Bill Bryson Shakespeare

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shakespeare“ von Bill Bryson

This exquisitely illustrated and updated edition of Bill Bryson's best-selling biography of William Shakespeare takes the reader on an enthralling journey through Elizabethan England and the eccentricities of Shakespearean scholarship. Includes exclusive audio of Shakespeare's sonnets, read by Sir John Gielgud. (Quelle:'Fester Einband/16.10.2009')

Super Shakespeare "Biographie" ohne die üblichen Mutmaßungen und Spekulationen über all das, was wir nicht über Shakespeare wissen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Biografie

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

Der Lukas Rieger Code

Ein spannender Einblick, zauberhaft gestaltet, mit allerdings übertriebener Sprache.

ErikHuyoff

Ein deutsches Mädchen

Haut dieses Buch jedem Rassisten um die Ohren!

Faltine

Nachtlichter

Beeindruckendes Kämpfen aus dem Sumpf der Sucht (Drogen) gepaart mit erstaunlicher Natur-Beschreibung

Engelmel

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Shakespeare" von Bill Bryson

    Shakespeare

    Leseratte1248

    25. August 2008 um 12:22

    Ein spannendes und witziges Buch! Bryson schafft es, auf 200 Seiten das Leben und die Lebensumstände des 16. Jahrhunderts lebendig darzustellen und gleichzeitig einen Streifzug durch die Forschungsgeschichte zu Shakespeare zu machen. Das Ganze ist kurzweilig erzählt und mit pointierten Kommentaren versehen. Nicht nur für Einsteiger in das Werk Shakespeares reizvoll!

  • Rezension zu "Shakespeare" von Bill Bryson

    Shakespeare

    metalmel

    19. November 2007 um 09:38

    Shakespeare also. Von dem hab ich ungefähr alles gelesen, was es gibt. Vieles finde ich grandios, manches gar öde. Ich wollte auch immer mal eine Biographie lesen und da kam mir Bill Bryson grad recht. Ich mag seine Art zu schreiben und seinen Humor. Bloß, wo es nichts zu schreiben gibt, da kann auch er nichts aus dem Hut zaubern. Fakt ist: Über Shakespeare weiß man wenig, oder fast nichts. Und das Wenige wird nun auf gut 200 Seiten aufgeblasen. Na ja. Man erfährt also mehr über die Zeit Shakespeares und die Theater und das Leben an sich als über den größten Dichter aller Zeiten. Das ist schade. Aber so ist es nun mal. Von Shakespeare gibt es 6 bekannte Unterschriften, von denen 3 aber vielleicht falsch sind, man weiß nur von ca. 2 Tagen in seinem Leben wo er sich aufgehalten hat, man weiß nicht genau wann er geboren ist oder starb, man weiß aber, dass er geheiratet hat, aber nichts über die Ehe. Auch über seine Kinder weiß man fast nichts. So ist das eben gewesen damals. Da wurde nicht alles katalogisiert. Und vielleicht ist das ja auch grad das Spannende an Shakespeare, dass man ihn nur über seine Werke kennenlernt. Kein überflüssiges Buch, aber auch kein Aufschlussreiches.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks