Bi Feiyu Die Mondgöttin

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Mondgöttin“ von Bi Feiyu

Eine Frau zwischen der zerstörerischen Kraft ihres Ehrgeizes und dem Zauber ihrer Kunst: Weil sie einer Rivalin heißes Wasser ins Gesicht gespritzt hat, muss Xiao Yanqiu ihre Gesangskarriere aufgeben. Zwanzig Jahre später erhält sie eine neue Chance - dieselbe Oper, dieselbe Rolle. Yanqiu scheint aus ihrem Fehler gelernt zu haben, aber das Schicksal erlegt ihrem Streben nach Perfektion immer neue Prüfungen auf. Mit ungeheurer psychologischer Spannung entwirft der international angesehene chinesische Autor ein bewegendes Frauenporträt in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche. Zwanzig Jahre sind vergangen, seit Xiao Yanqiu ihre viel versprechende Opernkarriere abbrechen musste, weil sie einer Rivalin kochendes Wasser ins Gesicht schüttete. Zwanzig Jahre, in denen sie einen mittelmäßigen Mann heiratet, eine Tochter großzieht und ihren Lebensunterhalt damit bestreitet, dass sie Unterricht auf der Opernschule gibt. Plötzlich taucht ein Mäzen auf, ein erfolgreicher Unternehmer, der in seiner Jugend den Aufführungen von Yanqiu Ensemble hinterhergereist ist. Er will die Diva seiner Jugendträume unbedingt wieder auf der Bühne sehen. Xiao Yanqiu kann ihr Glück nicht fassen und stürzt sich in die Arbeit für die Hauptrolle. Aber die Menschen scheinen für Perfektion nicht geschaffen zu sein. Durch eine strenge Diät verliert Yanqiu nicht nur überflüssige Pfunde, sondern auch den Glanz ihrer Stimme. Und wieder erwächst ihr eine Rivalin, diesmal ist es ihre eigene Schülerin, die für sie bisher wie eine zweite Tochter war. Doch Yanqiu scheint aus den Wechselfällen des Lebens gelernt zu haben. Vor der faszinierenden Kulisse der chinesischen Oper und dem Hintergrund eines tiefgreifenden Wandels im Reich der Mitte entfaltet dieser Roman ein bewegendes Frauenporträt. Xiao Yanqius lodernde Leidenschaft verstört und befremdet, weckt mal Mitleid und mal Bewunderung. Der ungeheuren Sogwirkung dieser Erzählung von Ehrgeiz, Rivalität und Liebe im modernen China wird sich kein Leser entziehen können. "Ein Mann schrieb die Leidensgeschichte einer Frau mit so viel Einfühlungsvermögen und Liebe, wie sie vielleicht eine Frau gar nicht schreiben könnte. Und er schreibt bezaubernd poetisch-realistisch. Man betritt das China von heute, aber die Menschen fühlen wie die Menschen in der ganzen Welt." Blick "In die geheimnisvolle Welt der chinesischen Oper und der exzessiven Emotionen führt der Roman von Bi Feiyu. .. 'Die Mondgöttin' ist in all ihrer Vielschichtigkeit wohl kaum für europäische Leser erschließbar, büßt aber auch so nichts von ihrem Reiz ein." Der Standard "Das wundervolle Porträt einer Frau, unter deren kühler Schönheit eine geheime Leidenschaft lodert." Le Temps

Interessant und fremd zugleich.

— claudiaausgrone
claudiaausgrone

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen