Bill Bryson

(1.687)

Lovelybooks Bewertung

  • 1708 Bibliotheken
  • 46 Follower
  • 114 Leser
  • 216 Rezensionen
(655)
(649)
(306)
(58)
(19)
Bill Bryson

Lebenslauf von Bill Bryson

Der Schriftsteller Bill Bryson wurde am 8. Dezember 1951 in Des Moines, Iowa als William McGuire Bryson geboren. Der Sohn einer Journalistenfamilie begann sein Studium an der Drake University, welches er 1973 für eine Rucksacktour nach England unterbrach. Als er hier seine zukünftige Frau kennenlernte, beschloss er zu bleiben. 1995 ging er mit seiner Frau und den vier Kindern wieder nach Amerika, kehrte aber 2003 in seine Wahlheimat England zurück, wo er noch heute lebt. Er arbeitete als Journalist unter anderem bei den britischen Zeitungen „Times“ und „The Independent“ und verfasste nebenbei Reiseberichte. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang ihm ebenfalls mit Reiseromanen. Durch den Erfolg seiner Bücher „Notes from a small Island“, “A Walk in the Woods”, “Rediscovering America on the Appalachian Trail” oder “I'm a Stranger Here Myself“ gewann er den Ruf eines der besten Sachbuchautoren der Gegenwart. Sein humorvoller Tonfall und die lustigen Beschreibungen seiner Erlebnisse ließen seine Bücher alle in den Bestsellerlisten rangieren. Sein Buch „A Short History Of Nearly Everything“ brachte ihm 2004 den “Aventis Prize for Science Books “ ein und im Jahr 2005 den Descartes-Preis der Europäischen Kommission. Bill Bryson hat inzwischen auch eine Autobiographie unter dem Titel „The Life and Times of the Thunderbolt Kid“ verfasst, welche im Jahr 2006 erschien.

Bekannteste Bücher

It’s teatime, my dear!

Bei diesen Partnern bestellen:

Sommer 1927

Bei diesen Partnern bestellen:

Sommer 1927

Bei diesen Partnern bestellen:

Shakespeare - wie ich ihn sehe

Bei diesen Partnern bestellen:

Een huis vol / druk 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Sommer 1927

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Streiflichter aus Amerika

Bei diesen Partnern bestellen:

Reif für die Insel

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Afrika-Tagebuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Straßen der Erinnerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Streifzüge durch das Abendland

Bei diesen Partnern bestellen:

Picknick mit Bären

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine kurze Geschichte von fast allem

Bei diesen Partnern bestellen:

Frühstück mit Kängurus

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsame Mogelpackung

    It’s teatime, my dear!

    yorick

    04. September 2017 um 13:45 Rezension zu "It’s teatime, my dear!" von Bill Bryson

    Bill Bryson ist in der literarischen Welt kein Unbekannter. Er hat der Menschheit schon einige sehr sauber recherchierte und noch dazu originelle Bücher beschert - originell in dem Sinne, dass er einen herrlich ironischen und auch selbstkritischen Schreibstil hat, und allein dadurch bereits sein Handwerk viel besser beherrscht als die überwiegende Mehrheit seiner schreibenden Kollegen. Man könnte sich sogar vorstellen, dass ein 500-Seiten-Bryson über flämische Hausfrauen, die bei Neumond Küchengardinen aus grauem Garn klöppeln, ...

    Mehr
  • Ein Amerikaner macht Appetit auf England

    The Road to Little Dribbling: More Notes From a Small Island

    Helles_Leuchten

    20. July 2017 um 16:54 Rezension zu "The Road to Little Dribbling: More Notes From a Small Island" von Bill Bryson

    Um es gleich vorweg zu nehmen: The Road to Little Dribbling war mein bisher erstes, jedoch definitiv nicht letztes Buch von Bill Bryson. Auf ungemein humorvolle und zugleich charmante Art vermag es der gebürtige US-Amerikaner, Begeisterung und Reiselust für den Inselstaat zu wecken. Dabei beschreibt Bill Bryson nicht nur Land und Leute (das übrigens überaus interessant), sondern zugleich auch die Defizite der gegenwärtigen Gesellschaft und eigene, ganz persönliche Schwächen mit einem steten Augenzwinkern. Dem Autor gelingt es ...

    Mehr
  • Auch für nicht-Wissenschaftler interessant!

    Eine kurze Geschichte von fast allem

    Tintenklex

    17. June 2017 um 15:16 Rezension zu "Eine kurze Geschichte von fast allem" von Bill Bryson

    "Eine kurze Geschichte von fast allem" umreißt sehr gelungen die wichtigsten Eckdaten unserer Geschichte. Vom Urknall (der eigentlich gar nicht geknallt hat) bis zur Findung des kleinsten Teilchens (das eigentlich gar nicht das kleinste Teilchen ist) und noch viel mehr. Natürlich kommen dabei viele wissenschaftliche Begriffe vor, aber sie werden so gut und simpel erklärt, dass auch jemand sie versteht, der Chemie in der Schule abgewählt hat. Das alles ist auch noch mit eine guten Prise Humor dargestellt und mit der ehrlichen ...

    Mehr
  • Ein ungewöhnlicher Trip durch Großbritannien

    It’s teatime, my dear!

    Nina2401

    15. May 2017 um 20:00 Rezension zu "It’s teatime, my dear!" von Bill Bryson

    Auf höchst amüsante Weise nimmt Bill Bryson mich mit auf seinem Trip quer durch Großbritannien und man muss seinen unverwechselbaren Humor schon sehr mögen um auch sein Buch zu mögen. Bill Bryson und ich haben eine große Gemeinsamkeit – die Liebe zu Großbritannien und seinen Bewohnern. Und so habe ich ihn sehr gerne auf dieser etwas ungewöhnlichen Reise begleitet. Mit ihm besuche ich nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten. Er erzählt kleine Anekdoten und viel Wissenswertes, Hintergründiges und Eigentümliches. Er huldigt der ...

    Mehr
  • Witziger Reiseratgeber

    Frühstück mit Kängurus

    Ron_Wall

    25. March 2017 um 17:24 Rezension zu "Frühstück mit Kängurus" von Bill Bryson

    Wer Bill Bryson gerne liest, seine witzigen, mit britischem Humor gespickten Reiseberichte (obwohl er Amerikaner ist), wird hier nicht enttäuscht. Im Hinblick auf meinen bevorstehenden Australientrip genau das Richtige. Bill as usual!

  • Einschläfernd

    Sommer 1927

    Kleine1984

    28. February 2017 um 19:49 Rezension zu "Sommer 1927" von Bill Bryson

    Eigentlich mag ich die Bücher von Bill Bryson und sein "Frühstück mit Kängurus" ist eins meiner Lieblingsbücher. Dieses Buch ist allerdings eine langweile und langwierige Aneinanderreihung von Fakten. Die Personen bleiben zum Größtenteils farblos und die endlosen Baseballepisoden sind mir tierisch auf die Nerven gegangen. Ich habe über ein Jahr gebraucht, um dieses Hörbuch zu hören. Eigentlich eignet es sich nur als Einschlafhilfe...  

  • A Walk in the Woods

    A Walk in the Woods

    Motte_

    12. February 2017 um 18:18 Rezension zu "A Walk in the Woods" von Bill Bryson

    Bill Bryson und sein Kumpel Stephen Katz (übrigens ein Pseudonym) begeben sich trotz eines Mangels an einschlägiger Erfahrung und eher mäßig vorbereitet auf den Appalachian Trail, der ca. 3500 km - so richtig mag sich da niemand festlegen, da der Weg sich ständig etwas wandelt - an der Ostküste der USA entlang führt. Bryson hat mich schon mit "Reif für die Insel" sehr gut unterhalten, und auch "Picknick mit Bären" ist in einem ähnlich unterhaltsamen Stil verfasst. Etliche Anekdoten über den Appalachian Trail und die ...

    Mehr
  • viele kleine Themen, die sich zu einem Gesamt-Sommer zusammenfügen

    Sommer 1927

    Pinar

    10. January 2017 um 12:49 Rezension zu "Sommer 1927" von Bill Bryson

    Das Buch ist in Monatskapitel unterteilt, die auch gleichzeitig eine thematische Gliederung darstellen. Dabei werden in den Kapiteln aber auch (natürlich) andere Themen in kurzen Abschnitten angerissen, die dann im Verlauf wichtig werden oder auch bereits wichtig sind. So ergibt sich zumindest gefühlt ein Komplettbild mit vielen Aspekten und Facetten und - das mag ich gerne in Büchern zu Geschichte - man kann ein Gefühl dafür bekommen, was sich alles gegenseitig beeinflusst und bedingt hat. Davon abgesehen sind die verschiedenen ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2387
  • Dinge, die nicht im Reiseführer stehen - Eine unterhaltsame Reise durch England

    It’s teatime, my dear!

    BlueSunset

    06. November 2016 um 22:12 Rezension zu "It’s teatime, my dear!" von Bill Bryson

    In diesem (Hör-)Buch wiederholt Bill Bryson seine Reise durch England, die er vor Jahren unternommen hat und in seinem Roman „Reif für die Insel“ zusammenfasste. Diesmal wählt er andere Orte und entdeckt viele neue Dinge.Ich habe „Reif für die Insel“ nicht gelesen oder gehört, weshalb ich nicht beurteilen kann, ob sich Informationen aus dem anderen Buch wiederholen oder inwiefern sich die Bücher ähnlich sind.„It’s teatime, my dear!“ ist in einer lockeren Sprache und mit viel Humor geschrieben, wobei der Humor sehr oft in ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks