Auf der Suche nach Chet Baker

von Bill Moody 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Auf der Suche nach Chet Baker
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Die Krimigeschichte in diesem Buch ist so lau wie die siebenhunderste Version von Autum Leaves. Ich sag nicht Funny Valentine....

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf der Suche nach Chet Baker"

Chet Baker, der erste Popstar des Jazz, feiert in den Fünfzigerjahren seine größten Erfolge, doch die Drogen ruinieren seine Karriere. Ihm gelingt, was ihm keiner mehr zugetraut hätte: Er feiert ein Comeback in Europa – bis er im Mai 1988 in Amsterdam aus dem Fenster eines Hotels zu Tode stürzt. Jazzpianist Evan Horne ermittelt in einem klassischen Fall von Jazz & Crime.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783293205574
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Unionsverlag
Erscheinungsdatum:16.02.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 08.05.2006 bei DELTA MUSIC erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die Krimigeschichte in diesem Buch ist so lau wie die siebenhunderste Version von Autum Leaves. Ich sag nicht Funny Valentine....
    Hier macht sich einer größer

    als er ist. Der Held - Pianist und Hobbyermittler - ist der Tollste. Keine Frage, Und die anderen sind Randfiguren, gefangen in schwarz-weißen Jazzklischees. Chet Baker - ja der sprang aus dem Hotelfenster in Amsterdam - wird hier auch eher weniger vorgestellt, die Infos kommen über wikipedia nicht wirklich hinaus. Der Roman hat eine falsche Grundhaltung: Früher war alles besser. Das meinen die Typen mit Hifianlage und schwarzem Rollkragen auch, wenn sie mal wieder Keith Jarretts Kölnkonzert auflegen. Jazzfans sind eine üble Bande. Die Suche nach dem Ton, die Leidenschaft für Musik, die den Körper aufzerrt, das kennen die nicht. Wären alle Musiker so toll und von sich eingenommen wie der Held des Romans oder unsere Jazzhörer, dann wäre die Welt um viel Musik ärmer. Die Suche ist Teil des Jazz - und der langweiligste Teil in diesem Buch. ich habe es korrekt im Altpapier entsorgt, die Jarrett-Platte habe ich getrennt in Plastikmüll und Papier.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Beusts avatar
    Beustvor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks