Bianca Schaalburg

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Neue Bücher

Mein großes Monster-Mitmachbuch

Neu erschienen am 21.09.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Bianca Schaalburg

Ben wünscht sich ein Haustier

Ben wünscht sich ein Haustier

 (4)
Erschienen am 01.07.2014
Mein großes Monster-Mitmachbuch

Mein großes Monster-Mitmachbuch

 (0)
Erschienen am 21.09.2018
Kreativ-Kratzel Pocket Art: Gruselspaß

Kreativ-Kratzel Pocket Art: Gruselspaß

 (0)
Erschienen am 13.02.2017
77 mal ich

77 mal ich

 (0)
Erschienen am 18.04.2019
Mein supertolles Listenbuch

Mein supertolles Listenbuch

 (0)
Erschienen am 01.03.2016
Finde den Weihnachtsmann

Finde den Weihnachtsmann

 (0)
Erschienen am 12.08.2015

Neue Rezensionen zu Bianca Schaalburg

Neu
emma_vandertheques avatar

Rezension zu "Ben wünscht sich ein Haustier" von Bianca Schaalburg

Weliches Schweinderl hätten’s denn gern?
emma_vanderthequevor 8 Monaten

„Mama, ich will ein Haustier!!“ – leidgeplagte Eltern wissen ein Lied davon zu singen. Und auch Ben wünscht sich zu seinem fünften Geburtstag ein Haustier. Es darf aber nicht irgendein Haustier sein, nein, er will das eine richtige! Egal, was ihm von der Geburtstagsgesellschaft vorgeschlagen wird, seine Antwort lautet stets „zu klein!“. Ein witziges Bilderbuch für Kinder ab etwa 2 Jahren, der Text ist eingängig, die Kleinen können schnell mit „zu Klein!“ auf die Fragen antworten und auch die Tiere, die in den Sprechblasen skizziert sind, benennen. Schön illustriert und mit witziger Pointe, ein Buch, das meine beiden Kinder (2 und 5) immer wieder gerne aus dem Schrank ziehen und sich auch gegenseitig vorlesen.

Kommentieren0
3
Teilen
Szekessys avatar

Rezension zu "Ben wünscht sich ein Haustier" von Bianca Schaalburg

Ein fröhlich-leichtes Buch mit Witz und Tempo.
Szekessyvor 3 Jahren

Dieses Buch ist eigentlich ein gut erzählter, fröhlich illustrierter Witz, deshalb ist es auch tatsächlich sehr schnell gelesen.
Meine beiden kleinen Kinder (4 Jahre) und mein großer Sohn (7) haben den Witz allesamt verstanden, spätestens nachdem der große ihn mal kurz erklärt hatte und haben sich darüber amüsiert.
Das zusätzlich nette an Kindern ist, dass sie diesen Witz nicht nur beim ersten Lesen gut finden, sondern ihn sich gerne immer wieder vorlesen lassen – die Kleinen lieben es sogar, ihn dann sogar schon selbst erklären zu können und tun dies auch mit Wonne. Und : manchmal braucht man genau so ein kurzes Buch, wenn nur ganz wenig Zeit ist vor dem Schlafengehen zum Beispiel.

Kommentieren0
0
Teilen
MarTina3s avatar

Rezension zu "Ben wünscht sich ein Haustier" von Bianca Schaalburg

konnte mich nicht ganz überzeugen
MarTina3vor 3 Jahren

Ben hat Geburtstag und so wünscht er sich ein Haustier. Weil er aber noch nicht weiß, was er für ein Tier möchte,  machen ihm seine Geburtstagsgäste nacheinander Vorschläge. Seine Mama fängt z. B. an eine Maus vorzuschlagen. Bens Antwort ist (immer): „Zu klein“. Am Ende findet er aber dann selbst eine – sehr überraschende - Lösung.

Das Buch wird ab 3 Jahren empfohlen. Ich habe es meiner 3jährigen Tochter vorgelesen. Grundsätzlich ist es ein Bilderbuch – viel zum Anschauen und nur ganz kurzer Text. Meine Kleine fand den Anfang schön, aber die Pointe am Schluss bzw. den Schluss hat sie nicht verstanden. Ich musste schmunzeln, aber sie guckte mich bloß mit großen Augen an. Ich habe dann versucht, es zu erklären, aber wir waren beide nicht ganz zufrieden. Danach sollte ich es nochmals vorlesen. Dabei übernahm sie den Part von Ben und rief immer (wenn ich auf die Sprechblase deutete): „Zu klein.“ Das fand sie lustig.

Den Schluss kann – meiner Meinung nach - so ein kleines Kind noch nicht verstehen. Lachen kann darüber wohl nur ein großes Kind bzw. Erwachsene. Daher finde ich die Altersangabe eigentlich verfehlt. Andrerseits würde ich dieses Buch keinem „großen“ Leser schenken, weil er nach einer Minute fertig wäre.

Die Illustrationen sind nett gemacht, aber sie sind nicht ganz nach meinem Geschmack.

Fazit:

Mich hat das Buch nicht ganz überzeugt, da es sich eigentlich um ein Bilderbuch für die Kleinen handelt, diese aber den (Wort-)Witz am Schluss gar nicht verstehen. Meiner Tochter gefällt das „zu klein“-Rufen sehr, aber bisher wollte sie es nicht noch einmal angucken.

Da sind andere Bilderbücher dann doch schöner.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Bianca Schaalburg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks