veröffentlicht hat. 
Aufgrund des Klappentextes hatte ich einen fesselnden Thriller erwartet im Stil von Lisa Gardner. Im Grunde war die Geschichte auch nicht schlecht und bis zum Schluss musste ich rätseln, wer der Täter war. Trotzdem nahm mir die Liebesgeschichte zwischen Genny und Dallas zu viel Raum ein, da wäre weniger mehr gewesen. Zum Teil fand ich das Ganze auch einfach zu schmalzig und unrealistisch. Sicher sollte das Ganze durch Gennys Gabe einen Hauch von Mystik bekommen, aber manchmal empfand ich es einfach etwas zu übertrieben, z. B. die Sache mit den Tieren. 
Zu den Charakteren: Mit Dallas wurde ich nicht richtig warm, obwohl er mir nicht wirklich unsympathisch war. Und Genny mochte ich zwar, aber erschien sie mir manchmal doch sehr naiv. 

Spannend geschrieben ist "Hexenopfer" aber schon und ich hatte auch nicht den Wunsch, das Buch abzubrechen. Wenn man nicht zu viel erwartet, ist es ganz nette Krimiunterhaltung. Allerdings bleiben meiner Meinung nach trotzdem noch ein paar Fragen offen.

Kommentare: 4
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks