Bianca M. Riescher Mitternachtsrot

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitternachtsrot“ von Bianca M. Riescher

„Sie tragen die Farben des Mitternachtsrot. Sie kämpfen gut und töten schnell.“

Als Lisaan und Tareq einander zum ersten Mal begegnen, stehen sie sich als Feinde gegenüber. Doch die gewundenen Pfade des Schicksals führen das ungleiche Paar auf eine gemeinsame Reise. Immer wieder drohen die Gegensätze zwischen Kriegerin und Söldner die beiden zu entzweien. Aber ist es gar die lieb gewonnene Feindschaft, die sie fester zusammenschweißt, als es Liebe jemals könnte?

Mit scharfen Klingen und einem göttlichen Auftrag im Gepäck durchqueren sie Dschanor – eine Welt voller Geheimnisse. Mehr als nur ein Hindernis stellt die ungewöhnliche Gemeinschaft vor Herausforderungen. Eine Reise in die Vergangenheit ist es, die am Ende entscheidet, ob Lisaan und Tareq ihre Schwerter miteinander oder gegeneinander erheben.

Ein Fantasyroman, der mich wirklich überrascht hat. Tolle Figuren, ein spannender Plot und das ganze wundervoll erzählt.

— MartinaSuhr

Stöbern in Fantasy

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Yenayas Smaragd" von Bianca M. Riescher

    Yenayas Smaragd

    verlagohneohren

    Hallo ihr Lieben,dieses Mal gibt es den zweiten Teil zu "Mitternachtsrot - Eine Erzählung aus Dschanor". Aber keine Angst, auch ohne Kenntnisse des Vorgängers ist das Buch verständlich und gut zu lesen. Es handelt sich um "Yenayas Smaragd - Eine zweite Erzählung aus Dschanor", einen Low Fantasy-Roman um Liebe, Intrigen und actionreiche Kampfszenen.Autorin Bianca M. Riescher wird wohl auch auf einen Sprung vorbeischauen und Fragen beantworten.Der Klappentext:„Sag mir, wie viel Wut ist in dir? Träumst du vom Kampf?“ Tief im Waldland, dem smaragdgrünen Herzen von Dschanor, steht die Priesterin und Kriegerin Lisaan treu im Dienste der Kriegsgöttin Yenaya. Als sie eines Tages den geheimnisvollen Tareq gefangen nimmt, schleichen sich Zweifel in ihr geordnetes Leben. Träume und Visionen quälen die Priesterin, zeigen ihr eine vermeintlich gemeinsame Vergangenheit mit dem Fremden. Was als Ahnung beginnt, mündet in Intrige und Kampf. Bald schon steht Lisaan allein vor den schwierigsten Fragen ihres Lebens. Wird sie sich am Ende für ihren Geliebten Komlaar, den eigenen Clan oder eine ungewisse Zukunft entscheiden? Denn nur die Götter Dschanors lenken das Schicksal einer Liebe, an die sich Lisaan nicht erinnern kann.Die Leseprobe gibt es hier!Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.Wir freuen uns schon sehr auf eine spannende Leserunde. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Bogen oder Schwert? Oder eine ganz andere Waffe? Wärt ihr an der Stelle der Protagonistin, wie würdet ihr euch verteidigen?Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!

    Mehr
    • 118
  • Action und Liebe sind gleichermaßen Thema des Buches und ich finde dies gelungen umgesetzt.

    Mitternachtsrot

    Der-Lesefuchs

    18. May 2016 um 08:29

    Zum Inhalt: „Sie tragen die Farben des Mitternachtsrot. Sie kämpfen gut und töten schnell.“Als Lisaan und Tareq einander zum ersten Mal begegnen, stehen sie sich als Feinde gegenüber. Doch die gewundenen Pfade des Schicksals führen das ungleiche Paar auf eine gemeinsame Reise. Immer wieder drohen die Gegensätze zwischen Kriegerin und Söldner die beiden zu entzweien. Aber ist es gar die lieb gewonnene Feindschaft, die sie fester zusammenschweißt, als es Liebe jemals könnte?Mit scharfen Klingen und einem göttlichen Auftrag im Gepäck durchqueren sie Dschanor – eine Welt voller Geheimnisse. Mehr als nur ein Hindernis stellt die ungewöhnliche Gemeinschaft vor Herausforderungen. Eine Reise in die Vergangenheit ist es, die am Ende entscheidet, ob Lisaan und Tareq ihre Schwerter miteinander oder gegeneinander erheben. Meine Meinung: Die Autorin hat eine interessante Welt und Weltordnung geschaffen (z. B. dürfen/sollen die Bewohner manchmal ihre Verwandten heiraten). Das hat mich ein wenig an die Gebräuche und Traditionen anderer Länder erinnert, bei denen dies durchaus üblich sein kann. Es gibt zwei Hauptcharaktere, Tareq und Lisaan. Der eine ein Anführer, stark, geachtet aber auch gerecht. Die andere lebensfroh und unbeschwert, die erst im Laufe der Geschichte entdeckt, was ihn ihr steckt. Die Geschichte entwickelt sich und beide Charaktere müssen lernen, miteinander auszukommen, auch wenn sie Feinde sind. Doch am Ende vereint sie ein gemeinsames Ziel, welches sie nur erreichen können, wenn sie einander vertrauen und die persönlichen Abneigungen hinten an zu stellen. Bianca M. Riescher führt einem die Welt sehr bildhaft vor Augen. Man lernt die Orte und die unterschiedlichen Charaktere, Riten und Gepflogenheiten kennen. In einigen Regionen der Welt Dschanor haben die Frauen kaum Rechte und müssen sich ihren Männern unterordnen, in anderen Regionen dürfen die Frauen sogar ihre Cousins heiraten.  Insgesamt ist es eine gut zu lesende Story mit unterschiedlichen Eindrücken und interessanten Sichten auf die Bewohner Dschanors. Man taucht ein und am Ende wieder auf. Was mir ein wenig schwer gefallen ist, auseinander zu halten, sind die Namen der verschiedenen Orte. Das hat mich ein wenig verwirrt. Die Geschichte zeigt auf interessante Weise den Umgang mit Menschen verschiedener Kulturen auf und ist somit ein interessantes Beispiel wie sinnvoll mit der jeweils anderen Kultur umgegangen werden kann. Das Thema hat aus meiner Sicht umso mehr Brisanz, als wir uns mit dem Thema Flüchtlinge und Integration derselben oftmals auch eine gänzlich unterschiedlichen Kultur gegenüber sehen.     Eine Mischung aus Fantasy und Science-fiction, denn auch das Thema Zeitreise ist ein Bestandteil des Plots. Lediglich das Cover fand ich irgendwie nichts sagend. Es hat mich in keinster Weise angesprochen und wenn ich das Buch in einem Buchladen hätte liegen sehen, hätte ich es mir wahrscheinlich nicht zur Hand genommen, um darin zu blättern. Fazit: Alles in allem konnte mich die Bianca M. Riescher mitnehmen auf eine Reise in andere Kulturen, andere Welten ein gute Zusammenarbeit zwischen zwei verfeindeten Parteien. Action und Liebe sind gleichermaßen Thema des Buches und ich finde dies gelungen umgesetzt. Die Einbindung aktueller Themen (Integration von Menschen aus anderen Kulturen) fand ich sehr gelungen. Deutliche Abzüge aber zu dem Cover. Aus meiner Sicht 3,5 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Ein spannendes und fesselndes Abenteuer

    Mitternachtsrot

    MartinaSuhr

    17. May 2016 um 13:54

    GesamteindruckAnfangs war ich etwas skeptisch, da ich kurz zuvor an einem anderen Fantasyroman, der auch in einer fiktiven Welt spielt, verzweifelt bin. Doch ich wurde in diesem Fall eines besseren belehrt. Mit ihrer angenehmen Sprache und den bildreichen Ausführungen, hat mich die Autorin direkt begeistert. Man taucht mit der ersten Seite ab und wird Teil dieser wundervoll beschriebenen Geschichte. Lisaan und Tareq sind wie Hund und Katze, aber genau diese Gegensätzlichkeit ist es, was den besonderen Charme der Erzählung ausmacht. Auch wenn der Roman mit seinen 220 Seiten nicht zu den längsten gehört, so schafft Bianca Riescher es, die Geschichte in sich schlüssig und überaus spannend zu erzählen. Man wird nicht mit endlos langen Beschreibungen aufgehalten, sondern bekommt angenehm gestrafft ein Bild der Szenerie, ihrer Bewohner und deren unterschiedlichen Lebensweisen. Es geht um eine Zeitreise, die das Schicksal verändern soll, um Intrigen, Verrat und um Gefühle, die nicht sein sollen und dennoch sind. Viele unerwartete Wendungen und die unterschiedlichen Perspektiven, aus denen die Geschichte erzählt wird, geben dem Buch viel Dynamik. Ich hab es in einem Rutsch durchgelesen, denn es war mir nicht möglich, es aus der Hand zu legen.Mein FazitEin Fantasyroman, der keine Wünsche offen lässt, außer vielleicht dem einen, dass ich wissen will, wie geht es weiter. Wie schon erwähnt, habe ich den Roman in einem Rutsch gelesen und war absolut begeistert. Mir persönlich ist es immer wichtig, dass die Geschichten die ich lese in meinem Kopf lebendig werden. Da ich ein sehr emotionaler Leser bin, möchte ich die Story mit all meinem Sinnen erleben. Bianca Riescher hat dies mit ihrem fantastischen und fesselnden Roman geschafft und ich kann „Mitternachtsrot“ jedem Fantasy-Freund nur wärmstens ans Herz legen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mitternachtsrot: Eine Erzählung aus Dschanor" von Bianca M. Riescher

    Mitternachtsrot

    verlagohneohren

    Hallo ihr Lieben, dieses Mal gibt es ganz tolle Low Fantasy von uns. Es handelt sich um "Mitternachtsrot - Eine Erzählung aus Dschanor", das Romandebüt von Bianca M. Riescher, die auch in dieser Runde vorbeischauen wird. Der Klappentext: "Sie tragen die Farben des Mitternachtsrot. Sie kämpfen gut und töten schnell." Als Lisaan und Tareq einander zum ersten Mal begegnen, stehen sie sich als Feinde gegenüber. Doch die gewundenen Pfade des Schicksals führen das ungleiche Paar auf eine gemeinsame Reise. Immer wieder drohen die Gegensätze zwischen Kriegerin und Söldner die beiden zu entzweien. Aber ist es gar die lieb gewonnene Feindschaft, die sie fester zusammenschweißt, als es Liebe jemals könnte? Mit scharfen Klingen und einem göttlichen Auftrag im Gepäck durchqueren sie Dschanor - eine Welt voller Geheimnisse. Mehr als nur ein Hindernis stellt die ungewöhnliche Gemeinschaft vor Herausforderungen. Eine Reise in die Vergangenheit ist es, die am Ende entscheidet, ob Lisaan und Tareq ihre Schwerter miteinander oder gegeneinander erheben. Die Leseprobe gibt es hier! Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte angeben). Zusätzlich verlosen wir unter allen Gewinnern noch ein E-Book aus unserem Programm nach Wahl (völlig egal, was; Programm findet sich unter www.ohneohren.com). Wie immer könnt ihr euch auch aussuchen, ob ihr Couponkärtchen per Post oder eine Mail mit dem Code haben möchtet. Wir freuen uns auf motivierte Mitleser, die es auf einen actionreichen Roman abgesehen haben. Dieses Mal wollen wir nur wissen: Warum wollt ihr "Mitternachtsrot" unbedingt lesen? Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!

    Mehr
    • 141
  • Zeitreise einmal anders

    Mitternachtsrot

    mabuerele

    „...Habe ich Schaf ihm gerade das Leben gerettet?...“ Ein Mann irrt allein durch die Wüste. Er kämpft um das Überleben. Lisaan, eine junge Frau, lebt im Waldland. Sie könnte Priesterin werden und hat gerade einen Heiratsantrag abgelehnt. Als Kriegerin ist sie für die Ausbildung von Jüngeren verantwortlich. Als sie dazu mit ihnen im Gelände ist, werden sie von Männern der Trijan überfallen. Damit die Schülerinnen fliehen können, stellt sich Lisaan den Kampf. Sie wird gefangengenommen und soll Tareq, dem Herrn der Trijan, als Sklavin dienen. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen und gut durchdachten Fantasyroman geschrieben. Obwohl die Geschichte nicht sehr lang ist, sind die Personen gut charakterisiert. Lisaan ist eine selbstbewusste junge Dame. Sie kennt ihre Fähigkeiten und ist nicht bereit, sich unterzuordnen. Tareq stammt aus der Wüste. Frauen, die kämpfen können und dem Manne Widerworte geben, waren ihm bisher nicht begegnet. Er hat eine Mission zu erfüllen und der ordnet er alles unter. Dazu gehört auch, dass er bald weiß, dass er seine Aufgabe nur mit Lisaan und nicht ohne oder gar gegen sie erfüllen kann. Das Buch lässt sich zügig lesen. Es ist eine Mischung aus Fantasy und Zeitreiseroman. Da die Autorin eine eigene Welt kreiert hat, die allerdings punktuell der unsren sehr ähnlich ist, gibt es für die Rückkehr in die Vergangenheit mehr Spielraum. Macht und Verrat, Gier und Rache sind die Elemente, die für den hohen Spannungsbogen verantwortlich zeichnen. Zu den sprachlichen Höhepunkten gehören die Dialoge oder besser gesagt Auseinandersetzungen von Lisaan und Tareq. Trotz der meist ernsten Thematik lag oft ein Lächeln auf meinen Lippen. Ähnlich ging es mir, als Tareq der Jüngere, sein Frauenbild gründlich revidieren musste. Auch die Diskrepanz zwischen Ablehnung und Anziehung im Zusammensein von Lisaan und Tareq wird sehr gut herausgearbeitet. Obiges Zitat stammt von Lisaan. Die Wanderung der beiden und die Welt der Fantasy wird so anschaulich durch passende Metapher beschrieben, dass ich bald ein Bild vor den Augen hatte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dazu haben die vielen neuen Ideen und die logisch nachvollziehbare Umsetzung der Zeitreisethematik beigetragen. Das Ende allerdings schreit gerade nach einer Fortsetzung.

    Mehr
    • 3

    parden

    08. September 2015 um 13:39
    Floh schreibt Das klingt doch sehr begeistert!

    Finde ich auch! :)

  • Mitternachtsrot

    Mitternachtsrot

    kalanthia

    08. September 2015 um 10:51

    INHALT Lisaan ist eine emanzipierte, mutige Kämpferin, die sich Liebhaber nimmt, wie es ihr gefällt, und vor keinem Gegner zurückschreckt. Als eine Söldnergruppe auf sie angesetzt wird, gerät sie in die Gefangenschaft von Tareq, der keinen Hehl daraus macht, dass ihre Aufmüpfigkeit ihn amüsiert und er sie begehrt. Im Auftrag ihrer Götter werden sie auf eine gefährliche Mission durch das Land Dschanor geschickt, was ihre Zukunft für immer ändern wird. KOMMENTAR In diesem Fantasy-Roman gibt es zunächst einmal einige Widersprüchlichkeiten, durch die die Handlung vorangebracht wird. Lisaan gerät überhaupt nur in Tareqs Gefangenschaft, da sie, anstatt ihren Schützlingen, denen sie zu fliehen befiehlt, zu folgen, sich in den Kampf mit zehn seiner Männer stürzt. Man sollte doch meinen, dass eine Person, die eine Kampfausbildung hat und andere Leute ausbildet, die oberste Regel kennt: nämlich, sich nie auf einen übermächtigen Gegner einlassen, sondern sich zurückzuziehen. Die weitere Ungereihmtheit stellt Tareq selbst dar: einerseits will er Lisaan als Sklavin behalten und überlegt laut, sie seinen Männern zur Vergewaltigung zu überlassen, andererseits behauptet er selbst, es widerstrebe ihm, Frauen zu vergewaltigen. Da sollte jemand dringend seine moralischen Werte überprüfen, meint ihr nicht auch? Zwar wird schnell absehbar, dass das ungleiche Paar sich miteinander arrangieren muss, um den göttlichen Auftrag ausführen zu können und dabei mit heiler Haut davonzukommen, allerdings gibt es durch das göttliche Eingreifen auch einige Wendungen in der Geschichte, die schnell über die aufkeimende Romanze hinwegsehen lassen. Somit steht also dem Fantasyabenteuer nichts mehr im Weg. Geboten wird einiges, was Rollenspieler(inne)n bekannt vorkommt und manches Schmunzeln entlockt: Kämpfe, Übernachtungen in diversen Wirtshäusern, Streifzüge durch Stadt und Land des jeweiligen Partners, so dass mal die eine, dann der andere die Oberhand hat. Die Erklärung, was es mit dem "Mitternachtsrot" nun auf sich hat, wird relativ spät geliefert. (No spoilers!) Normalerweise bin ich nicht der allergrößte Fan davon, wenn ein Titel erst gegen Ende des Buches verständlich wird. Bianca M. Riescher verbindet die Erklärung allerdings damit, dass Tareqs Charakter vielschichtiger wird, und nimmt die Erklärung als Anlass für eine erneute und für Lisaan folgenreiche Handlungswendung. Das Ende des Buches ist in mehrerlei Hinsicht offen gestaltet, sowohl was die Schicksale von Lisaan und Tareq, ihre Beziehung, die durch räumliche Trennung erschwert wird, und eine mögliche Fortsetzung des Abenteuers angeht. In diesem Fall kann ich mir sogar vorstellen, eine Fortsetzung tatsächlich zu lesen, weil ich doch neugierig darauf bin, wie es weitergehen könnte und ob beide wieder zusammenfinden. FAZIT Wer endlich mal wieder deutschsprachige Fantasy mit einer starken weiblichen Hauptfigur statt eines Betthäschens, das nur die männlichen Leserfantasien befriedigt, lesen möchte, ist hier fündig geworden.

    Mehr
  • Vielversprechendes Debüt

    Mitternachtsrot

    Melanie_Vogltanz

    08. September 2015 um 10:36

    "Mitternachtsrot" ist die Geschichte zweier gegensätzlicher Krieger, die gezwungen sind, in göttlichem Auftrag zusammezuarbeiten. Das Buch liest sich sehr flott (an manchen Stellen vielleicht sogar etwas zu flott, zumindest für meinen Geschmack) und bietet einige spannende Lesestunden voller Action und einer Prise Romantik. Einige Ideen haben mir extrem gut gefallen - das Zeitreiseelement, das ich so aus dem Fantasygenre nicht wirklich kenne, die Schilderung der Protagonisten, die sehr natürlich und ungekünstelt vonstattengeht, und die Darstellung der beiden gegensätzlichen Kulturen, denen die beiden angehören. Leider kann ich trotzdem keine 5 Sterne geben, da mich die eine oder andere Sache doch gestört hat: Die Nebencharaktere bleiben eher flach, ihre Beweggründe sind nicht immer klar, und zum Ende hin bleiben noch zahlreiche Fragen offen, was den Leser etwas unbefriedigt zurücklässt. Alles in allem empfehle ich "Mitternachtsrot" gerne an jene, die Schwertkämpfe, Intrigen und raue Charaktere lieben. Ich bin schon gespannt, ob die Geschichte fortgesetzt wird. Sollte es so sein, bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

    Mehr
  • Eine Geschichte wie aus 1001 Nacht

    Mitternachtsrot

    Esme--

    Inhalt: Lisaans Ausflug mit drei Schülern, die sie das Kämpfen lehren wollte, wird durch einen Überfall ein Ende bereitet. Den Schülern gelingt die Flucht; Lisaan jedoch wird durch die Plünderer entführt und ihrem Anführer übergeben. Tareq, so sein Name, findet schnell Freude an dem störrischen Mädchen. Er fordert sie zum Kampf auf. Sollte Lisaan gewinnen, so sei sie frei. Sollte er jedoch gewinnen, so soll Lissan ihm als Sklavin dienen. Lisaan verliert den Kampf und weigert sich dennoch Tareq zu dienen. Etwas, was den jungen Krieger nur noch mehr reizt, seinen Willen durchzusetzen. Der an ihn herangetragene Auftrag, Lisaan zu töten, muss da natürlich warten. Wichtigste Charaktere: Tareq ist ein geborener Anführer. Er ist willensstark, weiß sich durchzusetzen und hat sein Volk im Griff. Wenn er Aufgaben zu erledigen hat, so geht er sie pragmatisch und beherrscht an. Für Tareq stellt Lisaan eine willkommene Herausforderung dar. Das Spiel, ihren Willen zu brechen, erscheint ihm durchaus reizvoll. Lisaan ist ein fröhliches und unbeschwertes Mädchen. Mit der Gefangennahme entwickelt sich ihr Charakter zu dem einer wahren Kämpferin. Sie ist willensstark, mutig und lässt sich von keinem etwas vorschreiben. Haktar ist Tareqs Vertrauter. Er ist älter als sein Anführer. Er handelt ohne zu zögern und ist Tareq treu ergeben. Brektaar ist Lisaans Cousin. Welt: Die Autorin hat eine Welt erschaffen, die ein wenig orientalisch daher kommt. Im Osten gibt es eine vegetationsreiche Landschaft, die durch eine riesige Bergfront von der westlichen Welt getrennt wird. Die Hauptcharakterin erwähnt auf den ersten Seiten, dass sie durchaus ihren Cousin heiraten könnte. Jedoch hat sie auch einen Liebhaber – eine Welt, die durch ihre Widersprüche Tiefe gewinnt. Zu den orientalischen Elementen gehören auch Fabelwesen, wie z.B. Disasen; magische Waldwesen, die, wenn sie zu lange von ihrem Partnerbaum getrennt sind, sterben. Schreibstil: Die Autorin führt sehr durchdacht und in einem bildlichen Stil durch ihren Roman. Mit Perspektivwechseln zwischen Tareq und Lisaan liefert sie dem Leser gekonnt einen subjektiven Einblick in die Geschichte. Auch hält sie sich nicht mit unnötigen Erklärungen auf, sondern ermöglicht dem Leser Antworten im Verlauf der Geschichte „am Wegesrand“ zu finden. Zwar benötigt man ein wenig Konzentration, um die verschiedenen Völker und ihre Beweggründe erst einmal zu verstehen. Wenn dies gelungen ist, dann macht der Roman auf ganzer Linie Spaß. Die Geschichte wirkt rund und dicht. Auch die Liebesgeschichte glänzt durch Spannungsmomente zwischen den beiden Charakteren. Lisaan und Tareq prallen, ihren kulturellen Differenzen geschuldet, oftmals aneinander. Zwischenzeitlich aber kommt es zu sehr romantischen Szenen, die mich regelrecht in das Geschehen hineingezogen haben. Aufgrund der Auflösung kann leider das Cover und die Karte auf dem Reader nicht abgebildet werden. Wer jedoch gerne einen Blick auf die Zeichnung werfen möchte, der sollte über Programme wie Adobe Digital die Möglichkeit haben, darauf zugreifen können. Das Problem ist dem Verlag bekannt und wird wohl im Laufe der Zeit behoben werden. Das Ende des Romans lässt hoffen, dass sich die Autorin noch dafür entscheidet eine Fortsetzung zu verfassen. Ob, wann und wie diese erfolgt, ist leider noch nicht bekannt. Fazit: Die Autorin wusste mich mit einem sehr gekonnten Schreibstil zu überzeugen. Durch einen nahezu perfekter Handlungsstrang, durchgehende Spannung und eine wundervolle Liebesgeschichte bin ich regelrecht in den Roman abgetaucht. Wer fantastische Elemente schätzt, wird hier bedient, ohne das Gefühl zu bekommen, die Geschichte würde ins Absurde abdrehen. Zudem wartet der Roman mit einer starken Charakterin auf und rundet alles mit erheiternden Szenen ab. Der Roman hat mir unglaublich gut gefallen und auf jeder Seite Spaß gemacht. Ich habe mit Lisaan und Tareq geliebt, gehasst, gelitten und gekämpft. Nun hoffe ich, dass die Autorin weitere Romane verfassen wird und mich noch öfters mit auf ihre fantastischen Reisen nimmt. Absoluter Lesetipp für Leser/innen, die einen romantischen Fantasyroman mit einem guten Handlungsstrang suchen. Buchzitate: Der Tag zog sich endlos hin. Sie verließen den Buchenwald und ritten über saftig grüne Wiesen, auf denen die ersten Frühlingsblumen als farbige Tupfer wuchsen. „Na, wunderbar. Jetzt sitze ich in der Vergangenheit fest. Mit Euch! Ich bin schmutzig, hungrig und durstig. Ich stinke.“ … - „Du hast vergessen zu erwähnen, dass wir gezwungen sind, zu laufen“, bemerkte Tareq trocken, aber um seinen Mund zuckte es verräterisch. „Bitte gebt mir Euer Schwert! Vertraut mir!“ Tareq sah ihr in die Augen. Unerschrocken hielt sie seinem Blick stand und gewann den stummen Kampf. „Bist du nicht neugierig, was ein richtiger Mann dir zu bieten hat?“ - „Kennst du denn einen?“, fragte sie gehässig. Tareqs Mund war ihrem Ohr so nahe, dass seine Lippen sie berührten. Zitternd fühlte sie ihren beschleunigten Herzschlag. Seine Stimme nur ein Hauch. „Reiter!“ Ihr helles Hemd war nass vom dunklen Blut ihrer Feinde. Das Haar umrahmte in schweißnassen Strähnen ihr Gesicht. Mit einer geschmeidigen Geste reichte sie ihm seine Klinge. Er ergriff das Heft und streifte dabei ihre Hand. Die Berührung ihrer warmen Haut sandte ein schauderndes Beben seinen Arm entlang bis in sein Herz.

    Mehr
    • 3
  • Im göttlichen Auftrag

    Mitternachtsrot

    fredhel

    03. September 2015 um 17:35

    Lisaan ist eine selbstbewußte Frau und eine hervorragende Kriegerin. Durch einen inszenierten Hinterhalt ihres Cousins gerät sie in die Hände des attraktiven Tareq, der als Ausgestoßener seines Volkes nun seinen Unterhalt als Söldner verdienen muß. Die beiden stehen zwar auf unterschiedlichen Seiten, aber dennoch existiert eine große Anziehungskraft zwischen ihnen. Eine Göttin versetzt sie mit einem speziellen Auftrag zurück in die Vergangenheit. Hier zeigt sich, daß Lisaan und Tareq im Kampf und auch darüber hinaus ein perfektes Team sind..... "Mitternachtsrot" ist ein wirklich schöner Fantasyroman, der im Stil ein wenig an eine alter Göttersage erinnert. Natürlich ist die Liebesgeschichte vorhersehbar, aber dennoch liest man sie gern. Besonders gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Lebensweisen von der emanzipierten  Lisaan und dem eingeschworenen Macho Tareq, die irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner kommen müssen. Die Gottheiten und ihre Zeremonien waren ebenfalls sehr phantasievoll beschrieben. Deswegen gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und 4 Lesesterne.

    Mehr
  • Was für ein Abenteuer!

    Mitternachtsrot

    BettinaLege

    Mitternachtsrot ist im besten Sinne des Wortes eine farbenprächtige Abenteuergeschichte. Zu Beginn geraten eine Kreedan-Kriegerin und ein Trijan-Söldner als Feinde aneinander. Dann erhalten sie unverhofft gemeinsam einen göttlichen Auftrag. Die äußeren Ereignisse, die durch ambitionierte Götter und Menschen vorangetrieben werden, zwingen Kriegerin und Söldner zusammenzuarbeiten, so daß die beiden sich zwangsweise aufeinander verlassen müssen und sich dabei, trotz aller Gegensätze, immer näher kommen. Die prickelnde Spannung zwischen den beiden mündet endlich auch in eine wunderbare wenn auch zukunftslos scheinende Liebesgeschichte, deren Ende durch den Epilog so offen gehalten wird, daß man hier als Leser auf eine Fortsetzung hoffen kann. Sehr gut gefällt mir die Darstellung des Zusammenstoßes der unvereinbar scheinenden Kulturen der Kreedan und der Trijan, mal aus der Sicht Lisaans, mal aus der Tareqs. Der Autorin gelingt nicht nur eine überzeugende Darstellung dieser starken Charaktere, deren Beweggründe immer gut nachvollziehbar sind - auch wenn Erklärungen aus gutem Grund oft erst später geliefert werden - sondern sie schafft es auch, daß der Leser mit ihnen mitfühlt. Durch eine Reihe von anscheinend aussichtslosen Situationen erzeugt sie zudem gekonnt Spannung, die - zum Teil durch Perspektivenwechsel geschickt hinausgezögert - oft überraschend aufgelöst wird. Diese Spannung und die meist damit verbundenen, immer sehr gut beschriebenen Kämpfe, sind allerdings nie Selbstzweck sondern ergeben sich zwangsläufig aus der Geschichte. Und dazu gelingt ihr noch das Kunststück, auch humorvolle Elemente einzubauen. Im Großen und Ganzen wird die Kultur und der Kriegsgott der Trijan durch die Wahl der Charaktere und deren Aufgabe am ausführlichsten vorgestellt, und damit wird dem Leser auch bald klar, was es mit dem Titel des Buches auf sich hat. Aber auch von den Kreedan bekommt man einen guten Eindruck. Weitere Kulturen und verschiedene Gottheiten der Welt werden so weit vorgestellt, daß man für diese Geschichte genügend Informationen zum Verständnis erhält und außerdem Lust darauf bekommt, auch weitere Geschichten aus Dschanor zu lesen. Die Sprache der Autorin ist angenehm zu lesen und besonders bewunderungswürdig finde ich ihr Talent, Nebencharaktere mit wenigen Worten plastisch werden zu lassen. Außerdem liebe ich ihre ausgefallenen Ideen, vor allem die Gestaltung der Götter Dschanors. Aber auch in anderen Details ist Dschanor in meinen Augen eine erfrischend untypische aber in sich sinnvoll konstruierte Welt. Sehr schön finde ich in diesem Zusammenhang vor allem das kaum in einem Fantasyroman zu erwartende Plotelement, das den Helden ihren Auftrag ermöglichen soll, und so konsequent zu Ende gedacht wird, daß es das persönliche Schicksal der Helden besiegelt. Für mich persönlich abenteuerlich war zudem die Tatsache, daß Mitternachtsrot leider bisher nur als eBook erhältlich ist. Als ich die Ausschreibung der Leserunde sah, überzeugte mich die Kurzbeschreibung des Buches und die Leseprobe so sehr, daß ich es unbedingt lesen wollte. Da ich es nicht einfach in meinem Lieblingsbuchladen als 'analoges' Buch bestellen konnte, ließ ich mich auf meine erste Leserunde auf lovelybooks ein, um vielleicht ein eBook-Exemplar zu gewinnen. Dafür mußte ich jedoch zunächst einen ePub-Reader auf meinem Rechner installieren, um den Anforderungen der Ausschreibung genügen zu können. Ich gewann wirklich ein Exemplar und nach dem ersten Kampf mit dem Reader funktionierte es mit dem Lesen ganz gut, aber meine ungebrochene Liebe gehört immer noch dem Papierbuch und ich hoffe sehr, daß es Mitternachtsrot und/oder andere Geschichten aus Dschanor wie andere Bücher des Verlages auch irgendwann als Paperback geben wird. Meine Leseempfehlung geht an alle ab etwa 15 Jahren, die Abenteuer- und Liebesgeschichten lieben, blutige Kämpfe und starke Frauen nicht scheuen und keinen Wert auf Genre-Stereotypen legen.

    Mehr
    • 3

    BettinaLege

    28. August 2015 um 22:05
  • Wenn ein Söldner sich eine Sklavin nimmt ...

    Mitternachtsrot

    leucoryx

    25. August 2015 um 08:41

    In dem Buch "Mitternachtsrot: Eine Erzählung aus Dschanor" geht es um den Söldner Tareq, der sich die Kriegerin Lisaan zur Skalvin machen will. Ihr Stolz macht ihm da aber einen Strich durch die Rechnung. Was beide noch nicht ahnen ist, dass sie eine gemeinsame göttliche Aufgabe zu erfüllen haben wofür sie ihre Feindschaft beiseite legen müssen. Der Prolog gibt einen guten Einstieg und lässt einen fragen, um wen es dabei geht, denn Namen werden nicht erwähnt. Man lernt sehr schnell die stolze Kriegerin Lisaan kennen, die schon bald auf den Söldner Tareq trifft, der zu den Feinden gehört. Trotz ihrer Feindschaft müssen sie einen göttlichen Auftrag erfüllen, der sie auf eine lange Reise durch das Land Dschanor führt. Der Schreibstil ist kurz und prägnant ohne hölzern zu wirken. Man kann sich durch die wechselnde Perspektive in beide Hauptdarsteller gut hinheinversetzen und man fiebert mit ihnen mit. Die Entwicklung von den beiden spielt zweifelsohne eine große Rolle, aber Aktion, Spannung und die Beschreibung der Welt von Dschanor kommen nicht zu kurz. Das Ganze ist mit einer ordentlichen Portion Humor gespickt, was durch die aufbrausenden und stolzen Charaktere hervorgerufen wird. Die Reibereien zwischen Lisaan udn Tareq runden das Ganze ab. Es ist eine sehr schöne Fantasy-Geschichte ohne langatmige Textpassagen oder anderen störenden Faktoren. Die Hauptpersonen waren mir von Anfang an sympatisch. Die Mischung aus Spannung, Romantik und Humor ist hervorragend gelungen. Einzig der Epilog fiel unerwartet aus, lässt aber dadurch auf eine Fortsetzung hoffen. Diese würde ich sofort lesen. Ein super Auftakt einer Debüt-Autorin!

    Mehr
  • ein Krieger und seine Gefangene sind im Auftrag der Götter unterwegs

    Mitternachtsrot

    annlu

    24. August 2015 um 11:15

    Die Beharrlichkeit, mit der sie den Versuch fortsetzte, die Fesseln loszuwerden, hinterließ einen nicht geringen Eindruck bei ihm."Es ist die Mühe nicht wert. Selbst wenn es dir gelint, die Stricke durchzuschneiden, aus dem Lager kommst du nicht lebend hinaus" Als die Kreedani Kriegerin Lisaan verraten wird, bringt sie das in die Hände einer Trijanibande. Eigentlich sollte die sie töten, doch ihr Anführer Tareq scheint sich für sie zu interessieren und lässt sie am Leben. Dabei ahnt er nicht, dass sie noch eine wichtige Rolle spielen wird, im Auftrag, den sie zusammen für ihre Göttin erfüllen sollen. Doch dazu müssen sie erst lernen, ihre Feindschaft zu begraben, was für keinen der Beiden sehr leicht ist. Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, dessen Inhalt erst später in die Geschichte passt. Er ist geschrieben, als ob ein Beobachter mit einer gewissen Distanz erzählt. Dabei kommen keine Namen vor, sodass noch kein Bezug zu den Handelnden aufgebaut wird. Danach ändert sich der Schreibstil, die Erzählung wird lockerer, die Hauptpersonen rücken in den Vordergrund, Beschreibungen kleinere Details machen es einfach, sich in die Geschichte zu versetzten. Das erste Kapitel zeichnet das Bild der Kriegerin Lisaan, die gerne selbstständig ist, ihre Freiheiten genießt und sich durch den Alltag kämpft. Ihre Gefangenschaft bringt ihre rebellische aber auch ihre störrische Seite zum Vorschein. Die Erzählung wird abwechselnd aus Sicht Lisaans und Tareqs erzählt. Ich fand Tareqs Abschnitte fast besser, da ich aus ihnen seinen amüsierten Unterton heraushören konnte. Die Gefangene scheint ihn zu faszinieren. Dabei ist das körperliche Interesse an ihr nur ein Aspekt unter vielen. Nicht nur respektiert er ihr Können im Kampf, auch ihre wilde Entschlossenheit sich nicht Brechen zu lassen, scheinen ihm zu imponieren. Seine wirklichen Absichten sind zu Beginn nicht ganz zu verstehen, vielleicht sind sie ihm selbst noch nicht ganz klar. Spannende Szenen wechseln sich langsameren Beschreibungen ihrer Reise durch Dschanor ab. Das Land wird in seinen Grundzügen beschrieben, ohne durch allzu lange Beschreibungen den Lesefluss zu unterbrechen. Die Namen der Ortschaften, der Völker und der Götterwelt sind ungewöhnlich, aber schöne Details, die einem das Land Dschanor näher bringen. Die Sitten der Trijani erinnern an den Orient, wobei die Wüste als Umgebung dabei sicher auch eine Rolle spielt. Die Geschichte ist zwar nicht sehr lang, ich hatte aber nie das Gefühl, dass die Erzählung dadurch überhastet dargestellt wird. Im Gegenteil hat sie mich in ihren Bann gezogen. Das offene Ende lässt mich auf eine Fortsetzung hoffen.

    Mehr
  • Meine absoluten Lieblinge sind die Disasen xD

    Mitternachtsrot

    bibiane

    15. August 2015 um 08:45

    Das Buch hält, was die Leseprobe verspricht. Ich fühlte mich insbesondere von Tareqs mysteriösem Charakter mit der Spur von Humor gut unterhalten. Lisaan verhält sich manchmal ein kleines bisschen unlogisch. Bin versucht, mit einem Augenzwinkern zu sagen: Typisch Frau. Die fantastische Welt wird gut vorstellbar beschrieben, ohne dass es in seitenlange Landschaftsbeschreibungen ausarten würde, was mich immer langweilt und ich überblättere. Das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Gesellschaftsformen ist sehr interessant und plausibel geschildert. Spannende Kampfszenen und ein Schuss "Herzenssache" halten sich angenehm die Waage. Keiner der Bösewichte kam mir unangenehm "zusammengeschraubt" vor, wie das bei Fantasy manchmal der Fall ist. Der dezente Cliffhanger am Ende macht Lust auf mehr. Ein echt schönes Debüt. Als Paperback sicher ein tolles Geschenk für eine gute Freundin.

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 274
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks