Bianka Minte-König , Carolin Liepins Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen“ von Bianka Minte-König

Oje, was passiert da grade mit Motzis & Sofies Freundschaft? Motzi versteht die Welt nicht mehr! Warum ist ihre BFF Miss Sofie plötzlich so gefühlsduselig und das ausgerechnet bei einem Jungen? Nicht auszuhalten! Sofie muss schleunigst „entliebt“ werden, damit Motzi sie wieder ganz für sich allein hat. Sie ahnt nicht, dass Sofie längst auch nach einem süßen Typen für Motzi die Angel ausgeworfen hat. Chaos und Zoff scheinen vorprogrammiert. Aber zwei beste Freundinnen wie Sofie und Motzi sollten doch wohl auch das heikle Thema mit den Jungs irgendwie geregelt kriegen. Ist schließlich alles eine Frage des Herzens – Best Friends Forever!

Das Buch hat uns total gefallen. Sehr lebendig und fluffig geschrieben. Wir mögen die Geschichte rund um Motzi!!!!

— Lesezirkel

Motzi fasst in freche und frische Worte, was Mädchen ihres Alters im Kopf herumschwirrt.

— Claddy

Ich wünschte, ich könnte dieses Buch meinem 13-Jährigen-Ich in die Hand drücken! Aber auch für Ältere ist es ein Lesespaß, den man sich nic

— NalaLayoc

Stöbern in Jugendbücher

Im leuchtenden Sturm

Die erste Hälfte zog sich sehr ...

Griinsekatze

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Toller Abschluss!

Lesemaus-M

Nur noch ein einziges Mal

Ein sehr schwieriges Thema verpackt in einem sehr gefühlvollen und schön geschriebenem Buch, einfach super gut wie immer!

Lillylovebooks

Die 100 - Rebellion

Es hat mich sehr überrascht, dass da noch ein vierter Teil nachkam, nicht unbedingt lesenswert aber es ist schön zu wissen, wie es ausgeht.

Lillylovebooks

Illuminae

Ein andersartiger, spannender Erzählstil mit interessanten Komponenten, jedoch recht "blasses" Setting und tlw. sehr absurdes Ende-3.5 ...

Buecherheld

Snow

Habe abgebrochen...gute Idee der Geschichte, aber kommt irgendwie nicht auf den Punkt!

WriteReadPassion

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen" von Bianka Minte-König

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    biankamintekoenig

    ENDE GUT - ALLES GUT! Motzi verabschiedet sich nach zwei weiteren Fünfsterne Rezensionen glückstrahlend von Euch, packt alles zusammen und schickt es an den Verlag, damit die liebe Lektorin sich auch  ein bisschen freuen kann. Es war für mich ganz besonders spannend auch die kritischen  Argumente zu hören, von denen ich durchaus einige gut nachvollziehen konnte. Was die Sprache angeht, gehen ja die Meinungen durchaus auseinander und ich finde gar nicht mal, dass ich so viel Jugendsprache verwendet habe. Vieles habe ich ja selber erfunden. Worauf ich immer gerne verzichte, sind Ausdrücke wie blöd, dusselig, bescheuert, Mist... das sagen m.E. Jugendliche auch gar nicht so oft... sind eben alle gut erzogen... wichtig ist mir, dass die Sprache eine gewisse Unmittelbarkeit rüberbringt. Grade bei dem Pubertätsthema schafft das doch eine große Nähe. Schauen wir also mal, wie es mit Motzi, Sofie und dem Typ ohne Eigenschaften weitergeht. Danke, dass Ihr so engagiert mitgemacht habt! Nun wünsche ich Euch einen sonnigen Mai! Herzlich Eure Bianka     30.3.2016   HURRAH! ES KANN LOSGEHEN!    Ich habe soeben die Unterthemen veröffentlicht und wer es bis zum 1. April, dem offiziellen Start dieser Runde, nicht mehr abwarten kann, darf sich gerne schon vorstellen und die allgemeinen Fragen zum Einstieg  bearbeiten. Ich freue mich schon sehr auf eine anregende Runde. Habt Spaß!      Eure Bianka         DIE GEWINNER STEHEN FEST und das literarische OSTEREI ist schon auf dem WEG  zu EUCH! KEIN APRILSCHERZ – Aber PUBERTÄT ist, wenn man trotzdem LACHT!LESERUNDE zu DU & ICH – und (k) ein Typ dazwischenVom 1.– 24.April.2016 Jugendbuch für Mädchen, die gerade in der Pubertät drin sind oder bald reinkommen! Die Lebensphase der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten, des chaotischen Gefühlswirrwars, der Gehirnbaustellen und Bauchentscheidungen, der völlig neuen Sicht auf die Welt… der großen und kleinen Katastrophen… usw… usw…Und darum geht es: ZWEI allerbeste Freundinnen und die Erste Liebe    Was passiert mit einer Mädchenfreundschaft, wenn plötzlich Jungs interessant werden? Wenn sich vielleicht nur eine von beiden verliebt und die andere mit Jungs gar nichts an der Mütze hat? Genau so geht es nämlich der gerade 13 Jahre gewordenen Motzi mit ihrer besten Freundin Sofie. Immer waren sie ein Herz und eine Seele. Plötzlich aber taucht da so ein Nerd auf und Sofie wird zu einer gefühlsduseligen Schwärmerin, die mit Jean-Pascal Gedichte austauscht und Jungs seitdem gar nicht mehr so übel findet. Ja sogar für Motzi hält sie nach einem passenden Typ Ausschau. Die aber weigert sich standhaft, mit einem Jungen etwas anzufangen… vielmehr überlegt sie stattdessen, ob sie nicht eher ihre BFF Sofie irgendwie entlieben kann… Oha , wenn das mal gut geht!Liebe Bücher-Freundinnen, pubertätsgebeutelte Mädchen oder Mamas, Schwestern, Omas, Tanten von „Pubertieren“ dies ist Band 3 meiner Reihe über Motzi und ihre Freundin Miss Sofie, die gemeinsam in ihrem 13. Lebensjahr versuchen die Tücken der Pubertät zu meistern. Alle drei Bände kann man einzeln lesen, aber wer an der Leserunde teilnehmen möchte, kann natürlich gerne mal in die ersten Bände hineinschnuppern. Es geht um Traumprinzen, Kröten und den ersten Kuss… Frauenpower und blöde Jungs… und blöde Mädchen ebenfalls, die soll es ja bekanntlich auch geben… Sehnsüchte und Enttäuschungen und eine intergalaktische Mädchenfreundschaft, die alle Pubertätsstürme überstehen sollte - oder?  Für diese Leserunde hier werden 15 Bücher von Bd. 3 BFF: DU & ich – und (k)ein Typ dazwischen vom Thienemann-Esslinger Verlag und mir spendiert.Bewerbungsschluss ist der 13. März, 18 Uhr Die Auswahlfrage lautet: Was ist so schrecklich an der Pubertät – was macht sie schön und aufregend? Bitte nehmt dazu in Eurer Bewerbung kurz und knackig Stellung. Wegen der Osterfeiertage brauchen wir etwas mehr Zeit für den Versand. Aber am 1. April sollte es dann losgehen können.Ich hoffe, dass viele die Auswahlfrage beantworten und in den Lostopf hüpfen, damit wir wieder eine schöne und interessante Leserunde haben.HerzlichBianka Minte-König

    Mehr
    • 380

    biankamintekoenig

    02. May 2016 um 18:03
    Beitrag einblenden
    Blaustern schreibt Hier ist meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Bianka-Minte--K%C3%B6nig-/Best-Friends-Forever-Du-ich-und-k-ein-Typ-dazwischen-1206836966-w/rezension/1237872285/ Danke, dass ich ...

    Ganz, ganz herzichen Dank auch Dir für die tolle Bewertung des Buches und die schöne Rezi. Es war nett, das Du dabei warst und ganz sicher treffen auch wir uns beim nächsten Lesegörenband wieder. ...

  • Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Blaustern

    29. April 2016 um 12:23

    Motzi ist dreizehn und mitten in der Pubertät. Allen Jungs hat sie aber inzwischen abgeschworen oder es zumindest auf später vertagt. Das verlangt sie von ihrer besten Freundin Sofie aber auch. Doch sie hat Gefallen an Jean-Pascal gefunden und verbringt die meiste freie Zeit nun mit ihm. Motzi scheint Luft für sie geworden zu sein, selbst in der Schule. Nur wenn Pascal gerade nicht parat ist, nimmt sie sie wieder wahr. Das kann Motzi gar nicht haben. Sie ist mehr als eifersüchtig und entwirft einen folgeschweren Plan, bei dem sich Sofie wieder entlieben soll. Hält dem ihre Freundschaft stand?„Du & ich und kein Typ dazwischen“ ist der 3. Band der Reihe Best Friends Forever. Man kann ihn aber gut lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, und wir waren auch gleich drin in der Geschichte. Allerdings kannten wir daher Motzi noch nicht weiter, und sie hatte es anfangs echt schwer, auf Sympathie bei uns zu stoßen. Doch so nach und nach erfuhren wir näheres über ihre Gedanken und Gefühle und wie das schlechte Gewissen an ihr nagte, welches hier alles in Tagebuchform von ihr selbst erzählt wird, und so konnten wir sie besser verstehen. Ihre Freundin Sofie ist nämlich auch nicht so ganz ohne. Außerdem spielt ja auch die Pubertät eine starke Rolle, und ihre Freundschaft ist ihnen trotzdem wichtig. Motzi hat auch so ihren eigenen Stil, wirklich witzig und in der Jugendsprache geschrieben. So wirkte alles sehr erfrischend und lebhaft, und wir hatten viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Die Geschichte hat uns total begeistert, fluffig und auch spannend!!!!

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Lesezirkel

    24. April 2016 um 16:45

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen von Bianka Minte-König - Band 3 Ich habe dieses Buch zusammen mit meiner Tochter gelesen. Wir hatten richtig Spaß mit diesem Buch. Es hat uns mitgerissen, in das Leben der Motzi. Das Buch hat 240 Seiten und ist im Planet! Verlag erschienen. Altersempfehlung: 12 - 15 Jahre! Aber für solche Teenie Geschichten ist man nie zu alt!!! Buchreihe: Best Friends Forever Band 1 - Du & ich für immer? Band 2 - Du & ich gegen den Rest der Welt Band 3 - Du & ich und (k)ein Typ dazwischen Autorin: Bianka Minte-König ist die Tochter eines Buchhändlers und eine der bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen und schreibt auch erfolgreich Romane für Erwachsene in unterschiedlichen Genres. Stets ist sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Themen. So tritt sie in diesem Herbst mit einer ersten kleinen Programmvorschau ihres Autorenverlags an. http://biankaminte-koenig.de/programmvorschau/ Zwei neue Kinder- und Jugendbuchreihen erscheinen zur Zeit im Thienemann-Esslinger-Verlag. Für Mädchen ab 12 Jahren die Reihe "Best friends forever: Du & ich" mit der pubertätsgebeutelten, grade 13jährigen Motzi als kesser Erzählerin. Sowie in der Reihe "Lesegören" für Mädchen ab 10 Jahren die Subreihe "GIRLS", die von den Abenteuern einer Mädchenclique mit Herz, Kreativität und Tatkraft erzählt. Inhaltsangabe/Klappentext: Oje, was passiert da grade mit Motzis & Sofies Freundschaft? Motzi versteht die Welt nicht mehr! Warum ist ihre BFF Miss Sofie plötzlich so gefühlsduselig und das ausgerechnet bei einem Jungen? Nicht auszuhalten! Sofie muss schleunigst „entliebt“ werden, damit Motzi sie wieder ganz für sich allein hat. Sie ahnt nicht, dass Sofie längst auch nach einem süßen Typen für Motzi die Angel ausgeworfen hat. Chaos und Zoff scheinen vorprogrammiert. Aber zwei beste Freundinnen wie Sofie und Motzi sollten doch wohl auch das heikle Thema mit den Jungs irgendwie geregelt kriegen. Ist schließlich alles eine Frage des Herzens – Best Friends Forever! Fazit/Kindermeinung: Wir haben bisher die Lesegören Reihe von Bianka Minte-König gelesen, die Bücher waren echt super. Und jetzt haben wir dies tolle Buch von ihr gelesen. Die Vorbände haben wir noch nicht gelesen, wir sind aber gut in den dritten Band hereingekommen. Wir sind so verzaubert worden, von der Art wie die Autorin die Geschichte von Motzi erzählt. Alles wurde so lebendig und fluffig geschrieben, als würden wir neben Motzi stehen!! Wir haben uns echt köstlich amüsiert. Haben gelacht und geschmunzelt. Wir finden Motzi echt fluffig. Man merkt das ihr die Freundschaft zu Sofie am Herzen liegt. Am besten seine allerbeste Freundin mit niemanden teilen, Vorallem nicht mit Jungs!!!! Wie Motzi ihre Geschichte uns erzählt ist echt toll, wie sie uns ihre Gefühle und Gedanken beschreibt einfach fluffig, als würde sie mit einer Freundin reden, Kopfkino pur! Was tut man nicht alles für seine beste Freundin, man will sie für sich alleine haben. Tja da Motzi schlechte Erfahrungen mit Jungs gemacht hat, gönnt sie ihrer Freundin Sofie keinen Freund. Der nimmt sie ihr doch nur weg. Tja und was dann Motzi plant um die beiden zu entlieben, uiui! Was wird ihr dabei selber passieren, wen oder was wird sie entdecken? Es wird so spannend. Auch wenn die eine oder andere Handlung von Motzi doof war, mögen wir sie. Sie hat ein gutes Herz genauso wie ihre Freundin. Fehler darf man ja mal machen, aus ihnen lernt man ja. Eine wahre Freundschaft kann so was nicht trennen. Wie es bei den beiden aber abläuft und wie es am Ende ausgeht, müsst ihr selber lesen. Es lohnt sich!!! Ein Buch was einen an seine eigene Jugendzeit erinnert, hier hat die Autorin es echt total gut getroffen, ja so ticken die Mädels in diesem Alter! Wir sind total in den Bann des Buches gezogen worden. Die Autorin versteht es ihren Leser zu verzaubern. Die tolle und lebendige vorallen fluffige Schreibweise, machen das Buch total spannend, man kann es kaum aus der Hand legen. Viele Themen was Mädchen beschäftigt in diesem Alter wurden behandelt, Freundschaft, erste Liebe, Eifersucht, alles dabei! Die Charaktere sind der Autorin super gelungen, jeder auf seiner Art sympathisch, dem Alter entsprechend sehr gut beschrieben und dargestellt. Wir mögen Motzi total!!!!! Hier sind geniale Buchfiguren entstanden. Meine Tochter ist immer noch hin und weg und möchte die Vorgänger Bände unbedingt noch lesen. Das Cover gefällt uns echt gut. Das erste was meine Tochter sagte ist, Mama die sehen aus wie du und ich. Die obere sieht aus wie du früher und die untere wie ich. Die Mädchen wirken total nett und auch cool. Sie sehen echt lebenslustig aus. Man denkt das sie Spaß haben, Spaß zusammen. DIe Farben wurden sehr gut gewählt, sie wirken frisch. Der Titel ist ja mal echt toll, macht total neugierig auf den Inhalt. Das Buch liegt echt toll in der Hand, die Schrift ist angenehm zu lesen.

    Mehr
  • Motzi & Sofie - Best Friends Forever?

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Schwarzkirsche

    19. April 2016 um 22:02

    "Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen" ist der dritte Teil der Best Friends Forever Reihe. Das Buch lässt sich allerdings auch einzeln lesen, ich kannte Band 1 und 2 noch nicht. Worum es geht (Klappentext): Oje, was passiert da grade mit Motzis & Sofies Freundschaft? Motzi versteht die Welt nicht mehr! Warum ist ihre BFF Miss Sofie plötzlich so gefühlsduselig und das ausgerechnet bei einem Jungen? Nicht auszuhalten! Sofie muss schleunigst „entliebt“ werden, damit Motzi sie wieder ganz für sich allein hat. Sie ahnt nicht, dass Sofie längst auch nach einem süßen Typen für Motzi die Angel ausgeworfen hat. Chaos und Zoff scheinen vorprogrammiert. Aber zwei beste Freundinnen wie Sofie und Motzi sollten doch wohl auch das heikle Thema mit den Jungs irgendwie geregelt kriegen. Ist schließlich alles eine Frage des Herzens – Best Friends Forever! Meinung: Besonders gut an dem Buch gefallen hat mit der Fokus auf Freundschaft. Klar, um Liebe geht es auch, aber manchmal hat man das Gefühl Freundschaft kommt in Büchern viel zu kurz - hier auf jeden Fall nicht. Allerdings machen Motzi und Sofie eine schwierige Zeit durch, denn Sofie scheint in Jean-Pascal verliebt zu sein. Davon ist Motzi gar nicht begeistert und fühlt sich vernachlässigt. Abgesehen von den etwas schrägen Namen der Personen, konnte ich mich leider auch mit den Personen selbst nicht anfreunden. Motzi und Sofie kamen mir sehr egoistisch vor und ich hatte anfangs nicht einmal das Gefühl, sie mögen sich überhaupt. Sie stehen sich absichtlich gegenseitig im Weg und insbesondere Sofie ist sehr unfreundlich gegenüber Motzi. So wie sie manchmal mit Motzi spricht, hätte der Name Motzi besser zu ihr gepasst. Dafür hat das enthält das Buch eine gute Portion Humor. Manche Dinge hat man zwar so oder ähnlich schon einmal im Internet gelesen, aber vor allem Motzis Beschreibungen sind sehr einzigartig. Sie schafft einige passende Wortneuschöpfungen um die Pubertät zu beschreiben, denn die ist für sie gar nicht so leicht. Leider hat mir der Stil des Buches gar nicht gefallen. Es ist aus Motzis Sicht geschrieben und man könnte glatt meinen, sie hätte es selbst geschrieben. Viele Sätze werden in der Mitte von "..." unterbrochen und Motzi fängt ihre Sätze gerne mal mit "Äh" an. Um Dinge zu betonen wird manchmal etwas groß GESCHRIEBEN und einiges wird von "OMG!!!"s und "*g*"s untermalt. Das hat den Lesefluss unheimlich gestört und ich konnte nie viel am Stück lesen. Fazit: Das Buch ist sehr von jugendlichem Humor geprägt und die Probleme während der Pubertät sind gut getroffen. Die Geschichte um Liebe und Freundschaft ist sehr schön und den Stil und die Protagonistin kann man mögen - oder eben auch nicht.

    Mehr
  • Mädchenfreundschaft in Gefahr

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Claddy

    15. April 2016 um 21:01

    Die dreizehnjährige Motzi hat ein Problem: Ihre beste Freundin Sophie verbringt immer mehr Zeit mit Jean-Pascal aus der Nachbarklasse, anstatt, wie bisher, hauptsächlich mit ihr abzuhängen. Das ist schwer zu verstehen und noch schwerer zu ertragen. Deshalb heckt Motzi einen Plan aus, der zwar nicht gerade von der feinen Art ist, zunächst aber recht gut aufzugehen scheint.Der dritte Teil der sechsbändigen Reihe „Du und ich“ von Bianka Minte-König lässt sich auch ohne Kenntnis der Vorgänger problemlos lesen und verstehen. Motzi stellt ihrem Freundschaftsbuch, das sie Sofie widmet, eine Warnung voran. Ganz kurz und knapp erwähnt sie darin ihre Eigenarten und momentane Situation. Und schon weiß man, dass es um Pubertät und um Jungs geht. Die Sprache entspricht dem aktuellen Umgangsjargon Jugendlicher. Das ist frisch und authentisch und eine Ausdrucksform, die den Leser mit der Erzählerin vertraut macht. Um so leichter fällt es, ihr Leiden, ihre Eifersucht, ihre Unbedachtsamkeit und die Handlungen, die sich daraus ergeben, nachzuvollziehen. Ihr gesamtes Gefühlschaos wirkt offen und plausibel. Die Frage nach dem Für und Wider, was eine Freundschaft zu einem Jungen betrifft, stellt sie stellvertretend für den Großteil ihrer Altersgenossinnen. Besonders, wenn dann so ein „h und h“ (hübsch und höflich) auftaucht, will alles neu verortet werden.Zum Glück bewahrt Motzi selbst in den schwierigsten Minuten den typischen Humor. Denn der ist köstlich und bietet eine ganze Riege merkenswerter Ausdrücke, die erfreulicherweise nie unter die Gürtellinie zielen. Auch die anderen Personen sind sehr lebendig, sie begegnen einander emotional und glaubhaft und überzeugen durch gute Dialoge. Besonders wohltuend sind Motzis Gespräche mit ihrer Mutter, die sich sehr einfühlsam zeigt und kluge Ratschläge erteilt.So manche junge Leserin zwischen zwölf und fünfzehn Jahren wird sich in dieses Buch gern vertiefen, denn hier trifft sie genau auf die Themen, die sie momentan beschäftigen. 

    Mehr
  • Motzi mit der Lizenz zum Motzen

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    connychaos

    14. April 2016 um 15:58

    Motzi und Sofie sind beste Freundinnen, doch die Freundschaft verändert sich gerade. Sofie möchte nicht nur mit Motzi zusammen sein, sie interessiert sich nun auch für Jungen. Motzi ist eifersüchtig, Sofie soll sich noch nicht für Jungs interessieren, sie soll nur für Motzi da sein. Sie muss sich schleunigst entlieben und Motzi hat auch schon einen Plan. Dies ist der dritte Band aus der Best Friends Forever Reihe von Bianka Minte-König. Für meine Tochter (fast 11) und mich war es das erste Buch aus dieser Reihe, wir kannten bisher andere Kinderbücher der Autorin und wurden neugierig. Obwohl wir ja die ersten Bände nicht kannten, sind wir gut in die Geschichte hineingekommen, Sofie hat uns sofort gefallen, ein fröhliches, kluges Mädchen. Motzi fanden wir anfangs noch zu egoistisch und kindisch. Aber das ist ja das Typische an der Pubertät, die einen sind schon etwas weiter und die anderen sind noch etwas unreif, unfertig und benehmen sich wie kleine Kinder. Das Chaos in der Freundschaft zwischen Motzi und Sofie konnte meine Tochter aber gut nachvollziehen, gestritten hat sie sich mit ihrer besten Freundin auch schon öfters und den Streit dann beizulegen und sich zu entschuldigen und wieder zu vertragen ist nicht immer einfach. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, ist spannend und auch witzig. Wir fanden nur die Jugendsprache etwas zu übertrieben und gezwungen, meine Tochter spricht so noch nicht und wir kennen auch keinen in der Zielgruppe, der sich so übertrieben ausdrückt. Meine Tochter ist jedenfalls neugierig auf die ersten beiden Bände der Best Friends Forever Reihe geworden.

    Mehr
  • Begleite Motzi auf ihrem Weg durch die Gehirnbaustelle!

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    NalaLayoc

    12. April 2016 um 18:59

    Wer die Freche Mädchen-Bücher kannte und mochte, dem wird die Autorin sicher ein Begriff sein. Dies ist der dritte Teil ihrer "BFF"-Reihe um Motzi und ihre Beste Freundin Sofie, aber ich konnte ohne Probleme diesem Teil folgen, ohne die Vorgänger zu kennen.Das Buch ist in Tagebuch-Form geschrieben und unsere 13-Jährige Protagonistin Motzi lässt ihren Gedanken und Gefühlen freien Lauf. Natürlich erzählt sie auch von ihrem Tag, was alles so passiert und wie sie dabei empfindet. Ich hatte anfangs ein paar Probleme, in das Buch reinzukommen. Motzi hat mir auch ein bisschen zu viel "rumgemotzt" und hat an manchen Stellen zu ausschweifend erzählt.Aber umso weiter die Geschichte kam, umso mehr konnte das Buch mich begeistern. An manchen Stellen musste ich wirklich laut loslachen. Motzi wurde auch immer sypmathischer. Sie ist so ein Charakter, mit dem ich mich zwar nicht identifizieren kann, sie aber gerne zur Freundin hätte ;-). Schließlich ließ sich das Buch auch in einem Rutsch durchlesen, was ich ziemlich schade fand. Einfach, weil es eine schöne Entspannung nach einem langen Tag war, aber ich konnte dann doch nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte wie es weitergeht. Das spricht sehr für das Buch!

    Mehr
  • Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Draculuna

    11. April 2016 um 20:39

    Hallo erst einmal, heute will ich euch: Du und ich und (K)ein Typ dazwischen von Bianka Minte-König vorstellen: Inhalt: Oje, was passiert da grade mit Motzis & Sofies Freundschaft? Motzi versteht die Welt nicht mehr! Warum ist ihre BFF Miss Sofie plötzlich so gefühlsduselig und das ausgerechnet bei einem Jungen? Nicht auszuhalten! Sofie muss schleunigst „entliebt“ werden, damit Motzi sie wieder ganz für sich allein hat. Sie ahnt nicht, dass Sofie längst auch nach einem süßen Typen für Motzi die Angel ausgeworfen hat. Chaos und Zoff scheinen vorprogrammiert. Aber zwei beste Freundinnen wie Sofie und Motzi sollten doch wohl auch das heikle Thema mit den Jungs irgendwie geregelt kriegen. Ist schließlich alles eine Frage des Herzens – Best Friends Forever! Infornationen: Dieses Buch ist 2016 im Planet Verlag erschienen und nun als Kindle Edition um 9,99 zu erhalten. Als Taschenbuch für 12,99. Es ist wie bereits erwähnt) von Bianka Minte-König geschrieben und illustriert von Carolin Liepins. Wer denkt das der oben genannte Preis zu viel ist der irrt sich: Es hat gute 238 Seiten . Meine Meinung: Ein wirklich gutes Buch in dem es um alles geht was im Leben zählt: Freundschaft, Liebe und Familie. Es ist zwar nicht so als könnte man von Motzi noch was lernen aber dennoch:) Ich konnte an vielen Stellen lachen und mit Motzie mitfühlen. Da das Buch in der Gegenwart handelt ist alles hautnah mit zu erleben. Allerdings... immer wieder kommt Stellen wie Äh, und ja... oder so, verstehet ihr? Als hätte die Autorin immer wen sie eine Schreibblokade hat das hin geschrieben! Daher nur 3 Sterne wert.

    Mehr
  • Verstand weggefönt????

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Antek

    10. April 2016 um 14:21

    Du & ich und (k)ein Typ dazwischen ist bereits der dritte Teil der Reihe Best Friends Forever von Bianka Minte-König. Für mich war es der erste, da ich auf die Autorin erst vor kurzem aufmerksam wurde, weil sie mich mit ihrer Kinderbuchreihe Lesegören so toll unterhalten hat. Ich war deshalb sehr gespannt auf diese Reihe für Teenies. Motzi und Miss Sofie sind die besten Freundinnen forever, zumindest bis es zu heftigen Anwandlungen von Pubertätsvakuum im Hirn kommt. Motzi hat sich nach einem misslungenen Date dazu entschieden, dass Jungs doch noch kein Thema für sie sind. Schließlich hat sie doch mit Miss Sofie sowieso viel mehr Spaß. Zum Problem wird das genau dann, als Miss Sofie plötzlich schwer verliebt ist. Sie verbringt die Pausen mit ihrem Jean-Pascal, hat nur noch Zeit für Motzi, wenn er mal nicht kann und irgendwie ist sie auch recht kalt zu Motzi. Motzi fühlt sich schwer vernachlässigt, viel mehr noch, sie hat richtige Angst ihre Miss Sofie an diesen schnöseligen Nerd zu verlieren. Ja, sie ist eifersüchtig, die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Völlig neben der Spur fasst Motzi daher einen richtig miesen Plan. Miss Sofie muss sich entlieben und zwar ganz schnell. Motzi weiß auch schon, wer ihr da zur Seite stehen kann. Chaos und Zoff sind vorprogrammiert. Wird es den beiden Mädels gelingen ihre wertvolle Freundschaft, die bisher wie eine Insel in den undurchsichtigen, wild wogenden Wassermassen des Pubertätsmeeres war, zu retten? Für mich war es der erste Teil, man kann mit diesem Teil ohne Verständnisprobleme einsteigen, doch dann macht es Motzi einem anfangs recht schwer sie sympathisch zu finden. Man kennt sie kaum und der Plan, den sie wirklich kopflos fasst, ist so mies, dass sie eigentlich sofort unten durch sein muss. So was tut eine beste Freundin einfach nicht. Aber nach und nach lernt man Motzi immer besser kennen, merkt welche Ängste sie hat und vor allem meldet sich auch ihr Gewissen recht lautstark, dass man sie einfach immer mehr mögen muss. Trotz Fehler, denn die gehören einfach auch dazu, gerade wenn man im Moment an der Entwicklungsseuche mit P leidet. Außerdem erfährt man auch über Miss Sofie immer mehr und merkt, dass von ihrer Seite aus auch nicht alles okay ist. Wie immer gehören eben zum Streiten zwei. Trotz allem kann man aber stets erkennen, wie wichtig beiden die Freundschaft ist und das fand ich richtig toll. Der Inhalt ist direkt aus dem Leben der Teenies gegriffen. Erste Schwärmereien, die damit verbundenen Unsicherheiten, bisher hat man schließlich nur Second Hand Wissen in Sachen Daten, Flirten, Küssen und Co, Liebeskummer, Probleme in der Schule und vor allem werden Freundschaften auf eine harte Probe gestellt, wenn einer sich früher nach dem anderen Geschlecht umsieht. Die Geschichte ist im Tagebuchstil geschrieben. Motzi erzählt in ihrem Freundschaftsbuch über die intergalaktische Freundschaft zwischen ihr und Miss Sofie. Durch diesen Stil ist man ganz nah dran an Motzi, bekommt alle Gedanken ungefiltert mit und kann sich daher recht schnell gut in sie hineinversetzen. Motzi schreibt was ihr durch den Kopf geht, manchmal auch verquere Gedanken, die ihr Gefühlschaos sehr gut ausdrücken. Süß sind natürlich auch erste Schwärmereien, denn den Grundsatz keine Jungs darf man ja durchaus auch noch einmal überdenken. Aber man bekommt eben auch alle bösen Gedanken und Hoffnungen schonungslos mit. Die Charaktere sind gut dargestellt. Motzi, die ja eigentlich Motsi heißt und den Spitznamen nur deswegen hat, weil sie gerade als Agent Provokateur durch die Welt wandelt, ist die Hauptperson. Ich habe ein wenig gebraucht, bis ich so richtig mit ihr warm geworden bin, aber im Grunde ist sie ein super Mädchen, das man einfach mögen muss. Oft musste ich schmunzeln, weil sie scheinbar mit Quasselwasser getauft, ziemlich oft auch heraus plappert, was sie eigentlich nur denken wollte. Außerdem ist wohl das Pubertätsvakuum im Hirn auch für einige schräge Aktionen verantwortlich. Ein wenig muss man natürlich auch mit ihr leiden, besonders als die oberblöde Aktion ans Tageslicht kommt. Miss Sofie, die hochbegabte Freundin, ist eigentlich das Gegenteil von Motzi. Aber bekanntlich ziehen sich Gegensätze ja an und die beiden sind eigentlich ein super Team. Richtig süß fand ich Julian, den Typ ohne Eigenschaften, aber dem unbeschreiblich guten Duft. Bislang in der Parallelklasse total übersehen, wird er nach einer zufälligen Begegnung endlich wahrgenommen und kann zeigen, welch ein netter Kerl er ist. Erwähnenswert finde ich auch die Mama, die stets mit einem wirklich guten Rat, aber nicht oberlehrerhaft zur Seite steht. Es wäre schön, wenn mehr Mädels eine Mutter hätten, die auch so eine Art Freundin sein kann. Richtig gut gefällt mir auch der zugehörige Blog, der im Buch mehrfach erwähnt wird und den es unter motzis.blogspot.de tatsächlich gibt. Alles in allem ein toller Roman für alle Teenies, die gerade ebenfalls unter der Entwicklungsseuche mit P leiden, und auch wenn ich anfangs mit Motzi Anlaufschwierigkeiten hatte bekommt er von mir noch 5 Sterne.

    Mehr
  • Pubertät und andere Baustellen...

    Best Friends Forever: Du & ich - und (k)ein Typ dazwischen

    Monalisa73

    06. April 2016 um 21:31

    Das Jugendbuch "Best Friends vorever- Du & ich- und (k)ein Typ dazwischen" ist der 3. Band dieser Buchreihe, von der Autorin Bianka Minte-König.Man kann die Geschichte gut verfolgen, auch wenn man die beiden Vor-Bänder nicht kennt.Die Protagonistin Motzi ist 13 Jahre alt und steckt mitten in der Pubertät und kommt überhaupt nicht damit zurecht, dass ihre Miss Sofie plötzlich nur noch mit einem Jungen abhängt und sie nur Lückenbüßerin zu sein scheint.In ihrer Verzweiflung und Eifersucht schmiedet sie einen Plan, der ihre Freundschaft zu Sofie auf eine harte Probe stellt....Das Buch ist aufgebaut, dass Motzi quasi Tagebuch führt.Was zu Beginn ziemlich verwirrend ist, doch so bekommt man recht schnell einen Überblick über Motzis Familie, ihre Freundschaft zu Sofie und wie ihr, ihr Körper zu schaffen macht, vom Geist mal ganz zu schweigen..., und wie sie sich fühlt, als ihre Freundin nun einen Freund hat...Der Autorin ist es gelungen, die pubertierenden Eigenschaften der Protagonisten herausstechen zu lassen. Unteranderem dadurch, dass sie Motzi in der Jugendsprache sprechen lässt. Was mir persönlich ein wenig zu viel war.Auch sämtliche "g." und "OMG"s ließen den Lesefluss stoppen, was Schade war.Fazit: Ein kurzweiliges Jugenbuch für Mädchen in der Pubertät.Es bekommt von mir zwei liebgemeinte Punkte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks