Beverly Donofrio Unterwegs mit Jungs

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unterwegs mit Jungs“ von Beverly Donofrio

Hab den Film gesehen, jetzt weiss ich endlich, dass es das Buch dazu auch gibt. Der Film hat mich allerdings oft wütend werden lassen, man lernt Bev oft hassen und die Umstände, in denen sie lebt.. Kann mich daher Carosternchen nur anschließen!

— Minerva

Stöbern in Romane

Kleine große Schritte

Sensibel und dennoch drastisch beleuchtet Jodi Picoult das Thema Rassismus, das auch in der heutigen Zeit noch eine große Rolle in unser all

Geschichtenentdecker

Die Lichter von Paris

Die Thematik und der Verlag haben mich von diesem Buch mehr erwarten lassen, die Geschichte bleibt blass und oberflächlich.

Bibliomarie

Die Insel der Freundschaft

Ein leises Buch mit kleinen versteckten Botschaften. Unspektakulär, aber schön und berührend für mich.

hannelore259

Die Schlange von Essex

Ein Buch bei dem vieles unerfüllt bleibt. 2,5 Sterne.

Wolly

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Herr Haiduk nimmt sich in dieser schnelllebigen Zeit, um auf Menschen zu zu gehen und sich Zeit für ihre Eigenarten zu nehmen. Beeindruckend

MelE

Dann schlaf auch du

Von hinten aufgezäumte, packende Schilderung einer Tragödie

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unterwegs mit Jungs" von Beverly Donofrio

    Unterwegs mit Jungs

    Carosternchen

    19. January 2010 um 09:30

    Bev wird mit 16 bei ihrem ersten Mal Sex schwanger, heiratet den drogensüchtigen Vater des Kindes, zieht in eine Sozialwohnung und verbringt ihr Leben als Hippie, kiffend und ohne Ziel. Irgendwann verlässt sie den Vater, stürzt sich in eine Affäre nach der anderen, bevor sie sich aufrafft und ihr Leben verbessert. Communitycollege, dann richtiges College dank Stipendiums ... So gut auch die Buchverfilmung war - das Buch hab ich nicht zu Ende gelesen. Es ist ja verständlich, dass eine 16jährige unfreiwillige Mutter unzuverlässig ist, aber es ist schon erschreckend, wie unsympathisch man sich in seiner Autobiographie darstellen kann ... ob sie nun unter Drogen ihr eigenes Kind in den Pool fallen lässt, oder es komplett verdrecken lässt und sich nicht um sie kümmert, weil sie zwischen Uni und kiffen nicht an ihren Sohn denkt. Die Autorin/Hauptdarstellerin ist nicht dumm, sie erarbeitet sich sogar ein Uni-Stipendium und kriegt gute Noten ... aber nachdem ich mich jetzt durch die ersten 9 Jahre ihres Kindes gelesen habe, reicht es mir einfach.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks