Bianca Nias Der Date-Manager

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Date-Manager“ von Bianca Nias

Joss Baker hat Eventmanagement studiert und nutzt seine Gabe, Menschen zusammenzubringen, zum Aufbau einer Dating Agentur. Er ist der Date-Manager und auf schwule Paare spezialisiert. Dion Collister, sein neuester Kunde, sieht zwar zum Niederknien aus, doch einen passenden Partner zu finden stellt eine echte Herausforderung dar. Joss muss sein ganzes Können aufbieten, um den unnahbar wirkenden Wirtschaftsprüfer an den Mann zu bringen. Ein schwieriges Unterfangen, zumal Dion eine ungeheure Versuchung für Joss darstellt und plötzlich dessen eigenes Herz auf dem Spiel steht …

Gay-Romance mit Potenzial und interessanten Figuren, doch kein literarischer Höhenflug

— BarbaraDrucker

Einfach Klasse!!!!

— Tiffig

Stöbern in Romane

Desorientale

Ein beeindruckender Lebensbericht, der vieles, was wir zu wissen glauben, zurechtrücken kann.

miss_mesmerized

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichte

    Der Date-Manager

    MissBille

    17. February 2017 um 12:26

    Das Cover ist stimmig und passt zu Joss, dem Date-Manager. Der Klappentext klingt interessant. Die Geschichte um den "Date-Manager" Joss und den eher unnahbaren neuen Kunden Dion ist nicht so ganz einfach. Er ist einfach schwerer zu vermitteln. Und dann hat er auch noch eine Menge Anziehungskraft auf Joss. Wie wird dieser Auftrag nur ausgehen? Die Protagonisten wurden von der Autorin sympathisch, authentisch und natürlich dargestellt. Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig zu lesen. Die Hoffnung und Spannung ist aber der ersten Seite gegeben. Den Leser erwartet hier eine humorvolle (wenn nicht sogar witzige), dramatische, gefühlvolle Geschichte mit viel Drama, Herz und Liebe. Ein Buch zum Enspannen.

    Mehr
  • Kein literarischer Höhenflug aber eine Wohlfühlstory mit sympathischen Figuren

    Der Date-Manager

    BarbaraDrucker

    21. December 2016 um 10:34

    Eventmanager und Wirtschaftsprüfer – ich mag in der Wirtschaft angesiedelte Romane und die Autorin (eine Finanzbeamtin) hat auch eine Ahnung, worüber sie hier schreibt. Das ist kein weiterer Abklatsch von unrealistischen Millionärsromanzen, sondern stimmig im Setting. Ebenso erfreut war ich über die Anlage der Figuren: Hier treffen zwei starke Männer aufeinander, die aus unterschiedlichen Gründen Bedenken haben, sich ineinander zu verlieben. Einer davon besteht darin, dass sie beide dominant sind (nicht im Sinne von BDSM) und sich von ihren bisherigen Überzeugungen lösen müssten, damit eine Beziehung funktionieren kann. Eine Gay-Romance mit interessantem innerem Konflikt und potenziellem Tiefgang also.Die Story hätte also so einiges hergegeben, nur leider finden Joss Baker und Dion Collister zu einfach zueinander, ich hätte gerne die prickelnde Ungewissheit länger gespürt. Man darf sich von dem Buch auch keinen literarischen Höhenflug erwarten. Die Sprache ist ziemlich schlicht, hier fehlt eindeutig noch Übung, stilistisch zu variieren, Facetten herauszuarbeiten und Tiefen auszuloten. In enervierender Regelmäßigkeit erfährt man, dass "er heiß aussieht", die Gedanken der Hauptfiguren werden solange wiederholt, bis auch der dümmste Leser sie begreift ("oh Mann, er sah wirklich heiß aus") und jedes stimmig aufgebaute Bild oder Gefühl wird sicherheitshalber dem Leser noch mal erklärt und interpretiert. Doch schriftstellerisches Handwerk kann man lernen, am Erzählstil arbeiten. Mir bescherte der Roman trotz allem großes Vergnügen. Ich mochte beide Figuren, Collisters sarkastischen Humor (die Konversation mit dem Veganer ist köstlich!) und Joss' romantische Ader, ohne deswegen sofort von Schmalz zu triefen. Beide sind erwachsene Männer (um die dreißig) und stehen fest im Leben. Ein paar tolle Events wären schön gewesen, wenn eine Figur schon Event-Manager ist, dafür gibt uns die Autorin in der Nebenhandlung Einblick in die Arbeit eines Wirtschaftsprüfers. Auch wenn vieles an der Oberfläche bleibt, wirkt es auf mich nicht wie ein Klischee. "Der Date-Manager" ist kein Gesellschaftsroman, auch keine psychologische Studie, und wer anspruchsvolle Literatur sucht, wird enttäuscht sein. Er ist ein Wohlfühlbuch und als solches sollte es auch gelesen werden. Ideal zum Entspannen, wunderbar für den Strand geeignet oder für dunkle Winternächte.

    Mehr
  • Einfach Klasse!

    Der Date-Manager

    Tiffig

    11. December 2016 um 12:44

    Die zwei Charakter muss man einfach Lieben. Joss und Dion, allein die Namen versprechen viel. Ich hab das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Es ist mein erstes Buch von Bianca Nias, doch ich weiß es wird nicht das Letzte gewesen sein. 

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks