Birger P. Priddat Zu wenig Kapitalismus?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zu wenig Kapitalismus?“ von Birger P. Priddat

Erschrocken über die Krise der Finanzmärkte, stellen sich allenthalben Fragen zur Leistungsfähigkeit des Kapitalismus. Neben der gewöhnlichen Katastrophenrhetorik zeigt sich, dass der Kapitalismus ein vitales Experiment ist, das immer wieder neue Lösungen wie auch Irritationen erzeugt. Oft urteilen wir nicht komplexitätsgerecht, oft auch nur mit unzureichendem theoretischem Blick. Das vorliegende Buch widmet sich spezifi schen Themen: Komplexität und Regulation / Vertrauen / Spekulation / Wissensgesellschaft / Netzwerkökonomie / Erlösung / Investition und Kapital. In drei Beiträgen wird verschiedenen Dimensionen des Finanzrausches nachgegangen (Komplexität, Banken, Spekulation), das Verhältnis Kapitalismus/Wissensgesellschaft reformuliert, der Netzwerkkapitalismus untersucht, wie auch der Kapitalismus als Religion, um mit der Frage abzuschließen: wem dienen Unternehmen (eine Neujustierung des Shareholder / Stakeholder-Themas). Inhalt B.P. Priddat Kann Komplexität reguliert werden? Kapitalismus im Finanzrausch I B.P. Priddat Kann man Banken vertrauen? Moral als Problem. Kapitalismus im Finanzrausch II A. Weyland Ist Spekulation destruktiv? Versuch zur Semantik der modernen Finanzspekulation. Kapitalismus im Finanzrausch III M. Reuter Wissensgesellschaft oder doch nicht? Die Abklärung einer vielleicht neuen Dimension des Kapitalismus A. Kabalak / B.P. Priddat Märkte als Beziehungen - Netzwerkkapitalismus? H.-G. Beyer Wem dienen Unternehmen? Moderne Investitionstheorie - eine Ausweitung des Kapitalbegriffs B.P. Priddat Kapitalismus als intelligente Transformation

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen