Bill Bryson

 4,1 Sterne bei 1.879 Bewertungen
Autorenbild von Bill Bryson (© Bath & North East Somerset Council.)

Lebenslauf von Bill Bryson

Der Schriftsteller Bill Bryson wurde am 8. Dezember 1951 in Des Moines, Iowa als William McGuire Bryson geboren. Der Sohn einer Journalistenfamilie begann sein Studium an der Drake University, welches er 1973 für eine Rucksacktour nach England unterbrach. Als er hier seine zukünftige Frau kennenlernte, beschloss er zu bleiben. 1995 ging er mit seiner Frau und den vier Kindern wieder nach Amerika, kehrte aber 2003 in seine Wahlheimat England zurück, wo er noch heute lebt. Er arbeitete als Journalist unter anderem bei den britischen Zeitungen „Times“ und „The Independent“ und verfasste nebenbei Reiseberichte. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang ihm ebenfalls mit Reiseromanen. Durch den Erfolg seiner Bücher „Notes from a small Island“, “A Walk in the Woods”, “Rediscovering America on the Appalachian Trail” oder “I'm a Stranger Here Myself“ gewann er den Ruf eines der besten Sachbuchautoren der Gegenwart. Sein humorvoller Tonfall und die lustigen Beschreibungen seiner Erlebnisse ließen seine Bücher alle in den Bestsellerlisten rangieren. Sein Buch „A Short History Of Nearly Everything“ brachte ihm 2004 den “Aventis Prize for Science Books “ ein und im Jahr 2005 den Descartes-Preis der Europäischen Kommission. Bill Bryson hat inzwischen auch eine Autobiographie unter dem Titel „The Life and Times of the Thunderbolt Kid“ verfasst, welche im Jahr 2006 erschien.

Alle Bücher von Bill Bryson

Cover des Buches Eine kurze Geschichte von fast allem (ISBN: 9783442310029)

Eine kurze Geschichte von fast allem

 (397)
Erschienen am 17.02.2004
Cover des Buches Frühstück mit Kängurus (ISBN: 9783442453795)

Frühstück mit Kängurus

 (197)
Erschienen am 01.11.2002
Cover des Buches Streiflichter aus Amerika (ISBN: 9783442470471)

Streiflichter aus Amerika

 (185)
Erschienen am 09.03.2009
Cover des Buches Picknick mit Bären (ISBN: 9783442443956)

Picknick mit Bären

 (176)
Erschienen am 01.09.1999
Cover des Buches Reif für die Insel (ISBN: 9783442465965)

Reif für die Insel

 (150)
Erschienen am 14.06.2007
Cover des Buches Streifzüge durch das Abendland (ISBN: 9783442450732)

Streifzüge durch das Abendland

 (81)
Erschienen am 01.09.2001
Cover des Buches Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge (ISBN: 9783442157556)

Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge

 (61)
Erschienen am 20.05.2013
Cover des Buches Straßen der Erinnerung (ISBN: 9783442463800)

Straßen der Erinnerung

 (51)
Erschienen am 11.09.2006

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bill Bryson

Cover des Buches Picknick mit Bären (ISBN: 9783442443956)Q

Rezension zu "Picknick mit Bären" von Bill Bryson

Der Film reicht
Quacki24vor 3 Monaten

            


                                                2,5 Sterne.

Das Buch war wirklich witzig geschrieben, ich habe oft vor mich hin gekichert. Leider verlief es in 2erlei Hinsicht nicht meinen Erwartungen entsprechend (kann ich aber nicht spoilerfrei sagen).

Außerdem war es gespickt mit Fun-Facts und unmützem Wissen, was bestimmt vielen Lesern gefällt, mich hat es aber überhaupt nicht interessiert (habe diese Parts zugegebenermaßen oft quer gelesen).

Die zweite Hälfte ließ nach meiner Empfindung stark nach. Ich wäre gerne näher bei den Protagonisten gewesen, aber durch die ständigen Abschweifungen und das häufige "Ins-Lächerliche-Ziehen" war das leider nur schwer möglich.

Von den vier Büchern, die ich bisher über Trailwanderungen las, war dieses wohl das schwächste.

Lieblingszitate:

"Ich weiß längst, dass Gott in seinem Plan für mich vorgesehen hat, ich solle jeweils etwas Zeit mit den dümmsten Menschen der Welt verbringen, und Mary Ellen war der Beweis dafür, dass ich diesem Schicksal auch in den Wäldern der Appalachen nicht entkommen konnte. "

"Das ist das Problem, wenn man seinen Verstand verliert: Wenn er erst mal weg ist,kriegt man ihn nicht wieder."

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sommer 1927 (ISBN: 9783844517392)Soerens avatar

Rezension zu "Sommer 1927" von Bill Bryson

Aneinanderreihung verschiedener historischer Fakten und Anekdoten über die USA
Soerenvor 4 Monaten

Im Sommer 1927 ging es in Amerika heiß her. Die Prohibition befand sich auf ihrem Höhepunkt, Charles Lindbergh überquerte im Flugzeug den Atlantik und Babe Ruth schrieb Baseball-Geschichte. Sachbuchautor Bill Bryson griff all diese Ereignisse auf und formte daraus ein populärwissenschaftliches und leicht verständliches Geschichtsbuch. Sein Buch "Sommer 1927" ist allerdings kein Roman über diese Ära, sondern eine Aneinanderreihung verschiedener historischer Anekdoten und Fakten über die USA, die inhaltlich größtenteils absolut nichts miteinander zu tun haben. Den einzigen dünnen roten Faden stellen Charles Lindbergh und Babe Ruth dar, die immer wieder „auftauchen“. Ansonsten geht es neben den eingangs genannten Dingen unter anderem um damalige Politik(er) und Ganoven, Henry Fords Geschäftssinn, die Entwicklung vom Stumm- zum Tonfilm und die Expeditionen zum Nordpol. Es ist ein buntes Potpourri verschiedenster Themen, manche davon interessant, andere viel zu weitläufig erzählt. Daher dürfte das Buch hauptsächlich für Geschichtsfans interessant sein.
Die ungekürzte Hörbuchfassung geht knapp 21 Stunden und wird von Robert Downey Jr.‘s Synchronsprecher Charles Rettinghaus vorgetragen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers (ISBN: 9783442313983)J

Rezension zu "Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers" von Bill Bryson

Eines meiner Lieblingsbücher
Julinna20vor 7 Monaten

Ich habe mir dieses Buch letztes Jahr zum Geburtstag gewünscht und bin erst jetzt dazu  gekommen es zu lesen, aber als ich es dann einmal in der Hand hatte konnte ich es nicht mehr weglegen. Ich bin eigentlich kein so großer Sachbuch Fan, aber dieses Buch hat mich wirklich überzeugt.

In dem Buch geht es um  den Menschlichen Körper und wie wir funktionieren. In  den einzelnen Kapiteln werden verschieden Bereiche des Körpers genaustens erklärt. Das Buch ist für jeden gut verständlich, da auch in den Kapiteln in den mit Fachjargon nur so jongliert wird, wird jedes Wort erklärt und in seinen Einzelteile zerlegt.

Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat zu dem jeweiligen Körperteil oder Aspekt (wie zum Beispiel das Nervensystem oder der Schlaf) und einer kurzen Einleitung zum jeweiligen Bestandteil unseres Körpers.

Der Schreibstil ist sehr ansprechen und bildhaft. Das war ein weitere Aspekt der mich wirklich überrascht hat, denn mein größtes Problem bei Sachbüchern war bis jetzt immer, dass die Sprache so langweilig war, das man gefühlt nach einem Satz eingeschlafen ist,  weil es wie eine  Schlaftablette gewirkt hat. 

Fazit:

Auch für eine überzeugte "Sachbücher funktionieren wie Schlaftabletten" - Leserin wie mich  ist  Eine kurze Geschichte des Menschlichen Körpers  ein großartiges Buch, welches ich wirklich jedem weiterempfehlen kann. ich für meinen Teil habe mir direkt zwei weitere Bücher von Bill Bryson bestellt.


PS:

Das war meine erste Rezension, ich hoffe sie gefällt euch!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bill Bryson wurde am 08. Dezember 1951 in Des Moines (Iowa) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Bill Bryson im Netz:

Community-Statistik

in 1.906 Bibliotheken

von 295 Lesern aktuell gelesen

von 51 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks