Spoonfood

Spoonfood
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nele75s avatar

Bei 120 Wohlfühlsuppen findet jeder bald seinen ganz eigenen Favoriten....oder auch mehr als einen, so wie bei mir ;-)

Herzensbuechers avatar

Ein Soulfood Kochbuch welches in keiner Sammlung fehlen darf!

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spoonfood"

DAS GROSSE JAHRESZEITEN-KOCHBUCH FÜR SUPPEN UND EINTÖPFE
Suppen und Eintöpfe sind vielfältige Alleskönner! Rund ums Jahr geben sie uns genau das, was wir brauchen: frischen Schwung mit Kräutern im Frühling, Abkühlung an heißen Sommertagen und cremigen Genuss im Herbst und im Winter. Alle 120 Rezepte, die Bianca-Rafaéla und Michael Baswald präsentieren, sind mit saisonalen Zutaten gekocht und daher vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Wärmend und wohltuend, sattmachend und erfrischend: der Frühlings-Gemüse-Eintopf, die Tomatensuppe mit Ciabatta, die Karotten-Fenchel-Cremesuppe mit Kurkuma und die süße Maroni-Suppe.

GESUNDER UND VOLLWERTIGER GENUSS MIT HERZHAFTEN BEILAGEN UND KNUSPRIGEN TOPPINGS
In die Suppenschüssel kommen bei Bianca und Michael aber nicht nur cremige und klare Suppen selbst: mit knusprigen Toppings, herzhaften Einlagen und sättigenden Beilagen kann jedes Rezept beliebig verfeinert werden. In einem ausführlichen Einleitungsteil liefern sie dazu die passenden Ideen. Und beschreiben genau, wie man Gemüsesuppe, Hühner- und Rindsbrühen als gesunde Basis für viele Gerichte selber machen kann.

- das große Jahreszeiten-Kochbuch: 120 saisonale Rezepte für Suppen und Eintöpfe
- köstliche Toppings, Beilagen und Einlagen: vollwertig und gesund satt werden
- Grundrezepte für kräftigende Brühen: Gemüse-, Hühner- und Rindssuppe schnell und einfach selber machen
- mit ausführlichem Saisonkalender: wann sollte was am besten in den Suppentopf
- neue Energie und Ausgewogenheit: Detox- und Abnehmsuppen
- für alle Ernährungsgewohnheiten: gluten- und lactosefreie sowie vegane und vegetarische Rezepte
- gesunde Mahlzeit to go: Suppen lassen sich gut vorbereiten und mitnehmen
- wunderschön bebildert und illustriert

Spoonfood: Das ist unkomplizierter Wohlfühlgenuss für jede Jahreszeit!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783706626309
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:296 Seiten
Verlag:Löwenzahn Verlag
Erscheinungsdatum:15.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nele75s avatar
    Nele75vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Bei 120 Wohlfühlsuppen findet jeder bald seinen ganz eigenen Favoriten....oder auch mehr als einen, so wie bei mir ;-)
    Spoonfood - 120 Wohlfühlsuppen von Bianca-Rafaela und Michael Baswald

    Dieses Buch verspricht schon vom Titel her wunderbares Essen zum Wohlfühlen, denn mit insgesamt 120 Rezepten für Suppen oder Gerichte aus dem Suppentopf wird wohl für jeden das passende Lieblingsrezept dabei sein.

    Schon beim Betrachten des tollen Covers stellt sich eine Art Wohlgefühl ein, denn es wirkt auf den ersten Blick einladend.

    Aber nicht nur der Einband wirkt wunderbar, sondern auch das gesamte Buch ist toll gestaltet, was nicht nur an den vielen Fotografien von Nadja Hudovernik liegt. Nach einer kurzen Inhaltsangabe geht es auch schon direkt los mit einem Vorwort der beiden Autoren sowie einer Erklärung einiger Basics, welche sich beim Zubereiten von Suppen und Eintöpfen als hilfreich erweisen.

    Die Rezepte selbst sind aufgeteilt in die Kategorien Frühling/Sommer/Herbst/Winter und jedem ist eine Doppelseite mit Foto zugeteilt. Übersichtlich erkennt man auf den ersten Blick die Zubereitung, die Zutaten und auch noch den ein oder anderen hilfreichen Tipp, wie man z.B. das Gericht noch verfeinern oder aufpeppen könnte. Was mir hier besonders gut gefällt - die Zutatenliste ist nicht allzu lange und meistens sind es auch Lebensmittel, die leicht im Lebensmittelladen zu finden sind.

    Am Ende finden sich noch einige Grundrezepte sowie passende "Einlagen" zu den Suppen (wie kleine Semmeknödel oder auch Nockerl), aber auch ein einfaches Rezept für Ciabatta. Im Anhang befindet sich zusätzlich ein Saisonkalender für einige Zutaten.

    Auch wenn ich nicht jedes der Rezepte nachkochen werde (was aber an manchen Zutaten liegt, die ich einfach nicht mag), haben wir hier schon ziemlich viele Lieblingsrezepte, die immer wieder nachgekocht werden (z.B. Kartoffelgulasch oder auch Kichererbsen-Curry) und haben noch viele, viele Rezepte, die eben jetzt erst Saison haben und noch ausprobiert werden.

    Erschienen im Löwenzahn-Verlag.

    Kommentare: 2
    27
    Teilen
    Blausterns avatar
    Blausternvor 7 Monaten
    Spoonfood

    Die Autoren haben in Wien ein Lokal „Spoonfood“, in dem sie täglich verschiedene Suppen/Eintöpfe anbieten. Da gibt es eine Menge Rezepte ganz unterschiedlicher Art. Die besten sind in diesem Buch zu finden. Außerdem auch Grundrezepte, wie man eine Gemüse-, Hühner-, und Rindsbrühe zubereitet, Fleischbällchen, Croutons, Semmelknödel und vieles mehr. Alles ist nach den Jahreszeiten eingeteilt, was sehr praktisch ist, da man danach gleich das saisonale Gemüse besorgen kann. Aber es gibt auch Rezepte aus anderen Ländern der Erde. Sehr lecker sind dabei auch die asiatischen Suppen. Bemerkungen, welche Suppen gluten- und laktosefrei bzw. vegetarisch und vegan sind, werden gleich zum Rezept mitgeliefert. Dazu ein appetitanregendes Foto, und das Kochen kann beginnen. Jedermann kann es nachkochen, denn es ist sehr einfach, und die meisten Zutaten bekommt man in jedem Supermarkt. Wir haben einige Rezepte schon ausprobiert. Alles war sehr köstlich und ist gelungen. Und es werden noch sehr viele folgen. Wir sind jedenfalls begeistert.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 10 Monaten
    Es ist noch Suppe da

    Von Suppen und Eintöpfen war ich nie so richtig begeistert, einfach weil es so langweilig erschien und mir die Inspiration fehlte. Doch das hat dieses Buch komplett geändert. Ich würde am liebsten das ganze Buch durchkochen!


    Es gibt klare Suppen, sämige, mit Fleisch, vegan oder vegetarisch und Grundlagenrezepte. Das Ganze ist nach den vier Jahreszeiten aufgeteilt, was ich eine schöne Idee finde. Sehr angesprochen haben mich allerdings auch im Winter die Frühlingsrezepte.
    Die Pfannkuchensuppe kenne ich noch von meiner Oma. Als Kind habe ich sie unglaublich gerne gegessen, daher fiel meine erste Wahl des Nachkochens auf sie. Sie war schnell zubereitet und schmeckte himmlisch, ein Traum. Genauso war es bei der Möhren-Quinoa-Suppe und bei der Pastinakencremesuppe mit Backerbsen. Bei letzterer hat sich allerdings ein kleiner Tippfehler ins Rezept eingeschlichen, was aber nicht so schlimm ist. Alle Rezepte waren mit wenig Arbeit verbunden, wie ich finde. Man muss nur schnibbeln und dann kocht die Suppe sich ja quasi von alleine. Ich bin begeistert.


    Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es ein Traum, eine wärmende Suppe zu sich zu nehmen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    hoonilis avatar
    hoonilivor 10 Monaten
    Vollkommen geniales Buch

    Dies ist mein erstes Kochbuch aus dem Löwenzahn Verlag. Es hat mich vollends überzeugt. Die gute Gliederung nach Jahreszeiten ist sehr praktisch. Da wir gerade Winter haben, habe ich bisher vor allem diese Rezepte nachgekocht. Dazu kann ich sagen, dass die Zutaten einfach zu beschaffen sind und es ist wirklich sehr einfach, die Rezepte nachzukochen. Man benötigt keine lange Kocherfahrung.
    Besonders toll fand ich die Maronensuppe. Mal etwas ganz anderes, auf das ich von selbst nicht gekommen wäre.
    Die Gestaltung des Buches spricht mich sehr an. Außen ist es ein sehr schöner hochwertiger Einband und innen sehr gut gegliedert.
    Ich empfehle dieses Buch allen, die gerne Neues ausprobieren und so wie ich Suppen lieben!



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Herzensbuechers avatar
    Herzensbuechervor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Soulfood Kochbuch welches in keiner Sammlung fehlen darf!
    Spoonfood ist Soulfood

    Eine Schüssel voll Glück: 120 Suppen-Rezepte für jede Jahreszeit und jeden Geschmack!

    Inhalt
    Bianca-Rafaéla und Michael Baswald sind wahrlich keine Suppenkasper. Gemeinsam haben sie in Wien das Lokal Spoonfood gegründet, in dem sie jeden Tag eine bunte Auswahl an verschiedenen Suppen und Eintöpfen anbieten. Je nachdem, was die Jahreszeit hergibt! Die beliebtesten Rezepte haben sie nun aufgeschrieben und zeigen, welch große Vielfalt sich aus einem Topf zaubern lässt.

    Über das Buch / Rezepte
    Das Buch ist hochwertig gestaltet mit Bildern zu jedem Gericht, einem Lesebändchen und ist gebunden.

    Die Rezepte sind nach Jahreszeiten eingeteilt und zusätzlich gibt es noch eine Rubrik Grundrezepte in dem man Brühen und Beilagen findet.


    Der Untertitel 120 Wohlfühlsuppen ist ein bisschen irreführend, da das Buch nicht nur Suppen sondern allgemein "Spoonfood" - also Mahlzeiten was man mit dem Löffel essen kann beinhaltet, was ist ich sehr gut finde. Es gibt zum Beispiel mehrere Chili Gerichte deren Konsistenz mit einer Suppe oder Eintopf nichts mehr gemein haben (das ist keine Kritik, im Gegenteil, ich finde es super!)

    Nun zu den Rezepten, ich habe mehrere bereits nachkocht. Alle Rezepte die ich ausprobiert habe waren gut und einfach nachzukochen und sind immer gelungen! 

     Die Rezepte sind ein Mix aus traditionellen (österreichischen) Gerichten und internationaler Küche, oft amerikanisch und asiatisch - meiner Meinung nach ist für jeden etwas dabei. 

    Die Autoren haben bei den Rezepten darauf geachtet, dass wenn möglich saisonales Gemüse verwendet werden kann und die Mahlzeiten immer nährstoffreich/vitaminreich sind - somit kann man mit den Mahlzeiten nichts falsch machen :)

    Sofern das auf das jeweilige Rezept zutrifft sind diese gekennzeichnet mit dem Zusatz vegan, vegetarisch , laktosefrei und/oder glutenfrei, aber auch Fleischliebhaber kommen nicht zu kurz.

    Im Anhang findet sich eine Saison Kalender, sowie ein Glossar und ein alphabetisches Rezeptregister und auch ein Rezeptregister nach Ernährungsgewohnheiten  - so können Veganer, Vegetarier und Allergiker gezielt nach geeigneten Rezepten suchen.

    Meine Meinung
    Mich hat das Buch sofort überzeugt, die Rezepte sind toll und haben unseren Alltag bereichert. Ob die winterliche Maronicremesuppe mit Kokosmilch, der amerikanische Gulasch mit Rinderfaschiertem (Hackfleisch) und Hörnchen, die Detoxsuppe zum Entgiften oder die vietnamesische Hühnersuppe mit Reisnudeln u.v.m. alle Rezepte waren sehr schmackhaft und einfach nachzukochen.

    Das Buch wird mich bestimmt lange begleiten, wenn es mal wieder an der Zeit ist Soulfood zu kochen, weil genau das sind die Suppen und der Rest der Rezepte aus Spoonfood.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    TochterAlices avatar
    TochterAlicevor 10 Monaten
    Ein Löffel mehr

    darf es sehr gerne sein bei dieser köstlichen Suppenvielfalt! Ich habe bereits so einige ausprobiert und bei keiner davon habe ich es bereut!

    Das kann sowohl daran liegen, dass es gewisse Zutaten (bspw. Süßkartoffeln oder auch Kokosmilch) gibt, die die Autorin immer wieder gern verwenden und die ich ebenfalls gerne mag, aber auch daran, dass es einfach total viele Suppen (über hundert) zur Auswahl gibt und diese auch noch nach Jahreszeiten aufgefächert sind.

    Die attraktiven Fotografien und der eher unkomplizierte Aufbau der einzelnen Rezepte tun ihr Übriges dazu, dass man hier mit sehr, sehr großem Vergnügen an die Sache, also ans Kochen geht. Und zwar immer wieder.

    Nachdem Suppenkochbücher in den letzten Jahren in Mode gekommen sind, haben sich auch bei mir so einige davon angesammelt, aber dieses hier zählt zu meinen eindeutigen Favoriten. Wobei ich klar darauf hinweisen muss, dass ich es lieber Fleischlos mag und tatsächlich hier eher wenige Suppen mit Fleisch zubereitet werden - für begeisterte Fleischfreunde ist dies also eher nichts.

    Aber durchaus was für Freunde exotischer Kombinationen, die sowohl in die südostasiatische als auch indische Richtung gehen und dabei recht schnell und unkompliziert zu machen sind! Das gefällt mir wirklich sehr, sehr gut, diese Schlichtheit, die trotz der Rafinesse einiger Zutaten immer wieder durchblitzt.

    Gut, ich konnte nicht immer jedes Gewürz kaufen, selbst in meiner Heimat Köln nicht, in der sich ein exotischer Laden neben den anderen reiht, aber dennoch - es gab immer Möglichkeiten, abzuwandeln, auszuweichen, wie auch immer.

    Deswegen ist dies vielleicht auch nicht unbedingt ein Buch, das ich Kochanfängern empfehlen würde. Aber für Männer und Frauen, die immer wieder in der Küche stehen, gerne Suppen zubereiten und essen - da ist es genau das  Richtige und sie finden eine Menge Inspiration!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Amber144s avatar
    Amber144vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wirklich tolles Kochbuch
    Ein wirklich tolles Kochbuch

    Allein der Einband macht schon einen sehr hochwertigen Eindruck und das Buch mit den Bildern gefällt mir sehr gut.

    Die Bilder sind sehr ansprechend und das Buch ist übersichtlich gestaltet. Ganz toll finde ich die Aufteilung in die verschiedenen Jahreszeiten, denn so kann man es gleich beim einkaufen nutzen und muss nicht lange suchen, welches Gemüse gerade Saison hat.

    Die Rezepte sind einfach und schnell zubereitet, aber auch sehr schmackhaft. Manche sind gute Basics, andere sind wirklich etwas besonderes und habe ich so bisher noch nirgendwo entdeckt.
    Aber auch bei besonderen Rezepten gibt es Zutaten, die man doch im Supermarkt bzw. in spezielleren Läden finden kann.

    Ein ganz toller Punkt ist die Angabe, ob das Rezept z.B. vegan, glutenfrei o.ä. ist. Eine wirklich tolle Idee und gerade für Allergiker deutlich einfach einzuschätzen.

    Gefehlt hat mir leider eine Angabe der Zubereitungszeit und eine Nährwerttabelle. Gerade die Nährwerttabelle ist aber nur in sehr wenigen Koch- und Backbüchern zu finden, was ich immer sehr schade finde. Aber dies ist auch ein Grund, warum ich hier keinen Punkt abziehen kann, denn dies hat das Buch nicht verdient.

    Es ist toll aufgebaut und die Rezepte haben mich fast alle sofort angesprochen und kamen ohne viele besondere Zutaten aus.

    Verdiente 5 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Für jeden Geschmack ist etwas dabei, sofern man Suppen liebt, egal ob vegan, vegetarisch, lactose- oder glutenfrei. Richtig klasse!
    Sehr lecker, gesund und einfach super!

    Ich liebe Suppen und dieses Buch hat mich soooo lange schon angelacht, daß ich total glücklich war, es bei Lovely Books im Rahmen einer Leserunde zu gewinnen. Hierfür sollte man 3 Rezepte testen, wer mir auf FB folgt, der hat festgestellt, bei 3 Rezepten ist es nicht geblieben!

    Dieses Buch bietet mehr als nur 120 Suppen bzw. Eintöpfe, die nach den vier Jahreszeiten sortiert sind. Es bietet Grundrezepte für Gemüsebrühe, Hühnerbrühe und Rindsbrühe, sowie Grundrezepte für die Beilagen Croutons, Nockerl, Ciabatta, Semmelknödel, Fleischbällchen, Cranberry-Couscous und Naan-Brot. Es endet mit einem Saison-Kalender für frische Zutaten, einem Glossar, der auch deshalb praktisch ist, weil es ein Österreichischer Verlag ist und einige Zutaten innerhalb von Österreich, der Schweiz und Deutschland andere Namen tragen, anschließend vor das Alphabetische Rezeptregister und das wird viele Veganer, Vegetarier, Lactose- oder Glutenintolerante freuen: ein Rezeptregister nach Ernährungsgewohnheiten! Das finde ich super, auch wenn ich nicht unter diese Kategorien falle, in Suppe Croutons oder Nockerl zu werfen, oder Sahne zu zufügen oder mit Hackfleisch sättingender zu machen, das bekomme ich schon hin.

    Jedes Rezept ist mit einem wirklich appetitanregenden Foto versehen, schon optisch ist das Buch ein Genuß. Mehr Fotos von meinen Kochversuchen findet Ihr bei Facebook unter danielamariaursula

    Ausprobiert habe ich jetzt im Herbst/Winter aus mindestens jeder Jahreszeit ein Rezept

    Aus dem Bereich Frühling probierte ich die Kartoffel-Lauch-Cremesuppe. Sehr lecker, sehr einfach und mit selbstgemachten Croutons ein absoluter Genuss. Die Croutons aus altem Brot waren der absolute Liebling, sie wollte sie nun täglich essen, aber unser Brot ist ja nicht immer alt und frisches Brot braucht länger, um so richtig schön knusprig zu werden.

    Der Karfiol-Kartoffel-Eintopf mit Kokosmilch kam bei uns Eltern auch sehr gut an (Karfiol für Blumenkohl finde ich echt klasse!), gerade die Kokosmilch verlieh diesem Eintopf eine besondere Note und Kokosöl habe ich nun auch immer vorrätig. Die Große fand die Kokosmilch aber nicht gut, da sie keine Kokosnuss mag.

    Im Sommer-Teil lockte die Brokkolicremesuppe mit knusprigen Croutons (ja, die sind nun ein Muss) hatte mich etwas enttäuscht, bis ich feststellt, daß man sie besser vorkochen sollte. Als ich die Reste aufwärmte, fand ich sie viel aromatischer und sämiger. Auch diese Suppe ging schnell und einfach.

    Gestern gab es den Kartoffel-Lauch-Pilz-Eintopf, zu sehen hier auf dem Foto, super lecker, da war ich richtig froh, daß meine Kinder keine Pilze mögen, da blieb mehr für mich! Aber man sollte schon für eine Einlage sorgen, um satt zu werden.

    Bei den Winterrezepten brachte mich die Weißkohlsuppe an meine Grenzen. So ein Weißkohl ist ja riesig, wenn man ihn selbst zerteilen will! Dafür konnte ich aus einem Kopf allerdings auch mehr als einmal Suppe kochen, da wir keine größeren Töpfe haben. Mein Mann fand es super lecker und wollte mehrfach Nachschlag, die Große sah uns nur entgeistert an und das lag nicht nur daran, daß sie an dem Tag richtig krank war…

    Nun könnte man meinen, die Rezepte wären jetzt nicht so unterschiedlich, ein wenig einseitig, aber das stimmt nicht, denn sie variieren vom Fenchel-Hühner-Eintopf, über Indischen-Kurkuma-Gemüse-Eintopf und Gemüse-Chili-mit Wraps oder Ratatouille mit Basmati-Reis. Allerdings sind einige Rezepte wirklich saisongebundener und andererseits, hat mein Mann das Problem, daß seine Frauen sehr speziell bei den Zutaten sind. Umso erstaunlicher ist es, daß nach 5 Suppen, mich immer noch ganz viele Rezepte anlachen, die ich ganz sicher noch ausprobieren werde. Irgendwann gibt es auf jeden Fall noch die Knoblauchcremesuppe und Zwiebelsuppe für die Eltern und auch die Bärlauchsuppe rufen nach mir und nicht nur die, die Liste könnte aber bis zu 100 weitere Rezepte lang werden.

    Eigentlich sollten die Rezepte immer auf 4 Personen abgestimmt sein, aber der Hunger fällt ja bisweilen unterschiedlich aus. Das macht nicht wirklich was, denn wenn man mehrere Rezepte ausprobiert hat, dann versteht man das Prinzip, nachdem man Suppen und Eintöpfe ziemlich leicht selbst mit dem Inhalt des eigenen Kühlschrankes oder der Gemüsebeete zubereiten kann. Das gefällt mir sehr gut. Die Rezepte sind gut und übersichtlich aufgebaut und gegliedert. Durch die Hinweise, welche Zutaten man weglassen oder hinzugeben kann, um sie Vegan oder gluten-frei zuzubereiten, kann man sich auch gut ableiten, wie man die Rezepte selbst variieren kann, insbesondere da zu Beginn in den Basics darauf hingewiesen wird, worauf beim Suppenkochen zu achten ist und welche Basics man immer im Hause haben sollte. Das ist prima, kommt man Sonntag-Abends verfroren aus dem Schnee, kann man sich so nämlich leicht ein nahrhaftes gesundes Süppchen zum Aufwärmen kochen. Lecker!

    Die Autoren wissen aber auch was schmeckt, denn sie leben davon, in Wien betreiben sie gemeinsam das Lokal „Spoonfood“.

    Ganz sicher wird dies eines meiner am häufigsten benutzen Kochbücher werden!

    Begeisterte 5 von 5 Sternen!

    Kommentare: 5
    96
    Teilen
    Linker_Mopss avatar
    Linker_Mopsvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Kochbuch für alle Jahreszeiten
    Rezension zu "Spoonfood"

    "Spoonfood" ist seit langem mal wieder ein Kochbuch, wo von vorne bis hinten alles stimmt:
    - leckere, teilweise ausgefallene Rezepte, quer durch alle Jahrezeiten
    - schöne Bebilderungen der einzelnen Rezepte
    - klare Anweisungen
    - Tipps zur Variationen der einzelnen Rezepte
    - ein Saisonkalender, wo man sich dran orientieren kann
    Mein Fazit: Wer Suppen und Eintöpfe mag, für den ist dieses Kochbuch definitv was.

    Kommentare: 1
    144
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor 10 Monaten
    Spoonfood ist Soulfood

    Spoonfood klingt doch fast wie Soulfood. Und es ist ja auch etwas absolut Schönes, nach einem langen Arbeitstag oder einem Herbst-/Winterspaziergang nach Hause zu kommen und sich mit einem leckeren Teller Suppe aufzuwärmen. Im Kochbuch "Spoonfood - 120 Wohlfühlsuppen" stellen Bianca-Rafaéla und Michael Baswald tolle Suppen und Eintöpfe vor.

    Die Rezepte sind in Jahreszeiten unterteilt und bieten für jeden Geschmack etwas, sowohl gute Hausmannskost als auch internationale Gerichte. Bei den einzelnen Jahreszeiten gibt es dann noch jeweils die Unterkapitel "Suppen" und "Eintöpfe". Im folgenden zähle ich euch einfach ein paar Beispiele für die einzelnen Kapitel auf, damit ihr einen kleinen Einblick erhaltet:

    Frühling:
    Traditionelle Fritattensuppe, Bärlauchcremesuppe, Hühner-Mango-Tandoori Masala, Chilli con Pollo

    Sommer:
    Toskanische Tomaten-Brot-Suppe, Fatburner-Suppe, Gemüse-Chilli mit Tortilla-Wraps, Hühnereintopf mit Kokosmilch, Ananas und Ingwer

    Herbst:
    Rote Linsen-Suppe mit Kokosraspeln, Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen, Polnischer Bigos-Eintopf, Kartoffelgulasch

    Winter:
    Karotten-Orangen-Suppe, Winterliche Maronicremesuppe mit Kokosmilch, Kichererbsen-Tahini-Eintopf, Kartoffel-Lauch-Eintopf

    Dann gibt es noch ein Kapitel Basisrezepte, wo Brühen, aber auch Ein- und Beilagen vorgestellt werden. Bei letzteren geht es z.B. um Fleischbällchen, Nockerln und Semmelknödel, aber auch verschiedene Brotsorten.

    Im Anhang findet man einen Saisonkalender, ein Glossar mit "Übersetzung" von österreichischen Begriffen, ein Rezeptregister A-Z und Register mit vegetarischen, laktosefreien, glutenfreien und veganen Suppen und Eintöpfen.

    Zu allen Rezepten gibt es ein großes Foto, die Zutatenliste und detaillierte Zubereitungsanweisungen. Außerdem gibt es zu vielen Rezepten noch zusätzliche Tipps und Labels für z.B. laktosefrei, glutenfrei, vegan. Alle Rezepte, die wir bisher ausprobiert haben, waren lecker und einfach zu kochen. 

    Kommentare: 2
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Spoonfoods avatar

    An alle Genussspechte!


    Wir haben mit unserem gerade erschienenem Buch „SpoonFood“ die ganzjährige Suppenzeit eingeläutet und wollen gerne euch alle dazu einladen, die Kochlöffel auszupacken und in unserer Leserunde gemeinsam über unser Lieblingsessen zu plaudern. Als besonderes Extra gibt’s 20 Freiexemplare zu ergattern!

    Die Suppenwelt eröffnet eine Vielzahl von kreativen und gesunden Möglichkeiten für alle Jahreszeiten und Anlässe! Ob heiß oder kalt, scharf oder süß, cremig oder klar, vegetarisch oder nicht: es ist für jede und jeden etwas dabei. Mit oder ohne Erfahrung, mit unseren Rezeptanleitungen führen wir euch bestimmt zum Suppenerfolg!

    Über das Buch:

    Eine Schüssel voll Glück: 120 Suppen-Rezepte für jede Jahreszeit und jeden Geschmack!


    Das große Jahreszeiten-Kochbuch für Suppen und Eintöpfe 


    Suppen und Eintöpfe sind vielfältige Alleskönner! Rund ums Jahr geben sie uns genau das, was wir brauchen: frischen Schwung mit Kräutern im Frühling, Abkühlung an heißen Sommertagen und cremigen Genuss im Herbst und im Winter. Alle 120 Rezepte, die Bianca-Rafaéla und Michael Baswald präsentieren, sind vollgepackt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Wärmend und wohltuend, sattmachend und erfrischend: der Frühlings-Gemüse-Eintopf, die Tomatensuppe mit Ciabatta, die Karotten-Fenchel-Cremesuppe mit Kurkuma und die süße Maroni-Suppe.

    Gesunder und vollwertiger Genuss mit herzhaften Beilagen und knusprigen Toppings 


    In die Suppenschüssel kommen bei Bianca und Michael aber nicht nur cremige und klare Suppen selbst: mit knusprigen Toppings, herzhaften Einlagen und sättigenden Beilagen kann jedes Rezept beliebig verfeinert werden. In einem ausführlichen Einleitungsteil liefern sie dazu die passenden Ideen. Und beschreiben genau, wie man Gemüsesuppe, Hühner- und Rindsbrühen als gesunde Basis für viele Gerichte selber machen kann.

    • köstliche Toppings, Beilagen und Einlagen: vollwertig und gesund satt werden 
    • Grundrezepte für kräftigende Brühen: Gemüse-, Hühner- und Rindssuppe schnell und einfach selber machen 
    • mit ausführlichem Saisonkalender: wann sollte was am besten in den Suppentopf 
    • neue Energie und Ausgewogenheit: Detox- und Abnehmsuppen 
    • für alle Ernährungsgewohnheiten: gluten- und lactosefreie sowie vegane und vegetarische Rezepte 
    • gesunde Mahlzeit to go: Suppen lassen sich gut vorbereiten und mitnehmen 
    • wunderschön bebildert und illustriert
    SpoonFood: Das ist unkomplizierter Wohlfühlgenuss für jede Jahreszeit!


    Alle Infos zum Buch:
    https://goo.gl/jSi1Hj

    Leseprobe zum Reinblättern: 
    http://b2l.bz/aoAlhQ

    Wir hoffen, eure Vorfreude auf SpoonFood geweckt zu haben.

    Also einfach anmelden, mitdiskutieren, Rezepte austauschen und ein Buch gewinnen! Bis zum 01.11.2017 habt ihr noch Zeit, euch ins Suppenvergnügen zu stürzen!


    Wer mitmacht, sollte bereit sein, drei unserer Rezepte nach zu kochen und zu rezensieren! Wir freuen uns sehr, mit euch Meinungen und Erfahrungen auszutauschen. Man lernt schließlich nie aus und es gibt noch so viele tolle Rezepte zu kreieren!

    Genussvolle Grüße an euch und bis bald,

    eure Bianca-Rafaéla und Michael Baswald



    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    "Zum Auslöffeln gute Suppen und Eintöpfe, an denen auch Genießer mit Unverträglichkeiten eine unheimliche Freude haben. Highlight neben den Rezepten: Die stimmungsvollen Foodbilder!"
    GUSTO, Barbara Knapp

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks