Bianca Helbing

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(0)
(1)

Lebenslauf von Bianca Helbing

Bianca Helbing, geboren 1989 im Kanton Zürich, trieb ihr Umfeld schon als Teenager mit ihren Geschichten in den Wahnsinn. Besonders die Genres Fantasy und Horror haben es ihr angetan. Ihrer großen Leidenschaft für das Schreiben zuliebe hält die gelernte Bürokauffrau stets Ausschau nach neuen Ideen. Neben Short Stories hat sie bereits drei Romane verfasst.

Bekannteste Bücher

Die Fährmänner

Bei diesen Partnern bestellen:

Feenkinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Feenkinder

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Buch, mal etwas anderes!

    Feenkinder
    bea76

    bea76

    27. July 2016 um 11:21 Rezension zu "Feenkinder" von Bianca Helbing

    Fantasy mal etwas andersDieses Buch ist echt gut, es hat Herzschmerzszenen, fröhliche Dinge und so ziemlich viel dazwischen. Es liest sich sehr flüssig, aber die Hauptperson des Buches ist echt ne Arme Socke. Soviel wie der erlebt und leiden muss ist schon heftig.  Liebe und Trauer sind hier sehr nah beieinander!

  • Heavy Metall-Fan findet seinen Weg

    Feenkinder
    Doromara

    Doromara

    24. April 2015 um 23:57 Rezension zu "Feenkinder" von Bianca Helbing

    Marvin Whitefield erzählt aus seinem Leben. Schnell bin ich im Text und fiebere mit dem Protagonisten mit. Der Text ist einer angenehmen Sprach verfasst. Lange frage ich mich nur, wie es zu seinem Titel kam. Doch am Schluss finde ich alle Antworten.

  • Kurzweilige Unterhaltung mit Herzschmerz und Mystik

    Feenkinder
    CarmenCapiti

    CarmenCapiti

    09. April 2015 um 20:01 Rezension zu "Feenkinder" von Bianca Helbing

    Heavy Metal und Fantasy! Mehr muss ein Buch eigentlich nicht versprechen, damit ich es in die Hand nehme. Dennoch ist an „Feenkinder“ natürlich mehr dran, als nur diese beiden Stichworte. Bis zum offensichtlichen Fantasyaspekt muss sich der Leser zwar etwas gedulden, durchschimmern tut er jedoch immer mal wieder. Marvin ist ein Charakter, mit dem ich persönlich mitfühlen konnte, auch wenn er ab und zu etwas passiv erscheint. Dennoch ist sein Antrieb von Beginn an klar, und als Leserin litt und freute ich mich mehr als einmal mit ...

    Mehr