Bianca Iosivoni Soul Mates - Flüstern des Lichts

(148)

Lovelybooks Bewertung

  • 177 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 23 Leser
  • 86 Rezensionen
(81)
(48)
(14)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Soul Mates - Flüstern des Lichts“ von Bianca Iosivoni

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Mein erstes Lesehighlight 2018! :) Ein großartiger Auftakt und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. <3

— bina_0487

Nicht besonders originell, aber trotzdem sehr gute Handlung!

— SophieLambre

Spannende Fantasystory, herzereißende Liebe zwischen Seelen und ein böses Ende

— Jani182

Packender Auftakt!

— Chianti Classico

Bekanntes Konzept mit sympathischen Protagonisten, jedoch zunehmend unverständliche Handlungen und Potenzial für Tiefgründigkeit ungenutzt

— Weltentraeumerin

Tolle Geschichte, allerdings etwas verstrickt und langwierig

— Anni59

…tolle Idee und spannende Ausführung…

— Buch_Versum

Ein gelungener Reihenauftakt mit mitreißenden Entwicklungen, glaubwürdigen Charakteren und wunderbar rasantem Erzähltempo!

— paintedautumn

lesenswerter & guter Auftakt einer neuen Reihen, aber noch Luft nach oben<3

— _randooom_

Absolut genial!! Eine sehr gute Balance aus Romantik, Action, Fantasy und tollen Charakteren. Leider mit Cliffhanger!

— MiraxD

Stöbern in Jugendbücher

Mirror, Mirror

Spannend und mit überraschenden Wendungen...

JuliaAndMyself

Das Vermächtnis der Arassis

Tolle Mischung aus Harry Potter und Percy Jackson im modernen Gewand. Dazu noch lehrreich. Ich freue mich schon auf den 2. Band.

Buchwurm05

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein tolles Buch! Ganz anders als erwartet und einfach wunderschön!

Alina97

Arianwyn

Eine zauberhafte und magische Geschichte die mich restlos begeistern konnte

dieDoreen

Scythe – Die Hüter des Todes

Mein 1. Jahreshighlight 2018 😍 Es war einfach GROSSARTIG! So spannend, so neu, so anders, so blutig, so fesselnd - wow!! Bitte mehr 😍

alina_kunterbunt

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein geniales und extrem spannendes Finale. Auch wenn ich absolut begeistert bin, das war der letzte Lockwood-Fall (heul)!

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und Rasant

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Buechersalat_de

    19. January 2018 um 21:39

    Ein Klappentext, der mich absolut angesprochen hat. Ich wollte unbedingt mal wieder eine romantische Geschichte lesen. Aber keine Sorge, es bleibt nicht nur bei der Romantik. Rayne gerät mit dem Prinzip "Zur falschen Zeit, am falschen Ort" in Schwierigkeiten. Doch sie hat Glück, sie bekommt unerwartete Hilfe von Colt und seinen Begleitern. Doch was sie nun zu sehen bekommt erschüttert sie sehr. Colt bemerkt sofort, dass Rayne etwas besonderes ist und bemüht sich sehr ihr all das zu erklären. Das ist auch nötig, denn Rayne wurde entdeckt und sie ist dringend auf die Hilfe von Colt und seinen Freunden angewiesen...Endlich mal wieder ein Buch, dass mich so richtig gepackt hat. Ich habe es durchgesuchtet und freue mich sehr, dass der zweite Teil schon im Frühjahr 2018 erscheint. Ich fand die Grundidee toll und vor allem mochte ich die Charaktere. Sie machen die Geschichte so richtig liebenswert. Mit ihren Fähigkeiten und ihrem Mut und der Liebe zueinander. Hach, das hat mich so richtig abgeholt. Rayne liebt ihre Familie über alles. Ihre Vergangenheit war auch alles andere als rosig. Sie würde alles für ihre Schwester tun und diesen Mut, den spürt man immer wieder in der ganzen Geschichte. Denn Rayne ist mutig, stark und bis über beide Ohren verliebt. Colt ist soooo nach meinem Geschmack. Der harte Kerl mit einem weichen Kern. So klug, mutig und mit der richtigen Portion Romantik. Die beiden sind ein super Team. Die Autorin hat mich bis zum Ende abholen können und am Ende war ich platt und wollte sofort den zweiten Teil. Das Setting konnte mich mehr als überzeugen und vor allem die Atmosphäre hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich habe wirklich nichts zu meckern. Ich will jetzt sofort den zweiten Teil, kann ich ja gar nicht oft genug sagen! Ein spannender und rasanter Auftakt mit einer perfekten Portion Romantik. Ich kann den zweiten Teil kaum abwarten! 

    Mehr
  • Toller Auftakt!

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Hannasbuecherwelt

    17. January 2018 um 18:27

    Nicht nur das Cover ist ein Blickfang, der neugierig aufs Buch gemacht hat, sondern auch der Klappentext hat mir wirklich gut gefallen. Gleich zu Anfang lernt man Rayne, die Protagonistin des Buches kennen. Es wird sogar direkt spannend, denn Rayne wird gleich am Anfang von einem Unbekannten in einer dunklen Gasse angegriffen. Hierbei lernt man Colt und Miles kennen, die Rayne aus der brenzlichen Lage befreien. Was ich an dieser Szene total mochte war, dass man direkt merkt, dass da etwas zwischen Rayne und Colt sein musste.  Ich muss sagen, dass ich die meisten Liebesbeziehungen in Büchern eher nicht so interessant finde, hier jedoch hat es mir richtig Spaß gemacht sie zu verfolgen. Dadurch, dass sowohl Rayne als auch Colt zwei wirklich starke und mutige Charaktere sind, gibt es auch an der ein oder anderen Stelle Zoff zwischen den beiden, was mir als Leser die beiden noch näher gebracht hat. Mir hat auch wirklich gut gefallen, dass die Geheimnisse von Colt und Rayne im Laufe des Buches gelüftet wurden. Dadurch war das Buch fast durchgängig spannend. Gegen Ende gab es für mich leider einige zähe Seiten. Da bisher nicht alle Geheimnisse um Raynes Herkunft gelöst wurden, hoffe ich sehr, dass dies im nächsten Teil passiert. ich bin schon sehr gespannt auf die Auflösung ;) Neben dem guten Schreibstil ist mir noch aufgefallen, dass der Anfang des Buches gefühlt genauso startet, wie die "City of Bones"-Reihe. Es gab auch danach noch ganz viele Stellen, wo ich mich sehr an andere Fantasybücher erinnert gefühlt habe. Schlimm finde ich das nicht, solange sich die Geschichte im Laufe des Buches doch noch abgrenzt. Die Idee des Buches fand ich übrigens ziemlich genial und auch die Umsetzung ist wirklich gelungen. Fazit "Soul Mates" überzeugt mit einer tollen Idee und einer guten Umsetzung. Neben den wirklich toll gezeichneten Charakteren gibt es auch noch viele Geheimnisse und magische Gaben zu entlüften. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und spreche gerne eine Leseempfehlung aus!

    Mehr
  • "Soul Mates": Colt & Rayne

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    bina_0487

    16. January 2018 um 16:25

    Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.[Lesemonat]Januar 2018[Buchinformationen]Verlag: RavensburgerAutor/in: Bianca IosivoniBuchreihe: Soul MatesBand: 01Release: 23.08.2017Seiten: 465[Bewertung]4,6[Mein Fazit]„Soul Mates: Flüstern des Lichts“ von Bianca Iosivoni ist am 23.08.2017 im Ravensburger Verlag erschienen und ist der erste Band der „Soul Mates“-Reihe.Kennen und lieben gelernt habe ich die Autorin mit ihrem ersten Buch im LYX-Verlag „Was auch immer geschieht“ und auch ihre nachfolgenden Bände „Der letzte erste Blick“ und „Der letzte erste Kuss“ haben mich richtig begeistern können. Doch auch in einem anderen Genre, wie jetzt bei „Soul Mates: Flüstern des Lichts“ konnte sie mich begeistern. Besonders wieder durch ihre perfekte Auswahl von liebenswürdigen Protagonisten, über die es mir sehr viel Spaß gemacht hat zu lesen.„Soul Mates: Flüstern des Lichts“ spielt in der Welt von Licht-, Dunkel- und Nebelseelen. Worin sich plötzlich Rayne wiederfindet, als ein attraktiver junger Mann ihr das Leben rettet. Und sie fühlt sich auch sehr schnell zu  Colt hingezogen. Vertrauen ist nicht ihre Stärke und doch kommt es ihr so vor, dass sie ihn schon ewig kennt. Mit der Zeit muss sie sich einigen Änderungen stellen, zusammen mit einem Seelenpartner. Der Schreibstil ist auch hier wieder großartig, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt und ich nur regelrecht so durch die Seiten geflogen. An sich gefällt mir das Cover sehr gut, wobei ich aber sagen muss, dass mir das zum zweiten Band noch ein bisschen besser  gefällt. Aber dazu später in der Rezension zum zweiten Band. Wie schon oben erwähnt sind die Protagonisten die Bianca ausgewählt hat großartig. Sie sind mir sofort ans Herz gewachsen und so weiter die Geschichte ging, auch umso mehr. Die Handlung an sich braucht ein wenig bis sie ins Rollen kommt, aber da es sich um einen ersten Band handelt, kann man davon gewiss absehen, dies als ein Negativpunkt zu sehen. Besonders an einer Stelle, habe ich als Leser mitgelitten. Da nicht nur Rayne und Colt ans Herz wachsen, sondern auch ein Teil der Nebenprotagonisten.Mit gerade genügend Details schafft es auch Bianca die Umgebung dem Leser nahezubringen, sodass man diese sich vor die Augen führen kann. Was mir aber wirklich am allerbesten gefallen hat, sind die Neckereien von Rayne und Colt. Welches mich gewiss an „Der letzte erste Blick“ erinnert hat. Wodurch die Protagonisten noch charmanter rüber kamen. Durch eine entscheidende Wendung und auch dem kleinen Cliffhanger am Ende ist es echt schwer bis zum nächsten Band zu warten. Für mich ist das Buch bereits jetzt schon ein absolutes Highlight für 2018. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • gefühlvolle Mischung aus Fantasy, Action und Romantik

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Catherine Oertel

    14. January 2018 um 18:37

    Das Erste, was mir bei diesem Buch sofort ins Auge sprang, war das ansprechend gestaltete Cover. Sowohl von der Farbgebung – die hellen Lichtreflexe zu den dunklen Brauntönen – gefallen mir sehr gut, als auch das Pärchen-Motiv welches das Titelbild ziert finde ich sehr stimmig zur Geschichte gewählt. Doch das Buch ist nicht nur ein Blickfang es ist auch ein Handschmeichler, denn es fasst sich total gut an. Als wäre der Einband nicht aus Papier sondern mit einer Wasser-Abweisenden-Struktur überzogen. Ich habe das Gefühl das gibt dem Cover noch mehr Tiefe und verleitet mich dazu den Einband unbedingt berühren zu wollen. Und ihr wisst ja wie das ist: Was Frau einmal in der Hand hatte, gibt sie ungern wieder her. Auch der Klapptext konnte mich überzeugen. Vor allem die ersten Zeilen haben es mir angetan: ER SIEHT DAS DUNKLE IN IHRER SCHÖNHEIT. SIE SIEHT DAS SCHÖNE IN SEINER DUNKELHEIT. ZWEI SEELEN - FÜR IMMER VERBUNDEN. DOCH IM KAMPF ZWISCHEN LICHT UND SCHATTEN BEDEUTET IHRE LIEBE DEN TOD.Ich finde diese Zeilen einfach wunderschön und sehr berührend. Sie sprechen voll die Romantikerin in mir an. Als würde man eine Saite anschlagen und der entstehende Ton in meiner Seele wiederhallen. Spätestens hier war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Was soll ich sagen? Meine Intuition täuschte mich nicht, das Buch war einfach toll. Die 465 Seiten ließen sich aufgrund des angenehmen Schreibstiels flott weglesen. Die Spannung baute sich bis zum Ende stetig auf, um in einem ganz fiesen Cliffhanger zu enden. Gut beschriebene Szenen und exzellent ausgearbeitete Charaktere taten ihr Übriges mich stets bei Laune zu halten. Allein die Tatsache, dass Rayne in einem Buchladen arbeitet macht sie mir auf Anhieb sympathisch. Buchmenschen können einfach nicht unsympathisch sein. Colts undurchsichtige, geheimnisvolle Art macht ihn interessant und als Raynes Seelenpartner nimmt er eine besondere Stellung in der Geschichte ein. Für mich ist mit: „Flüstern des Lichts“ der Autorin ein sehr schöner Auftakt, zur Soul Mates Reihe, gelungen. Ich fühlte mich in der Geschichte bestens aufgehoben. Konnte mit Rayne und Colt mitfiebern, ließ mich bereitwillig in ihre Welt entführen und kämpfte an ihren Seiten gegen die Mächte der Dunkelseelen. Fazit: Die gefühlvolle Mischung aus Fantasy, Action und Romantik mixt sich zu einem spannenden und unterhaltsamen Jugendbuch zusammen, welches ich sehr gern gelesen habe und wärmstens weiterempfehlen kann. Band 2 der Soul Mates Reihe „Ruf der Dunkelheit“ erscheint im April 2018 und ist auf jeden Fall mir.

    Mehr
  • Soul Mates [Teil 1]

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Jani182

    13. January 2018 um 14:09

    Ryne hat vieles in ihrem Leben durchgemacht, doch  als es so scheint als würde endlich wieder alles in ihrem Leben reibungslos verlaufen, macht sie eine Begegnung, die ihr Leben komplett verändert. Nicht nur wird ihr offenbart, dass es in dieser Welt Lichter-, Nebel- und Dunkelseelen gibt, auch fühlt sie diese intensive Bindunv zu Colt, der ihr eigentlich sehr unsympathisch war. Diese Fantasy-Romance Story ist eine herzzerreißende Geschiche über Liebe, Familie, aber auch darüber sich selbst zu finden.Der Schreibstil war gut zulesen, jedoch haben mich die häufigen Monologe gestört,  die die Protagonist in geführt hat, um das Geschehende noch mal zu wiederholen. Trotzdem hat mich das Buch sehr mitgenommen und ich kann es kaum erwarten, dass der zweite Teil herauskommt!

    Mehr
  • Rezension: Soul Mates - Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Chianti Classico

    11. January 2018 um 20:04

    In Chicago und Umgebung verschwinden innerhalb von wenigen Wochen vier Menschen und auch Rayne wird in einer dunklen Gasse bedroht. Doch ihr kommen Colt und Myles zur Hilfe und können Schlimmeres verhindern. Durch die beiden gelangt Rayne in die Welt und den Konflikt der Licht- und Dunkelseelen. "Flüstern des Lichts" ist der erste Band von Bianca Iosivonis Soul Mates Dilogie, der aus der Ich-Perspektive der achtzehn Jahre alten Rayne erzählt wird. Die New Adult Bücher von Bianca Iosivoni haben mich bisher allesamt begeistern können und so war ich gespannt, wie mir ein Fantasybuch von ihr gefallen würde. Eigentlich wollte ich nur kurz in die Geschichte reinlesen, doch als ich das erste Mal auf die Seitenzahl geschaut habe, hatte ich schon über zweihundert Seiten verschlungen. Die Geschichte von Rayne und Colt konnte mich also von der ersten Seite an mitreißen und das blieb bis zum Ende so! Rayne ist eine Kämpferin, die keine einfache Vergangenheit hat. Mit ihrer Adoptivmutter Nora und deren Tochter Emma hat Rayne endlich eine liebevolle Familie gefunden, doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein. Mit dem düsteren Colt lernt sie auch die Welt der Licht-, Dunkel- und Nebelseelen kennen und ein Stück von sich selbst besser kennen. Rayne mochte ich auf Anhieb, eben weil sie mutig ist und niemals aufgibt. Colt hat noch viele Geheimnisse, aber auch ihn mag wirklich sehr und ich freue mich darauf, ihn im nächsten Band besser kennenzulernen! Die Idee der Licht- und Dunkelseelen hat mir ebenfalls sehr gut gefallen! Hier habe ich allerdings das Gefühl, dass Bianca Iosivoni das Potenzial noch nicht komplett ausgeschöpft hat und bin gespannt, was wir im zweiten Band über deren Hintergründe erfahren werden! Die Handlung konnte mich, wie oben schon erwähnt, von Anfang an mitreißen! Es gab viele spannende Szenen und langweilig wurde es nie! Fazit: "Soul Mates - Flüstern des Lichts" von Bianca Iosivoni ist ein sehr guter Auftakt! Die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an fesseln und Rayne und Colt haben mir richtig gut gefallen! Ich freue mich riesig auf den zweiten Band und vergebe sehr gute vier Kleeblätter!

    Mehr
  • Ein Kampf zwischen Lichtseelen und Dunkelseelen...

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Buechervielfalt

    05. January 2018 um 14:58

    Nachdem ich dieses unglaublich schöne Cover gesehen hatte, musste ich mir das Buch unbedingt zu Weihnachten wünschen. Direkt beim Einstieg konnte mich der Schreibstil von Bianca Iosivoni fesseln und begeistern. Schnell habe ich mich im Geschehen der Handlung eingefunden und konnte das Buch nicht mehr weg legen. Am Anfang wurde schon Spannung aufgebaut, die sich bis zum Schluss der Geschichte zog. Die Protagonistin Rayen mochte ich auf Anhieb. Sie war mutig und sehr willensstark. Sie ist meiner Meinung toll mit den ganzen neuen Ereignissen in ihrem Leben gut umgegangen. Colt, Rayens Seelenpartner, war ebenfalls sehr sympathisch und passte gut in die Geschichte hinein. Auch die ganzen Nebenfiguren waren schön herausgearbeitet und machten die Geschichte zu etwas Besonderem. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, da es auch sehr spannend war, aber ich hätte mir gewünscht, dass die Liebesgeschichte etwas mehr im Fokus gestanden hätte. In diesem Buch war sie eher nebensächlich und das Kämpfen der dunklen und hellen Seite standen im Vordergrund.  Fazit: Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und konnte mich bis zum Schluss begeistern. Die Autorin hat einen wundervollen Auftakt geschrieben und ich werde wahrscheinlich auch den nächsten Teil lesen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die Liebesgeschichte eine größere Rolle gespielt hätte. Ich vergebe 4/5 Sternen.

    Mehr
  • Bekanntes Konzept mit sympathischen Protagonisten, jedoch auch fehlende Tiefe

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Weltentraeumerin

    03. January 2018 um 15:44

    Das Grundkonzept dieses Buches ist altbekannt: Idyllische Kleinstadt, in der jeder jeden kennt. Nerdige Protagonistin mit traumatischer Vergangenheit und kleinen Ungereimtheiten (sie hört merkwürdige Schreie), die sich um Normalität bemüht. Ein attraktiver, aber düsterer und gefährlich anmutender Typ, der plötzlich auftaucht und sie mit einer übernatürlichen Welt in Kontakt bringt, in der es die Guten gibt, die gegen die Bösen kämpfen.Huch, da meldet sich ein kleiner Wiedererkennungswert. Das Buch hatte dabei den deutlichen Vorteil, dass ich just zu dem Zeitpunkt mal wieder richtig Lust auf so eine Story hatte - oder zumindest auf die Kernbereiche - und somit bereit war, mich darauf einzulassen.Rayne war mir dabei durchaus sympathisch. Sympathievorschuss erhielt sie allein schon dadurch, dass ihr größtes Hobby Lesen ist, sie in einer Buchhandlung arbeitet und sich auch sonst gerne anderen Welten zuwendet. Sie liebt ihre Adoptivfamilie über alles und kümmert sich rührend um ihre kleine Adoptivschwester Emma. Tragische Vergangenheit also (sie kann sich an ihre ersten fünf Lebensjahre nicht erinnern und die danach waren auch nicht viel besser), aber kein komplett kaputter Charakter, sondern in vielen Bereichen eine normale Jugendliche.Als sie dann mit dieser anderen Welt konfrontiert wird, verschließt sie nicht die Augen davor, sondern akzeptiert zwar nicht direkt, aber ohne dass es anstrengend wird ganz rational die sich vor ihr ausbreitenden Beweise. Auch danach lässt sie sich nicht unterkriegen und bietet zum Beispiel Colt Paroli, ohne ihr Gehirn gleich abzugeben. Womit wir bei Colt wären. Colt ist der klassiche Bad Boy - dunkle Seiten, Geheimnisse, bedrohliches Auftreten. Ich mochte ihn, zumal er Rayne nicht wie den letzten Dreck behandelt. Ich meine, ich würde auch Leute mit dem Messer bedrohen, bei denen ich nicht weiß, auf welcher Seite sie stehen. Danach verhält er sich eigentlich ganz ... ich will jetzt nicht sagen, zuvorkommend, aber immerhin respektvoll.Die Dialoge zwischen den beiden sind durchaus unterhaltsam, die Liebesgeschichte entwickelt sich jetzt nicht allzu langsam, aber schon nachvollziehbar, aufbauend auf anfänglicher Anziehung, auch wenn es hier ein übliches Drama gibt.Ich mochte es dabei, dass Seelenpartner nicht gleich Liebespartner war, im Gegenteil. Das gab dem Ganzen mal eine neue Ebene.Ansonsten wartete ich allerdings leider eher vergeblich auf die erhoffte Tiefgründigkeit. Immer wieder hoffte ich, die Grenzen zwischen der strikten Schwarz-Weiß-Einteilung von Gut und Böse würden verwischt werden, doch dieses Potenzial wurde leider nicht genutzt. Schade. Mir wären da einige Ideen gekommen.Die Handlung selbst ist durchaus spannend und fesselnd, sodass ich es im Nu durchhatte, zumal sich der Schreibstil ziemlich flüssig lesen lässt, auch dank der sarkastischen Färbung.Doch gleichzeitig hatte ich oft das Gefühl, die Erklärungen zu dieser Welt, ihrem Aufbau, den Fähigkeiten und Funktionen nicht ganz verstanden zu haben. Vieles erschien mir unklar oder widersprüchlich, manche Dinge verstand ich einfach nicht, und ich kann nicht genau sagen, ob ich es einfach aufgrund des Tempos zu schnell gelesen habe oder ob die Erklärungen tatsächlich unzureichend sind. Aber auch wenn ich zurückblätterte und Dinge nachlas, wurden diese nicht wirklich klarer.Daraus resultierend wurden mir auch die Handlungen der Charaktere (insbesondere der Antagonisten) mit steigender Seitenzahl immer unverständlicher. Viele Enthüllungen ließen sich zumindest erahnen, wirklich überrascht hat mich da nichts, was ja an und für sich nicht zwingend negativ ist.Trotz dass ich aber mit der Handlung zunehmend weniger klarkam, ist doch deutlich Potenzial für die Fortsetzung vorhanden, das besonders in der Leseprobe zum zweiten Band angedeutet wird, sodass ich diesen wahrscheinlich lesen werde.Fazit: Bekanntes Fantasy-Konzept mit sympathischer Protagonistin und ebenso sympathischem Bad Boy - lockerer, flüssig zu lesender Schreibstil, allerdings zunehmend unverständliche Handlung und unklare Erklärungen über die Hintergründe, dabei kaum Verwischen der Grenzen der strikten Gut-Böse-Trennung trotz Potenzial.

    Mehr
  • gutes Fantasybuch

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Anni59

    02. January 2018 um 16:29

    Bewertet mit 3.5 Sternen Rayne lebt mittlerweile ein normales Leben. Sie lebt mit ihrer Adoptivmutter und Schwester in einem kleinen Häuschen, direkt neben ihrem besten Freund Gray und tut jeden Tag das, was sie am meisten liebt: sie umgibt sich mit Büchern und arbeitet in einer Buchhandlung. Nachdem sie vor der Adoption in eine schreckliche Pflegefamilie gebracht wurde, genießt sie jetzt ihr Leben ohne Furcht und Angst. Doch dann lernt sie eine Lichtseele kennen: Colt. Und der tötet vor ihren Augen eine Dunkelseele. Rayne ist verwirrt und weiß mit den Ereignissen nichts anzufangen. Bis sie immer mehr über Licht- und Dunkelseelen, sowie ihre Bestimmung erfährt. Schon bald wird sie in den Kampf zwischen den beiden Seelen hineingezogen und muss sich nun entscheiden, auf welcher Seite sie kämpft.    Guter Schreibstil, das Buch ließ sich flüssig lesen. Allerdings dauerte es mir teilweise zu lange, bis wieder etwas Spannung in die Geschichte kam, sie hat sich teilweise etwas lang gezogen. Ich hätte mir mehr Infos über die Licht- und Dunkel-, sowie die Nebelseelen gewünscht, da vieles noch im Dunklen geblieben ist und einige Fragen offen blieben. 

    Mehr
  • Trotz kleinerer Schwächen bin ich begeistert!

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Cuddister

    31. December 2017 um 21:53

    Als Rayne eines Abends in einer dunklen Straße angegriffen wird, wird sie durch einen Unbekannten gerettet. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung mit ihrem Retter, Colt, nicht die letzte sein wird. Denn Colt ist eine Lichtseele und Raynes Seelenpartner. Doch was bedeutet das für sie? Das ist nicht die einzige Frage, der Rayne sich stellen muss... Meine Meinung: Das Buch war das erste, welches ich von der Autorin gelesen habe und es hat mich wirklich von der ersten Seite an überzeugt! Aus der Sicht von Rayne wird die Geschichte erzählt, die von Beginn an Spannung verspricht und durch viele Wendungen und Geheimnisse zu einem wahren Pageturner wird. Die Autorin hat eine wirklich sehr schöne Art zu schreiben, sehr bildhaft ohne dabei zu ausschweifend zu werden. Auch hat sie ein gutes Gespür dafür, Gefühle authentisch erscheinen zu lassen, weshalb ich wirklich sehr gut in Rayne hineinversetzen konnte. Denn sie ist eine tolle Protagonistin, die mir sehr sympathisch ist und bereits einiges erleben musste. Auch wenn sie meiner Meinung nach in einigen Situationen ein wenig zu naiv reagiert hat, ist sie dennoch ein spannender und vielschichtiger Charakter. Auch die anderen Figuren, allen voran natürlich Colt, haben dazu beigetragen, dass die Geschichte insgesamt sehr stimmig ist und jede Menge Überraschungen bereithält. Alle waren sehr liebevoll beschrieben und wirkten dadurch ebenfalls sehr authentisch. Hin und wieder kam es leider innerhalb der Geschichte dazu, dass manche Geschehnisse für meinen Geschmack nur unzureichend oder zu einfach angesprochen wurden, hier hätte ich mir dann doch mehr Details oder andere Reaktionen der Charaktere gewünscht. Dennoch hat das für mich nicht wirklich das Lesevergnügen getrübt, da mich ansonsten das gesamte Buch wirklich sehr mitgerissen hat! Die Idee rund um die Licht- und Dunkelseelen hat mir gut gefallen bietet auf jeden Fall viel Potenzial für weitere Bücher. Ich kann nur sagen, dass mich diese Geschichte trotz kleiner Unstimmigkeiten wirklich sehr begeistert hat und ich bin schon gespannt auf den nächsten Band!

    Mehr
  • …tolle Idee und spannende Ausführung…

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    Buch_Versum

    31. December 2017 um 16:09

     Ryan ist nach vielen Pflegefamilien endlich angekommen, Ihr leben verläuft in Graden Linien bis Sie Colt kennen lernt. Alles was Sie bisher glaubte wird aus den Fugen gerissen...dazu auch noch der attraktiv anziehende Colt...Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Die Beiden Figuren im Vordergrund scheinen sehr zärtlich zu einander zu sein, das Licht um die Beiden passt perfekt zu der Geschichte. Der Klapptext ist schlüssig, spannend und macht neugierig.Die Hauptprotagonisten sind Ryan und Colt.Ryan ist eine starke Persönlichkeit, nach und nach erfährt der Leser was Sie alles durch gemacht hat. Bewundert Sie, was aus dem Jungen Mädchen wurde. Ihre Schlagfertigkeit und Ihr Mut begeistert.  Colt, düster und voller Geheimnisse, ist sofort anziehend und man versucht genau wie Ryan hinter seine Fassade zu blicken. Die Autorin hat eine wundervolle Idee in eine gelungene Geschichte verwandelt. Ihr Schreibstil ist flüssig und leicht zu folgen. Die Autorin schafft einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss.Sie schreibt bildlich, so das man gut in die fantasievolle, erschaffene Welt eintauscht.Der Inhalt hat einen emotionalen, spannenden und aktionistischen Handlungstrank mit gut konstruierten roten Faden, der durch das Buch führt, so dass man schnell wie möglich weiter lesen möchte.Außerdem bietet die Anziehungskraft der Hauptprotagonisten eine fesselnden Lesefluss. Diese involvieren den Leser teil der Geschichte zu werden, der Leser fühlt mit Ryan und Ihren Begebenheiten. Die Erzählweise ist gefühlvoll, aktionistisch, amüsant und unterhaltsam.Ein tolles Buch, Spannend mit vielen unerwarteten Wendepunkten und Cliffhanger.Gefühlvoll, fantasievoll & Spannung.Das Buch zeichnet sich durch Ryans Leben sowie das Eintauchen in die fantasievolle Welt aus.Es hat mir Freude bereitet das Buch zu lesen!Das Buch hat mich betroffen, mitgerissen, amüsiert, berührt & gut unterhalten.Zum Fazit; Ich habe das Buch wegen dem wunderschönen Cover schon sehr lange auf dem Schirm. Endlich konnte ich durch eine Leserunde bei Wasliestdu zum Lesegenuss kommen.Die Idee hat mich direkt in Ihren Bann gezogen und ich war neugierig, wie Sie diese umwandelt.Leider war diese nicht ganz so gut wie Ich erwartete habe, da jeder der Jennifer L. Armentrouts Obsidian Reihe gelesen hat, stark an diese beim Lesen erinnert wird. Trotz dessen spricht die Geschichte auch in vielen Punkten für sich und involviert den Leser in Ryan‘s Leben und die fantasievolle Welt .Der Schreibstil der Autorin sowie der fesselnde Lesefluss sind toll.Die Geschichte sowie auch die Aufdeckung Ryan‘s Vergangenheit reißt mit und bangt und hofft auf ein Happy End. Die Charakter und die Handlung überraschen und steigern sich. Ins besonders Ryan hat mich überrascht, Ihre Stärke und Entschlossenheit sind sehr bedeutend. Sie tut alles mögliche für Ihre Familie.Das Ende steigert sich im spannungsgeladenen Handlungstrank zum Höhepunkt besonders mit dem Kampf gegen die Dunkelseelen.Das Buch hat eine gute Mischung aus Spannung, aktionistischer Handlung und Liebe.  Sehr aktionistische Lektüre innerhalb einer neu entdeckte fantasievollen Welt.Vielen Dank für das Lesevergnügen. Vielen Dank für die Teilnahme an der Leserunde.Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #SoulMates#Bianca Iosivoni#werbung

    Mehr
  • Gut, aber leider nicht mehr

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    annso24

    31. December 2017 um 12:09

    Cover:Die Gestaltung des Covers passt meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte. Und gleichzeitig ist es ein Blickfang, der genau die richtige Zielgruppe anspricht. Rund um gelungen aus meiner Sicht!Inhalt:Die Idee, eine Welt mit Licht- und Dunkelseelen zu erschaffen, hat mich auf Anhieb begeistert. Diesen Konflikt von Gut und Böse derart mit Fantasyelementen zu versehen, ist Bianca Iosivoni hier sehr gut gelungen, denn insgesamt verfolgte ich die Handlung sehr neugierig und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht, da es bereits auf den ersten Seiten sehr spannend wird und auch Raynes Leben mich sofort begeistern konnte. Ich tauchte mehr und mehr in die Geschichte ab und dann die Konzeption der Licht-, Dunkel- wie Nebelseelen sehr faszinierend. Insgesamt empfand ich die Handlung als sehr durchdacht und spannend gestaltet. Probleme hatte ich jedoch damit, dass sich die Autorin sowohl hinsichtlich des Inhalts als auch der Charaktere einiger Klischees bedient, was die Geschichte auf der einen Seite vorhersehbar macht in einigen Punkten und auf der anderen Seite mir persönlich an manchen Stellen zu oberflächlich bleibt. Es fehlte mir manchmal an tiefgreifenderen Erklärungen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es inhaltlich unterhaltsam und durchaus mitreißend, aber gleichzeitig auch vorhersehbar war. Charaktere:Mir haben es eigentlich besonders die Nebencharaktere, nämlich die anderen Mitglieder des Clans um Colt angetan. Sie empfand ich als besonders kreativ und überzeugend gestaltet, sodass ich mit ihnen in besondere Maße mitfieberte. Prinzipiell fand ich die Protagonistin Rayne auch sehr gut gestaltet, da mich ihre liebevolle, aufopferungsvolle wie aber auch ängstliche Persönlichkeit begeisterte. Ich konnte ihre Gefühlswelt und ihr Handeln größtenteils, jedoch war sie mir manchmal zu willig. Damit meine ich, dass sie alles Sonderbare aus meiner Sicht zu schnell akzeptierte, ohne Fragen zu stellen. Mit Colt hatte ich so meine Schwierigkeiten, da er absolut dem Klischee eines Bad Boys entspricht, wie man ihn in so einer Geschichte erwartet. Unnahbar, aber mit einem weichem, liebevollem Kern. Er konnte mich nicht unterhalten, weil er nichts "Besonderes" an sich hatte, wenn man so will. Dahingehend war die Geschichte gut, aber leider nicht mehr.Schreibstil:Ich bin mittlerweile ein Fan des Schreibstils der Autorin geworden. Ich mag ihren lockeren und leichten Stil, wodurch sich die Geschichten wunderbar fließend lesen lassen. Es gelingt ihr auch in ihrem neuen Buch, ein Bild des Geschehens vor dem inneren Auge des Lesers zu erzeugen durch ihre knappen, aber ausreichenden Beschreibungen.Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Rayne, der Protagonistin der Geschichte. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen, da ich mich dadurch gut in die Geschichte hineinversetzen konnte und es auch spannend war, die Welt der Licht- und Dunkelseelen durch Raynes unwissenden Augen kennenzulernen.Fazit:"Soul Mates" ist aus meiner Sicht eine gelungene Geschichte, die einiges an Unterhaltung bietet. In einigen Punkten greift sie sowohl inhaltlich aus auch die Charaktere betreffend Klischees auf, sodass die Geschichte vorhersehbar für mich wurde. Und ebenso blieben manche Aspekte für mich oberflächlich, was ich sehr schade fand.Dennoch kann ich euch die Geschichte empfehlen, da ich ein Fan des Schreibstils der Autorin geworden bin und die Grundidee der Handlung mich sehr neugierig auf die Fortsetzung zurück lässt.

    Mehr
  • Mitreißendes Jugenbuch mit Fantasyelemente - empfehlenswert!

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    paintedautumn

    30. December 2017 um 16:35

    Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und ermöglicht eine bildhafte Vorstellung der Vorgänge. Ich war sofort im Kleinstadt-Flair gefangen und von den Protagonisten eingenommen. Das Erzähltempo ist rasant, lässt aber zu den richtigen Zeitpunkten Luft zum Atmen. Bestimmte Handlungsstränge scheinen auf einige Leser überflüssig zu wirken, tragen aber zur Glaubwürdigkeit der Charaktere bei. Insgesamt ist die Geschichte überzeugend, deckt nach und nach Details auf, welche stellenweise überraschen, und hält den Rezipienten von der ersten bis zur letzten Seite in seinem Bann.   Rayne, aus deren Sicht Soul Mates erzählt wird, ist dabei eine interessante Protagonistin. Sie ist tough, aber aufgrund ihrer Vergangenheit und insbesondere den qualvollen Stimmen, welche sie wahrnimmt, wirkt sie stellenweise sehr verletzlich. Ihre Entwicklung über die Geschichte hinweg ist nachvollziehbar und nicht überstürzt. Zusätzlich ist sie erfreulicherweise keine hirnlose Gestalt, welche sind grundsätzlich unüberlegt ins Geschehen wirft.   Colt ist als männlicher Protagonisten ist sehr angenehm. Er ist an das typische Bad Boy Image nur angelehnt. Seine kleinen Flirts sind sehr dezent und somit auf keinen Fall übertrieben oder störend im Lesefluss. Die Gefühle zwischen den Protagonisten bauen sich auf und sind dennoch von der ersten Begegnung an intensiv. Der Autorin gelingt somit eine glaubwürdige Umsetzung ihrer Interaktionen, welche den Leser mitreißen und emotional aufwühlen.   Auch die Nebenfiguren sind durch besondere Eigenschaften charakteristisch. Der Leser kann  sich die Säulen und Eckpunkte in Raynes Leben und ihre Beziehung zu ihnen gut vorstellen. Bei einigen Charakteren ist der Funke bei mir persönlich jedoch nicht übergesprungen. Dies könnte daran gelegen haben, dass die Figuren erst später auftraten und nach den markanten Besonderheiten der vorherigen Charaktere, doch etwas blass beschrieben schienen.   Am Ende sind selbstverständlich noch nicht alle Fragen geklärt, aber der Rezipient wird nicht völlig im Unklaren gelassen. Die Schlussszene lässt letztlich keine andere Möglichkeit als auch den zweiten Teil zu lesen. Zusammenfassend hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der flüssige Schreibstil, nachvollziehbare Protagonisten und liebevoll gestaltete Nebencharaktere machten das Buch verpackt in einem rasanten Erzähltempo zu einem mitreißenden Lesevergnügen. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!

    Mehr
  • -potenzialreicher Auftakt einer neuen Reihe-

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    _randooom_

    29. December 2017 um 21:54

    Als ich mir das 1. Mal den Klappentext durchlas kamen bei mir sofort wieder Obsidian-Vibes (Jennifer L. Armentrout) hoch und das war auch der Grund, weshalb das Buch auf meiner Wunschliste stand.Meine Vermutungen haben sich auch bestätigt ,es kommen durchaus ein paar Parallelen mit der Obsidianreihe vor, würde dennoch sagen dass die Geschichte und Charaktere, trotz ein paar Klischees;), sich in vielen Dingen unterscheiden. Im Großen und Ganzen geht es um Rayne & Colt. Er rettet sie eines Abends vor einem düsteren Angreifer und von der 1. Sekunde an herrscht zwischen den beiden eine gewisse Vertrautheit, welche sich, wie sich später herausstellt, auf die Seelenpartnerschaft der beiden zurückführen lässt. Sie ist sein Soulmate und er ihrer. Mit der Bekanntschaft zu Colt erfährt Rayne auch einiges über sich, nämlich dass sie ungeahnte ,,Kräfte'' hat und sich aufgrund dessen für eine Seite entscheiden muss, da es nämlich Dunkelseelen, Lichtseelen sowie Nebelseelen gibt. Colt gehört zu den Lichtseelen und zeigt Rayne eine ganz neue Welt, er hilft ihr, ihre Kräfte zu verstehen & zwischen den beiden baut sich eine noch tiefere Bindung auf, welche nicht gern gesehen wird.Doch auch ihre Vergangenheit holt Rayne immer wieder ein und spielt eine große Rolle, was die Geschichte noch viel facettenreicher, spannender sowie weniger 0815 macht.Deshalb bin ich auch der Meinung, dass diese Reihe noch viel Potenzial hat und von mir als lesenswert empfunden wird, da der Schreibstil ebenfalls sehr angenehm ist, auch wenn mit dieser Geschichte nicht das Rad neu erfunden wurde;)

    Mehr
  • Zwei Seelen verbunden in Licht und Schatten!

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

    MiraxD

    29. December 2017 um 13:54

    Soul Mates - Flüstern des Lichts bildet den Auftakt der Soul-Mates-Reihe aus der Feder von Bianca Iosivoni. Dieser erste Teil beschäftigt sich mit dem wohlbekannten Kampf zwischen Licht und Schatten und der Frage nach Gut und Böse. Da ich diesen Auftakt unbedingt lesen wollte wegen vielerlei Gründe war ich richtig aufgeregt, was mich erwarten würde und ich wurde keineswegs enttäuscht! Das Cover... Ich dachte wirklich, dass es Liebe auf den ersten Blick wäre. Ich liebe Hell-Dunkel-Kontraste und hier wurde es wirklich richtig gut ausgeschöpft. Ich war ganz fasziniert. Von dem Paar, welches sich perfekt in das Zusammenspiel zwischen hellem Schimmer und dunklen Tönen integriert. Und die Schrift und der Titel sind soo wunderschön! Und in echt ist das Buch noch viel viel schöner, denn die Oberfläche ist schön rau und der Kontrast sticht noch mehr hervor. Allein wegen des atemberaubenden Covers wollte ich das Buch schon lesen *-* Rayne lebt nach ihrem Abschluss ziemlich friedlich mit ihrer Adoptivfamilie, die sie aber wie ihre eigene sieht, in Divine Creek. Nur dank der Liebe und Zuneigung von Nora und Emma war es möglich, dass Rayne nach ihrer fatalen Vergangenheit endlich ein Zuhause gefunden hat. Wären da nicht diese seltsamen Stimmen in ihrem Kopf, die ihr jeden Nerv kosten. Eines Tages findet sich Rayne nach ihrem Feierabend in einer dunklen Gasse wieder als plötzlich aus heiterem Himmel eine Person aus den Schatten entspringt und sie bedroht. Und wäre das nicht genug, tauchen zwei Lichtgestalten auf, die sie beschützen. Plötzlich ist Rayne gefangen in diesem komplexen unerbittlichen Kampf zwischen Licht und Schatten und der Frage, welche Seite nun die Richtige ist. Und wer ist nur dieser Colt, mit dem sie mehr zu verbinden scheint als sie beide je dachten? Der Schreibstil von Bianca ist wirklich toll. Ich brauchte zwar ein paar Seiten Anlauf um richtig reinzukommen, aber ich muss die Autorin wirklich loben. Denn obwohl wir einige Klischees und das altbekannte Schema aus dem Kampf von Licht und Schatten haben, so schafft sie es doch ihre ganz eigene Geschichte zu schreiben und eine richtig gute Balance zu finden aus Action, Fantasy, Romantik und Spannung. Auch die Charaktere sind wunderbar gezeichnet, ich bin wirklich richtig begeistert! "Egal wie dunkel es sein mag, einen Funken Licht findest du überall. Und wo Licht ist, da sind auch wir." - Soul Mates - Flüstern des Lichts Rayne arbeitet gerne in einem Buchladen durch ihre Leidenschaft zu Büchern, hat gerade die Schule beendet und lebt sehr glücklich mit ihrer Adoptivmutter  Nora und kleinen Schwester Emma zusammen, die sie über alles liebt, obwohl sie nicht blutsverwandt sind. Sie wäre eine normale junge Frau. Wären da nicht diese Schreie und Stimmen in ihrem Kopf, die nur sie hören kann. Wird sie doch verrückt? Doch als sie Colt und Miles kennenlernt, merkt sie, dass sie viel mehr sehen kann als alle anderen und sie wird in einen Konflikt mithineingezogen, den keiner gewinnen kann... Ich war vom ersten Moment an begeistert von Rayne, denn sie ist so herrlich anders als die anderen Protagonisten dieses Genres. Nicht hitzköpfig, trotzig oder naiv, nein, sie hat bereits einiges durchmachen müssen und tut sich schwer zu vertrauen, zu lieben. Immerzu ruhig, vorsichtig und vielleicht auch deshalb gefährlich. Eine tolle Abwechslung, denn trotzdem hat sie viele sehr sympathische Seiten, wie zum Beispiel ihre Liebe zu Büchern, die man selbst als Bücherwurm mehr als nur gut nachvollziehen kann. Ebenso die anderen Charaktere wie Colt, dem ich richtig verfallen bin, denn er hat zwar so einige Bad Boy-Eigenschaften, ist aber bei weitem nicht so ein aggressives Macho, oder Liv, Miles, Jeff, William waren mir richtig sympathisch. Sie alle haben ihr eigenes Päckchen zu tragen und trotzdem ist es so als würde man alte Freunde begrüßen und ihnen vertrauen. Doch auch die Antagonisten sind sehr interessant und undurchschaubar und dieser verzwickte Kampf zwischen den beiden Seiten und den eigenen Intrigen ist richtig komplex, spannend und packend. Ich mochte das Cover unglaublich, muss aber sagen, dass der Klappentext einen total in die Irre führt. Oder vielleicht ist das auch Absicht um die Erwartungen nicht zu hoch zu schrauben und sich dann fesseln zu lassen. Ich hatte nämlich wirklich kaum Erwartungen, dachte mir nur, dass es vermutlich wieder eine der recht normalen Fantasy-Storys wäre. Aber nein, ich wurde sehr angenehm positiv überrascht. Von der Idee, die man zwar kennt, aber trotzdem anders ist. Von der Entwicklung und auch der Romanze, die sich langsam, aber trotzdem nachvollziehbar entwickelt und den starken Charakteren und auch Offenbarungen und Plottwists, die mir nicht eingefallen wären. Das Ende hat mich richtig auf dem falschen Fuß erwischt und ich lechze bereits nach Band 2 nach dem richtig fiesen Cliffhanger. Für mich noch ein Highlight am Ende des Jahres! Vollkommen verdiente volle 5*****, wenn nicht noch mehr!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks