Bianca Iosivoni HUNTERS - Special Unit: Verloren

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(15)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „HUNTERS - Special Unit: Verloren“ von Bianca Iosivoni

Als die NSA der Computerspezialistin Riley Beckett ein Jobangebot unterbreitet, ist sie versucht, es anzunehmen und die HUNTERS zu verlassen – und damit auch ihre Jugendliebe Logan Ryder, der sich erst in dieser Situation seinen Gefühlen bewusst wird. Doch bevor sie ihre Entscheidung treffen kann, gelingt es einer Hackergruppe, das System der HUNTERS zu infiltrieren. Das gesamte Team droht zum Ziel eines Anschlags zu werden und es liegt an Riley und Logan, das Leben ihrer Freunde zu retten.

Freue mich auf die 'daughter of darkness' Reihe ❤

— nani1705

Besser als Teil 2 mit viel Action und Spannung!

— Liala

Liebe, Geheimnis und Spannung pur - einfach wieder toll!

— Jungenmama

Nervenaufreibend, spannend und romantisch! Ein toller 3. und letzter Teil der Serie, aber ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen! :D

— Melanie_J

Überaus gelungener Abschlussband!!!

— Islander14

Auch der dritte Band der Hunters-Reihe hat die hohen Erwartungen, die ich in ihn gesetzt habe, mehr als erfüllt. Wieder ein Lesehighlight!!

— Mika2003

Tolles Finale!

— Danny

Stöbern in Romane

Lügnerin

In jeder Hinsicht überzeugend erzählt.

jamal_tuschick

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe, Geheimnis und Spannung pur - einfach wieder toll!

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    Jungenmama

    08. June 2016 um 13:25

    Nachdem ich die ersten beiden Bücher und somit das HUNTERS Team bereits gut kenne, war ich sehr gespannt wie die Beziehung  zwischen Riley und Logan sich entwickelt. Die Autorin Bianca Iosivoni hat es auch mit "Verloren", dem dritten Teil der HUNTERS-Trilogie, geschafft mich vom ersten Moment an zu fesseln. Logan und Riley kennen sich seit ihrer Kindheit und waren schon immer Beste Freunde. Als Riley nun von einer längeren Schulung zurückkehrt ist alles irgendwie anders... Aber nicht nur die Gefühle der Beiden spielen verrückt, sondern eine Bedrohung von Außen gefährdet das Leben der Beiden. Die Autorin schafft es wunderbar die zwiespältigen Gefühle der Beiden Hauptcharaktere zu beschreiben. Durch die wechselnden Perspektiven konnte ich mich sehr gut in Riley und Logan hineinversetzen. In diesem Buch beginnt der Spannungsaufbau etwas später als gewohnt und am Anfang wird erst einmal ein bisschen in das Geschehen und die Hintergründe eingeführt. Man kann diese Geschichte somit sicherlich auch ohne Vorkenntnis der Anderen Teile lesen. Ab ca. einem Drittel geht es dann richtig los und die Ereignisse überschlagen sich - Spannung pur! Wie auch in den vorangegangenen Teilen passen Titel und Inhalt sehr gut zusammen. Das Cover passt perfekt in die Reihe und birgt einen hohen Wiedererkennungscharakter. Ein würdiger Abschluss der Serie! Zum Glück gibt es mit "Daughters of Darkness" auch gleich eine Fortsetzung...    

    Mehr
  • Wenn die Zukunft deines Teams auf deinen Schultern ruht...

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    klaudia96

    31. March 2016 um 23:47

    Inhalt Seit Jahren arbeitet Riley Beckett für die HUNTERS, kümmert sich um die Technik, und bleibt ihrem Team treu. Doch als sie ein verlockendes Jobangebot der NSA erhält, muss sie eine Entscheidung fällen: Bei den Menschen bleiben, die ihr so nahe stehen, wie eine Familie, oder endlich von ihrer Jugendliebe Logan Ryder wegkommen, der doch nie mehr in ihr sehen wird, als als sie sich wünscht? Bevor Riley eine Entscheidung treffen kann, wird das System der HUNTERS infiltriert, und plötzlich lastet nicht nur die Ungewissheit über ihre eigene Zukunft auf ihren Schultern, sondern auch das Überleben ihres Teams – und nur mit Logan an ihrer Seite hat sie die Möglichkeit, alles zu retten, was ihr wichtig ist… Meine Bewertung Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr eine Buchreihe beendet und so gespannt auf den Ausgang seid, aber gleichzeitig bei jeder neuen Seite Hemmungen habt, weiterzulesen, weil es euch dem Ende immer wieder ein Stückchen näher bringt? Weil die Reihe einfach so gnadenlos gut war, ihr die Charaktere liebt und euch noch gar nicht bereit dazu fühlt, euch von ihnen zu verabschieden? Genauso geht es mir jetzt. Ich bin noch nicht bereit, den Hunters Lebewohl zu sagen. Mit dem Abschluss ihrer grandiosen Reihe hat mich Bianca Iosivoni mal wieder mitgerissen, und ich habe ständig zwischen Lachtränen und dem sintflutartigen Wasserfall der Trauer geschwankt. Dieses Buch ist eine einzige, emotionale Achterbahnfahrt. Logan und Riley waren mir schon aus den Vorgängerbänden bekannt, und Teile der Handlung kannte ich schon aus den “Daughters of Darkness”, aber das hat mir gar nicht so viel ausgemacht, weil ich so direkt die liebenswerten Verknüpfungen hatte, die manche, die die richtige Reihenfolge bevorzugen, nicht direkt besitzen.Logan hat schon in den ersten zwei Teilen oft punkten können, mit seiner charmanten, witzigen Art, doch hier erlebt man ihn auch endlich als den Agenten, der die Freunde, die für ihn seine Familie darstellen, mit allem beschützen würde, was er besitzt.Riley steht ihm da in nichts nach. Überhaupt fand ich Riley angenehm erfrischend, schließlich ist sie keine Kämpferin, wie der Rest der Teams, hat es aber trotzdem faustdick hinter den Ohren. Ich mochte ihre Art, wie sie sich nicht einschüchtern lassen wollte, selbst wenn sie eigentlich Angst hatte, ihren Umgang mit ihrem Team – und obwohl sie “nur” für die Technik zuständig ist, ist sie ein ebenso wichtiger Teil des Teams wie alle anderen. Dass die Chemie zwischen ihr und Logan einfach gepasst hat, brauche ich wohl nicht weiter auszuführen – die Autorin hat einfach ein Händchen dafür, ihre Charaktere aufeinander prallen zu lassen, sodass nicht nur Funken, sondern ganze Wagenladungen an Feuerwerken hochgehen. Dass Logan und Riley auch schon alte Kindheitsfreunde sind, hat das Ganze noch um ein Vielfaches schöner gemacht. Die Gefühle der Beiden kamen einfach grandios heraus. Falls ihr darauf gehofft habt, dass ich dieses Mal was zum Kritisieren finde: Habe ich. Ich fand die Rahmenhandlung, den Hackerangriff auf die Zentrale, in der ersten Hälfte des Buches etwas langsam und zögernd beschrieben, doch dann ging alles wieder so fix, dass ich darüber mit gutem Gewissen hinwegsehen kann. Am Ende, dem würdigen Abschluss einer fabelhaften Trilogie, ist dann mal wieder die Bombe geplatzt und mich konnte nichts mehr davon abbringen, weiterzulesen. So viel geballte Spannung, so viele Emotionen, die den Leser treffen – alle Eindrücke sind auf mich eingeprasselt und haben mich in ihren Bann gezogen. Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, diese Reihe entdeckt zu haben. Sie gehört zu meinen absoluten Favoriten im Bücherregal, ebenso wie der Folgeband “Daughters of Darkness – Scarlett”, auf dessen Fortsetzung ich auch schon gespannt hinfiebere. Die “HUNTERS” waren wirklich eine Klasse für sich, und “Verloren” hat so einen würdigen Abschluss gesetzt, dass ich selbst beim Gedanken daran noch Herzklopfen kriege. Ich kann euch die Autorin und ihre Bücher wirklich nur ans Herz  legen, und es wird definitiv nicht das Letzte sein, was ich von ihr gelesen habe.

    Mehr
  • der Wahnsinn

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    iris_knuth

    15. October 2015 um 18:55

    Vielen Lieben Dank für den letzten Teil des Hunters-Team. Riley und Logon passen beide super zusammen. Die Charakter sind toll. Und wieder kommen die anderen Hunters wieder drine vor. Die Story um die Hunters ist wirklich super gut gelungen. Die Geschichte war Spannend und aufregend zu gleich. Das Buch hat mich wie die andere auch gefesselt. Schreibstil war wieder toll und das Cover ist der Hammer Sehr Schade das es nun vorbei ist. Freu mich aber wieder von dir zu lesen

    Mehr
  • Leserunde zu "HUNTERS - Special Unit: VERLOREN" von Bianca Iosivoni

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    Romance Edition Verlag

    Hunters - Vertrauen - Zusammenhalt - Liebe Es ist soweit, seid dabei, wenn der dritte Band der Hunters - Special Unit Reihe von Bianca Iosivoni erscheint und bewerbt euch schon jetzt zur Leserunde! Als die NSA der Computerspezialistin Riley Beckett ein Jobangebot unterbreitet, ist sie versucht, es anzunehmen und die HUNTERS zu verlassen – und damit auch ihre Jugendliebe Logan Ryder, der sich erst in dieser Situation seinen Gefühlen bewusst wird. Doch bevor sie ihre Entscheidung treffen kann, gelingt es einer Hackergruppe, das System der HUNTERS zu infiltrieren. Das gesamte Team droht zum Ziel eines Anschlags zu werden und es liegt an Riley und Logan, das Leben ihrer Freunde zu retten. Bereits erschienen: Hunters - Special Unit: Vergessen Hunters - Special Unit: Vertrauen Bianca Iosivoni studierte Sozialwissenschaften und arbeitete jahrelang in einer Online-Redaktion. Seit frühester Kindheit ist sie von Geschichten fasziniert und begann bereits als Teenager aktiv mit dem Schreiben, was heute nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken ist. Ob unterwegs oder zu Hause, ihr Notizblock, Schokolade und jede Menge Kaffee sind ihre ständigen Begleiter. 2012 gehörte sie zu den Gewinnern des LYX-Schreibwettbewerbs und veröffentlichte ihre erste Kurzgeschichte in der Anthologie „5 Jahre – 5 Geschichten“, 2014 erscheint der erste Teil ihrer neuen Romantic Suspense Serie bei Romance Edition. Neben dem Schreiben eigener Projekte betreibt sie zusammen mit befreundeten Autoren das Online-Magazin „Schreibwahnsinn“, wo fleißig über verschiedene Schreibthemen gebloggt wird. Die Autorin lebt und arbeitet in Hannover. Webseiten Homepage | Facebook| Twitter Wir suchen nun für "Hunters - Special Unit: Verloren" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten. Wir vergeben dazu 5 Bücher in Print. Bei mehr als 30 Bewerbern vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu. Bewerbungsfrage: Warum möchtet ihr dieses Buch gerne lesen? Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen. Wir freuen uns auf eure Meinungen. Viel Glück! Euer Team von Romance Edition *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 109
  • VERLOREN - ein Spannungsgeladenes Lesevergnügen

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    Sarantha

    11. October 2015 um 23:34

    Als die NSA der Computerspezialistin Riley Beckett ein Jobangebot unterbreitet, ist sie versucht, es anzunehmen und die HUNTERS zu verlassen – und damit auch ihre Jugendliebe Logan Ryder, der sich erst in dieser Situation seinen Gefühlen bewusst wird. Doch bevor sie ihre Entscheidung treffen kann, gelingt es einer Hackergruppe, das System der HUNTERS zu infiltrieren. Das gesamte Team droht zum Ziel eines Anschlags zu werden und es liegt an Riley und Logan, das Leben ihrer Freunde zu retten. Bianca Iosivon legt im dritten und leider letzten Teil der Reihe ein Tempo vor mit dem ich nicht gerechnet habe. Und doch paßt es sehr gut, es wird nie langweilig und ich mußte mich regelrecht zwingen den Roman bei Seite zu legen. Die Autorin hat den Roman um Riley und Logan so lebhaft geschrieben das man meinen könnte direkt dabei zu sen anstatt nur zu lesen. Der Spannungsbogen bricht nicht ab und das Ende...für einen Moment habe ich mit keinem Happy End gerechnet und wurde doch positiv überrascht. Jeder der Romantik-Thriller liebt sollte diesen Roman lesen. Es ist actionreich, aber auch die Liebe und der Humor kommen nicht zu kurz, so das eine ausgewogene Mischung vorhanden ist,  die das lesen um so schöner macht.

    Mehr
  • Romantik -Thrill vom Feinsten

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    minori

    06. October 2015 um 08:37

    Riley kehrt nach einer langen Zeit der Weiterbildung zu den Hunters, ihrer Special Unit, zurück. In der Tasche hat sie ein Jobangebot der NSA und überlegt nun, einen Neuanfang zu starten. Ihre Überlegungen werden jäh unterbrochen, als die Hunters von einer Hackergruppe angegriffen werden und da ist ja auch noch Logan. Logan, ihr Freund seit langer Zeit, für den sie mehr als nur Freundschaft empfindet, der aber nur eine Hackerfee in ihr sieht. Oder etwa doch mehr? Wird es Riley und Logan gelingen, den Angriff abzuwehren und ihrer Liebe zueinander eine Chance zu geben? Im dritten (und leider letzten) Band der Hunters Special Unit Reihe von Bianca Iosivoni geht es zur Sache und ein unglaubliches Erzähltempo wird den Ereignissen rund um das Team gerecht. Spannungsgeladen und nie langweilig erzählt die Autorin eine Geschichte, die mir einen Einblick in Computer und digitale Abhängigkeiten ermöglichte. Riley und Logan sind zwei gut gezeichnete Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Natürlich kommt es auch zu einem Wiedersehen mit den anderen Teammitgliedern und es war wie ein wenig nach Hause kommen, zum Beispiel Lexi wieder zutreffen. Die Story ist gut aufgebaut und in sich abgeschlossen, auch wenn einige Fragen offen bleiben – was aber gar nicht schlimm ist, sondern nur Lust auf mehr Geschichten von Iosivoni macht! Action, Humor, Liebe – Leserherz was willst du mehr? Deshalb eine klare Leseempfehlung an alle Romantik-Thriller Fans!

    Mehr
  • Absolut genial - spannend, romantisch, einfach rundum gelungen!

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    IraWira

    27. September 2015 um 21:01

    Wow, die anderen beiden Bücher fand ich schon sehr stark und habe von Seite zu Seite mitgefiebert, ohne das Buch wirklich aus der Hand zu legen, aber bei diesem hat Bianca Iosivoni sich selbst übertroffen! Ich habe gebangt, ich habe gezittert, ich habe gerührt die Nase gekraust, weil ich einige Stellen so *hach* fand, andere Stellen waren sexy und dann kam der Part, wo ich kaum weiterlesen konnte, weil ich so am Heulen war. Tja, und das soll ein gutes Buch sein? Jepp, ist es. Definitiv. Ein Buch, das mich so intensiv berührt, das dabei so spannend ist, dass ich es auch meinem Mann in die Hand drücken werde (wobei ich vermute, dass seine "Taschentuchsammlung" am Ende deutlich kleiner sein wird, Männer sind da ja irgendwie anders ;-) ) - ja, so ein Buch ist gut. Richtig gut. Auch wenn ich zwischendurch geschimpft habe, wie die Autorin sowas passieren lassen kann. Wer Valeries und Adams Geschichte kennt und vielleicht gar auch noch Lexie und Aidan bei ihrem Abenteuer begleitet hat, der kennt die Hunters ja schon. Wer nicht - der hat was verpasst, also am Besten gleich alle drei kaufen, es lohnt sich! Äh, ja - also, wer die Hunters noch nicht kennt, lernt diese Elitetruppe hier in "Verloren" bei einem ihrer gefährlichsten und intensivsten Abenteuer kennen, an einem Punkt, wo die Hunters selbst als Einheit massiv bedroht sind und alles droht auseinanderzubrechen. Ausgerechnet jetzt fällt dann auch Logan (endlich) mal auf, dass Riley, die teameigene "Hackerfee" nicht nur eine gute Freundin ist, sondern sich seit der gemeinsamen Kinderzeit doch ein wenig weiterentwickelt hat. Schlechter Zeitpunkt, besonders, weil Riley gerade ein geniales Jobangebot bekommen hat, eins, das sie von den Hunters wegführen würde. Jetzt muss Logan nicht nur versuchen, sein Team zu retten (und dazu gehört auch, Riley ab und an mit Gewalt von den Tasten des PCs zu lösen) , sondern seine Gefühle für Riley so weit auf die Reihe bekommen, dass die beiden eine Zukunft haben. Schade, dass ihre Gegner das mit der Zukunft der Beiden im Allgemeinen und Besonderen allerdings gerne ändern würden.... Spannend, fesselnd, romantisch und eine echte Zitterparty, dabei wie immer ausgesprochen gut geschrieben und - habe ich noch was vergessen? Ach ja - einfach ein absolut geniales Buch und vielleicht sogar NOCH besser als die beiden ersten Bände!

    Mehr
  • Verloren

    HUNTERS - Special Unit: Verloren

    Danny

    25. September 2015 um 12:53

    Timing war ein Miststück. Es kam nie im richtigen Moment, und wenn es doch mal vorbei schaute, winkte es aus der Entfernung. (S. 149) Die Computerspezialistin und Hackerin der HUNTERS Special Unit kehrt nach mehrmonatiger Weiterbildung zum Team zurück. Doch sie hat eine schwere Entscheidung zu treffen, denn die NSA hat ihr ein unwiderstehliches Angebot unterbreitet. Riley, hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach neuen Herausforderungen und der Loyalität zu ihrem Team und der tiefen Verbindung zu ihrem besten Freund Logan, muss jedoch zunächst die Entscheidung hinten anstellen, denn die HUNTERS werden von einer Hackergruppe angegriffen, die nicht nur das ganze System lahmlegen, sondern auch dafür sorgen, dass sensible Informationen für jeden sichtbar ins Netz gelangen und das Leben der einzelnen Mitglieder so aufs Spiel setzen. Nun liegt es an Riley und Logan, herauszufinden, wer hinter den Angriffen steht und das Leben ihrer Freunde zu retten. *** „Verloren“ ist nun bereits der dritte Band der HUNTERS Special Unit-Reihe und leider damit auch das Ende dieser Serie. Auch wenn die Autorin Bianca Iosivoni verspricht, dass man die HUNTERS auch in Zukunft weiter verfolgen kann, so habe ich diesen Roman doch mit ein wenig Wehmut gelesen, weil mir die einzelnen Charaktere der Serie inzwischen sehr ans Herz gewachsen sind und ich von der Serie sehr begeistert war. Riley und Logan haben mich schon seit ihrem ersten Auftauchen fasziniert und ich war sehr gespannt, was die Autorin für diese beiden außergewöhnlichen Charaktere bereit hielt. Die Story des Romans war einfach großartig – rasant, schlüssig aufgebaut, mit viele unerwarteten Wendungen versehen, Humor, Romantik und ein Hauch Erotik. Die Story konnte nicht enttäuschen. Und so konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und musste einfach wissen, wie es ausgeht. Riley und Logan sind einfach ein wundervolles Team und ich mochte ihre Wortgefechte sehr gerne. Hier hat man auch die Chance hinter Logans Fassade zu sehen und kann erkennen, dass hinter dem scheinbar ewig spaßliebenden Sunnyboy ein wirklich guter Agent steckt, der für sein Team durchs Feuer gehen würde und seinen Job sehr ernst nimmt. Das Ende fand ich sehr offen gestaltet und bedeutet für die Sepecial Unit einen Neuanfang, von dem ich gespannt bin, wie er wohl aussieht. Daher werde ich meine Augen offen halten und gespannt darauf warten, was es noch alles von der Autorin zu hören und vorallem zu lesen gibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks