Birgit Bravo Sex, drugs and selfcontrol - Auf der Suche nach Liebe und Freiheit Das Jugendbuch über Drogen-Sucht und Ess-Störungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sex, drugs and selfcontrol - Auf der Suche nach Liebe und Freiheit Das Jugendbuch über Drogen-Sucht und Ess-Störungen“ von Birgit Bravo

Ess-Störungen und Drogen-Sucht sind weit verbreitet. Warum beginnen sich immer mehr Jugendliche selbst zu zerstören? Das Jugendbuch über Drogen-Sucht und Ess-Störungen erzählt eine persönliche Geschichte und Erfahrungen im Umgang mit Ess-Störungen, Drogen-Sucht, dem Sinn oder Unsinn des Lebens und wie es am Ende gelang, sich von der Sucht loszureißen und sich selbst zu leben und zu lieben! Fragen von Jugendlichen wurden zu diesen Themen beantwortet und machen so dieses Buch zu einem wertvollen Lebensratgeber.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sex, drugs and selfcontrol - Auf der Suche nach Liebe und Freiheit Das Jugendbuch über Drogen-Sucht und Ess-Störungen" von Birgit Bravo

    Sex, drugs and selfcontrol - Auf der Suche nach Liebe und Freiheit Das Jugendbuch über Drogen-Sucht und Ess-Störungen
    furchtzwergal

    furchtzwergal

    22. May 2011 um 16:46

    Birgit Bravo erzählt ehrlich und laut ihre Geschichte. Eine Geschichte über den Weg von der einen Ess-Störung zur nächsten, und später auch von sogenannten Einstiegsdrogen zu Kokain und ähnlichem. Sie sucht Hilfe bei Beratungsstellen und Psychologen, bekommt Antidepressiva verschrieben und Essenspläne aufgewuchtet, doch all dies zieht sie nur noch weiter in ihr tiefes Loch. NIemand scheint sie zu verstehen, niemand versucht dahinter zu blicken, niemand traut sich ihrem fehlendem Selbstwertgefühl und ihrem Selbsthass ins Auge zu blicken. Im Gegenteil, immer wieder wird das Essen und die Sucht in den MIttelpunkt gestellt. Dabei geht es gar nicht darum... Birgit begibt sich schließlich auf eigene Faust auf die Suche nach den Hintergründen, und vor allem: auf die Suche nach sich selbst. Es ist kein einfacher Weg, doch mit Geduld kommt sie ans Ziel und findet LIEBE und FREIHEIT. Neben ihrer Geschichte beinhaltet das Buch noch einen Teil mit ihren Antworten zu Fragen zu den Themen Ess-Störungen, Drogensucht und dem Sinn und Unsinn des Lebens. Im Anschluss hat Birgit noch die Formen von Ess-Störungen und die Arten von Suchtmitteln aufgelistet und beschrieben. Viele persönliche Eindrücke, viel Ehrlichkeit, viele Ratschläge, und vor allem: VIEL; VIEL HOFFNUNG!!

    Mehr