Aufblühen in der Lebensmitte

von Bianka Bleier und Martin Gundlach
4,3 Sterne bei6 Bewertungen
Aufblühen in der Lebensmitte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

gusacas avatar

handliches Sachbuch , das zum NAchdenken über das eigene LEben anregt

MiniBonsais avatar

Gedanken anstossen wie es in der zweiten Lebenshälfte weiter geht

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aufblühen in der Lebensmitte"

Sie befinden sich in der Mitte des Lebens und spüren, dass es Zeit ist innezuhalten und sich neu zu orientieren? Viele Dinge ändern sich bei Ihnen, Freiräume entstehen und neue Herausforderungen wollen bewältigt werden. Zwischen "nicht mehr jung" und "noch nicht alt" suchen Sie noch einmal Ihren Platz im Leben. Bianka Bleier und Martin Gundlach machen sich mit Ihnen auf den Weg und bieten Ihnen Anregungen, diese Zeit bewusst zu gestalten und die Chancen der Lebensmitte zu nutzen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783775157735
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:SCM Hänssler
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    Starbucksvor 2 Jahren
    Wo ist die Lebensmitte?

    Das Buch „Aufblühen in der Lebensmitte – Entdecken, was wirklich zählt“ von Bianka Bleier und Martin Gundlach ist ein sehr schönes, kleines Hardcover-Buch in einer ungewöhnlichen Größe, die perfekt in die Handtasche passt. Mir gefällt das sehr gut, da man dieses Buch sehr gut mitnehmen kann. Es richtet sich an LeserInnen in der Lebensmitte, also diejenigen über 40, die ihr Leben überdenken und vielleicht neu ausrichten möchten. Auch die Autoren sind in diesem Alter.

    Zum Inhalt: Das kleine Büchlein beleuchtet in logisch aufgebauten Kapiteln einmal die Vergangenheit (zurückschauen), das Jetzt und die möglichen Veränderungen. Es geht auch darum, Hindernisse zu überwinden, sich selbst besser zu verstehen, mit dem Erwachsenwerden der Kinder konstruktiv umzugehen, die Ehe zu überdenken oder auch umzudenken und das Verhältis zu Gott in das Leben einzubeziehen. Dabei erzählen die Autoren auch aus ihrem Leben und den Widrigkeiten, mit denen sie umgehen mussten und wie sie diese gemeistert haben. Im Grunde geht es aber durchweg um die „Riesenchancen“, die die Lebensmitte bietet.

    Zum Cover: Das Cover sieht etwas „altbacken“ aus, aber vor allem sieht das durchaus attraktive Pärchen doch eher aus wie Anfang 60, nicht Mitte 40. So hat man hier das Gefühl, die Lebensmitte dieses Buches liegt eher bei 60, auch, wenn wir wohl alle nicht 120 werden! Auch sonst hat man oft das Gefühl, das Buch richtet sich eher an Ältere – oder liegt dies daran, dass wir uns einfach mit Mitte 40 noch sehr jung fühlen, obwohl die Lebensmitte doch auf jeden Fall erreicht ist?

    Meine Meinung: Ich konnte nicht mit allen Teilen des Buches etwas anfangen, da die Themen zum Erwachsenwerden der Kinder und einiges sonst auf mich nicht zutrifft. Dennoch fand ich sehr viele Denkanstöße, die mich auch später noch beschäftigen werden. Es ist gut, die Dinge einfach mal von außen gespiegelt zu bekommen, die einen beschäftigen. Das Buch wird in meinem Regal bleiben und kann immer wieder neu durchdacht werden. Nicht alle Aspekte des Buches passieren genau jetzt, manche wird man später im Leben durchdenken müssen.

    Fazit: Das Buch bzw. die Autoren haben alle wichtigen Aspekte der Lebensmitte oder der späteren Lebensmitte aufgegriffen. Eine andere Aufmachung würde das Buch für die 40- bis 50jährigen aber noch attraktiver machen. Oder sollte man damit eher Ältere ansprechen? Dann müsste der Titel angepasst werden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    irismarias avatar
    irismariavor 2 Jahren
    Gute Gedanken für die Lebensmitte (bzw. danach)

    "Aufblühen in der Lebensmitte!: Entdecken, was wirklich zählt" von Bianka Bleier und Martin Gundlach ist ein handliches Büchlein, in dem die Autoren Impulse für die Zeit zwischen Mitte 30 und Mitte 50 geben. Es geht um verschiedene Lebensbereiche wie Familie und Arbeit, Glauben und Veränderungen. Gut gefällt mir der Blick aus der Sicht zweier Autoren und der Verweis auf andere Bücher/Autoren zur Vertiefung der Gedanken. Auch sprachlich ist das Buch gelungen, gut verständlich aber nicht zu oberflächlich. Wichtig ist den Autoren die Gottesbeziehung, die sich immer wieder verändert und reift.
    Die Gedanken des Buches an sich finde ich gut, aber nicht unbedingt zur Lebensmitte passend, sondern eher zum Älterwerden. So geht es sehr viel ums Loslassen. Auch im Beruf stehe nun an, "den Fuß vom Gas zu nehmen" - so erlebe ich das in der Lebensmitte nicht.
    Das Cover zeigt zwei Menschen, die eher meinen Eltern ähneln als mir (ich bin in der Lebensmitte).
    Mein Fazit: das Buch hat viele gute Impulse, aber ich empfehle es eher jemandem, der Sechzig ist als Vierzig.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    gusacas avatar
    gusacavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: handliches Sachbuch , das zum NAchdenken über das eigene LEben anregt
    was war, was ist und was kommt

    Dieses kleinformatige Sachbuch ist eine NEuauflage , in der sich ein Autorenduo mit den Änderungen der LEbensansprüche  auseinandersetzt ,die sich durch das eigene Alter ergeben.

    Das Format des Buches finde ich toll. Durch das kleine Format kann es leicht mitgenommen werden und durch die hochwertige Hardcoververarbeitung und die Otptik macht es richtig Lust hineinzublättern.
    Auch der Aufbau der einzelnen Kapitel gefällt mir sehr gut.
    Erstmal werden Denkanstöße gegeben, die später mit persönlichen Erfahrungen der Autoren angereichert werden. Wobei es sehr gut ist, das BEiderlei GEschlechter zu Wort kommen.
    Auch die angeführten Zitate aus der Bibel oder von bekannten PErsönlichkeiten passen prima zu den Textstellen .
    Ich stelle immer wieder fest und lese es auch hier im Buch, das man
    gerade in KRisensituationen zum NAchdenken und Umdenken kommt.
    Der Sinn wird hinterfragt. Egal ob man dabei an Gott oder an den LEbenssinn denkt.
    Krise gleich Wende wie richtig das ist.
    Mann und Frau scheinen die LEbensmitte anders wahrzunehemn bzw. andere GEwichtungen für sich zu haben. Interessant zu lesen.
    Das Buch kommt zu einem guten Abschluss und ich werde es bestimmt auch später immer mal wieder in die Hand nehmen.
    Im großen und Ganzen werden hier so meine Erfahrungen bestätigt und formuliert was ich selber so nicht zusammenfassen könnte.
    Man fühlt sich bestätigt und bekommt nochmal gute Tips und Anregungen.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    MiniBonsais avatar
    MiniBonsaivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gedanken anstossen wie es in der zweiten Lebenshälfte weiter geht
    Aufblühen in der Lebensmitte (B. Bleier, M. Gundlach) - ergänzte Neuauflage

    Der Inhalt
    13 Kapitel, jeweils unterteilt in kleinere Abschnitte mit extra Überschriften erwarten den Leser/die Leserin.

    Nach der Klärung, was überhaupt die sog. Lebensmitte ist geht es dann um die Veränderungen, die sie mit sich bringt, um das Ankommen in der neuen Lebenssituation, das Zurückblicken (ins eigene Leben und das der Herkunftsfamilie) und die Verantwortung, die man für sich, sein Leben und andere hat.
    Beziehungen werden neu definiert, Werte ändern sich und man konzentriert sich auf neue, andere Dinge.

    Neu in dieser Neuauflage sind ergänzte Kapitel zur geschlechtsspezifischen Sichtweise über die Lebensmitte sowie über die Entwicklung/Veränderung in der (langjährigen) Ehe.

    Die Autoren bringen ihre Sichtweisen beide ein, so dass das Buch für Leser und Leserinnen gleichermaßen Ansatzpunkte bietet. Auch ergänzen die Autoren die Abschnitte mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen. Das macht den Inhalt sehr lebendig, greifbar und nachvollziehbar.

    Die Wirkung auf mich
    Ein nachhaltiges Buch, das die Gedanken wandern lässt. Es fordert den Leser auf, sich selbst und sein Leben zu reflektieren ... und das mögliche Aufblühen in der Lebensmitte (oder jenseits davon) nicht zu verpassen sndern aktiv anzugehen.
    An vielen Punkten konnte ich mich rückblickend oder aktuell wieder erkennen. Andere Inhalte betrafen mich nicht (bspw. Kapitel 13 über die Ehe in der Lebensmitte).
    Ach ja... ich bin mit 50 Jahren rechnerisch eindeutig schon über die Lebensmitte hinaus. Viele der Gedanken setzten bei mir abrupt durch akute Ereignisse ein und wurden von mir bisher nicht mit den Gefühlen der Lebensmitte verknüpft. Und ich stehe gerade tatsächlich an einem neuerlichen Wendepunkt und insofern kam das Buch für mich zur rechten Zeit.

    Das Cover/die Ausstattung
    Ein handliches kleines Büchlein, das in die Handtasche passt und gut als kleine Gabe "am Wegesrand" verschenkt werden kann.
    Das Foto auf dem Cover impliziert aus meiner Sicht aber eine ältere Zielgruppe als es beim Lesen rüber kommt (gedacht ab 40-50 Jahre aber das Foto aus meiner Sicht für deutlich über 50 jährige).
    Die Aufmachung ist wertig, Hardcover, deutliche Kapitelabgrenzungen, relativ kleine Schrift (da rächt sich das Gesamtformat).

    Das Autorenduo

    Bianka Bleier und Martin Gundlach ergänzen sich in dem Buch mit ihren Erfahrungen als Frau/Mann und lassen so den Blick aus verschiedenen Richtungen und mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen zu.

    12,95 € (E-Book 9,99 €)
    Gebundene Ausgabe: 176 Seiten Verlag: SCM Hänssler; Auflage: 1 (30. Januar 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3775157735 ISBN-13: 978-3775157735 Größe und/oder Gewicht: 10,6 x 2 x 17 cm

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    mannomanias avatar
    mannomaniavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wann beginnt die Lebensmitte?
    Wann beginnt die Lebensmitte?

    Aufblühen in der Lebensmitte von Bianka Bleier und Martin Gundlach

    Ein Cover mit zwei fröhlichen, sympathischen Menschen sowie einem Inhaltsverzeichnis und kurze Kapitel vereint auf 165 Seiten aus dem scm-Verlag. Gut lesbare Schrift und schön gemalte Blümchen.

    Zum Inhalt:
    Viele Menschen verbinden die Lebensmitte mit der Midlife-Crisis.
    Sie ist so eine Art Zwischenbilanz. Wo stehe ich, wo will ich noch hin - will ich was verändern, was habe ich erreicht, bin ich überhaupt zufrieden?
    Das und mehr sind Fragen, die sich auftun.

    Vom Alter her habe ich diese Jahre schon überschritten.
    Wie ich rückwirkend feststellen muss, bin ich in der Mitte meiner Lebensjahre gar nicht dazugekommen, diese Fragen zu stellen.
    Mein Leben lief wie ein Film ab. Sonnenschein & Mondfinsternis, das tägliche Leben mit all seinen Anforderungen hat mich so ausgefüllt und eingespannt, dass ich gar nicht erst richtig zum Nachdenken kam.
    Aber, ich bin mit meinem Leben zufrieden und auch stolz darauf, was ich erreicht habe. Ich bin mir und meinem Glauben immer treu geblieben.

    Fazit:
    Ich kann dieses kleine, handliche Büchlein wirklich weiterempfehlen an alle die Menschen, die Zufriedenheit und Denkanstösse für ihre Lebensmitte suchen!

    Danke für meine Teilnahme an dieser kleinen aber feinen Leserunde!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Arwen10s avatar
    Arwen10vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arwen10s avatar
    Und hier ein interessantes Buch für alle Leser ab ca 40 Jahren. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde:

    Aufblühen in der Lebensmitte von Bianka Bleier/Martin Gundlach




    Zum Inhalt:

    Sie befinden sich in der Mitte des Lebens und spüren, dass es Zeit ist innezuhalten und sich neu zu orientieren? Viele Dinge ändern sich bei Ihnen, Freiräume entstehen und neue Herausforderungen wollen bewältigt werden. Zwischen "nicht mehr jung" und "noch nicht alt" suchen Sie noch einmal Ihren Platz im Leben. Bianka Bleier und Martin Gundlach machen sich mit Ihnen auf den Weg und bieten Ihnen Anregungen, diese Zeit bewusst zu gestalten und die Chancen der Lebensmitte zu nutzen.





    Infos zu den Autoren :



    Bianka Bleier ist Autorin zahlreicher Bildbände, Ratgeber, Tagebuchromane und Kalender und Mitarbeiterin der Zeitschriften FAMILY und JOYCE. Die dreifache Mutter und gelernte Bibliothekarin lebt und wirkt in Forst/Baden, wo sie das Event-Laden-Café Sellawie gegründet hat. www.sellawie.de






    Martin Gundlach, Jahrgang 1965, ist Chefredakteur von family und Redaktionsleiter im Bundes-Verlag. Ursprünglich Gymnasiallehrer für die Fächer Deutsch und Geschichte ging er 1994 zum SCM Bundes-Verlag nach Witten. Dort leitete er zunächst die Redaktion der Jugendzeitschrift "dran" und gründete die Kinderzeitschrift "Kläx" , ehe er in die "family"-Redaktionsleitung wechselte. Seit 2006 verantwortet er als Redaktionsleiter die Inhalte der Magazine. Er ist Herausgeber und Autor diverser Bücher (z.B. "Erzähl mir dein Leben" , "Aufblühen in der Lebensmitte" , "Das Familienbuch" , "Das family-Liederbuch" u.a.). Er lebt mit seiner Frau Anja und seinen drei Töchtern in Wetter an der Ruhr.




    Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 15. Februar 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






    Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



    Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
    Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


    Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


    ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!





    MiniBonsais avatar
    Letzter Beitrag von  MiniBonsaivor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks