Bianka Minte-König Liebe ... ganz schön peinlich

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(14)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebe ... ganz schön peinlich“ von Bianka Minte-König

Direkt vor Leonies Füßen landet ein Brief. Ein Gruß aus dem Paradies? Denn da kommt er her: aus der Jungenschule auf der anderen Seite der Schulhofmauer. Wartet da etwa ein süßer "Adam" auf sie? Sonderausgabe von ISBN 978-3-522-50030-2 Reihe: Freche Mädchen - freche Bücher!

Fand das Buch als ich es gelesen habe total toll *_*

— booksblood
booksblood

Stöbern in Kinderbücher

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht so mein Ding

    Liebe ... ganz schön peinlich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. August 2014 um 20:39

    Inhalt: Leonie hat noch keinen Frosch durch Küssen in einen Prinz verwandelt. Wie auch - immerhin sitzt sie ja in einer reinen Mädchenschule ein. Allerdings warten auf dem Pausenhof hinter der Mauer der benachbarten Jungenschule jede menge potentieller Kandidaten. Das Buch: "Liebe ganz schön peinlich", von Bianke Minte-König ist ein Jugendbuch, eher ein Kinderbuch mit wenig Tiefgang und und unrealistischen Charakteren. Man wird am Anfang in das geschehen hineingeworfen ; Leonie soll auf eine Mädchenschule gehen, was der 13-jährigen, die nur Jungs, Beliebtsein und Bauchfreie Tops im Kopf hat, natürlich gar nicht gefällt. Sie ein oberflächlich und arrogant - man kann sich nicht mit ihr identifizieren, wodurch das Lesen am anfang einem reinen Albtraum gleicht. Zum Ende hin, nachdem leonie fast in alle Fäettnäpfchen getreten ist die es geben kann, wird die handlung jedoch flüssiger und man kann das Buch in einem Rutsch zuende lesen. Meine Meinung:  Mir persönlich hat das Buch nicht so gut gefallen, was vermutlich daran liegt das ich mich mit der gleichaltrigen Protagonistin absolut nicht identifizieren kann. Außerdem ist die ganze Geschichte ziemlich klischeehaft und flach. 2/5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe... ganz schön peinlich" von Bianka Minte-König

    Liebe ... ganz schön peinlich
    BookFan_3000

    BookFan_3000

    07. May 2011 um 11:31

    Direkt vor leonise Füßen landet ein Brief. Er kommt von jehenseits der Mauer, wo die JUngschule ist. Wartet da etwa jemand auf Leonie?
    Süß!

  • Rezension zu "Liebe... ganz schön peinlich" von Bianka Minte-König

    Liebe ... ganz schön peinlich
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    09. December 2009 um 14:25

    Das Buch handelt von der 13-Jahre alten Leonie , die ins Rheinland zieht und dort auf eine Mädchenschule gehen muss. In ihrer neuen Klasse freundet sie sich mit den Außenseitern und Unterdrückten an und die 5 gründen zusammen die 'wilden Rosen'. Den Giftnattern und der doofen Klassensprecherin Doreen wollen sie so das Leben schwer machen. Eines Tages als Leo auf dem Pausenhof ihren Apfel auf den Schulhof der Jungenschule wirft, kommt eine Nachricht von einem gewissen Adam zurück. Leo lässt einen Zettel mit ihrer E-mail-adresse an das schwarze Brett der Jungenschule hängen und kommt mit Lionheart und Aragorn, zwei sehr netten Adamkandidaten ins Schreiben. Doch wer ist der richtige? also das buch war sehr lustig und an manchen stellen echt (wie der titel es sagt )PEINLICH!!! es hat mich gut unterhalten. die wilden rosen erinnern mich allerdings etwas an die wilden Hühner aber egal. Tolles Mädchenbuch.

    Mehr