Neuer Beitrag

neobooks

vor 6 Jahren

Leserunde

„Friesensturm“ von Birgit Böckli

Ein junger Kommissar, eine eingeschworene ostfriesische Inselgemeinschaft und ein eiskalter Mord …
- mit diesen Zutaten ist Birgit Böckli ein wunderbarer Krimi gelungen!

Kennt Ihr die friesischen Nordseeinseln? Habt Ihr schon mal etwas Ungewöhnliches dort erlebt? Oder etwas ganz besonderes?

Dann macht mit bei unserer Leserunde rund um „Friesensturm“. Bis zum 21.12.2011 könnt Ihr Eure Beiträge posten, danach verlosen wir unter allen Teilnehmern Ebooks von „Friesensturm“ von Birgit Böckli und Ihr könnt uns hier an Euren Leseeindrücken teilhaben lassen.
Die Autorin Birgit Böckli begleitet die Leserunde!

Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf Eure Beiträge!
Team neobooks

Autor: Birgit Böckli
Buch: Friesensturm

sylvia_d

vor 6 Jahren

Hallo! Ich bin mir nicht sicher, ob Norderney dazu gehört, aber dort habe ich die Hochzeit meiner Schwester am Strand erlebt. Stürmisch und aufregen wie der Friesensturm. Ein tolles Buch. Ich habe dazu bei Amazon bereits eine Rezension geschrieben!

Brigitte_Pons

vor 6 Jahren

Verlosung

Hallo liebes Neobooks-Team,
bis auf die Inseln habe ich es bisher nicht geschafft, nur bis nach Otterndorf an der Küste. Das war mein persönlicher Friesensturm: eine Einladung zur Endrunde der Bewerber für die Stadtschreiberstelle. Hat zwar nicht geklappt, aber unter den letzten Vier zu sein, war ein echtes Erlebnis!
Außerdem war Birgit Böcklis "Friesensturm" (noch unter dem Namen "Skütje" wenn ich mich recht erinnere) eine der ersten Leseproben auf der neobooks-Plattform bei der ich mir sicher war: Das Buch wird verlegt!
Obwohl ich eigentlich schon auf die Print-Version warte, möchte ich mich nun dennoch für ein E-Book bewerben.
Würde mich sehr freuen!
schönen Gruß
Brigitte Pons

Beiträge danach
29 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

BirgitBoeckli

vor 6 Jahren

Leserunde
@Leela

Liebe Leela,
dankeschön für den netten Beitrag. Ja, es ist eine riesige Umstellung für Berg, und er wird noch mit einigen Problemen auf dieser Insel zu kämpfen haben, beruflich wie privat. Ich freue mich, daß die Atmosphäre dir gefällt, die war mir auch beim Schreiben besonders wichtig. :)

Leela

vor 6 Jahren

Leserunde

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Birgit-B%C3%B6ckli/Friesensturm-764852460-w/rezension-830758765/

Mir hat das Buch wirklich Spaß gemacht und den Schluss habe ich in einem Rutsch gelesen (obwohl es schon spät war und ich eigentlich ins Bett musste). Schön zu sehen, dass das Buch demnächst auch gedruckt erscheint - so wird es sicher noch mehr Leser finden. :)

Planst du eigentlich, noch weitere Krimis zu schreiben?

BirgitBoeckli

vor 6 Jahren

Leserunde
@Leela

Liebe Leela,
ganz herzlichen Dank. So eine schöne Rezension. :) Ich freue mich unheimlich, daß dir das Buch so gut gefallen hat.
Über eine Fortsetzung denke ich im Moment nach, könnte ich mir durchaus vorstellen.
An Ideen dafür mangelt es nicht.

Herzliche Grüße
Birgit

Brigitte_Pons

vor 6 Jahren

Leseeindruck
Beitrag einblenden

Endlich habe ich es geschafft anzufangen und möchte nach den ersten drei Kapiteln schon ein kurzes Feedback loswerden, weil es hier noch so still ist ;-)
Obwohl ich die Insel selbst nicht kenne, kommt die Atmosphäre gut rüber - das scheint ein besonderer Menschenschlag zu sein. Die Figuren sind eindeutig charakterisiert, schnell ist klar, wer welche Eigenheiten hat und alle sind irgendwie "speziell".
Allerdings frage ich mich, ob der Prolog gut eingesetzt ist. Natürlich ist er toll geschrieben, aber verrät er nicht schon zu viel über Bergs Problem?
Neben dem gebeutelten Thomas Berg find ich Freda richtig klasse und natürlich Johannsen, von dem ich erwarte, dass er noch richtig wichtig für die Geschichte wird.
Es sind schon reichlich Spuren im Dünensand ausgestreut, die zu Spekulationen verleiten, aber so einfach, wie man jetzt glauben könnte, wird die Auflösung sicher nicht sein ...
Ich freu mich aufs Weiterlesen.
schönen Gruß
Brigitte

BirgitBoeckli

vor 6 Jahren

Leseeindruck
Beitrag einblenden
@Brigitte_Pons

Hallo Brigitte,
ganz herzlichen Dank für deinen ersten Eindruck. Schön, daß dir die Atmosphäre und die Figuren gefallen. Zu deiner Frage nach dem Prolog: Bergs Vergangenheit soll ja im Grunde kein Geheimnis sein, das sich erst zum Ende hin aufklärt. Mir ging es eher darum, daß der Leser ihn mit seiner Gehemmtheit und seinen Problemen von Anfang an verstehen kann, daß er als Protagonist greifbar wird.
Ich bin sehr gespannt, wie dir der Rest des Buches gefällt. :)
Liebe Grüße Birgit

Brigitte_Pons

vor 6 Jahren

Leseeindruck
Beitrag einblenden

So, nun bin ich durch. Dass es so lange gedauert hat lag garantiert nicht am Buch! Ich bleibe dabei, dass die Hauptcharaktere sehr gut beschrieben und auch sehr sympathisch sind; die Insel mit ihrem wechselnden Wetter - sehr stimmungsvoll. Passend zum heraufziehenden Sturm spitzt sich der Fall zu und Berg kämpft mit Grippe und Fieber. Das macht den Text ein wenig atemlos, ist aber wirkungsvoll.
Insgesamt ein solider Ermittlerkrimi, mit durchgängier Erzählstimme und klassischem Showdown. Ich schätze, dass es noch mehr von Thomas Berg und Freda Althuis zu lesen geben wird und darauf dasrf man sich durchaus freuen.
Viel Erfolg weiterhin, liebe Birgit!
Allerdings - Achtung: hier kommt der Spoiler der sich auf das Ende bezieht und daher wirklich NICHT gelesen werden sollte, wenn man das Buch nicht beendet hat!!! - muss ich zwei nicht unerhebliche Kritikpunkte anbringen - Kommissar Zufall wirft Berg das Notizheft vor die Füße - das war unelegant und unnötig - und auch die Auflösung mit dem geheimnisvollen "Regisseur" fand ich enttäuschend. Den großen Unbekannten aus dem Hut zu zaubern, der vorher in der ganzen Geschichte überhaupt nicht auftaucht und keinerlei Rolle spielt, ist nach meinem Dafürhalten (und allem, was ich bisher im aktuellen Literaturbetrieb gelernt habe) ein absolutes No-Go.

BirgitBoeckli

vor 6 Jahren

Leseeindruck
Beitrag einblenden
@Brigitte_Pons

Vielen Dank für deinen Leseeindruck, ich freue mich, daß dir das Buch insgesamt gefallen hat. :)
Zu deiner Kritik: ich kann deine Sichtweise durchaus nachvollziehen, sehe das allerdings etwas anders. Daß Berg das Notizheft gefunden hat, kann man sicherlich als Zufall abtun, ich finde aber, nach einer ersten Suchaktion ist es nicht allzu verwunderlich, da der Besitzer sich bestimmt keine große Mühe gegeben hat, es zu verstecken.
Zu dem Ende stehe ich. Klar, so ein Aus-Dem-Hut-Zaubern, wie du es hier nennst, mag ich auch nicht, als solches sehe ich aber das Auftauchen des Regisseurs auch nicht, denn im Grunde geht es ja nicht wirklich um ihn, soll heißen, er taucht nicht als geheimnisvoller Einzeltäter auf, während sich der Leser bisher mit verschiedenen Verdächtigen herumschlagen mußte, sondern es geht um die Verwicklungen und verschiedenen Motive, aus denen heraus alles seinen Lauf nimmt. Mir ist in meinen Geschichten der psychologische Hintergrund besonders wichtig, der Regisseur war da nur die Spitze des Eisberges.
Schade, wenn du es dadurch als Enttäuschung empfunden hast. Ich bin aber sehr gespannt, ob sich noch andere zu diesem Punkt melden.
Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüße Grüße
Birgit

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks