Bianca M. Riescher

 4.2 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Mitternachtsrot, Yenayas Smaragd und weiteren Büchern.
Bianca M. Riescher

Lebenslauf von Bianca M. Riescher

Bianca M. Riescher, Jahrgang 1969, Autorin fantastischer Geschichten, Diplom-Geographin und begeisterte Bogenschützin, lebt mit ihrer Familie im Kanton St. Gallen. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit Archäologie und der Geschichte des Mittelalters und der Antike.

Alle Bücher von Bianca M. Riescher

Mitternachtsrot

Mitternachtsrot

 (12)
Erschienen am 30.12.2015
Yenayas Smaragd

Yenayas Smaragd

 (11)
Erschienen am 03.01.2017
Yenayas Smaragd

Yenayas Smaragd

 (0)
Erschienen am 05.03.2018

Neue Rezensionen zu Bianca M. Riescher

Neu
Ailis-regins avatar

Rezension zu "Mitternachtsrot" von Bianca M. Riescher

Tolle Geschichte
Ailis-reginvor 7 Monaten

Lisaan und Tareq begegnen sich als Feinde, eine auferlegte Aufgabe schweißt sie langsam aber zusammen...
Tolle Geschichte. ab und zu ging es mir etwas zu schnell voran, auch was die Gefühle angeht. Das Ende ist vorhersehbar, leider nicht unbedingt so, wie man sich ein Happy End vorstellt... Zum Glück gibt es hierfür den zweiten Teil, den ich mit auf alle Fälle kaufen werde...

Kommentieren0
0
Teilen
Ivies avatar

Rezension zu "Yenayas Smaragd" von Bianca M. Riescher

Yenayas Smaragd
Ivievor 2 Jahren

Seit Wochen befindet sich Lisaan mit ihren Kriegern auf Beutezug, doch damit, welche Wendungen die Gefangenschaft eines verfeindenden Trijan mit sich bringen würde, hätte sie niemals gerechnet.
Lückenhafte Erinnerungen.
Unbeantwortete Fragen.
Zweifel, das Richtige zu tun.
Verrat.


"Yenayas Smaragd" spielt nach den Ereignissen in "Mitternachtsrot".
Da ich den ersten Teil bis jetzt noch nicht gelesen habe, war ich anfangs etwas skeptisch, ob ich denn gut in das Buch hineinfinden würde. Ich kann jedoch versichern, dass man "Yenayas Smaragd" wirklich problemlos lesen kann, ohne den ersten Teil zu kennen.

Lisaan, welche uns als Protagonistin in dem Buch begleitet, ist eine sehr starke Persönlichkeit. Sie ist eine sehr selbstbewusste Frau und weiß es, sich richtig zur Wehr zu setzen.
Wer gefallen an starken Protagonisten in Büchern hat, wird bestimmt auch an Lisaan gefallen finden können.
Durch ihre Tätigkeiten als Priesterin, welche sie eigentlich nie werden wollte, so wie ihr Leben als Kriegerin, ist sie zudem auch sehr interessant. Man erfährt durch Lisaan sehr viel von dieser fremden Welt, ihren Bräuchen und der Götter.
Zuletzt genannte werden immer mal wieder in dem Buch erwähnt. Da wären zum Beispiel Yenaya, die Kriegsgöttin, oder auch Chunaak, die Wintergöttin, so wie noch einige weitere Götter.
Diese Erwähnungen hatten mir in dem Buch besonders gut gefallen, da sie die mir fremde Welt für mich noch etwas interessanter gestaltet hatten.
In dem Buch wird sehr gut auf die einzelnen Charaktere eingegangen, auch wenn ich über manche gerne noch mehr erfahren hätte (aber wer weiß, vielleicht werden irgendwann noch weitere Bücher der Reihe erscheinen).
Die Charaktere bleiben durchgehend interessant, vielschichtig und wachsen teilweise auch an sich selbst.
Der Schreibstil des Buches ist sehr detailliert und bildlich. Man kann sich alles Beschriebene sehr gut vorstellen.
Dies ist etwas, was ich besonders wichtig finde, wenn es sich so wie hier, um eine Welt handelt, welche sich mit ihren Sitten von der unseren sehr unterscheidet.
Trotz des detaillierten Schreibstils lässt sich das Buch schnell und flüssig lesen.
Alle Fragen, welche man sich während des Lesens stellt, werden nach und nach beantwortet, und auch mit unerwarteten Wendungen weiß das Buch zu überraschen.
Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, wird diesen unerwarteten Momenten wahrscheinlich öfter begegnen, als diejenigen, die manche Ereignisse durch den ersten Band bereits kennen.
Bei mir persönlich hat der zweite Teil das Interesse daran geweckt, den ersten Teil noch nachzuholen.


Fazit:
Wer gerne Bücher mit starken Protagonisten liest, sich gerne in fremde Welten entführen lässt und auch auf eine leidenschaftliche Liebesgeschichte nicht verzichten mag, wird hiermit sicherlich seine Freude haben.


Kommentieren0
3
Teilen
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Yenayas Smaragd" von Bianca M. Riescher

Rezension zu "Yenayas Smaragd"
Traubenbaervor 2 Jahren

"Yenayas Smaragd" vom Bianca Riescher ist ein Fantasyroman, der in einer anderen, einfacheren Welt spielt. Dort spielt "Ehre" eine wichtige Rolle, die man sich in einem Kampf oder auf einem Raubzug erarbeiten kann. Lisaan, Priesterin und Kriegerin, ist es deswegen wichtig, ihren Kriegsgefangenen mit in ihr Dorf zu nehmen, um ihn ihrer Göttin zu opfern. Ihr Liebhaber, Komlaar, sieht das anders: So lange er Macht und Reichtum anhäufen kann schert er sich um die Ehre nicht viel. Da ist es kein Wunder, dass er rot sieht, als sich Lisaan (und somit die Chance ihren Titel durch eine Heiat zu erlangen) von ihm abwendet und einem Mann nachläuft, den sie nur aus ihren Träumen kennt.
Das Buch ist von vorne bis hinten durchweg spannend. Der Schreibstil ist detailiert und man möchte gerne mehr über die mysteriösen Träume erfahren, die sowohl Lisaan, als auch Tareq haben. Dass die Beiden jedoch nicht miteinander darüber reden, sondern nur immer Andeutungen machen, stört dann doch ein bisschen. Auch, wenn sie aus verfeindeten Völkern stammen.
Die Kampfszenen sind sehr detailiert geschrieben, aber häufen sich für meinen Geschmack etwas zu sehr. Ich hatte beimesen das Gefühl, dass sie zu einem monotonen Einerlei verschwimmen. Andererseits wird die Geschichte zweier, kriegerischer Völker erzählt, weswegen dieser Kritikpunkt wirklich nur meine eigene Meinung wiederspiegelt. Auch die Fäkalsprache, in der zuweilen gesprochen wird passt zu den kriegerischen Völkern. Da bleibt es jedem Leser selbst überlassen, ob es ihn stört oder nicht.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
verlagohneohrens avatar
Hallo ihr Lieben,

dieses Mal gibt es den zweiten Teil zu "Mitternachtsrot - Eine Erzählung aus Dschanor". Aber keine Angst, auch ohne Kenntnisse des Vorgängers ist das Buch verständlich und gut zu lesen.

Es handelt sich um "Yenayas Smaragd - Eine zweite Erzählung aus Dschanor", einen Low Fantasy-Roman um Liebe, Intrigen und actionreiche Kampfszenen.

Autorin Bianca M. Riescher wird wohl auch auf einen Sprung vorbeischauen und Fragen beantworten.

Der Klappentext:
„Sag mir, wie viel Wut ist in dir? Träumst du vom Kampf?“

Tief im Waldland, dem smaragdgrünen Herzen von Dschanor, steht die Priesterin und Kriegerin Lisaan treu im Dienste der Kriegsgöttin Yenaya. Als sie eines Tages den geheimnisvollen Tareq gefangen nimmt, schleichen sich Zweifel in ihr geordnetes Leben. Träume und Visionen quälen die Priesterin, zeigen ihr eine vermeintlich gemeinsame Vergangenheit mit dem Fremden. Was als Ahnung beginnt, mündet in Intrige und Kampf.

Bald schon steht Lisaan allein vor den schwierigsten Fragen ihres Lebens. Wird sie sich am Ende für ihren Geliebten Komlaar, den eigenen Clan oder eine ungewisse Zukunft entscheiden? Denn nur die Götter Dschanors lenken das Schicksal einer Liebe, an die sich Lisaan nicht erinnern kann.


Die Leseprobe gibt es hier!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.

Wir freuen uns schon sehr auf eine spannende Leserunde. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Bogen oder Schwert? Oder eine ganz andere Waffe? Wärt ihr an der Stelle der Protagonistin, wie würdet ihr euch verteidigen?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!
Zur Leserunde
verlagohneohrens avatar
Hallo ihr Lieben,

dieses Mal gibt es ganz tolle Low Fantasy von uns.

Es handelt sich um "Mitternachtsrot - Eine Erzählung aus Dschanor", das Romandebüt von Bianca M. Riescher, die auch in dieser Runde vorbeischauen wird.

Der Klappentext:
"Sie tragen die Farben des Mitternachtsrot. Sie kämpfen gut und töten schnell."

Als Lisaan und Tareq einander zum ersten Mal begegnen, stehen sie sich als Feinde gegenüber. Doch die gewundenen Pfade des Schicksals führen das ungleiche Paar auf eine gemeinsame Reise. Immer wieder drohen die Gegensätze zwischen Kriegerin und Söldner die beiden zu entzweien. Aber ist es gar die lieb gewonnene Feindschaft, die sie fester zusammenschweißt, als es Liebe jemals könnte?

Mit scharfen Klingen und einem göttlichen Auftrag im Gepäck durchqueren sie Dschanor - eine Welt voller Geheimnisse. Mehr als nur ein Hindernis stellt die ungewöhnliche Gemeinschaft vor Herausforderungen. Eine Reise in die Vergangenheit ist es, die am Ende entscheidet, ob Lisaan und Tareq ihre Schwerter miteinander oder gegeneinander erheben.

Die Leseprobe gibt es hier!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte angeben). Zusätzlich verlosen wir unter allen Gewinnern noch ein E-Book aus unserem Programm nach Wahl (völlig egal, was; Programm findet sich unter www.ohneohren.com). Wie immer könnt ihr euch auch aussuchen, ob ihr Couponkärtchen per Post oder eine Mail mit dem Code haben möchtet.

Wir freuen uns auf motivierte Mitleser, die es auf einen actionreichen Roman abgesehen haben. Dieses Mal wollen wir nur wissen: Warum wollt ihr "Mitternachtsrot" unbedingt lesen?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Bianca M. Riescher im Netz:

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks