Bill Moody Solo Hand

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Solo Hand“ von Bill Moody

Evan Horne ist Jazzpianist. Als bei einem Unfall seine rechte Hand verletzt wird, kann er nicht mehr Klavier spielen. Da wird er fast zufällig in einen seltsamen Fall verwickelt: Er soll herausfinden, wer seinen Musikerfreund, den King of Soul Lonnie Cole, mit intimen Fotos erpresst. Dazu muss er im zwielichtigen Musikgeschäft zwischen Los Angeles und Las Vegas eine Menge Dreck aufwühlen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Provenzalisches Feuer

Viel (Sprach-)Geschichte der Provence diesmal. Aber auch wieder das richtige Gleichgewicht zwischen Kriminalfall und Privatleben von Durand.

Caillean79

Bretonisches Leuchten

Dupin muss Ferien machen. Aber natürlich kann er es nicht lassen zu ermitteln. Witzig, genial, bretonisch, typisch Banalec

mareikealbracht

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Solo Hand" von Bill Moody

    Solo Hand
    BertieWooster

    BertieWooster

    07. November 2008 um 20:07

    Krimi, spielt in den 80er Jahren. Die Athmosphäre wird gut beschrieben. Wie war es doch, als es noch Schallplatten und keine MP3-Player gabe und man zum Telefonieren eine Telefonzelle suchen musste, weil es kein Handy gab. Die Handlung wechstelt von ruhigen Passagen zu rasantem Tempo.