Neuer Beitrag

verlagohneohren

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal gibt es den zweiten Teil zu "Mitternachtsrot - Eine Erzählung aus Dschanor". Aber keine Angst, auch ohne Kenntnisse des Vorgängers ist das Buch verständlich und gut zu lesen.

Es handelt sich um "Yenayas Smaragd - Eine zweite Erzählung aus Dschanor", einen Low Fantasy-Roman um Liebe, Intrigen und actionreiche Kampfszenen.

Autorin Bianca M. Riescher wird wohl auch auf einen Sprung vorbeischauen und Fragen beantworten.

Der Klappentext:
„Sag mir, wie viel Wut ist in dir? Träumst du vom Kampf?“

Tief im Waldland, dem smaragdgrünen Herzen von Dschanor, steht die Priesterin und Kriegerin Lisaan treu im Dienste der Kriegsgöttin Yenaya. Als sie eines Tages den geheimnisvollen Tareq gefangen nimmt, schleichen sich Zweifel in ihr geordnetes Leben. Träume und Visionen quälen die Priesterin, zeigen ihr eine vermeintlich gemeinsame Vergangenheit mit dem Fremden. Was als Ahnung beginnt, mündet in Intrige und Kampf.

Bald schon steht Lisaan allein vor den schwierigsten Fragen ihres Lebens. Wird sie sich am Ende für ihren Geliebten Komlaar, den eigenen Clan oder eine ungewisse Zukunft entscheiden? Denn nur die Götter Dschanors lenken das Schicksal einer Liebe, an die sich Lisaan nicht erinnern kann.


Die Leseprobe gibt es hier!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.

Wir freuen uns schon sehr auf eine spannende Leserunde. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Bogen oder Schwert? Oder eine ganz andere Waffe? Wärt ihr an der Stelle der Protagonistin, wie würdet ihr euch verteidigen?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!

Autor: Bianca M. Riescher
Bücher: Yenayas Smaragd,... und 1 weiteres Buch

annlu

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Gerade habe ich die gute Nachricht vernommen, dass es einen neuen Roman aus Dschanor gibt - da musste ich mich unbedingt bewerben.
Bei Bogen oder Schwert würde ich eher den Bogen nehmen. Den finde ich eleganter aber auch ursprünglicher. Aber wenn ich die freie Wahl hätte, wäre ich für Worte als Waffe - um den Gegner nahe genug herankommen zu lassen und dann doch noch den Dolch zu zücken ;-)
Würde mich freuen, wenn ich auch diese Geschichte kennenlernen dürfte!

leucoryx

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Vielen Dank für die Einladung! Ich wäre sehr gerne dabei!

Ich würde mich mit dem Schwert verteidigen, denn ich fände es cool damit umgehen zu können. Es verlangt viel Kraft und Gewandheit, aber auch Schnelligkeit. Pfeil und Bogen sind natürlich auch gut, aber da müsste ich imme rmeine Brille dabei haben. ;)

Im Gewinnfall hätte ich gerne epub-Format.

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Drachenfliege

vor 10 Monaten

Das Cover/die Landkarte
@Traubenbaer

Oh, das ist natürlich ärgerlich, wenn die Karte nicht dargestellt wird (leider weiß ich auch nicht, woran das liegen könnte). Aber es beruhigt mich dann doch, wenn Du Dich trotzdem gut zurechtfindest.
Es freut mich, dass Dir das Cover gefällt. Als Autorin hat es mich besonders gefreut, dass ich bei der Entstehung zusehen und auch meine Meinung mit einbringen durfte (was nicht bei allen Verlagen selbstverständlich ist).
Liebe Grüße
Bianca

BettinaLege

vor 9 Monaten

Lieblingsstellen und andere Fundstücke
Beitrag einblenden

Traubenbaer schreibt:
Ich finde interessant, dass Ikash'Kasan und Yenaya ein Paar sind. Da die beiden verfeindeten Völker ja jeder nur einen der beiden Götter verehren und den anderen Gott eher ignorieren, überrascht mich das. Ich hätte eher darauf getippt, dass Ikash' Kasan und Yenaya die gleiche Position im Göttersystem sind und eine Art Synonym füreinder sind...

Ja, das fand ich auch bemerkenswert - da es schon im ersten Band 'Mitternachtsrot' auftauchte, hatte ich mich aber schon daran gewöhnt. Und ich verstehe was Du meinst, von Griechen und Römern zum Beispiel ist man ja gewöhnt, daß die Götter mit der selben Funktion zwar verschiedene Namen hatten, aber von beiden Völkern als die selben angesehen wurden.

Traubenbaer

vor 9 Monaten

Teil 3: Kapitel 9 bis einschließlich Kapitel 11
Beitrag einblenden

Der Roman ist nach wie vor spannend. Nur bei den Kampfszenen bin ich mittlerweile etwas ausgestiegen. Seit Komlaar und seine Kämpfer die Trijan und Lisaan gefunden haben muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich eher überflogen habe, wer nun welchen Streich mit welcher Waffe macht. Ich habe zwar nichts gegen Kampfszenen, aber irgendwie denke ich beim Lesen "schon wieder?"
Das sie keine Ruhe vor Komlaar bekommen habe ich befürchtet. Dass er als Rachedämon wiederkommt hätte ich mir dann doch nicht vorgestellt, passt aber zu ihm :) Ich finde es nur etwas eigenartig, dass die Dorfbewohner nicht auf ihn reagieren: Ich meine da wütet ein riesiger Rachedämon im Dorf!!! Und was machen sie? Sie ärgern sich über den Trijan und Lisaan und der Kampf, gegen Tareq geht sogar ungestört weiter.

Traubenbaer

vor 9 Monaten

Teil 4: Epilog
Beitrag einblenden

Der Epilog rundet die Geschichte schön ab und macht einen guten Abschluss. Er gefällt mir sehr!

Traubenbaer

vor 9 Monaten

Lieblingsstellen und andere Fundstücke
Beitrag einblenden

Ich glaube meine Lieblingsstelle ist Tareqs Flucht aus seiner Zelle/ dem Pferch im Pferdestall. Die ganze Aktion war ziemlich spannend (ich hätte ehrlich gesagt gedacht, dass er besser bewacht wird und diese lasche Bewachung vor seinem Pferch nur Ablenkung ist). Zudem gefällt mir, dass er den Bauer verschont hat.
(Und ein bisschen erinnert mich die Szene auch an Assasines Creed)

Ladylike0

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension

Waaah, ich sehe gerade, dass ich den Rezensionslink noch nicht hier reingestellt habe. Also hier der Link zu meiner Rezension..

..auf Lovelybooks:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bianca-M.-Riescher/Yenayas-Smaragd-1414717895-w/rezension/1431629891/

..auf Goodreads:

https://www.goodreads.com/review/show/1913096988?book_show_action=false

..auf Was liest du?:

http://wasliestdu.de/rezension/atmosphaerischer-dschanor-epos

..auf meinem Blog:

http://meine-welt-voller-welten.blogspot.de/2017/02/r-yenayas-schwert-von-bianca-m-riescher.html


Nochmal ein herzliches Dankeschön dafür, dass ich hier mitlesen durfte und ich mich so schön mit euch unterhalten konnte. ♥

Drachenfliege

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension
@Ladylike0

Liebe Ladylike,
noch einmal herzlichen Dank fürs Mitlesen und Deine ausführliche, lesenswerte Buchbesprechung. Es hat mich gefreut, dass Du mit dabei warst und es war sehr aufschlussreich, Deine Gedanken zu den einzelnen Leseabschnitten mitzuverfolgen.
Merci und alles Gute
Bianca

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks