Bianca K. Linger David White - Trügerisches Verlangen

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 16 Rezensionen
(5)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „David White - Trügerisches Verlangen“ von Bianca K. Linger

»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.

Ein sehr schönes Buch und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band!

— LostHope2000
LostHope2000

Interessantes Debüt mit Potenzial!

— Karin_Kehrer
Karin_Kehrer

Der Debütroman von Bianca K. Linger

— Arianes-Fantasy-Buecher
Arianes-Fantasy-Buecher

Super spannende Fantasygeschichte!

— Anne11997
Anne11997

Fantasy, Spannung und Romantik in einem!

— tattoo
tattoo

Ein klasse Buch. Fantasy mit Liebe und Spannung gepaart!!!

— MissSweety86
MissSweety86

Solider Auftakt einer Fantasyreihe mit vielen Liebeswirren, der sein Potenzial aber nicht vollständig ausschöpfen kann.

— Schoensittich
Schoensittich

Unglaublich gut! Selten so ein super Buch gelesen! Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig gut!!!!

— buecher_bewertungen1
buecher_bewertungen1

Ein toller Reihen-Auftakt!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Abenteuerlich, fantastisch, gut

— marpije
marpije

Stöbern in Fantasy

Das Vermächtnis der Engelssteine

Spannung knüpft direkt an die Ausgangssituation von Band 1 an und sinkt nur selten ab - ich war erleichtert über jede kleine Atempause!

Julia-Lalena-Stoecken

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe, Macht und Besitztümer

    David White - Trügerisches Verlangen
    Karin_Kehrer

    Karin_Kehrer

    11. May 2017 um 09:21

    Der Waisenjunge David White wird von der Königsfamilie des Volkes der Spiralen aufgenommen und zum Soldaten ausgebildet. Sein größter Wunsch: den Tod seines Vaters zu rächen, der von den Roten Barbaren getötet wurde.Als ein neuerlicher Angriff des Feindes bevorsteht, soll ein Bündnis mit den Elaten geschlossen werden, einem Volk, das ausgezeichnete Bogenschützen ausbildet.David verliebt sich Hals über Kopf ausgerechnet in die schöne Laelia, die Verlobte des Elatenfürsten. Sie werden in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe verwickelt.Das Debüt der jungen Autorin Bianca K. Linger ist der Auftakt zu einer Fantasy-Serie um den Schwertkämpfer David White. Der nächste Teil ist schon in Arbeit. Eine spannende Geschichte mit ambivalenten Charakteren. David ist kein strahlender Held, er macht folgenschwere Fehler und auch die anderen Charaktere werden neben ihren Stärken mit sehr menschlichen Schwächen dargestellt. Freunde entpuppen sich als Feinde und umgekehrt. Geschickt inszeniert und nachvollziehbar erzählt. Eine Geschichte mit Potenzial.Die Liebesszenen sind wohltuend kitschfrei.Der Schreibstil ist noch ein wenig unausgereift, zu viele – zum Teil sehr drastische – Vergleiche (z.B. ein Funke Hoffnung, der sich langsam zu einer Stichflamme ausweitet?)Manche Abschnitte wirken zu beschreibend, vor allem, wenn es um das Innenleben der Charaktere geht. Hier sollten eigentlich die Dialoge sprechen.Mich wundert, dass der König der Spiralen so gut wie gar nichts über das Volk der Elaten weiß, obwohl es nur zwei Tagesreisen entfernt wohnt.Die englischen Namen in einer Fantasy-Welt haben mich ein wenig irritiert, aber das ist natürlich Geschmackssache. Ein Kritikpunkt noch für das Layout: Der letzte Satz eines Kapitels wird immer im Blocksatz aufgeteilt, sodass große Abstände zwischen den Wörtern erscheinen. Das sollte man beheben.Das Cover finde ich sehr ansprechend und gut gelungen.Fazit: Debüt mit Potenzial!

    Mehr
  • David White - Trügerisches Verlangen

    David White - Trügerisches Verlangen
    Arianes-Fantasy-Buecher

    Arianes-Fantasy-Buecher

    04. December 2016 um 11:47

    Kurzbeschreibung: Nachdem David's Vater von den roten Barbaren ermordert wird, wird er von dem König Henry aufgenommen und wird schnell Familienmitglied und Freund des Prinzen Paul. Viele Jahre später, als David schon erwachsen ist, kommen die roten Barbaren zurück. Um der riesigen Armee gegenüber treten zu können, soll die Heirat von Paul mit den benachbarten Elaten einen Bund schaffen. Doch David verliebt sich in die Ehefrau des Elatenkönig's und bringt damit alle in Gefahr. Meine Meinung: Das Cover des Buches ist sehr schlicht gehalten. Ich finde es gar nicht schlecht, aber ich finde der Zusammenhang könnte zum Buch etwas besser sein. Die Hauptcharaktere sind sehr gut beschrieben, sympatisch und passen trotz ihrer Unterschiede stimmig zusammen. Die Autorin hat sich dabei bemüht, sehr bildlich zu bleiben, damit wir Leser die Gefühle der Protagonisten gut erfassen und miterleben können. Die Story steckt voller Intriegen, Liebe und Freundschaft. In manchen Stellen des Buches schritt mir die Geschichte aber zu schnell voran, sodass sie leicht sprunghaft wirkte. Auch fand ich den kleinen Cliffhanger am Ende etwas unglücklich gewählt und ich denke die Autorin hätte einen besseren Weg finden können, da Laelia's Reaktion für mich etwas übertrieben wirkt. Trotz all der Kritik fand ich das Buch für ein Debüt sehr gelungen und denke, dass im zweiten Band sicherlich auch die Kleinigkeiten aufgebessert werden.

    Mehr
  • Super Weihnachtsgeschenk für Fanatsyfans!

    David White - Trügerisches Verlangen
    Anne11997

    Anne11997

    20. November 2016 um 19:54

    Das Cover: Das Cover ist sehr schlicht und einfach gehalten. In der Mitte erkennt man Wasser in welchem ein Schwert steckt. Im oberen Teil ist der Titel abgebildet, während im unteren Teil der Name der Autorin steht. Der Hintergrund ist in Blau gehalten. Insgesamt finde ich das Cover sehr schick und es macht defenitiv neugierig.   Meine Meinung: Die Autorin dufte ich während der Frankfurter Buchmesse treffen und interviewen. Das komplette Gespräch bekommt in den nächsten Tagen.   Die Handlung: Der Leser wurde in die Handlung hineingeschmissen, was ich sehr super fand. Zudem ist das Buch vielseitig und man wird in den Bann gezogen. Man gerät wie David in eine turbulente Handlung. Außerdem bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.    Die Charaktere: Die Charaktere sind vielschichtig und haben Eigenschaften, die man zuerst gar nicht glaubt, dass sowas passiert. Jeder einzige Figur wurde super ausgearbeitet und umgesetzt. Man erkennt die Liebe zum Detail bei der Autorin.   Der Stil: Der Stil spannend und unterhaltsam. Zudem ist er flüssig und schön zum Lesen. Die Geschichte wird durch ihn fast lebendig. Super Stil! Das Ergebnis: Super Auftakt der "David White" - Serie. Die Charaktere und die Geschichte sind super kombiniert und auch der Stil passt dazu. Ein Muss für jeden Fantasy-Fan. Ich freue mich den zweiten Band der Serie zu lesen und hoffe, dass ein Verlag diese Geschichte verlegt.

    Mehr
  • Für schöne Leseabende perfekt geeignet

    David White - Trügerisches Verlangen
    tattoo

    tattoo

    18. September 2016 um 12:50

    Jetzt komme ich auch endlich mal dazu eine Rezension zu schreiben!Inhalt:»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.Meine Meinung:Ich muss gestehen, dass ich etwas gebraucht habe bis ich wirklich richtig rein gefunden habe in das Buch. Aber als ich das geschafft hatte, konnte ich mich nicht mehr davon lösen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es lässt sich darüber streiten, in wiefern es realistisch ist, dass ein König einen einfachen Bauernjungen zu sich nimmt ;) Mir hat das Buch alles in allem sehr gut gefallen und ich kann das Buch an Fantasy-Freunde empfehlen, die gerne in neue Welten eindringen und nichts gegen einen Hauch Romantik haben. Wer Spannung auch noch gerne hat, der wird es lieben.

    Mehr
  • David White - trügerisches Verlangen

    David White - Trügerisches Verlangen
    xreading

    xreading

    14. August 2016 um 18:57

    Inhalt:»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.Quelle: Klappentext, David White - trügerisches VerlangenMeinung: Direkt am Anfang kommt man schon mitten in die Geschichte rein, alles passiert Schlag auf Schlag und man kann das Buch sehr schön flüssig lesen. Viele Charakter waren mir von Anfang an sympathisch und das Gefühl hat mich das ganze Buch über begleitet. Da nicht viel um den heißen Brei geredet wird, hat man immer Lust weiter zu lesen und das Buch ist nur am Ende ein ganz bisschen zäh, aber dass ist eigentlich wirklich nichts, nur im Vergleich zum Rest des Buches. Das Ende des Buches kam aber dann doch wieder überraschend und es hat mir echt Spaß gemacht das Buch zu lesen. Fazit: Spannender Inhalt und flüssiger Schreibstil, alles was man sich nur wünschen kann. Mir hat es gut gefallen, dass nicht viel drum herum geredet wird und es nicht langweilig wird4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Leserunde zu "David White: Trügerisches Verlangen (David White Fantasy-Saga, Band 1)" von Bianca K. Linger

    David White - Trügerisches Verlangen
    BiancaKLinger

    BiancaKLinger

    10 Taschenbücher & 5 E-BooksEnde der Bewerbung: So, 17.07.16Dauer der Leserunde: ca. 4 WochenHallo liebe/r LovelyBooks-Leser/in,Bei dieser Leserunde hast du die Möglichkeit, eins von 10 Taschenbüchern oder 5 E-Books meines Fantasy Romans "David White - Trügerisches Verlangen (David White Fantasy-Saga, Band 1) zu gewinnen. Es handelt sich dabei um mein Erstlingswerk.Inhalt: »Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?«Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen?Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.Um dich bewerben zu können, beantworte bitte folgende Frage:Glaubst du an Gut und Böse? Begründe deine Entscheidung kurz.Gib bei deiner Bewerbung bitte auch bekannt, ob du ein Taschenbuch oder ein E-Book möchtest oder welches der beiden du bevorzugst.Wenn die etwas mehr Information über mein Buch und mich möchtest, dann schau doch ganz einfach auf meiner Website vorbei :):biancaklinger.comÜber ein paar Zeilen Feedback auf Amazon würde ich mich natürlich auch immer freuen, da mein Buch derzeit ausschließlich dort erhältlich ist.Hoffe du bist bei der Leserunde dabei! Solltest du kein kostenloses Exemplar ergattern, dann bist du trotzdem herzlich eingeladen, mitzumachen. Aber erst einmal viel Glück :)!Liebe Grüße,Bianca K. Linger 

    Mehr
    • 159
  • David White Trügerisches Verlangen

    David White - Trügerisches Verlangen
    MissSweety86

    MissSweety86

    13. August 2016 um 09:53

    Inhalt:“Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es sich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?“Inmitten der grünen Idylle seine Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Hals über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.Meinung:Mir hat das Buch super gut gefallen. Ich war sofort in der Geschichte drin und habe mich super unterhalten gefühlt. David ist mir sehr sympathisch. Auch wenn er manchmal einen Fehler begeht er lernt daraus und kommt mit den Konsequenzen klar. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und es macht Spass zu lesen. Ich habe absolut nichts daran auszusetzen. Ich hoffe das der nächste Band nicht lange auf sich warten lässt. Ich möchte gerne wissen wie es bei David und Laelia weiter geht.Fazit: In “David White Trügerisches Verlangen“ kann man wunderbar in andere Welten und Kulturen abtauchen.Das Buch hat 354 Seiten und kostet als Taschenbuch 11,90€ und als Kindle Edition 0,99€

    Mehr
  • Unglaublich gut! Selten so ein super Buch gelesen! Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig gut!!!

    David White - Trügerisches Verlangen
    buecher_bewertungen1

    buecher_bewertungen1

    08. August 2016 um 13:34

    Zusammenfassung:»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen?Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.(Quelle: Amazon) Cover:Was soll man großartig zum Cover von "David White" sagen, schaut es euch einfach an. Es sieht richtig stilvoll aus mit dem schwarzen Cover, dem Schwert in der Mitte und der schönen Schrift. Das Cover hat mir von Anfang an sehr gefallen und ist auch sehr passend zur Geschichte gewählt. Toll finde ich auch, dass beim Schwert auf But verzichtet wurde und stattdessen spritzendes Wasser verwendet wurde. Kathas Meinung:Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei der lieben Bianca K. Linger für ihr Rezensionsexemplar bedanken. Muss zugeben, ich war am Anfang etwas skeptisch, als mich die Autorin bei Instagram angeschrieben hat, ob ich ihr Buch lesen möchte. Bin ja generell eher die skeptische Person bei sowas, wie ihr schon gemerkt habt ;))) aber nachdem ich den Klappentext dazu gelesen habe hat mich das Buch sofort überzeugt und hab dankend das Rezensionsexemplar angenommen. Gleich zu Anfang war ich sehr positiv vom Schreibstil der Autorin überrascht. Zwar konnte ich am Klappentext schon erkennen, dass sie einen tollen Stil hat aber dass er doch sooo verdammt grandios ist, hatte ich nicht gedacht. Man hat wirklich das Gefühl beim Lesen, in der Geschichte dabei zu sein. Es ist richtig flüssig aber auch sehr anspruchsvoll geschrieben. Da ich schon öfters Bücher von Jungautoren oder Jungautorinnen gelesen habe, kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass der Schreibstil von der Autorin einer der Besten ist und sie kann locker aber sowas von locker mit anderen "bekannten" Autorinnen mithalten. Oft hat man Geschichte, die sich mittendrin irgendwie verlieren, weil auch so viele Namen vorkommen oder die Schauplätze immer wieder wechseln. Zwar ist das hier auch der Fall, jedoch kommt man weder mit den Namen noch mit den verschiedenen Schauplätzen nicht durcheinander und behält sie gut im Kopf. Die Geschichte wird von David White erzählt (nicht aus der Ich-Perspektive), der zusammen mit seinem Vater im Spiralenreich lebt. Als dieser von den roten Barbaren ermordet wird, wird David vom König Henry in die königliche Familie aufgenommen, wo er als Soldat unter ihnen lebt. Als die roten Barbaren, die Davids Vater umgebracht haben, sich immer mehr den Spiralenreich nähern, sieht König Henry keine andere Lösung als sich mit einem anderen Reich, nämlich den Elatenreich, zusammenzuschließen. Ob diese Entscheidung aber für das Spiralenreich vom Vorteil war, erfahrt ihr nur, wenn ihr das Buch lest. :) Man merkt, dass mir dieses Buch wirklich sehr sehr gut gefallen! Denn es hat einfach alles was ein gutes Buch ausmacht: Fantasy, Abenteuer und natürlich Liebe. Was will man mehr? Für mich ist es ein sehr gelungener Anfang einer neuen Fantasy-Saga und ich würde mir sehr wünschen, dass dieses Buch viel mehr Aufmerksamkeit bekommt!  Darum vergebe ich dem Buch volle 5 Sterne!! 

    Mehr
  • Auftakt einer Fantasy-Love-Reihe

    David White - Trügerisches Verlangen
    Schoensittich

    Schoensittich

    07. August 2016 um 21:08

    Das Buch David White: Trügerisches Verlangen der Autorin Bianca K. Linger ist über den Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform im Juli 2016 erschienen.Inhalt: »Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.Der Vater von David White wird ermordet. Das Waisenkind wird vom König aufgenommen und wie sein eigener Sohn erzogen. Zusammen mit seinem Stiefbruder Paul trainiert er den Schwertkampf um eines Tage Rache an den Mördern seines Vaters zu üben. Paul wird mit einer Elatin vermählt, um Verbündete für das Königreich zu gewinnen. Auch David verliebt sich in eine Elatin, darf diese aber nicht lieben, da laut Vertrag nur einer der Söhne eine Elatin heiraten darf. Dies führt zu allerlei Problemen.Der Roman ist sehr flüssig geschrieben und ließ sich leicht lesen. Zum Ende hat das Buch einen Cliffhanger. Die Charaktere waren gut beschrieben und man konnte sich auch gut in sie hineinversetzen. Die Geschichte steigert sich mitunter zu sehr in die Liebeswirren der Beteiligten, so dass ich ab und zu eher das Gefühl hatte einen historischen Roman statt einer Fantasygeschichte zu lesen. Hier wird meiner Meinung nach etwas Potential verschenkt. Ein Fokus der eher im Fantasy liegt, würde mich hier mehr fesseln. So ist es zwar ein guter und solider Auftakt, das letzte Quäntchen zum absoluten Lieblingsbuch fehlt aber noch. Bin gespannt, wie der 2. Band hierauf aufbaut.

    Mehr
  • Spannender Fantasyauftakt, der Lust auf mehr macht

    David White - Trügerisches Verlangen
    Stehlblueten

    Stehlblueten

    05. August 2016 um 09:04

    Zu Beginn des Buches hatte ich leichte Einstiegsschwierigkeiten, was hauptsächlich an den Zeitsprüngen lag. In diesen wird der Leser rückblickend über David Whites Kindheit informiert und erfährt von den Schicksalsschlägen, die ihn zu dem Charakter formten, der er in der Gegenwart ist. Einerseits ist es natürlich wichtig, allerdings mag ich persönlich es mehr, wenn ich nach und nach mehr über die Figuren herausfinde und sie beim Lesen immer mehr entdecken kann. Nach diesen leichten Startschwierigkeiten jedoch wurde die Geschichte zunehmend spannender. Bianca K. Linger hat eine tolle Atmosphäre geschaffen und unterschiedliche Menschen und Kulturen dargestellt. Dadurch hat man sich auf den Reisen Davids wirklich an unterschiedliche Orte versetzt gefühlt. Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen und mich positiv überrascht! Überrascht, da ich aufgrund des Untertitels "Trügerisches Verlangen" und des Klappentextes, der schon auf die Liebesgeschichte verwies, etwas kritisch war. Ich persönlich brauche in Fantasybüchern keine große Love Story. Doch meine Sorgen waren unbegründet – und das obwohl die Liebe das ganze Buch über eine große Rolle spielte. So steht sie zwar im Vordergrund, kommt aber ohne kitschige Szenen aus und ist auch nie alleiniger Bestandteil des Buches. Ganz im Gegenteil: Sie tritt eine Reihe von Problemen und Handlungssträngen los und stellt nicht nur David, sondern dessen gesamtes Königreich, vor große Gefahren.

    Mehr
  • David White - trügerisches Verlangen

    David White - Trügerisches Verlangen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. August 2016 um 09:55

    „Davis White: Trügerisches Verlangen“ von Bianca K. Linger ist der Auftakt, der erste Band einer neuen Fantasy-Reihe. Gleich zu Beginn wird der junge David mit einem harten Schicksalsschlag zu Entscheidungen und vor allem zum seinem neuen Lebensweg hin gedrängt. Dieser entpuppt sich in gewisser Weise als Glücksgriff, denn es ist der König selbst, der ihn mit aufzieht. Doch Jahre später ist er kein kleiner Junge mehr, sondern ein sehr gut Krieger, der mit dem Königssohn Paul auf eine Reise geht, die alles verändern wird. Mehr möchte ich an dieser Stelle auch nicht verraten. Es wird sehr spannend, verstrickt und bis zum Schluss blieb mein Herzklopfen bestehen! Es bleiben zum Ende kaum offene Fragen, jedoch Wendungen, die einen neugierig auf den folgenden Teil machen!

    Mehr
  • Spannendes Abenteuer um eine verbotene Liebe

    David White - Trügerisches Verlangen
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    31. July 2016 um 20:51

    David verliert früh seinen Vater durch Barbaren  und wächst am Königshof auf ,wo er als Soldat erzogen wird.Angetrieben durch den Hass und die Rache   auf die Barbaren wird David ein erstklassiger Soldat.Als eine erneute Bedrohung durch die Barbaren  dem Reich droht  arrangiert König Henry die Hochzeit seines Sohnes Paul mit einer  schönen Elatin aus dem Nachbarreich zwecks  Machtbündnis und Hilfe  aus dem Elatenreich.David begleitet Paul und Co an den Hof und lernt dort die  die zukünftige Königin Laelia kennen .Die beiden verlieben sich ,wohl wissend ,das ihre Liebe keine Chance hat ,doch gegen die eigenen Gefühle ist man machtlos.Adam,der Erstgeborene König Henrys schmiedet derweil eigene Pläne .Als er durch Zufall Wind von der heimlichen Liebe bekommt nutzt er es gnadenlos aus und stürzt damit die ganze Welt in den Abgrund.Die Elaten verweigern die Hilfe und  plündern das Goldlager während die Barbaren bereits ins Land der Spiralen einfallen.Doch für Adam ging die Rechnung  nicht auf .Wird es David und Laelia gelingen  ihre Liebe zu leben oder werden sie von den Barbaren überrannt ? Lest selbst und lasst euch entführen in ein abenteuerliches  Fantasybuch ,das euch fesseln wird.Die einzelnen Protagonisten sind sehr  sympatisch bzw   ( Adam & Elicius  ) auch sehr unsympatisch dargestellt,sie  nehmen einen sofort mit in die Handlung  und man fiebert mit ihnen mit in der Hoffnung auf Hilfe.Die Spannung ist konstant vorhanden  und man fliegt nur so durch die Zeilen.Ich bin gespannt wie es mit David und Laelia weiter geht  un d ob es der Autorin erneut gelingt mich  mitzunehmen in ein fernes Königreich

    Mehr
  • Abenteuerlich, fantastisch,gut

    David White - Trügerisches Verlangen
    marpije

    marpije

    26. July 2016 um 12:42

    Kleine David muss grausames als Kind erleben, sein Vater wird von Barbaren ermordet , seine Mutter ist gestorben bei seinem Geburt, er bleibt ganz alleine und nur eine alte Nachbarin bringt ihm manchmal etwas zum essen, durch ein Zufall wird er von König zum Königshaus eingenommen wo er wächst zusammen mit königlichen Söhnen und trainiert der Umgang mit den Schwert, er hat Rache auf den Barbaren versprochen. Das Buch hat schöne, flüssige Schreibstill, sehr angenehm zu lesen, die Geschichte ist fesselnd und spannend, am Ende die Autorin hat einiges offen gelassen, die Lösungen kommen bestimmt in der nächsten Folgen. Die Beschreibungen von die Orten haben mir sehr gefallen , der Reich von Elaten kann ich mich sehr vorstellen, genauso die Personen sind genau und lebhaft beschrieben. Diese Fantasy Geschichte hat auch eine Liebe Story drin, zwischen David und Laelia  hat gefunkt aber Laelia ist eine Elatin und David gehört zu den Spiralen Volk die Tatsache macht aus der Liebe eine gefährliche Sache. Alle welche mögen Fantasy, Spannung, Intrigen finden in diesen Buch gute Unterhaltung

    Mehr
  • Lesen lohnt sich. Man wird nicht enttäuscht!

    David White - Trügerisches Verlangen
    GinaTack

    GinaTack

    25. July 2016 um 17:41

    David White. Diese Fantasy Geschichte habe ich in nur wenigen Tagen verschlungen. Es geht um David der als kleiner Junge Waise geworden ist und nun beim König aufwächst. Als erwachsener Mann kommt dann eine Bedrohung auf das reich zu und sie versuchen sich Hilfe zu holen. Dort trifft er auf die schöne Laelia, in die er sich prompt verliebt. Es kommt zu vielen Turbulenzen, Morden, Verrat, und viel liebe ist auch geboten. Mir hat das Buch äußerst gut gefallen. Ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden, auch wenn die Namen der Elaten sehr schwierig waren (das betont der Protagonist auch immer😉) Der schreibstil ist sehr gut ausformuliert und lässt sich somit leicht und glüssig lesen. Auch die Charaktere sind gut gewählt. Man bekommt eine breit gefächerte Palette an verschiedensten Personen. Mir hat die Kombi gefallen. Es wurde die richtige Balance zwischen den verschiedenen Themen gefunden und gut umgesetzt. Klare Lese Empfehlung für all diejenigen die es lieben in andere Welten einzutauchen!

    Mehr
  • Ein gelungener Auftakt einer fesselnden Fantasy-Reihe mit kleinen Schwächen

    David White - Trügerisches Verlangen
    lesezeiten

    lesezeiten

    24. July 2016 um 12:02

    Ich muss zugeben, dass ich skeptisch war, als mich die junge Autorin anfragte, ob ich ihren ersten Roman lesen und später rezensieren möchte. Der Klappentext hat mich zwar angesprochen, aber so richtig wusste ich nicht, auf was ich mich hier einlasse. Außerdem ist mir die Außengestaltung des Buches etwas zu dunkel, schlicht und langweilig, auch wenn es gut zum Inhalt passt. Im Nachhinein bin ich sehr froh, zugesagt zu haben und möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken! .Da inhaltlich nicht allzu viel bekannt ist, will ich hierauf kurz eingehen: David lebt im kleinen Spiralreich und hat seinen Vater schon vor vielen Jahren an die Reichsfeinde, die Barbaren, verloren. Damals haben die Spiralen den Kampf gewonnen, aber jetzt sinnen die Barbaren auf Rache und haben eine große Armee aufgebaut. König Henry ahnt, dass er diesmal verlieren wird und sucht deshalb die Hilfe eines weiteren Nachbarreiches. Durch die Heirat seines Sohnes Pauls mit einer beliebigen elatischen Frau, soll die Kriegsunterstützung der Elaten gesichert werden. David soll der Heirat beiwohnen, reist deshalb mit ins Elatenreich und verliebt sich dort in die zukünftige Königin Laelia. Natürlich versuchen die beiden ihre Beziehung vor der Öffentlichkeit und vor allem vor dem Elatenherrscher Elicius geheim zu halten - doch wird das auf Dauer gelingen? Gleich zu Beginn begleiten wir David auf einem Zeitsprung in die Vergangenheit und erleben live, wieso sein Vater umkommt ist und wie er als kleiner Junge von der königlichen Familie aufgenommen wurde. Danach gibt es erst einmal ruhigere, teils aber auch verwirrende Szenen, sodass ich nicht gut vorankam. Im Laufe des Buches nimmt die Spannung aber immer mehr an Fahrt auf und man lernt verschiedene Kulturen kennen. Unterschiede bei Essen, Musik, Tanz und Waffen waren wirklich interessant. Grundsätzlich mochte ich auch das Setting der Royals und altmodischen Paläste, sowie die ausgearbeiteten Kampfszenen. Ein wenig gestört hat mich der große Zeitraum in dem das Buch spielt, da es gezwungenermaßen zu großen Abständen zwischen Davids Erzählung kommt. Manchmal vergingen Tage oder gar Wochen ohne oder nur mit einer kurzer Erwähnung. Laelia ist sehr mutig und geheimnisvoll und die Liebesgeschichte zwischen ihr und David war genau nach meinem Geschmack. Ihre Entwicklung vollzieht sich schnell, was aber keinesfalls stört. Bianca schafft es trotz der wenigen Begegnungen für Glaubhaftigkeit zu sorgen. Ein kleiner Kritikpunkt war für mich Davids passive Art. Er ist ein faszinierender Soldat und toller Freund, aber mischt sich selten ein. Selbst als alle auf ihn sauer sind, verteidigt er sich nicht und scheint nur zu beobachten. Jedoch wurden alle Charaktere detailliert ausgearbeitet und selbst Pauls verrückte Mutter oder ein naiver Soldat, der eigentlich keine große Rolle spielt, wurden für mich lebendig. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, sodass man keinesfalls merkt, dass es sich bei der Autorin um eine Erstdebütantin handelt. Das Ende schließt ohne Cliffhanger ab und lässt Spielraum für weitere Bände. Allerdings trifft Laelia auf der vorletzte Seite noch eine recht unlogische Entscheidung und es kommt mir so vor, als wenn Bianca hier einfach kein Happy End zulassen wollte ... Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Fazit: Ein gelungener Auftakt einer fesselnden Fantasy-Reihe bei der Fans von Intrigen, Geheimnissen und Spannung - bis zur letzten Seite - garantiert auf ihre Kosten kommen! Der Schreibstil ist flüssig, die Atmosphäre klasse und die Charaktere lebhaft. Den langatmigen Start, die passive Art und Weise von David und das seltsame Ende muss ich jedoch bemeckern, sodass ich knappe 4 Sterne vergebe. Süße Details und ein offenes Ende bieten aber viel Potenzial für einen zweiten Teil, den ich garantiert lesen werde. http://lauras-lesezeiten.blogspot.co.at/2016/07/rezension-david-white-trugerisches.html

    Mehr
  • weitere