Birgit Böckli Und dennoch ist es Leben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und dennoch ist es Leben“ von Birgit Böckli

In acht Erzählungen beleuchtet Birgit Böckli das Leben von Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, von vornherein chancenlos und dennoch von einer verzweifelten Hoffnung getrieben. Atemlos spannend und dennoch voll jener leisen Zwischentöne, die in unserer kalten Welt allzu oft überhört werden, nehmen sich die Texte auch jener Themen an, die in der Öffentlichkeit gerne tabuisiert werden. Und nicht selten folgt die Erkenntnis erst mit der letzten Zeile. (Quelle:'Flexibler Einband/15.05.2012')

Stöbern in Romane

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Man muss dem Glück auf die Beine helfen, darf dabei aber nicht aus dem Auge verlieren, was einen wirklich glücklich macht.

Sabine_Hartmann

Die Schlange von Essex

Verwirrend, schön, poetisch, verstörend, authentisch - es gäbe noch so viel mehr, was man sagen kann. Definitiv ein unglaubliches Erlebnis

MartinaSuhr

Sieben Nächte

Ein Klagegesang an der Schwelle zum 30.

dicketilla

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnde Ausflüge in Lebenstabus

    Und dennoch ist es Leben

    BodoManstein

    31. May 2013 um 19:39

    In fesselnden Kurzgeschichten führt Birgit Böckli den Leser in Lebensbereiche, die nicht zum offen geführten Alltagsleben gehören. Geschwisterliebe oder Kindstötung sind nur zwei Themenbereiche, die angesprochen werden. Die Erzählungen entwickeln sich mit zunehmender Spannung im Hintergrund, um sich dann am Ende endlich aufzulösen. Verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht. Hier und da geht die Ahnung nämlich auch êinmal in eine ganz andere Richtung und der wahre Schluss überrascht. Wer Geschichten mit Happy End erwartet, wird spätestens nach der dritten Erzählung eines Besseren belehrt. Die behandelten Inhalte sind auch nicht geeignet, durch einen guten Ausgang, in ihrer gesellschaftlichen Brisanz geschönt zu werden. Die aufgegriffenen Themem und die hohe Letalität der Protagonisten macht dieses Buch zu einer schweren Lektüre, die sich nicht unbedingt für trübe Novemberabende eignet. - Trotzdem absolut lesenswert, denn letztendlich ist alles dann eben genau das, was der Titel vorgibt: Und dennoch ist es Leben!

    Mehr
  • Rezension zu "Und dennoch ist es Leben" von Birgit Böckli

    Und dennoch ist es Leben

    Claudias-Buecherregal

    10. September 2011 um 12:52

    "Und dennoch ist es Leben" ist eine Kurzgeschichtensammlung der Autorin Birgit Böckli, welche die folgenden acht Geschichten beinhaltet: Der Frosch und die Rose Blick in den Spiegel Pias Wolke C wie Chrysantheme Steine Erdbeergeschmack Tanz im Regen Auf dem Geisenhuber Hof Auf den Inhalt jeder einzelnen Erzählung möchte ich bewusst nicht eingehen, da ich dieses für zukünftige Leser noch offen lassen möchte. Die Kurzbeschreibung bei Amazon weist allerdings darauf hin, dass es sich um ernsthafte Themen handeln soll und dass die Geschichten oft ein überraschendes Ende besitzen würden. "Es gibt auch Erinnerungen an schöne Tage, aber die sind so lange her, dass die Bilder in ihrem Kopf schon einen Sepia-Ton angenommen haben." Die verarbeiteten Inhalte sind durchgehend interessant. Thematisiert werden Menschen, die eine schwere Last mit sich herum tragen oder schwere Schicksalsschläge erleiden mussten, Personen, die am Rand der Gesellschaft stehen oder verschiedene, tabuisierte Themen. Die Geschichten sind dabei größtenteils ergreifend, traurig oder auf andere Art und Weise bewegend. Ich hatte mich besonders darauf gefreut, dass die Geschichten alle ein überraschendes Ende haben sollten, da ich solche Kurzgeschichten sehr gerne lese. Allerdings konnten mich diesbezüglich nicht alle Erzählungen überzeugen, da manche vorhersehbar waren und bei anderen der Überraschungseffekt zu gekünstelt, zu sehr gewollt wirkte. Meine Lieblingsgeschichten waren "Steine" und "Tanz im Regen" und ich kann jedem Leser nur empfehlen, die Kurzgeschichten nicht alle nach einander weg zu lesen, sondern nach jeder etwas inne zu halten und die Erzählung auf sich wirken zu lassen. Fazit: Ein schönes ebook mit kurzen Geschichten für zwischendurch, die nach dem Lesen den Leser weiter beschäftigen werden. Format: Kindle Edition Dateigröße: 91 KB Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B004Y0219A

    Mehr
  • Rezension zu "Und dennoch ist es Leben" von Birgit Böckli

    Und dennoch ist es Leben

    LucyCrime

    09. August 2011 um 09:46

    Mit diesem Buch gibt die Autorin dem Leser ein kleines Schatzkästchen, gefüllt mit Lebenserfahrungen, an die Hand. Geschichten die ergreifend, aufwühlend und lehrreich sind. Hier sind allemal gute Gedankenanregungen zu finden. Menschliche Schicksale über die man nicht immer nur hinweg sehen sollte. 'Der Frosch und die Rose' behandelt das Thema der Schuldfrage und zeigt die unendliche Trauer über den Tod eines Kindes. Dabei versteht es die Autorin, sehr einfühlsam zu erzählen. 'Blick in den Spiegel' berichtet über die Entwicklung eines jungen Menschen, die nicht nach Plan verläuft. Was ist, wenn man anders ist, als man sein sollte oder sein möchte? Wer bestimmt, wie man zu sein hat? Birgit Böckli schildert einen schweren Lebensweg, eine Phase der Identitätsfindung und hält dem Leser einen Spiegel vor. Wer will behaupten, perfekt zu sein? Auf den Menschen kommt es an. Diese Geschichte ist sehr einfühlsam erzählt. 'Pias Wolke' ist die ergreifende und traurige Geschichte einer leidenden Kinderseele. Ein Thema, dass leider häufiger so abläuft, als uns lieb ist. Doch solche Geschichten, die derart gut erzählt sind, wie diese, tragen dazu bei einmal mehr nachzudenken und machen sie deshalb um so wertvoller. 'C wie Chrysantheme' berichtet über das Leben junger Menschen. Sie leben in einer Gemeinschaft unter Betreuung, im Rahmen eines neuen Projektes. Hier kann der Leser sich ein Bild von Gruppenzwang machen. Wie schädlich ist der Zwang, einheitlich zu funktionieren? Was richtet Druck an, wenn man selbst noch nicht bereit ist? Was braucht ein Projekt, das sich junger Menschen mit ernsten Problemen annimmt? Was passiert, wenn etwas scheitert? Doch eines wird hier klar, auch im Scheitern liegt eine Veränderung und muss letztlich nicht rein negativer Wirkung sein. 'Steine' ist eine aufwühlende Geschichte über die man nicht viel verraten sollte, einfach nur lesen und wirken lassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks