Bianka Minte-König Milas Ferientagebuch: Mallorca

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(0)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Milas Ferientagebuch: Mallorca“ von Bianka Minte-König

Wahnsinn! Ein Schreibcamp auf Mallorca! Besser hätte sich Mila ihre Sommerferien nicht vorstellen können. Klar, dass sie in ihrem Tagebuch viel zu berichten hat: über ihre spannenden Erlebnisse auf der Insel, ihre Freundinnen … und natürlich die Liebe! Milas erstes Ferientagebuch! Für die nächste Generation 'Freche Mädchen'-Fans – gelesen von Emilia Schüle, der Mila aus den 'Freche Mädchen'-Filmen.

Ein MUSS für alle Mila Fans!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Hunde-Kuchen89

    Hunde-Kuchen89

    03. October 2012 um 18:24

    Mila gewinnt bei einem Schreibwettbewerb mit ihrem Liebesgedicht einen vierwöchigen Aufenthalt in einem Schreibcamp auf Mallorca. Wahnsinn - mit dem hätte sie gar nicht gerechnet. Sie läßt ihren Freund Markus in den Sommerferien allein daheim zurück und macht sich auf den Weg. Dort angekommen lernt sie erstmal ihre Mitkonkurrenten/innen kennen, die alle darum kämpfen im Schreibcamp zu siegen, um als ersten Preis ihr selbst verfasstes Buch veröffentlicht zu bekommen. Emilia Schüle - die in den Frechen-Mädchen-Filmen auch die Mila darstellt - überzeugt mit ihrer klaren, deutlichen Stimme als Sprecherin. Allerdings finde ich, dass die verschiedenen Charaktere mit einer verstellten Stimme noch besser rüber kämen. Wie üblich erlebt Mila viele Abenteuer. Wird Sie ihrem Freund Markus treu bleiben - trotz der Annäherungsversuche von Norbert? Wie kann sich Mila gegenüber ihren Mitkonkurrenten/innen durchsetzen? Wird Sie den Wettbewerb gewinnen? All dieses und vieles mehr kann man in dieser witzigen, in Form eines Tagebuchs erzählten Geschichte erfahren. Es lohnt sich für alle Freche-Mädchen-Fans und für alle, die es noch werden wollen auf jeden Fall dieses Hörbuch bzw. das Buch zu kaufen.

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    NoaJael

    NoaJael

    03. October 2012 um 12:20

    Als ich das Buch „Milas Ferientagebuch“ von Bianka Minte-König zum ersten mal in der Hand hielt, fühlte ich mich sofort zurückversetzt in meine Kindheit, denn die Bücher der Reihe Freche Mädchen, freche Bücher haben mich sehr geprägt. Umso überraschter war ich, dass die Covergestaltung vollkommen von denen abwich, die ich vor 9 Jahren gelesen hatte. Die Covergestaltung faszinierte mich sehr, so dass ich ganz dringend mehr über den Inhalt erfahren wollte. Doch wovon genau handelt den das Buch? Mila, welche schon in vielen Büchern von Bianka Minte – König eine Rolle gespielt hat, hat einen vierwöchigen Schreiburlaub in einer Finca eines berühmten Jugendbuchautors auf Mallorca gewonnen, durch ein Liebesgedicht was sie für den Wettbewerb eingereicht hatte und dessen Gewinn sie keine große Chancen zurechnete. Doch als sie erfahren hat, dass sie gewonnen hatte packte sie ihre Sachen, lies ihren Freund Markus in Deutschland zurück und macht sich auf den Weg nach Mallorca um ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern. Mallorca bedeutet für Mila nicht Sangriaeimer und Party, daher hofft sie auch die anderen Seiten der Insel kennen zu lernen. Auf der Insel angekommen lernt sie sofort ihre Mitstreiter und Mitstreiterinnen kennen. Die anderen Teilnehmer sind der 15 Jährige Norbert genannt Nobb, der zuvor schon diverse Auszeichnungen erhalten hat und aus einem gut situiertem Elternhaus stammt, der 16 Jährige Wortkarg wirkende Ole Sanber aus Norddeuschland, die 16 Jährige Reina aus München, die eine Eliteschule besucht, die lebenslustige, aufgeweckte Sandy, , der 14 Jährige kontaktfreudige Luke, der 13 Jährige Jan – Philipp, der eine Privatschule besucht und zu guter Letzt, die 13 Jährige Friederike, die Fantasyromane über alles liebt und selbst an einem Fantasyroman schreibt. Schon am Anfang wird klar, die Konkurrenz schläft nicht und es wird hart die beste zu sein, denn für den Gewinner der 4 Wochen stehen alle Türen offen selbst ein Buch zu veröffentlichen. Doch der Weg dorthin ist lang, bevor einer von ihnen diesen Traum verwirklichen kann, müssen sie sich einer Reihe von Aufgaben und Workshops stellen. Zwischen den Aufgaben bleibt dennoch genug Zeit um die Insel und die anderen Teilnehmer besser kennenzulernen. Welche Abenteuer Mila auf der Insel verbringt und ob sie es schafft ihrem daheim gebliebenen Freund Markus treu zu bleiben, kann euch das Buch welches im „Planet Girl Verlag“ erschienen ist und das Hörbuch welches im „Der Audio Verlag“ erschienen ist und von Emilia Schüle gelesen wird, die auch in den Filmen Mia spielt, verraten. Beim lesen wurde sofort klar, dass Bianka Minte – König ihrem Stil absolut treu geblieben war, denn die Protagonistin Mia hatte ihre freche Klappe wie eh und je. Auch wenn die Art und Weise wie das Buch angelegt ist für mich absolut neu war, denn ich war es von ihr nicht gewöhnt die Geschichten in Tagebuchform zu lesen. Aber ich finde das Experiment sehr gelungen, denn es gibt teilweise viel besser die genauen Eindrücke Milas über eine Situation wieder. Und sorgt so dafür, dass man sich sehr gut in Mia hineinversetzen kann und mit ihr fühlen kann. Auf eine witzige, chaotische und sehr romantische Weise werden die Abenteuer von Mila geschildert und schildert auf diese Weise viele Situationen die vor allem Jugendlichen oder jung gebliebenen sehr bekannt sein dürften und so liest man die Geschichte mit einem großen eigenen Wiedererkennungswert. Auch sind in dem Buch ein paar Anspielungen auf vorangegangene Abenteuer von Mila zu finden, zum Beispiel die Geschichte zwischen ihrem ehemaligen Schwarm Pitt Winter, ihrem Mathelehrer und ihr. Diese Anspielungen machen Lust darauf auch ältere Bücher von Bianka Minte – König noch einmal zu lesen. Dennoch kann das Buch vollkommen unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden. Ich denke dass die Bücher ein Muss sind für alle Fans der Reihe oder die die es noch werden wollen. Thematisch kann ich das vor allem Jugendlichen von 12 bis 16 Jahren empfehlen. Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer eigenen Entdeckungsreise.

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Fia

    Fia

    23. September 2012 um 20:08

    Erster Eindruck: Ich habe vor ein paar Jahren die Freche Mädchen Filme mit ein paar Freundinnen im Kino gesehen und da haben mir die Filme sehr gut gefallen. Jetzt bin ich zwar etwas älter, dennoch wollte ich gerne nochmal in die Welt von Mila eintauchen. Und dass ich das Hörbuch dann auf Lovelybooks für die Leserunde gewonnen habe, war wirklich toll. Meine Meinung: Es ist schon länger her, dass ich das letzte Mal ein Hörbuch gehört habe. Daher war das auch mal wieder eine gelungene Abwechslung und es hat mir sehr gut gefallen. Emilia Schüle als Sprecherin verbindet man sofort durch die Freche Mädchen Filme mit Mila. Ihre Stimme ist aber auch sonst sehr angenehm und gut verständlich, so dass man der Geschichte gerne zu hört. Die Geschichte selbst wird in Tagebuchform aus Milas Sicht erzählt. Der Erzähstil ist sehr schön: flüssig, leicht und locker. Besonders der typische Mila-Humor kommt nicht zu kurz. Und damit sind wir auch gleich bei den Charakteren. Normallerweise hätte ich eine Liste mit Namen und Eigenschaften der Charaktere wahrscheinlich nicht so toll gefunden. Aber hier haben die Steckbriefe super gepasst. Mila beschreibt ihre Workshopkollegen amüsant und so wirken die Steckbriefe toll und lassen einen schönen Überblick über die Charaktere zu. Diese sind alle sehr unterschiedlich. Mila glänzt natürlich wieder mit viel Humor und ist vorlaut wie eh und je. Dann gibt es z.B. noch Frederike. Frizzi ist echt schüchtern, aber total niedlich und sehr begabt. Linda Liebherz, eine berühmte Liebesromanautorin, hat blond gefärbtes Haar, pinke Klamotten und einen Pudel statt Handtasche. Mit ihr gibt es einige lustige Szenen. Und auch die anderen Charaktere sind mir sehr sympatisch. Naja, außer Norbert. Den mochte ich von Anfang an nicht. Er ist einfach eingebildet und total von sich selbst überzeugt. Und am Ende des Buches gibt es noch einen weiteren, sehr großen Punkt ihn nicht zu mögen. Von der Handlung kann mich das Buch auch überzeugen. Den Workshop finde ich von der Idee richtig toll und die verschiedenen Dinge, die dort gemacht werden, sind gut durchdacht und könnten mir auch gefallen ;) Zum Ende hin wird es sogar noch wirklich spannend. Zwar ist ziemlich schnell klar, wer den Workshop gewinnen wird, dafür werde aber zwei interessante Themen angeschnitten. Ich denke, dass diese für jüngere Höhrer (Leser) auch sehr lehrreich sein können. Mein Fazit: Das Hörbuch hat mich sehr gut unterhalten. Emilia Schüle liest die Geschichte sehr angenehm und besonders die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Das Buch hat mir Lust auf das zweite Ferientagebuch von Mila in Paris gemacht. Für Mädchen im Alter von etwa 12 Jahren ist das Buch sehr zu empfehlen, aber auch wenn man älter ist, kann man mit dem Buch Spaß haben. Für mich habe ich auch noch ein weiteres Fazit geschlossen. Dass ich in Zukunft wieder mehr Hörbücher hören möchte. Die sind vor allem für unterwegs oder abends im Bett sehr geschickt und außerdem eine tolle Abwechslung.

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. September 2012 um 17:11

    Schreibcamp auf Mallorca * Bianka Minte-König ist schon seit langem eine meiner Lieblingsautorinnen, wobei die "Freche Mädchen-Reihe" von mir eher vernachlässigt wurde. * Die Idee das Hörbuch in der Tagebuchform aufzubereiten gefällt mir sehr gut, da Tagebücher immer etwas sehr persönliches sind und ich alle Menschen bewundere, die es durchhalten Tagebuch zu schreiben. Zu Beginn des Tagebuches liest uns Mila Steckbriefe vor, die die anderen Teilnehmer des Schreibcamps beschreiben - auch, diese Lösung finde ich gut, so dass man nicht direkt von zig Charakteren umgeben ist und nichts über sie weiß. * Gelesen wird das Hörbuch von Emila Schüle. Sie macht ihre Arbeit sehr gut und ihre Stimme hat einen schönen, hellen Klang, der es einem ohne Probleme ermöglicht sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen und ihr zu lauschen. * Für junge und auch nicht mehr ganz so junge Mädchen ist es ein tolles Hörbuch, in dem es um Liebe, Freundschaft und das Schreiben geht. Die Jungs und Mädels haben viel Spaß in dem Camp, in dem ihnen ermöglicht wird, von bekannten Autoren zu lernen. Natürlich entwickeln sich auch unter den Teilnehmern Beziehungen. Freundschaften und zum teil nicht erwiderte Liebeleien stehen an der Tagesordnung. Aber sie lernen nicht nur das Camp kennen, sondern haben auch die Möglichkeit Mallorca etwas besser kennenzulernen, so können sie unter anderem einen Blick auf Dieter Bohlen samt Freundin am Yachthafen werfen. Aber auch Schattenseiten des Sommers lernen sie kennen, zum Beispiel den Waldbrand, der dort wütet. * Mila hat aber nicht nur mit der Bewältigung der Schreibaufgaben, sondern auch mit ihrer Vergangenheit, einer unglücklichen Liebe und ihrer Sehnsucht nach ihrem Freund Markus und ihren Freundinnen. * Ein sommerliches tolles Hörbuch, dass ich natürlich allen Bianka Minte-König Fans ans Herz legen möchte!

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Herr_Buecherwurm

    Herr_Buecherwurm

    22. September 2012 um 11:51

    Mila freut sich riesig als sie die Erlaubnis bekommt zu einem Schreibcamp auf Mallorca zu fahren. Mila nutzt alle ihre zur Verfügung stehenden Medien, um von den Erfahrungen dort zu berichten: EMails, Blog, Tagebuch, SMS... Sie hat sich vorgenommen, dieses Ausflug zu etwas ganz Besonderem zu machen und ihr erstes Ferientagebuch zu schreiben! Milas Ferientagebuch, gelesen von Emilia Schüle die man schon aus Verfilmungen der Freche Mädchen - Reihe kennt, gibt Mila auch im Hörbuch ihre Stimme. Eine sehr schöne Unterhaltung für Mädchen, meine Nichte war eine begeisterte Zuhörerin. Für den zweiten Band plant sie schon eine Übernachtungsparty mit ihren Freundinnen, alles auf Milas neues Ziel abgestimmt: Paris. Schön gesprochen und durch die Schauspielerin hat es einen schönen Wiedererkennungseffekt zu den Filmen.

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Franzi293

    Franzi293

    20. September 2012 um 18:27

    Mila darf ihre Sommerferien in einem Schreib-Camp auf Mallorca verbringen. Fern ab von ihren besten Freundinnen Hanna und Kati und ihrem Freund Markus erwarten die junge Nachwuchs-Autorin zahlreiche neue Gesichter. Dazu gehören die witzige, rothaarige und sommersprossige Sandy, die Mila sofort in ihr Herz schließt, Fritzi, ein sehr schüchternes und absolut liebenswertes Mädchen und viele weitere Jugendliche. Natürlich auch Jungs. Und von denen scheint vor allem Norbert ein Auge auf Mila geworfen zu haben und ist um keine Versuchung verlegen, Mila einen Kuss zu klauen. Aber diese hat ja zum Glück ihren Schatz Markus und würde niemals auf Norberts Versuche eingehen - oder etwa doch? "Milas Ferientagebuch: Mallorca" setzt Bianka Minte-Königs bekannte Freche-Mädchen-Reihe rund um die Freundinnen Hanna, Mila und Kati fort. Im Mittelpunkt steht natürlich diesmal Mila. Das Buch bzw. Hörbuch ist ein muss für all jene, die zu den Fans der Bücherreihe gehören und auch für solche, die es werden wollen. Es kann auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher unabhängig gehört bzw. gelesen werden. Witzig, chaotisch und natürlich voller Romantik erzählt Mila von all den Erfahrungen, die sie in vier Wochen auf Mallorca sammeln darf. Das Hörbuch wird gesprochen von Emilia Schüle, die bereits im Freche-Mädchen-Kinofilm die Rolle der Mila spielte. Durch ihre ruhige, klare Stimme und eine gekonnte Betonung mit den richtigen Akzenten macht sie "Milas Ferientagebuch:Mallorca" zu einem fesselnden, klasse Hörerlebnis.

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. September 2012 um 17:29

    Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Ich, als Fan von Bianka Minte-König und die Freche Mädchen Reihe um Mila, habe wirklich bekommen was ich erwartete. Leichte, lockere, unterhaltsame Kost mit diesem besonderen Spritzer Mila-Humor. Da Mila mit einem Liebesgedicht bei einem Wettbewerb ein Schreibcamp auf Mallorca gewonnen hatte, verbrachte sie 4 ihrer 6 Wochen Sommerferien dort auf einer Finca eines berühmten Jugendbuchautors. Während dieser Zeit lernten sie und die anderen, ihr Talent im Schreiben zu perfektionieren, immerhin wartete am Ende noch ein Preis auf denjenigen, der das beste Endergebnis bringen würde. Die Veröffentlichung des eigenes Buches! Zwischen den einzelnen Workshops hatten Mila und die anderen Jugendlichen dort viel Zeit für andere Dinge. Welche Abenteuer Mila auf der Insel erlebt, wer den Preis gewinnt und ob Mila es schafft ihrem Freund Markus treu zu bleiben? Gelesen wurde es von Emilia Schüle, die die eingefleischten Mila Fans natürlich schon aus den Freche Mädchen Filmen kennen. So war es nicht besonders schwer zu erraten, dass sie als Sprecherin gewählt werden würde. Sie passt einfach perfekt in die Rolle und bringt alles gut betont, klar und deutlich und real wieder, als Schauspielerin weiß sie natürlich, wie sie zu sprechen hat. Besonders toll fand ich übrigens, dass die anderen Teilnehmer des Schreibcamps sehr umfangreich beschrieben wurden, ich hasse es nämlich, wenn die Protagonisten nur kurz oder gar nicht angeschnitten werden. Jede der Personen hat etwas ganz besonderes an sich, ob besonders nervig oder besonders geheimnisvoll. Und obwohl es die gekürzte Fassung ist, ist zum Glück vieles detailliert ohne, dass es sich zieht wie ein zäher Kaugummi. Ich bin ein wahrer Tagebuchform-Liebhaber und auch hier werden die Kapitel in Tage unterteilt, als Tagebuch eben, so wie der Name es schon vermuten lässt. Ich finde die Geschichte generell sehr interessant, mal etwas ganz anderes und erfrischendes, das Thema sagte mir einfach sehr zu. In dem Ende stecken viele Überraschungen und dramatischen Wendungen, was die Spannung aufrecht erhielt. Milas Ferientagebuch: Mallorca, ein MUSS für alle Mila Fans, ob heranwachsende oder ältere Jugendliche!

    Mehr
  • Rezension zu "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König

    Milas Ferientagebuch: Mallorca
    IraWira

    IraWira

    18. September 2012 um 12:24

    Das Hörbuch "Milas Ferientagebuch: Mallorca" von Bianka Minte-König, das von Emilia Schüle, der Schauspielerin der Mila aus den Freche Mädchen - Filmen gelesen wird, hat mir und meinen Töchtern sehr gut gefallen. Mila, die im Rahmen eines Schreibcamps einige Wochen auf Mallorca verbringt, wäre nicht Mila, wenn es nicht wieder ein wenig Chaos in ihrem Leben geben würde. Zwar ist sie nach wie vor mit Markus zusammen, aber ganz konnte sie ihre Eifersucht noch immer nicht ablegen und auch das Interesse anderer Jungen an ihr hat natürlich noch nicht nachgelassen. In der Mila eigenen, leicht chaotischen Art, lernt sie viele neue Menschen kennen, lernt viel über das Schreiben und das Leben und verbringt eine spannende Zeit auf Mallorca. Wir kennen (und lieben) bisher hauptsächlich die Filme zu den Frechen Mädchen und waren begeistert, wie viel von der Stimmung und den Persönlichkeiten aus den Filmen sich in diesem Hörbuch wiederfanden. Nicht zuletzt auch dank Emilia Schüle, die das Buch sehr treffend und typisch spricht, fühlt man sich gleich wieder in die Filme hineinversetzt. Die Handlung, auch wenn sie doch ganz anders ist als in den Filmen, passt hervorragend zu Mila und ihren Freunden. Auf spannende und unterhaltsame Art wird einem hier Milas Welt noch einmal nahe gebracht. Des Öfteren haben wir sehr gelacht und uns über die verschiedenen Charaktere amüsiert, die von Mila treffend beschrieben werden. Für Fans der frechen Mädchen, ist dieses Hörbuch meiner Meinung nach ein echtes Muss!

    Mehr