Birge Tetzner , Hans Baltzer Fred im Reich der Nofretete

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fred im Reich der Nofretete“ von Birge Tetzner

Was geschah damals wirklich in Tante Eleanors geheimnisvoller Bibliothek? Freds Mutter glaubt, Tante Eleanor sei nicht ganz richtig im Kopf. Freds Vater gibt immerhin zu, dass in der alten Bibliothek „Dinge“ passieren. Und Fred? Er muss das Geheimnis unbedingt lüften! Also fliegt er zusammen mit seinem Vater zu Tante Eleanor nach Ägypten. Tagsüber erforschen sie dort die Ruinen der Stadt Achet-Aton, die Pharao Echnaton für sich und seine schöne Gemahlin Nofretete in den Wüstensand baute. Und nachts erkundet Fred heimlich Tante Eleanors Bibliothek. Doch bald verirrt er sich in Raum und Zeit und kommt dabei der altägyptischen Vorstellung vom Tod näher als ihm lieb ist…

Stöbern in Kinderbücher

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuer in Ägypten

    Fred im Reich der Nofretete
    ChrischiD

    ChrischiD

    13. December 2015 um 22:31

    Fred ist sprachlos, als er von Tante Eleanor in Ägypten erfährt. Zwar sind sie nicht blutsverwandt, dennoch gehört sie zur Familie. Umso mehr freut Fred sich, dass er sich mit seinem Vater auf die Reise machen darf, um die Ruinen der Stadt Achet-Aton zu erforschen. Freds Mutter glaubt, Tante Eleanor hätte psychische Probleme, doch Fred ist gewillt, das tatsächliche Geheimnis, dass sich um Eleanor und ihre Bibliothek rankt, zu lüften. Dabei begibt er sich auf eine Reise durch Raum und Zeit, die mehr als nur eine Überraschung für ihn bereit hält... Ägypten, Echnaton oder Nofretete mag einem prinzipiell ein Begriff sein, doch weiß man tatsächlich um alle Zusammenhänge der Historie? Ob Groß oder Klein, wer sich bisher nicht eingehender mit den zuvor genannten Personen beschäftigt hat, kann während des Hörspiels noch einiges lernen. Eingebettet in eine zielgruppengerechte Geschichte, bei der allerdings auch durchaus schwierigere Themen angesprochen werden, begibt sich der Hörer mit Fred auf die Reise. Einerseits natürlich zu seiner Tante, von deren Existenz er bisher nichts ahnte, andererseits ins alte Ägypten, das noch nie so real erschien. Natürlich macht sich jeder sein eigenes Bild, doch die Beschreibungen sind dermaßen anschaulich, dass man bloß die Augen schließen muss, und schon sieht man die gesamte Szenerie vor sich, kann sie sogar fast schon berühren. Allerdings muss man sich auf diese Art Abenteuer, wie Fred es erlebt, einlassen können. Nicht alles wird rational erklärt, es bleibt aber dennoch Raum, die eigene Fantasie anzustrengen, um Übernatürliche Ereignisse zu entkräften, wenn man das denn gerne möchte. Der wahre Zauber entfaltet sich allerdings erst, wenn man bereit ist loszulassen und mitgerissen wird in den Strudel der Ereignisse. Spielerisch wird hier eine Thematik aufgegriffen, die nicht nur unterhaltsam ist, sondern gleichzeitig Wissen vermittelt. Allerdings in einer Form, bei der man zunächst gar nicht bemerkt, dass man sich im Grunde weiterbildet. Manch einer wird möglicherweise sogar soweit vom Ägyptenfieber angesteckt, dass er sich selbst auf die Suche begibt nach weiteren Erkenntnissen, die innerhalb des Hörspiels keinen Platz mehr gefunden haben. Im Booklet gibt es zudem noch die ein oder andere interessante Information, deren Entdeckung sich durchaus lohnt.

    Mehr