Bianca Nias Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(27)
(14)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen“ von Bianca Nias

Der Informatiker Marc Nowack wird unvermittelt in die geheimnisvolle und fremdartige Welt der Gestaltwandler hineingezogen: Sein neuer Kunde Tajo Bruns entpuppt sich als Alpha-Löwe eines Rudels, das sich im nordhessischen Reinhardswald niedergelassen hat. Als Tajo spurlos verschwindet, hilft Marc dessen Familie, ihn zu finden und aus den Reihen seiner Feinde zu befreien. Doch die Attentate auf die Löwen hören nicht auf und sie sehen sich bald einer Gefahr gegenüber, der sie nur gemeinsam begegnen können. Jetzt ist Tajo auf einmal auf die Hilfe eines einfachen, gewöhnlichen Menschen angewiesen, von dem er aber auch nicht seine Pfoten lassen kann

Geniale Gestaltwandler Geschichte.

— Butterfly6

ein sehr gelungener Einstieg in eine Reihe, bin sehr gespannt, wie es weitergeht

— Dat-Engelsche

Eine tolle Kombination mit wunderbaren Haupt- und Nebencharakteren mit einem durchaus spannenden Setting und vielen heißen Szenen.

— Mietze

Echt niedlich :3

— Natsumiyu

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Mitreißendes Buch über Rassismus.

EmmaBunny

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Zutiefst menschlich sind diese tollen Erzählungen, die einen inne halten lassen.

talisha

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe diese Reihe jetzt schon <3

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Butterfly6

    24. April 2016 um 20:50

    "Der Informatiker Marc Nowack wird unvermittelt in die geheimnisvolle und fremdartige Welt der Gestaltwandler hineingezogen: Sein neuer Kunde Tajo Bruns entpuppt sich als Alpha-Löwe eines Rudels, das sich im nordhessischen Reinhardswald niedergelassen hat. Als Tajo spurlos verschwindet, hilft Marc dessen Familie, ihn zu finden und aus den Reihen seiner Feinde zu befreien. Doch die Attentate auf die Löwen hören nicht auf und sie sehen sich bald einer Gefahr gegenüber, der sie nur gemeinsam begegnen können.Jetzt ist Tajo auf einmal auf die Hilfe eines einfachen, gewöhnlichen Menschen angewiesen, von dem er aber auch nicht seine Pfoten lassen kann ..."Cover:Das Cover finde ich wunderschön !Es gefällt mir richtig gut, vor allem das Zusammenspiel der Farben, dem Löwen und dem entzückenden Rücken ;) machen das Cover im Ganzen so wunderschön. Der Löwe strahlt etwas anmutiges aus aber auch etwas gefährliches und er hat einen wachen Blick. Meiner Meinung nach passt das hervorragend zum Inhalt des Buches. Zum Inhalt:Marc Nowack erhält den ersten großen Auftrag, denn er allein ausüben darf. Er soll ein Sicherheitssystem installieren und muss dazu zum Sitz der Bruns_LLC fahren, dort trifft er den Geschäftsführer Tajo, der dieses Unternehmen ins Leben gerufen hat wieder. Auf beiden Seiten ist das Interesse geweckt und es herrscht eine gewisse Spannung zwischen den Beiden. Die Beiden kommen sich näher, doch Marc ist kein Typ für One-Night-Stands und er bemerkt wie tief seine Gefühle für Tajo schon in kürzester Zeit sind. Die Wege der Beiden trennen sich, denn Marc hat Angst verletzt oder abgewiesen zu werden und Tajo lässt ihn ziehen, weil sollte Marc hinter das Familiengeheimnis kommen, könnte es ihn in Gefahr bringen.Doch dann wird Tajo vermisst und Tajos Bruder Jonathan bittet Marc um Hilfe: Marc wird in das Geheimnis  eingeweiht und erfährt das sie Gestaltwandler sind, genauer gesagt Löwen. Er kann mithilfe von Satellitenbildern Tajo ausfindig machen uns sie können ihn befreien.Doch damit fangen die Probleme erst an, denn Tajo wurde in eine Falle gelockt, viele verstrickte Lügenbilder werden nach und nach aufgedeckt. Es wird immer mysteriöser und gefährlicher.Wer steckt hinter allem ? Wer will der Familie Bruns schaden zufügen ? Und wie entwickeln sich die Gefühle zwischen Tajo und Marc ?Meine Meinung:Das Buch handelt von Gestaltwandlern und enthält einige erotische Szenen, die sich um zwei Männer drehen. Wer sowas nicht mag oder nicht gerne liest, sollte es nicht lesen ! Aber wem es egal ist oder wer es sogar gerne liest, sollte sich das Buch nicht entgehen lassen. Ich bin begeistert von dem Buch und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Jeder Charakter hat eine besondere Eigenschaft, die sehr gut ausgearbeitet worden ist und auch sehr gut auf beide Gestalten angewendet wurde.Auch gefiel mit der Kontrast zwischen Tajo und Marc,... während  Tajo förmlich die Gefahr sucht, ist Marc der logische und strategische Kopf.Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten Band 2 der Bruns_LLC Reihe zu lesen. Absolute Leseempfehlung !Ich liebe diese Reihe jetzt schon. <3

    Mehr
  • Tajo & Marc - animalisch, gefährlich & unwiderstehlich

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Blonderschatten

    28. December 2015 um 22:03

    Cover: Was soll Frau zu diesem Cover sagen? Ich liebe es <3 "Ein schöner Rücken, kann auch entzücken" trifft hier voll und ganz zu ;) Muskelstränge, die sich wunderbar abzeichnen und der Löwe voller Anmut und Gefahr, der dem Bild nochmals eine andere Perspektive verleiht. Eine eindrucksvolle Kombination, die ich mir am liebsten eingerahmt ins Zimmer hängen würde =D Meinung: Mit seinem ersten großen Auftrag ein Sicherheitssystem zu installieren, begibt sich der Computerspezialist Marc zum Sitz der Bruns_LLC. Dort trifft er auf Tajo, einem Mann der sofort seine Aufmerksamkeit weckt. Das Interesse ist beidseitig, weswegen die beiden den Tag leidenschaftlich ausklingen lassen. Bei Marc erkennt man schnell, dass er kein Mann für regelmäßige One-Night-Stands, für ihn ist der körperliche Akt weit mehr als Spaß den er auslebt. Wenn er sich hingibt, dann nur jemandem, der ihm etwas bedeutet. Obwohl sich ihre Wege erst vor kurzem gekreuzt haben, spürt er, dass seine Gefühle für Tajo schon weitreichender sind und aus Angst verletzt und abgewiesen zu werden, trennen sich ihre Wege wieder. Auch Tajo lässt Marc ziehen, jedoch aus dem Grund, dass er ein Geheimnis hütet, dessen Enthüllung jemanden wie den Informatiker in Gefahr bringen würde. Beide Handlungsweisen sind für mich verständlich, doch wie es das Schicksal so will, läuft alles anders als geplant. Okay, er hatte keinen Fehler in seine Programmierung eingebaut - aber scheiße, Tajo wurde vermisst! Tajo ist nicht nur ein Gestaltenwandler, sondern auch der Anführer des Rudels – der sogenannte Alpha. Der Zweck seiner Firma liegt darin, Kampfeinsätze zu planen und zu organisieren, sowie alle damit verbundenen Tätigkeiten. Als Rudelführer trägt er jede Menge Verantwortung und setzt sich ständiger Gefahr aus, ein Einsatz verläuft vollkommen anders als geplant und um ihren Anführer zu retten, wird Marc in das Geheimnis des Rudels eingeweiht. Das dieser hier in Konfrontation mit seinen – wenn auch frischen – Gefühlen steht und dem Wunsch sein altes Leben weiterführen zu können, macht eine Entscheidung nicht gerade leicht. Würde ich alles für jemanden riskieren, der mich augenblicklich fasziniert hat und mit dem ich ein paar schöne Stunden verbracht habe? Hinzu kommt, dass Marc keine übernatürlichen Fähigkeiten besitzt, mit denen er sich verteidigen könnte. Auch wenn diese Zeit nicht ausreicht, jemanden richtig einschätzen zu können, glaube ich an das, was mir mein Herz sagt und wie heißt es so schön – wer nichts wagt hat schon verloren. 'Caution is the mother of wisdom', dachte er bei sich. 'Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste'. Obwohl Marc im erstmaligen Vergleich schwach wirkt, so besitzt er andere Stärken die ihn in der Rettungsaktion zu einem ebenso wenig wegzudenkenden Charakter erwachsen lassen, wie die anderen Rudelmitglieder. Ebenso zeigt die Interaktion, dass Tajo ein Alpha ist, der sich seinen Namen verdient hat und sein Rudel so führt, wie es seiner Position inne liegt. Neben den Protagonisten sind es auch Nebencharaktere wie Jonathan die meine Neugier geweckt haben. Er übernimmt die Verantwortung des Alpha stellvertretend für Tajo. Ich bin gespannt auf seine eigene Geschichte. Wölfe, Bären – jeder hat seinen ganz eigenen und besonderen Part. Besonders pfiffig finde ich Kayla, die ihren Brüdern gerne mal den Kopf stutzt. Sie sind eine wie eine große Familie bei der jeder seinen eigens zugetragenen Platz hat. Bei ihnen kann man sich sicher sein, dass sie einander helfen ohne zu zögern, was nicht nur zu einer besonderen Atmosphäre beiträgt, sondern den Charakteren Tiefe verleiht, die es dem Leser schnell ermöglicht eine Bindung aufzubauen und diese ins Herz zu schließen. Im Rennen gegen die Zeit wächst auch die Beziehung zwischen Tajo und Marc. Den Einfluss den die beiden aufeinander haben kristallisiert sich schnell heraus. Tajo wirkt auf der menschlichen ebene ruhiger und gelassener, während sich seine animalischen Instinkte vollkommen auf Marc einspielen. Charaktere: Marc ist ein analytisch veranlagter Mensch. Alles was logisch, strukturiert und berechenbar ist fasziniert ihn, doch mit Tajo erkennt er schnell, dass sich nicht alles im Leben so leicht organisieren lässt. Situationen die von diesem Schema abweichen, machen ihn in gewisser Weise unruhig. Erstmals realisiert er, dass er seinem Herzen folgen muss um glücklich zu sein, als sein Leben davor steht vollkommen auf den Kopf gestellt zu werden. Ist er mutig genug den Weg zu gehen, nachdem sein Herz verlangt? Tajo ist Rudelführer der Gestaltenwandler. Er weist neben den markanten Instinkten der Wildkatze auch dessen Eigenschaften - Stärke, Anmut, Macht, Gefahr & Unnahbarkeit - auf. Schreibstil: Bianca Nias hat mich mit ihrer Geschichte mehr als begeistert. Allein die Idee, den Clan der Gestaltenwandler nicht nur aus Löwen bestehen zu lassen, sondern mit den Tierarten zu variieren hat mir sehr gut gefallen. Jedes Tier hat seine eigenen und besonderen Eigenschaften, die in die Ausarbeitung der Charaktere eingeflossen sind. Eine von der Autorin wirklich toll ausgearbeitete Idee <3 Ebenso der Kontrast der Protagonisten war einmalig. Während Tajo praktisch die Gefahr sucht und den einhergehenden unberechenbaren Gefahren entgegentritt, ist es Marc, der so sehr an einem durchgeplanten, logischen und berechenbaren Tagesablauf hängt, dass vollkommen verschiedene Welten aufeinander treffen. Die Vereinigung dieser, hat beiden Seiten gut getan und in dem jeweils anderen interessante Seiten zu Tage befördert. Ein toller Start in eine vielversprechende Reihe. Ich bin gespannt mehr von den Charakteren zu erfahren <3 

    Mehr
  • Löwengestaltwandler meets Homoerotik

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Mietze

    16. November 2015 um 17:37

    Marc, Computerspezialist bei einer angesehenen Firma bekommt seinen ersten Großauftrag zu gewiesen. Er soll das neue System der Fa. Bruns LLC auf deren neuen Anwesen installieren. Dabei trifft er auf seinen Auftraggeber Tajo Bruns, ein Berg von einem Mann und ein ziemlich wortkarger Geselle. Trotzdem fühlt sich Marc irgendwie von ihm angezogen, wenngleich er keine Hoffnung hegt dass seine Gefühle erwidert werden. Tajo dagegen hat durchaus etwas für den smarten jungen Mann übrig. Doch er hat ein Geheimnis das unbedingt gewahrt werden muss. Ist er doch der Alpha eines Rudels von Gestaltwandlern, Löwen um genau zu sein. Seine Firma ist für Operationen innerhalb der Gesellschaft der Gestaltwandler tätig, von verdeckten Ermittlungen bis Spionage und Kampfeinsätze. Als eines Tages ein Einsatz gehörig schief geht, wird Marc in die ihm unbekannte Welt gezogen und muss sich entscheiden ob er alles für Tajo aufgeben will oder lieber sein altes Leben lebt... Das Buch ist geballte Erotik, wer ein Problem hat mit ausführlichen und häufigen Sexszenen im Allgemeinen und homoerotischen im Besonderen, dem ist hiervon eher abzuraten. Demjenigen der wie ich dem ganzen eher zu getan ist, den erwarten einige heiße Szenen, denn Löwen sind nun einmal Raubtiere und nehmen sich was sie brauchen. Tajo verlangt Marc einiges ab und so kommt der Leser in den Genuss einiger wirklich gut beschriebenen Sexszenen. Dabei wird jedoch im Laufe der Zeit die innige Beziehung der beiden sichtbar und man merkt wie sich vor allem Tajo innerlich zum Positiven verändert. Auch die Action kommt nicht zu kurz, denn in der Branche in der Bruns LLC tätig ist geht es nicht zimperlich zu. Als ein Auftrag schief geht beginnt dann ein spannender Wettlauf gegen die Zeit und Intrigen werden aufgedeckt die so keiner erwartet hätte. Ich mochte vor allem die Charaktere, und das wirklich alle. Sowohl die Hauptprotagonisten Marc unf Tajo als auch all die Nebencharaktere die der Geschichte ihren ganz eigenen Charme verleihen. Besonders die Familie Bruns mit den Eltern und Geschwistern hat es mir angetan ♥ Bianca Nias versteht es auch gut bereits eine kleine Nebengeschichte um Tajos Bruder John und dessen Kindheitsfreund Devon einzuflechten. Der nächste Band dieser Reihe gehört nämlich John. Für mich war das Buch eine gelungene Mischung aus Erotik und Action mit überraschenden Wendungen, wenn auch ein paar der Dialoge während der Bettszenen ein klein wenig platt waren. Ich habe mich beim Kauf ein klein wenig an der Rezi von Juliane von Like a Dream orientiert. Sie wertet recht streng und ich dachte da kann ich nichts falsch machen ;=) Wer sich für das Genre interessiert sollte unbedingt mal bei ihr vorbeischaun. Löwengestaltwandler meets Homoerotik. Eine tolle Kombination mit wunderbaren Haupt- und Nebencharakteren mit einem durchaus spannenden Setting und vielen heißen Szenen die Lust auf den Rest der Reihe machen. Schaut doch auf dem Blog vorbei :=)

    Mehr
  • Schöner, spannender Auftaktband

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Koriko

    25. June 2015 um 12:43

    Story: Den Informatiker Marc erwartet sein erster großer Auftrag: Die Aufsetzung eines Sicherheitssystems für die Firma Bruns_LLC, die sich in Reinhardswald niederlassen will. Marc soll sogar vor Ort die Einrichtung der Computer übernehmen und von dort aus die Server und Rechner sichern. Im Grunde ein Traum, wäre da nicht der gut aussehende Tajo Bruns, der ihm vollkommen den Kopf verdreht. Bereits in der ersten Nacht landen die beiden miteinander im Bett und kommen sich im Laufe der Zeit immer näher. Doch Tajo hütet ein Geheimnis: er ist es Gestaltwandler und der Anführer eines kleinen Löwenrudels, zu dem auch seine Schwester Keyla und sein Bruder Jonathan gehört. Zusammen helfen und unterstützen sie Gestaltwandler, die in Not oder in Gefangenschaft geraten sind. Als Tajo während eines Rettungseinsatzes im Irak gefangen genommen wird, wenden sich dessen Geschwister an Marc, um Tajo zu finden und zu befreien. Schon bald steckt der junge Informatiker mitten in einem Krieg unter den Gestaltwandlern und gerät als einfacher Mensch zunehmend in Gefahr … Eigene Meinung: Mit dem Roman „Tajo@Bruns_LLC“ erschien im Deadsoft Verlag der Auftakt der Tetralogie um die Gestaltwandler Tajo, Jonathan und dessen Freunde. Die Autorin Bianca Nias rückt in jedem Teil einen anderen Gestaltwandler und dessen Partner ins Zentrum, ohne den roten Faden aus den Augen zu verlieren. Neben den Einzelbänden gibt es noch die separate Kurzgeschichte „Lion’s Basic Instinct“, die zeitlich nach dem 2. Band angesiedelt ist. Die Geschichte um die Gestaltwandler sind durchaus interessant, gerade die Hintergrundgeschichte rund um den nahenden Krieg sorgen für Action und Spannung. Natürlich steht die Beziehung zwischen Tajo und Marc im Vordergrund des Romans, dennoch beschränkt sich die Handlung nicht nur darauf, ob sich die beiden kriegen. Dass sie ein Paar werden steht außer Frage, denn man weiß schon von Anfang an, wie sich die Sache zwischen ihnen entwickeln wird. In diesem Punkt ist „Tajo@Bruns_LLC“ ziemlich vorhersehbar, was die Rahmenhandlung glücklicherweise wettmacht. Sehr schön ausgearbeitet ist in diesem Zusammenhang das Leben der Gestaltwandler. Bianca Nias hat sich über Löwen informiert, da sie dessen Verhalten und Instinkte mit in die Geschichte einbaut und damit ihre Gestaltwandler realer und greifbarer macht. Tajo und seine Freunde verwandeln sich nicht nur, weil es stylisch wirkt. Das ganze Konzept ist logisch und verständlich aufgebaut, da die Autorin das Verhalten der Tiere berücksichtigt, ganz gleich ob es sich um Löwen, Panther, Wölfe oder Bären handelt. Die Charaktere sind ebenfalls gelungen, insbesondere die unterschiedlichen Gestaltwandler. Es macht Spaß Bianca Nias Welt kennenzulernen und mit den unterschiedlichen Figuren auf Jagd zu gehen. Wer nun glaubt, dass Marc als gewöhnlicher Mensch nur schwer mit den Löwen mithalten kann, irrt sich – der Informatiker mausert sich mit der Zeit zusehends und entwickelt sich zu einem sehr starken und wichtigen Charakter, der Tajo durchaus ebenbürtig ist. Auch den Alphalöwen schließt man mit der Zeit ins Herz – er ist treu, stark und weiß genau, wie man seiner Rolle als Anführer gerecht wird. Die beiden Männer passen gut zusammen. Hin und wieder stehlen jedoch die Nebenfiguren den beiden Helden die Show, insbesondere wenn es um Tajos jüngeren Bruder Jonathan geht, der ebenfalls das Zeug zum Alpha hat und nach Tajos Verletzung ungewollt dessen Position übernimmt. Auch Keyla ist dem Leser sehr sympathisch, ebenso die beiden Bären, die sich der Gruppe anschließen und der Werwolf Devon, der sich als Spion in die Reihen der Gegner einschleust. Stilistisch bietet Bianca Nias solide geschriebene Kost, die den Leser binnen weniger Seiten in die Welt der Gestaltwandler zieht. Sowohl die Kampfszenen, als auch die Dialoge und Erotikszenen sind sehr gut und stimmungsvoll umgesetzt. Letztere kommen vielleicht ein wenig zu inflationär vor, immerhin scheinen Tajo und Marc über etliche Seiten hinweg nicht aus dem Bett zu kommen, was die Geschichte ein wenig hemmt. Erotik schön und gut, aber auch hier ist weniger mehr. Dennoch liest sich „Tajo@Bruns_LLC“ flüssig und man freut sich auf die Fortsetzung der Geschichte mit „Jonathan@Bruns_LLC“. Fazit: „Tajo@Bruns_LLC“ ist ein gelungener Auftaktband von Bianca Nias Gestaltwandler-Reihe. Dank der spannenden Rahmenhandlung, der liebenswerten Charaktere und des spritzigen Schreibstils taucht man schnell in die Welt von Tajo, Marc und seinen Freunden ein und freut sich auf weitere Abenteuer mit den Löwen, Großkatzen und Wölfen. Wer Gestaltwandler mag und Erotik nicht abgeneigt ist, sollte die Reihe auf jeden Fall lesen – sie bietet eine überraschende Abwechslung zu den üblichen Werwolf-Romanen, die es auf dem deutschen Markt gibt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen" von Bianca Nias

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Bianca_Nias

    Achtung: „Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen“ ist eine Gay-Romanze und enthält explizite homoerotische Szenen. Wer das nicht mag, sollte sich nicht bewerben. Zur Leserunde: Ich möchte Euch herzlich zu einer Leserunde zu meinem am 30.04. im Dead Soft Verlag erschienenen Erstlingswerk „Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen“ einladen. Aus diesem Anlass werde ich unter den Bewerbern fünf signierte Print-Exemplare des Buches sowie sechs Gratis-eBooks (jedes Format ist möglich -  pdf, kindle/ mobi und epub) verlosen. Zum Buch: „Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen“ ist der Auftakt zu einer Reihe rings um die Gestaltwandlerfamilie der Bruns. Trotzdem endet der erste Band nicht mit einem fürchterlichen "Cliffhanger" - nur die Haupthandlung geht erkennbar weiter. Es ist sowohl eine homoerotische Liebesromanze als auch ein Fantasyroman, gespickt mit Humor, Erotik und Action. Empfohlenes Lesealter: ab 18 Jahren. Worum es geht: Marc ist Computerexperte und erhält einen neuen Auftrag: er soll die Firmenzentrale der amerikanischen Sicherheitsfirma „Bruns_LLC“, die sich im nordhessischen Reinhardswald niedergelassen hat, mit Hard- und Software ausstatten. Für ihn ist das eine gute Gelegenheit, die Karriereleiter ein Stück höher zu erklimmen – wäre da nicht der Firmenboss, Tajo Bruns. Groß, ungeheuer attraktiv, eingebildet und arrogant. Völlig überraschend scheint sich dieser zu ihm hingezogen zu fühlen und die beiden landen bereits am ersten Abend im Bett. Nur, Marc will kein One-Night-Stand sein und Tajo hat seine eigenen Gründe, Marc emotional auf Abstand zu halten: er ist ein Gestaltwandler, zum Teil Mensch, zum Teil Löwe und kann es sich nicht leisten, Marc in sein Geheimnis einzuweihen. So trennen sich ihre Wege zunächst wieder, bis Tajo in Gefahr gerät und Marc der Einzige zu sein scheint, der helfen kann, den Löwen zu retten... Wie man an ein Exemplar kommt: Erzähle mir einfach in der Bewerbung im Punkt "Ich möchte mitlesen" bis zum 03.07.2014, 18:00 Uhr, warum gerade DU an der Leserunde teilnehmen möchtest. Ich wünsche Euch viel Spaß, viel Glück bei der Buchverlosung und freue mich auf Eure Meinungen und Anregungen zu dem Eröffnungsband der Bruns_LLC!!! Eure Bianca Nias

    Mehr
    • 202
  • Empfehlenswert

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Evejean

    04. August 2014 um 19:59

    Bücher sollten nicht nur gut geschrieben sein, sie sollen auch Gefühle vermitteln. Beides trifft hier zu, Bianca Nias hat ein tollen Sinn für Humor und Drama. Die Geschichte um Tajo und Marc machte schon nach ersten Seiten süchtig, der erotischer Teil ist sehr prickelt. Bianca Nias schafft es auch geschickt die Spuren der Täter ins Leere laufen zu lassen, man muss einfach mit fiebern. Mein Fazit: Der 1.Teil macht großen Hunger nach mehr und lässt auf Teil 2 hoffen

    Mehr
  • Eintauchen in die Welt der Gestaltwandler

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Shaddowlino

    30. July 2014 um 22:25

    Klappentext: Marc Nowacks Leben dreht sich um seinen Beruf als Informatiker. Das Wort Freizeit gibt es für ihn nicht, denn auch da dreht sich für das Computergenie nur um die Technik und Programmierung. Gerade deshalb investiert er sein ganzes Können in die Firmer von Tajo Bruns. Aber nicht nur das. Nach einer heißen Nacht mit seinem attraktiven Kunden merkt er mehr und mehr, dass er ihm nicht nur eine Software eingerichtet, sondern auch sein Herz geschenkt hat. Als Tajo verschwindet wird Marc in die ihm bis dato fremde Gestaltwandlerwelt gezogen, die einiges an Gefahren, aber auch viel Zuneigung und ein neues Leben verspricht, das seinen wachen Verstand zu fördern weiß und ihm die Nähe zu dem Mann verspricht, nach dem er sich sehnt. Eigene Meinung: Ich habe mich mit sehr auf diese Gay-Fantasy-Geschichte gefreut, nachdem ich bereits einige Bücher sowohl aus dem reinen Gay-Love-Bereich, als auch gepaart mit Fantasy gelesen habe und war sehr gespannt, wie das Thema Gestaltwandler umgesetzt wurde. Leider habe ich mich mit dem Einstieg in das Buch etwas schwer getan. Das lag keinesfalls am Schreibstil, denn der ist sehr flüssig und gut zu lesen und auch sehr fesselnd. Auch die expliziten Sexszenen lassen sich sehr angenehm lesen, ohne übertrieben zu wirken. Die wechselnde Sichtweise von Marc und Tajo fand ich ebenfalls sehr angenehm. Ich bin aber einfach mit Tajo und Marc nicht auf Anhieb klar gekommen, habe mich ihnen nicht verbunden gefühlt und im Ganzen ging mit der Storyverlauf zu schnell. Sie wirkten mit von der Charakterausarbeitung noch etwas eckig, Marc noch deutlich mehr als Tajo und auch die Emotionen, Gefühle, Gedanken fehlten mir an ein paar Stellen, damit ich ihnen naher gekommen wäre. Erst nach und nach kam ich besser in die Geschichte rein, verstand Hintergründe, zum Teil auch Gründe, warum sie in bestimmten Situationen so gehandelt haben, wie sie es getan haben. Eigentlich ab dem Moment, in dem die beiden richtig zueinander finden und sich dem anderen öffnen. In dem Moment haben sie sich auch für mich geöffnet. Dazu kam dann auch noch eine große Portion Spannung und ehe man sich versah, steckte man mitten im Geschehen. Viele neue und liebenswerte Charaktere tauchen auf und nehmen ihre Rollen ein und ändern sie. Gerade wenn man denkt, dass man des Rätsels Lösung hat, tut sich eine neue Tür auf, während sich die alte schließt und das mitfiebern und raten beginnt von Neuem. Dann stört es auch nicht mehr, dass sich die Ereignisse überschlagen, ohne, dass die Emotionen auf der Strecke bleiben. Fazit: Wer Gay-Fantasy mit einer großen Portion Spannung sehr mag und über kleine Schwächen hinwegsehen kann, wird hier voll auf seine Kosten kommen, denn zumindest ich habe gemerkt, dass routinierte Schreiberfahrung fehlt und es sich um ein Erstlingswerkt handelt. Es gibt ein paar kleine Schwächen, die man nur als aufmerksamer Leser mitbekommt und die ein oder andere offensichtlichere, die einem als Autor, der völlig in seiner Welt steckt, einfach nicht auffällt. Man merkt bereits im Storyverlauf deutlich, dass sowohl im Schreibstil, als auch in der Handlung an sich viel Potential steckt, von dem ich denke, dass es mit etwas mehr Erfahrung, Liebe zum Detail und auch Mut zum Thema an sich doch noch voll zum Vorschein kommt.

    Mehr
  • Löwe trifft Computer-Genie - eine gefühlvolle und gefährliche Mischung

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    hexe2408

    25. July 2014 um 19:41

    Marc Nowack ist ein typischer Informatiker: er versinkt vollständig in seiner Arbeit, ist ein absoluter Profi auf seinem Gebiet, programmiert auch privat sehr gern und sehr viel und wenn er nicht grad Dingen nachgeht, die auch für die Arbeit wichtig sein könnten, dann spielt er Computergames. Kaum eine Herausforderung ist für ihn zu schwierig, doch als er den Auftrag bekommt bei den Bruns ein komplexes System zu programmieren, werden noch ganz andere Qualitäten von ihm gefordert. Die Familie gehört zu den Gestaltenwandlern und ist großer Gefahr ausgesetzt. Ehe Marc so richtig durchschauen kann, was um ihn herum passiert, steckt er mitten drin in dieser neuen Welt, mit neuen Problemen, neuen Risiken und einer neuen Liebe. Marc ist ein sehr logisch veranlagter Mensch. Alles was man berechnen, analysieren und mathematisch durchdenken kann, ist genau sein Ding. Wenn es allerdings um sein Privatleben und seine Gefühle geht, hat er einige Defizite. Er traut sich selbst manchmal nicht über den Weg, ist unsicher, was er wirklich will und wozu er bereit ist. Durch die Begegnung von Tajo wird er ziemlich aus der Bahn geworfen und erst durch die räumliche Trennung der beiden, wird ihm so richtig bewusst, wohin er gehört und für wen sein Herz schlägt. Tajo ist ein Alphalöwe und lässt das auch in seiner menschlichen Gestalt häufig durchscheinen. Seine animalische Seite lässt ihn häufig recht wild und ungestüm erscheinen, tief in sich drin hat allerdings auch eher eine sehr ruhige, einfühlsame Seite, die er durch Marc immer mehr entdeckt und auch zeigen kann. Auch wenn die beiden Protagonisten zu Beginn häufig auf der Leitung stehen, wachsen sie im Verlauf der Geschichte an ihren Herausforderungen und werden zu einem guten Team. Neben den beiden sind mir besonders Jon und Keyla ans Herz gewachsen. Die Geschwister von Tajo sind immer für die Familie da, durchschauen manchmal noch vor den beiden Verliebten, was eigentlich los ist und haben auch mal einen frechen, herausfordernden oder sarkastischen Spruch auf den Lippen. Gerade Keyla ist sehr selbstsicher und weist ihre Brüder auch mal in die Schranken. Insgesamt ist die Mischung der Charaktere sehr gut gewählt. Es entsteht eine abwechslungsreiche Kombination von sehr liebevoll ausgearbeiteten Figuren, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Schreibstil von Bianca Nias hat mich richtig in den Bann gezogen. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut und durch immer wieder auftretende Wendungen und Überraschungen, muss man einfach weiterlesen, um zu erfahren, wie es weitergeht. Besonders gut haben mir die unterschiedlichen Handlungsstränge gefallen, die direkt nebeneinander existieren. Neben den tödlichen Gefahren und Anschlägen, mit denen die Gestaltenwandler zu kämpfen haben, bleibt auch noch genug Raum für die Annäherung zwischen Marc und Tajo. Die beiden Männer haben es nicht leicht, finden aber immer wieder einen Weg, sich eine kleine Auszeit zu nehmen, um sich besser aufeinander einzustimmen, Vertrauen aufzubauen und sich nah zu sein. Der bildhafte und anschauliche Schreibstil hilft dabei, sich die Personen und die Umgebung vorstellen zu können. Man wird mitgenommen auf eine detailreiche Reise in fremde Welten, mit ungewöhnlichen Wesen und ganz alltäglichen Sorgen. Der Perspektivwechsel sorgt dafür, dass man verschiedenen Personen in den Kopf und ins Herz schauen kann und so sehr umfassend informiert ist. An einigen Stellen hätte ich mir noch etwas intensivere Einblicke in die Gedankenwelt der Protagonisten gewünscht, da einige Szenen recht schnell abgehandelt wurden, insgesamt ist die Handlung jedoch nachvollziehbar und logisch aufgebaut. Die erotischen Szenen im Buch sind verschieden ausgearbeitet. Es gibt sehr wilde, ruppige Zusammenkünfte und ebenso sehr ruhige, sinnliche und leidenschaftliche Momente, die Tajo und Marc miteinander erleben. Umso besser sich die beiden kennenlernen, umso vertrauter und harmonischer werden sie auch im Bett. Eine spannende Handlung, unterhaltsame Charaktere und eine tolle Liebesgeschichte sorgen in diesem Buch für Abwechslung, viel Gefühl und auch actionreiche Passagen. Die ersten Herausforderungen sind gemeistert, doch die Gefahr ist noch nicht gebannt und so bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und die weitere Entwicklung, die Tajo und Marc bevorsteht.

    Mehr
  • Schöne Gay Fantasy

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Romanticbookfan

    Das Herz des Löwen ist der erste Band einer interessanten Gay Romance Serie, die Fantasy und Erotik ineinander vereint. Zum Inhalt: Marc Nowack ist sehr erfolgreich in seinem Job als Informatiker und freut sich, sein erstes Großprojekt betreuen zu dürfen. Dafür soll er für Tajo Bruns ein sicheres Rechnernetzwerk auf die Beine stellen und reist in den nordhessischen Reinhardswald. Es knistert auch ziemlich schnell ganz gewaltig zwischen Tajo und Marc. Doch was dieser nicht ahnt: Tajo ist der Anführer eines Löwen Gestaltwandlerrudels und jemand hat es auf ihn abgesehen... Meine Meinung: Sympathische Charaktere und eine heiße Story, das erwartet die Leser in "Das Herz des Löwen". Marc lebt hauptsächlich für seine Arbeit und kann sich stundenlang am Computer beschäftigen. Er hat einen guten Freund, ansonsten ist er eher alleine vor dem PC zu finden. Tajo ist eher verschlossen und manchmal auch leicht grummelig, fühlt sich aber sehr zu dem intelligenten Marc hingezogen. Ein weiterer interessanter Charakter ist Tajos jüngerer Bruder Jon. Dieser ist im Gegensatz zu Tajo eher offen und lustig unterwegs, kann sich aber auch sehr gut durchsetzen, wenn er muss. Was am Anfang eher nach einer Affäre zwischen Tajo und Marc aussieht, bekommt einen ernsten Charakter, als Tajo in Gefahr gerät und seine Geschwister Jon und Keyla Marc um Hilfe bitten. Daraufhin spinnt die Autorin eine spannende Story, bei dem man viele interessante Charaktere kennen lernt. Die Suche nach dem Drahtzieher wird sehr spannend gestaltet und ich bin immer mal wieder von einer zu einer anderen Person gesprungen. Erotische Szenen sind immer wieder in die Story mit eingefügt, haben für mich aber immer gepasst. Eine zweite Liebesgeschichte wird schon angedeutet, die ich auch sehr vielversprechend finde! Das Ende ist relativ offen und macht sehr neugierig auf den zweiten Band. Auf einen richtig fiesen Cliffhanger verzichtet die Autorin aber zum Glück! Fazit: Ein vielversprechender Serienauftakt im Gay-Genre, der alles vereint, was eine gute Geschichte ausmacht: Viel Spannung, heiße Kerle, eine schöne Liebesgeschichte & viel Gefühl

    Mehr
    • 2

    Floh

    22. July 2014 um 11:59
  • Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Tigerbaer

    Dank einer Leserunde durfte ich "Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen" von Bianca Nias lesen. Der Inhaltsangabe will ich gar nicht mehr hinzufügen ;-) Mich hat die homoerotische Gestaltwandler-Geschichte wunderbar unterhalten. Die Figuren sind toll gezeichnet, die Handlung bietet viel Spannung und die erotischen Szenen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein. Die Autorin hat aus meiner Sicht ein besonders Augenmerk auf die Darstellung der Löwenwandler gelegt, was mir gut gefallen hat. Die Geschichte entwickelt eine beachtliche Sogwirkung und der flüssige Schreibstil trägt dazu einen erheblichen Teil bei. Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil, der sich um Tajos Bruder drehen wird, gespannt. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

    Mehr
    • 6

    NiWa

    21. July 2014 um 18:38
  • Tajo@Bruns_LLC

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    SLovesBooks

    20. July 2014 um 18:24

    Beschreibung: Der Informatiker Marc Nowack wird unvermittelt in die geheimnisvolle und fremdartige Welt der Gestaltwandler hineingezogen: Sein neuer Kunde Tajo Bruns entpuppt sich als Alpha-Löwe eines Rudels, das sich im nordhessischen Reinhardswald niedergelassen hat. Als Tajo spurlos verschwindet, hilft Marc dessen Familie, ihn zu finden und aus den Reihen seiner Feinde zu befreien. Doch die Attentate auf die Löwen hören nicht auf und sie sehen sich bald einer Gefahr gegenüber, der sie nur gemeinsam begegnen können. Jetzt ist Tajo auf einmal auf die Hilfe eines einfachen, gewöhnlichen Menschen angewiesen, von dem er aber auch nicht seine Pfoten lassen kann … Meine Meinung: Der Roman hat mir insgesamt gut gefallen. Er war durchgehend spannend und hatte auch keine kurzzeitigen Pausen oder Ähnliches. Man konnte die ganze zeit mit den Protagonisten mitfiebern. Die Charaktere waren wirklich gut entworfen und wirkten sehr authentisch auf mich. Dass sie Gestaltwandler waren, hat mich in Verbindung mit diesem Genre sehr positiv überrascht. Ich finde, dass sich das gegenseitig sehr ergänzt hat. Die Figuren sind sympathisch und haben eine Beziehung, die äußerst real wirkt. Der Schreibstil ist insgesamt gut. Lediglich an einigen Stellen empfand ich ihn stellenweise etwas holprig. Aber trotzdem ließ sich der Roman super lesen, da die Sprache immer den Personen angepasst wurde und ihnen somit noch mehr Dreidimensionalität verleiht. Die Storyline ist einfallsreich, spannend und einfach mal etwas anderes, sie gefällt mir wirklich gut. Insgesamt hat mir der Roman sehr gut gefallen und ich würde ihn jedem empfehlen, der gerne sowohl das eine als auch das andere Genre mag, denn dem wird dieser Genremix sicherlich gefallen.

    Mehr
  • Spannende Gay-Fantasy

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    j125

    19. July 2014 um 16:15

    Warnung: Das Buch beinhaltet explizit homoerotische Szenen Inhalt: Marc ist eigentlich ein eher ruhiger Zeitgenosse, dessen Leben fast ausschließlich aus Computern besteht. Sei es privat oder beruflich, er programmiert, spielt oder surft im Internet. Als er den attraktiven Tajo kennen lernt, wird sein Leben komplett durcheinander gebracht. Plötzlich nimmt der Computer nicht mehr den ersten Platz in seinem Leben ein und unerwartet schweben er und seine neue Familie in großer Gefahr. Denn Tajo ist ein Gestaltwandler und benötigt plötzlich Marcs Hilfe, die Hilfe eines gewöhnlichen Menschen. Meine Meinung: Ich habe mich mit diesem Buch auf ziemlich neues Terrain gewagt, weil ich überhaupt kein Fantasyleser bin, nehmen wir mal Harry Potter und die Tribute von Panem davon aus. Zwar wird dieses Buch sicher nicht ausschlaggebend dafür sein, dass ich jetzt nur noch in diesem Genre lese, aber es hat mir entgegen meiner ersten Zweifel doch gut gefallen. Die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich. Es tauchen immer neue Gestaltwandler auf und man fragt sich, wer es auf Tajo und seine Familie abgesehen hat. Fasziniert hat mich besonders, wie gut die Gestaltwandler organisiert sind, sie unterhalten eigene Krankenhäuser und sie üben die unterschiedlichsten Berufe aus, wodurch sie eine ganz eigene Gemeinschaft bilden. Im Grunde, müssten sie gar nichts mit den normalen Menschen zu tun haben. Außerdem hat mir gefallen, dass die Gestaltwandler als Menschen ihren Gestalten ähnlich sind. Einerseits was das Aussehen betrifft, andererseits aber auch die charakterlichen Züge. Wüsste man zuvor nicht, dass Tajo sich einen Löwen verwandeln kann, sondern müsste man raten, könnte man durch seinen Charakter schnell auf eine Raubkatze schließen. Die Handlung spielt anfangs in Hessen, später dann in Südafrika. Ohne je da gewesen zu sein, konnte ich mir den südafrikanischen Handlungsort sehr gut vorstellen, was mir bei dem hessischen Dorf nicht so gut gelungen ist. Tajos Familie besitzt dort einen verlassenen Bauernhof, dessen Stall zu einer Computerzentrale umgebaut wird. Mehrfach wurde beschrieben, dass dieser Stall mit den Computern an eine NASA-Schaltzentrale erinnert, was ich mir einfach nicht vorstellen konnte. Dies aber nur als Kleinigkeit. Die größten Probleme hatte ich leider mit Marc. Er ist die meiste Zeit wirklich sympathisch und gar nicht so nerdig wie er sich selbst beschreibt. Intelligent und computerbesessen, aber nicht nerdig. Es gibt nur zwei Stellen, eine kleinere und eine größere, wo er mir so überhaupt nicht gefallen hat, das sich das leider auf das ganze Buch ausgewirkt hat. Ich möchte hier nur das große Manko erwähnen. Als Marc erfährt, dass Tajo und seine Familie Gestaltwandler sind, passiert: nichts. Gar nichts. Er fragt nicht nach, er wundert sich nicht, er akzeptiert diese Tatsache vorbehaltlos und gibt spontan sein Leben auf. Fertig. Das muss man sich mal vorstellen, da sitzt einem ein gut aussehender junger Mann gegenüber, den man durchaus sympathisch findet (die Rede ist von Jon, Tajos jüngerem Bruder) und verwandelt sich einfach so in einen Löwen. Nach der Verwandlung bittet er um Hilfe, dafür muss man aber alles aufgeben: Job, Wohnung, einfach alles. Und Marc sagt einfach ja. Ihm kommt es nicht komisch vor, dass Jon sich in einen Löwen verwandelt, obwohl er zuvor ordentlich einen gebechert hat. Fragt man sich da nicht erst mal ob der Alkohol einem einen Streich spielt? Überlegt man nicht erst mal ob man wirklich seinen gut bezahlten Job aufgeben will? Erbittet man sich nicht Bedenkzeit? An diesem Punkt konnte ich Marc einfach nicht verstehen, sodass ich ihn zwar später immer noch oder wieder nett fand, aber nicht mehr. Er hat einfach seine Glaubhaftigkeit verloren. Die anderen Charaktere (es sind schon einige) haben mir auch meist gut gefallen. Meine Lieblinge sind Jon, Tajos Bruder und Devon, Jons alter Schulfreund. Zu ihnen habe ich mehr Zugang gefunden als zu Tajo und Marc, keine Ahnung warum. Gut, warum sie mir besser gefallen haben als Marc ist klar, was Tajo angeht... Er ist durchaus ein guter Hauptcharakter, aber ich glaube mit Buchcharakteren ist es wie mit realen Menschen. Manche schließt man sofort in sein Herz, manche hasst man gleich leidenschaftlich und bei anderen braucht man länger um mit ihnen warm zu werden. Tajo gehört wohl in Kategorie drei. Fazit: Insgesamt eine spannende, abwechslungsreiche und fantasievolle Gay-Romance, die für mich einen großen Kritikpunkt hat: Marc. Sein absolut nicht nachvollziehbares Verhalten relativ zu Beginn, schmälert Sympathie und Verständnis für ihn. Reiheninformation: Dies ist Teil eins der Gestaltwandlerreihe um die Familie Bruns. Teil zwei, in dem es um Jon gehen wird, erscheint vermutlich im Herbst.

    Mehr
  • Informatiker trifft Gestaltenwandler

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    esposa1969

    18. July 2014 um 20:39

    Hallo meine lieben Leser, diesen aufregende Gay Romance Roman habe ich gerade im Rahmen einer Leserunde gelesen: == Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen == Autorin: Bianca Nias == Buchrückentext: == Der Informatiker Marc Nowack wird unvermittelt in die geheimnisvolle und fremdartige Welt der Gestaltwandler hineingezogen: Sein neuer Kunde Tajo Bruns entpuppt sich als Alpha-Löwe eines Rudels, das sich im nordhessischen Reinhardswald niedergelassen hat. Als Tajo spurlos verschwindet, hilft Marc dessen Familie, ihn zu finden und aus den Reihen seiner Feinde zu befreien. Doch die Attentate auf die Löwen hören nicht auf und sie sehen sich bald einer Gefahr gegenüber, der sie nur gemeinsam begegnen können. Jetzt ist Tajo auf einmal auf die Hilfe eines einfachen, gewöhnlichen Menschen angewiesen, von dem er aber auch nicht seine Pfoten lassen kann … == Leseeindruck: == Dieser aufregende Roman verbindet Gay Romance Feeling gemeinsam mit Fantasy. Marc ein durchschnittlicher Typ, Informatiker in Frankfurt begegnet Tajo, Alpha-Löwenmännchen, Gestaltenwandler und in Gefahr.  Zuerst war ochs ehr sehr skeptisch. Gay Romance Romane sind ja schon einmal ein Genre für sich, aber mit Gestaltenwandler, die sich in Löwen wandeln hatte ich bis dato nur in einschlägigen Fantasyromanen zu tun, wenn sich menschen in Werwölfen verwandeln. Marc und Tajo sind ein perfekt zusammenpassendes Pärchen. Beide Protagonisten samt anhängiger Familie sind überaus sympathisch und detailliert beschrieben. Zu Beginn der Handlung steht die Gay Romance Story im Vordergrund, später dann eben der Fantasy und Gestaltenwandler Part. Die Romantische Zeilen waren angenehm romantisch, nicht übertrieben sexistisch, sondern einfach nur erotisch und liebevoll. Mir fiel es zeitweise sehr schwer einen Menschen sich in einen Löwen verwandelnd vorzustellen, aber je mehr ich das Cover betrachte, desto leichter fällt es mir dann doch. Die insgesamt  21 Kapitel verteilt auf 351 Seiten waren angenehm kurz und kurzweilig. Ich habe diesen Roman sehr genossen und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank für´s Lesen! by esposa1969

    Mehr
  • Mein Herz für Löwen

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Jahooni

    18. July 2014 um 14:45

    Jetzt sitze ich doch tatsächlich ratlos vor den Tasten und weiß nicht, wo ich anfangen soll. Die Story habe ich regelrecht verschlungen, sodass sie immer noch in mir nachhallt. Die Protagonisten waren in sich sehr gut dargestellt. Kleine Eigenheiten machten sie einzigartig. Besonders Marc mit seinem messerscharfen Verstand hat es mir sehr angetan. Der Plot selber war überraschend bis zur letzten Seite und zeitweise so fesselnd, dass mir der Atem stockte. Beinahe alles gestaltete sich anders, als man es erwartet hat. Dazu ein tolles Zusammenspiel diverser Emotionen, denen man nichts entgegenzusetzen hatte. Natürlich gab es auch ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben, aber ich betone, es waren Kleinigkeiten. Und die findet man schließlich immer. Ausschlaggebend ist, dass sie das Gesamtwerk nicht negativ beeinflussen und man in eine fiktive Welt eintauchen kann.   Ein wenig ist es schade, dass noch weitere Teile folgen, aber andererseits hat man womöglich dann noch was von Tajo und Marc. Außerdem blieben diverse Fragen offen, deren Beantwortung ich ungeduldig entgegenhibbeln werde.   Vielen Dank an die Autorin für diese wirklich gute Unterhaltung und ich freue mich auf die Fortsetzung!!!

    Mehr
  • Animalisch!!!

    Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

    Jassy1984

    15. July 2014 um 16:32

    Inhalt Marc ist Informatiker und liebt seinen Beruf über alles. Er bekommt die Chance seinen neuen Kunden Tajo Bruns selbst zu betreuen. Den Job schließlich bekommen, reist Marc in den nordhessischen Reinhardswald, um die bestellte Software aufzubauen und zu installieren. Als was sein Kunde sich noch entpuppen würde, davon hat Marc zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung. Zueinander hingezogen, kommt es zwischen den beiden zu einem One-Night-Stand, doch so schnell alles begonnen hat, endete es auch wieder. Marc machte sich nach Beendigung seiner Arbeit wieder auf den Weg nach Hause, die Gedanken an Tajo ließen ihn jedoch nicht los und er muss feststellen das er mehr für Tajo empfindet, aber dieser eher nur eine Bettgeschichte zwischen ihnen beiden sah. In Depression versunken, verschanzt sich Marc etwas in seiner Wohnung, wo er eines Nachts Besuch von Tajos Bruder bekommt, der ihn um Hilfe bittet, da Tajo verschwunden war und in Lebensgefahr schwebt. Zu diesem Zeitpunkt erfährt Marc, dass er es nicht mit gewöhnlichen Menschen zu tun hat, sondern mit Gestaltwandlern. Marc hilft Tajos Familie dabei ihn zu befreien, doch die Angriffe gegen die Familie reißen nicht ab. Meinung zu dem Buch Ich bin selbst immer noch hin und weg von dem Buch, auch wenn ich Anfangs wirklich noch skeptisch gegenüber der Beschreibung dieses Buches war. Der Schreibstil hat mich von Anfang an gefesselt, man konnte das Buch wirklich flüssig lesen, es wurde nie langweilig und die Spannung wurde immer aufrecht erhalten. Das Buch an die Seite zu legen, war eigentlich kaum möglich. Ich habe schon mehrere Bücher aus diesem Genre gelesen doch dieses war eines mit der Ersten in denen es um Gestaltwandler ging. Der Zusammenklag zwischen Löwen, Bären, Wölfen, Pumas und anderen fand ich super gelungen und hat mich wirklich überzeugt. Tajo und Marc, die die Hauptfiguren in diesem Buch sind, passen wirklich gut zusammen, auch wenn irgendwie zwei Welten aufeinander treffen. Sie passen sich im Laufe der Zeit immer mehr aneinander an. Marc wird selbstbewusster, hat ein paar Eigenschaften von Tajo übernommen, während Tajo nicht mehr so hart wirkt, herzlicher geworden ist. Er hat etwas von Marcs Seite übernommen. Die Beiden ergänzen sich einfach wunderbar. Auch Tajos Familie ist nicht zu vergessen, ebenso die Freunde, natürlich gibt es aber auch die Feinde, die selbst in den eigenen Reihen auftauchen. Das Buch lässt einiges offen und macht Freude darauf wie es denn weiter gehen könnte, bei dem Ende weiß man eigentlich auch, dass das noch nicht alles gewesen sein kann. Im großen und ganzen war es eine tolle Geschichte, der es an Spannung, Romantik und Humor nicht fehlte. Bewertung Das Buch hat meiner Meinung nach 5 Sterne wirklich verdient, es war alles dabei was ein gutes Buch braucht, auch das Cover passt perfekt dazu. Man kann man nur hoffen das es schnell mehr davon zu lesen gibt :)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks