Birgit Butz

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Birgit Butz

Birgit ButzOtto kauft ein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Otto kauft ein
Otto kauft ein
 (0)
Erschienen am 12.12.2018

Neue Rezensionen zu Birgit Butz

Neu
EmmyLs avatar

Rezension zu "Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Kindergebärden" von Birgit Butz

Kindergebärden für den alltäglichen Gebrauch
EmmyLvor 4 Jahren

Mit Kindergebärden durch die Jahreszeiten ist eine sehr gut durchdachte Fortsetzung des Ersten Buches der beiden Autorinnen Birgit Butz und Anna-Kristina Mohas.

Das Buch beginnt mit einer klaren, strukturierten Einführung zum Thema Kindergebärden. Daher ist es nicht zwingend notwendig auch den ersten Teil zu kennen. Jeder, der mit Kindern arbeitet, spielt und singt verwendet automatisch Gebärden. Schöne Beispiele sind überlieferte Fingerspiele, welche schon unsere Großeltern erlernten. Dabei denke ich spontan an „Das ist der Daumen“, „Himpelchen und Pimpelchen“, „Zehn kleine Zappelmänner“ oder „Es sitzen zwei Täubchen auf einem Dach“. Diese Reime verbinden Sprache mit Spaß und Bewegung. Dadurch werden sie von den Kindern schneller verinnerlicht. Sie ahmen als erstes die Bewegung nach und artikulieren später den gesamten Text. Auf diesen Erkenntnissen basieren die Kindergebärden. Ziel ist es einheitliche Gesten für gleiche Wortlaute zu erlernen. So können sich schon sehr kleine Kinder verständlich machen, auch wenn ihnen das richtige Wort im Augenblick nicht einfällt. Weiterhin erleichtern wiederkehrende Bewegungsabläufe die Einführung eines neuen Spiels, Lieds oder Texts. Man muss sich auch nicht für jedes Lied neue Bewegungen ausdenken, sondern kann auf bekannte Gebärden zurückgreifen. Meine eigenen Erfahrungen haben gezeigt, dass Kinder sehr positiv auf die Gebärden reagieren und einen fremden Text viel schneller erlernen.

Im Buch werden alle benötigten Gebärden durch Zeichnungen der Illustratorin Vanessa Paulzen dargestellt. Die Bewegungsabläufe sind deutlich zu erkennen und eignen sich perfekt für den Einsatz bei Gedichten, Liedern und Geschichten. Bis alle Gebärden beherrscht werden, kann man sie auch als Karten einsetzen. Zu diesem Zweck habe ich sie kopiert und laminiert. Schön wäre es natürlich, wenn dem Buch eine Kopiervorlage mit allen Gebärden beiliegen würde. Diese selbst erstellten Karten verwende ich vorwiegend in Eltern-Kind-Gruppen. Den Müttern fällt es leichter mit mir zu Gebärden, wenn sie eine graphische Vorlage haben.

Die Gliederung des Buches ist sehr übersichtlich und den Jahreszeiten entsprechend geordnet. So beginnt das Buch nach der Einführung mit dem Herbst.

Jeder Jahreszeit wurde in drei verschiede Themenfelder unterteilt. Im Herbst lauten sie „Frischer Wind und reife Früchte“, „Bunte Drachen und bunte Wälder“ und „Ich geh mit meiner Laterne“.

Der Winter wurde in die Themen „ Bald nun ist Weihnachtszeit“, „Schlittenfahren und Schneemann bauen“ und „Jetzt ist der lustige Fasching da“ unterteilt. Damit wird auch das Weihnachtsthema von anderen winterlichen Themen abgegrenzt und dominiert nicht die gesamte Jahreszeit.

Im Frühling finden sich Anregungen zu „Osterei und Osterhäschen“, „Freut euch ihr kleinen Leute“ und „Blumen blühen und Käfer krabbeln“. Die Themen sind so treffend überschrieben, dass man schon im Inhaltsverzeichnis genau ablesen kann, wovon sie handeln werden.

Als letzte Jahreszeit findet der Sommer mit den Punkten „Wir feiern ein Sommerfest“, „Wir planschen und manschen“ und „Sonne, Sand und Meer“ einen berechtigten Platz im Buch. Alle Themen lassen sich super in den Alltag integrieren. Sie greifen genau die Punkte auf, welche für Kinder wichtig und wesentlich sind

Jedes Themenfeld wird mit einer farbenfrohen Zeichnung eingeleitet. Mit Hilfe der Bilder kann man ein neues Thema im Unterricht einleiten. Sie eignen sich als Wimmelbild. Man kann aber auch zu jedem Bild eine kurze Geschichte erzählen und diese durch Themenbezogene Gebärden begleiten. Allen Themen wurden Reime, Fingerspiele und Lieder passend zugeordnet. Jede Sprachidee wird durch die entsprechenden Gebärden ergänzt. Die darzustellenden Worte sind im Text farblich hervorgehoben. Das ist nicht nur sehr übersichtlich, sondern ermöglicht auch Anfängern sich die Gebärdensprache schnell selbst zu erarbeiten. Außerdem ist ein unkomplizierter Einsatz im Unterricht bzw. in der Gruppe möglich.

Sehr schön sind die im Buch enthalten Bastelaktionen. Sie werden in grünen Kästchen umfassend beschrieben. Eine ausführliche Liste zeigt alle benötigten Materialen neben einer genauen Anleitung. In ähnlicher Weise wurden auch die Anleitungen für Spiele abgebildet. Eine Herstellung des Materials ist nur einmal notwendig. Es kann immer wieder Verwendung finden oder für abgewandelte Spielideen genutzt werden.

Vervollständigt wird das Buch durch ein letztes Kapitel „Praxisanwendung von Kindergebärden“. Hier wird grundsätzliches zu Spielkreisen mit Kleinkindern erläutert und es werden Anregungen zu Vorbereitung und Aufbau von Kindergebärdenkursen gegeben.

Dem Buch liegt eine DVD bei, hier werden alle Gebärden aus dem Buch noch einmal dargestellt. Als Bonus gibt es dazu noch einige kleine Reime die komplett mit Gebärden gezeigt werden. Wer also unsicher ist, kann mit dem Video üben. Kinder lassen sich für die Gebärden schnell begeistern und lernen sehr viel schneller.

Das Buch ist wirklich sehr zu empfehlen. Keine Angst vor dem Unbekannten – einfach anfangen! Es macht wirklich Spaß.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Birgit Butz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks