Bharat B. Aggarwal Heilende Gewürze

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heilende Gewürze“ von Bharat B. Aggarwal

Dieses Buch bietet einen tiefen Einblick in 50 verschiedene Gewürze und deren heilende Kräfte. Es beinhaltet
Anwendungsgebiete der Gewürze zur Heilung bestimmter Krankheiten sowie wissenschaftliche Belege des
therapeutischen Nutzens der Gewürze und nicht zuletzt leckere Rezepte.

Der Autor Dr. Bharat Aggarwal ist einer der führenden Experten in Bezug auf den therapeutischen Einsatz von Küchengewürzen. Aufgewachsen in Indien, umgeben von einer bunten Vielfalt von Gewürzen sowohl in der Küche als auch in seinem Arzneischrank, haben ihn Gewürze nie mehr losgelassen und sind später zum Thema seiner
wissenschaftlichen Forschungen geworden.

Tatsächlich belegen wissenschaftliche Studien weltweit eine Verbindung zwischen dem Verzehr von Gewürzen und der Vorbeugung und Behandlung von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Herzerkrankungen, Krebs, Typ 2-Diabetes und Alzheimer.

Viele Gewürze sind echte Kraftpakete bei der Verteidigung des Körpers gegen Mikroben – Bakterien, Viren und Pilze. Sie hemmen die Freisetzung von Histamin, der Biochemikalie, die Allergiesymptome auslöst. Sie unterstützen das Immunsystem, das unseren Körper gegen Krankheiten verteidigt. Sie regulieren den Blutzucker- und den Insulinspiegel und tragen damit zur Vorbeugung oder Behandlung von Diabetes bei. Sie beruhigen die Nerven und lindern Unruhe und Schmerzen. Sie regen den Stoffwechsel an und verbrennen so Kalorien. Sie wirken zuweilen ähnlich wie Hormone und bringen den Körper ins Gleichgewicht, stärken ihn und unterstützen seine Regeneration.
Mit all diesen Fähigkeiten und sogar noch mehr können sie sogar den Alterungsprozess aufhalten.

„Dr. Aggarwal bietet einen hervorragenden Einblick in die gesundheitsfördernde Wirkung von Gewürzen, der den Verbrauchern wertvolles Wissen gut verständlich vermittelt, um dieses in der täglichen Ernährung umzusetzen.
Diese wirkungsstarken Nährstoffe sollten grundsätzlich Teil einer gesunden Ernährung sein.“
Dr. med. David Heber, Professor und Direktor, UCLA Center for Human Nutrition,
David Geffen School of Medicine at UCLA, Los Angeles, USA

„Ich habe Dr. Aggarwals wunderbares neues Buch Heilende Gewürze mit großem Interesse und Vergnügen gelesen“, und empfehle es jedem, der lernen möchte, Gewürze und Kräuter zur Vorbeugung und Behandlung von Herzerkrankungen, Diabetes, Krebs und anderen gesundheitlichen Problemen einzusetzen. ”
Dr. Jim Duke, Autor von The Green Pharmacy und Gründer des Gartenprojekts The Green Farmacy Garden.

Ein tolles Buch mit super vielen Informationen!

— evafl

Stöbern in Sachbuch

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

Lass uns über Style reden

Dieses Buch hat absoluten Style!

Kristall86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wertvolles Wissen über die verschiedensten Gewürze

    Heilende Gewürze

    evafl

    08. January 2018 um 11:54

    Nicht nur in der Küche sind Gewürze sehr wertvolle und vor allem leckere Helfer, sorgen sie doch für einen guten Geschmack. Sie können noch viel mehr und verfügen über enorme Heilkraft, was Dr. Aggarwal seit Jahren am renommierten M.D. Anderson-Krebszentrum der Universität Texas herausgefunden hat. In dieser Gewürzbibel beschreibt er nun ausführlich die wichtigsten 50 Gewürze mit Anwendungsgebieten und sogar wissenschaftlichen Belegen, teilweise auch mit Rezept. Gewürze spielen auch für mich eine große Rolle, vor allem bislang natürlich in der Küche, wo ich dank einem tollen Gewürzkochkurs schon selbstgemachte Gewürzmischungen verwenden konnte. Aber auch sonst mag ich Gewürze gerne – so mag ich es gerne, wenn zur Weihnachtszeit Nelken und Sternanis ein bißchen angenehmen Duft im Raum verbreiten. Über die verschiedenen Heilwirkungen war mir bislang sicher noch nicht soviel bekannt, von daher habe ich von diesem Buch überraschen lassen, was ich noch dazu lernen kann. Eingeteilt ist das Buch grundsätzlich in fünf Bereiche, die aber alle verschieden lang sind. So beginnt das Buch mit dem Kapitel über die Heilkraft der Gewürze, anschließend dem ausführlichsten Kapitel über heilende Gewürze, darauf folgt ein Kapitel mit speziellen Gewürzmischungen, anschließend Gewürze als Naturmedizin bis schließlich „Ressourcen“ den Abschluß im Buch macht. Anschließend gibt es noch einen Stichwort-, Krankheiten- sowie Rezept-Index, weitere Literaturhinweise, Wissenswertem über die Autoren und einem Abbildungsverzeichnis. Im ersten Kapitel erläutert der Autor wie man die Gewürze am besten einkauft, aufbewahrt, mit welchen Küchengeräten man sie zubereitet (Mörser und Stößel bzw. Kaffeemühle), außerdem dass einige Gewürze vom Rösten profitieren. Im ausführlichen Kapitel über die heilenden Gewürze erfährt man erst etwas über das jeweils vorgestellte Gewürz, eben beispielsweise welche Auswirkungen es hat, ,durch welchen Inhaltsstoff diese Wirkung erzielt wird, wo man es anwendet. Hier gibt es auch immer eine kleine Übersicht, die bei allen folgenden Gewürzen gleich ist. Es ist aufgeführt, bei welchen Krankheiten damit vorgebeugt bzw. behandelt werden kann, zu welchen weiteren Gewürzen es gut passt und welchen Gerichten es eine besondere Note verleiht. Außerdem gibt es noch Hinweise zum Einkauf und zur Verwendung in der Küche bevor ein Rezept aufgeführt wird. Hier sind wirklich die verschiedensten Gewürze aufgeführt, vom Ajowan (Königskümmel) über Fenchelsamen, Galgant und Kurkuma bis hin zu Oregano und Piment sowie Zimt. Man sollte hier aber auch Bedenken, dass auch Knoblauch, Minze oder gar die Zwiebel zu Gewürzen zählen, etwas an das man vielleicht nicht direkt dabei gedacht hat. Im dritten Teil gibt es dann Rezepte für verschiedene Gewürzmischungen, so beispielsweise das chinesische Fünfgewürz-Pulver, Baharat, Colombo-Pulver und auch Grillmarinaden. Auch eine Tabelle ist aufgeführt, aus der man sehen kann, wozu die verschiedenen einzelnen Gewürze gut passen sowie eine weitere Tabelle, in welcher der passende Ersatz erläutert wird, wenn ein bestimmtes Gewürz gerade nicht im Haus ist. Im vorletzten Kapitel sind in einer Tabelle die unterschiedlichsten Erkrankungen aufgeführt, welche heilenden Gewürze man hier anwenden kann und welche wissenschaftlich getestete therapeutische Anwendung es gibt. So hilft bei Durchfall beispielsweise Ajowan (Königskümmel), Kardamom, Koriander oder auch Muskat, bei Schlaflosigkeit Koriander, Safran oder Zitronengras, bei Übergewicht Bockshornkleesamen, Chili, Granatapfel, Kokosnuss, Kurkuma, Mandel, Mangostane, Oregano bzw. schwarzer Pfeffer (350mg Bockshornklee, dreimal täglich vor den Mahlzeiten; 1 handvoll Mandeln- fünfmal pro Woche). Einen Leitfaden zum Einkauf mit den Homepages und Kurzbeschreibungen verschiedener Gewürzhändler erhält man im letzten Kapitel bevor das Buch mit den verschiedenen Indexen endet. Das Buch ist wirklich sehr informativ und interessant, es war sehr spannend soviel über die verschiedensten Gewürze und deren Einsatz als Heilkraft zu erfahren. Die Einteilung in die verschiedenen Bereiche im Buch finde ich auch sehr geglückt, mit dem Krankheiten-Index bin ich jedoch nicht so glücklich. Sucht man hier nach der entsprechenden Erkrankung und erhält dann beispielsweise bei der Erkältung schon drei genannte Seiten, dann ist das ja schon wieder einiges an nachzulesendem Text. Wenn man dann dabei auf einen Text über Piment hingewiesen wird, auf dem Erkältung nicht direkt zu sehen ist, dann finde ich das ein bißchen nervig. Hier hätte ich mir teilweise ein bißchen mehr Hilfe erwartet – also eben auch ein Hinweis dann lediglich auf ein, zwei Gewürze die helfen und eine entsprechende Zubereitung. Man hat ja nicht immer die Zeit alles direkt so ausführlich zu lesen… Dennoch hat mir das Buch alles in allem gut gefallen, es waren interessante Ansätze dabei, manche Sachen kann man sicher gut umsetzen und selbst verändern, bei manchen denke ich ist es nicht so einfach. Auch sehr schön fand ich, dass Rezepte für Gewürzmischungen angegeben waren, wo ich sicher nochmal welche ausprobieren werde. Entsprechend vergebe ich hier 4 von 5 Sternen und spreche eine Empfehlung aus. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks