Bill Bryson Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge“ von Bill Bryson

So etwas gelingt nur Bill Bryson: Ein Spaziergang durch sein Haus führt ihn zur Geschichte der Menschheit. Er wandelt von Zimmer zu Zimmer und stößt dabei auf die Geschichte des Essens, Schlafens, Sexes und der Hygiene und macht auch vor Wanzen, Skorbut, sogar der Leichenräuberei nicht halt. Eben ein Abriss dessen, was der Menschheit alles passiert ist, seit sie sesshaft wurde - fundiert, anschaulich und humorvoll, wie wir Bill Bryson kennen. (6 CDs, Laufzeit: 7h 29)

Unglaubliche Fakten über fast alles, was uns so umgibt! Als Hörbuch gelesen von Rufus Beck zum immer-immer-wieder-hören!

— IZaubermausI
IZaubermausI

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge" von Bill Bryson

    Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
    halbkreis

    halbkreis

    01. October 2012 um 14:37

    Eine mehr oder weniger locker organisiert Sammlung von Fakten, Trivialem und Geschichten darüber, wie es kam, dass wir heute so (häuslich) leben, wie wir leben. Bryson spaziert durch sein Haus, Zimmer für Zimmer, und erzählt, was in diesen Räumen vor Jahrhunderten passiert und was sich seitdem verändert hat - das betrifft sowohl die Funktionen der jeweiligen Räume als auch z.B. Erfindungen von Möbeln und anderer Dinge, gesellschaftliche Veränderungen usw. Hach, diese vielen, kleinen, tollen Infos. Beispiel? Im Esszimmer: Zum Nachwürzen standen früher immer drei Streuer auf dem Tisch: Salz, Pfeffer und...? Keiner weiß es!!! Niemand weiß heute mehr, wozu der dritte Halter in alten Tischgewürzständern diente. Niemand hat es je vermerkt! AAAAHHH ich muss das wissen! Alles hier ist super unterhaltsam und interessant und im Hörbuch super gelesen von Rufus Beck. Ich hätte gerne nochmal 15 Stunden gehört. Ich liebe derartige Bücher, die eine Sammlung (populär)histroischer Fakten mit so viel Charme und Humor präsentieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge" von Bill Bryson

    Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
    kikigo

    kikigo

    17. July 2012 um 13:28

    Selten soetwas Spannendes gelesen: Alltägliches hat Geschichte; Dinge über die man eigentlich sonst nicht nachdenkt. Viel text - und es liest sich nicht so leicht.
    Aber ich bin beigeistert