Bill Fitzhugh

 3.7 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Der Kammerjäger, McJesus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Bill Fitzhugh

McJesus

McJesus

 (5)
Erschienen am 01.01.2005
The Organ Grinders

The Organ Grinders

 (0)
Erschienen am 01.04.2005
Cross Dressing

Cross Dressing

 (0)
Erschienen am 01.06.2005
Heart Seizure

Heart Seizure

 (0)
Erschienen am 01.12.2006
Fender Benders

Fender Benders

 (0)
Erschienen am 01.06.2005
Pest Control

Pest Control

 (0)
Erschienen am 03.01.2012
Radio Activity

Radio Activity

 (0)
Erschienen am 01.04.2005

Neue Rezensionen zu Bill Fitzhugh

Neu
JanHartmanns avatar

Rezension zu "Der Kammerjäger" von Bill Fitzhugh

Rezension zu "Der Kammerjäger" von Bill Fitzhugh
JanHartmannvor 9 Jahren

Bob Dillon, nicht verwechseln mit dem Sänger, ist studierter Biologe und Kammerjäger, der eines Tages seinem Chef die Giftpistole in die Nase rammt und kündigt. Er kann es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren wieviel Gift bei der Arbeit verwendet wird.
Bob träumt davon Schädlinge biologisch zu jagen und züchtet hierfür Killerwanzen.
Der Plan ist simpel. Schädlinge werden immer resistenter gegen Pestizide. Das Ende der Fahnenstange ist absehbar. Er dagegen kreuzt aggresive Insektenrassen um den ultimativen Kakerlakenkiller zu züchten.
Doch ohne festen Job kein Geld und daher zieht seine Frau samt erstmal zu ihrer Mutter.
Mittlerweile hat Bob in der Kneipe mit seinen Kumpels ein Flugblatt angefertigt, das ihn als "professionellen Schädlingsvernichter" anpreist.
Auf Umwegen kommt dieses Flugblatt in die Hände einer Killervermittlung, der CIA und der Mafia. Alle glauben, den Tod in Bobs Augen zu sehen, amüsieren sich köstlich über seine Tarnung und heuern ihn an.
Was folgt ist wie eine alte Slapstickkomödie mit Fatty Arbuckle: Alles kreist um ihn, geht zu Bruch und Bob bekommt kaum etwas davon mit. Er geht weiterhin seinen Experimenten mit Killerwanzen nach.
Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben, wer will, lernt etwas über Insekten (und vergissst es gleich wieder), lacht und rauft sich die Haare.
Einziges Manko sind die manchmal doch etwas an den Haaren herangezogenen Vergleiche, etwa wenn Bobs Zorn mit einer "thermonuklearen Bombe kurz vor der Zündung" verglichen werden. Das ist mit zu sehr auf einen schnellen Lacher hin geschrieben. Aber ansonsten sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks