Birgit Constant

 4,7 Sterne bei 46 Bewertungen
Autorin von Das bretonische Mädchen, Der Gesang des Gauklers und weiteren Büchern.
Autorenbild von Birgit Constant (©Privat)

Lebenslauf von Birgit Constant

Birgit Constant ist promovierte Mediävistin, hat elf Sprachen gelernt und arbeitet seit 2014 als freie Autorin, Texterin und Lektorin in Landshut.

Sie schreibt historische Romane für Leser, die geschichtlich und sprachlich ins Mittelalter eintauchen wollen, und hat einen Ratgeber für Nachwuchsautoren veröffentlicht, die mit deutscher Bürokratie und Buchmarketing kämpfen.

Ihr Newsletter Post Scriptum bringt exklusives Lesematerial und Neuigkeiten aus Mittelalter, Projekten und Büchern. Jetzt anmelden auf www.birgitconstant.de.

Alle Bücher von Birgit Constant

Neue Rezensionen zu Birgit Constant

Cover des Buches Der Weg des Schwertes: Die Vorgeschichte zur Northumbria-Trilogie (Die Northumbria-Trilogie) (ISBN: B09TFHTG39)
Wukcs avatar

Rezension zu "Der Weg des Schwertes: Die Vorgeschichte zur Northumbria-Trilogie (Die Northumbria-Trilogie)" von Birgit Constant

Spannende Kurzgeschichte über Selbstvertrauen und ein Fundstück aus dem British Museum
Wukcvor 2 Monaten

Der junge Knappe Loïc ist klein an Gestalt, deshalb trauen ihm seine Gefährten und seine Brüder im Kampf nicht viel zu. Nur sein Herr Arzhel unterstützt ihn. In einer Gaststätte in Cambridge findet Loïc ein Schwert. Mit dieser Waffe hofft Loïc, endlich ein siegreicher Krieger zu werden.

In der Vorgeschichte zu ihrer Trilogie schildert Constant bildhaft die Romanwelt, Ostengland im elften Jahrhundert. So stimmt mich das kleine Buch (60 Seiten) atmosphärisch auf die Romane der promovierten Mediävistin (Mittelalterforscherin) ein. Ich lerne das moorige „Marais“ zwischen Peterborough und Ely (Cambridgeshire) kennen und erkunde an Loïcs Seite das mittelalterliche Cambridge. Mit viel Gefühl arbeitet Constant die Psychologie der Hauptfigur heraus, des jungen Knappen, der sich in einer Welt der Männer und Krieger bewähren muss. Nur die Figur der Heilerin Morwenna, die Mutter von Loïc, lässt vermuten, dass in den Folgebänden auch Frauen eine wichtige Rolle spielen könnten.

Ich erfahre von dem Widerstreit zwischen den aus Frankreich stammenden Normannen und den Angelsachsen, die den normannischen König Englands William (Wilhelm I der Eroberer) stürzen wollen. Mit gekonnt eingestreuten mittelalterlichen Ausdrücken taucht Constant mich tief in die Welt des mittelalterlichen Englands ein. Mein absolutes Lieblingsdetail ist, dass es sich bei dem titelgebenden Schwert um das Lincoln-Schwert (https://en.wikipedia.org/wiki/River_Witham_sword) handelt, das im Fluss Witham in der Nähe der Stadt Lincoln in Ost-England gefunden wurde und sich heute im British Museum befindet.

Besonderes Plus in dem Buch: Zwei Landkarten von England in 1070 und ein Glossar, in dem Ortsnamen und fremdsprachliche Ausdrücke erläutert werden.

Für alle Fans alter Sprachen ist „Der Weg des Schwerts“ eine tolle Lektüre. Aber auch wenn man nicht so gern beim Lesen in einem Glossar nachschlägt, kommen Mittelalterbegeisterte auf ihre Kosten, denn die Begriffe sind im Text so gekonnt eingebettet, dass man sie auch ohne Glossar einordnen kann.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Gesang des Gauklers (ISBN: 9783756207602)
jasminsbookloves avatar

Rezension zu "Der Gesang des Gauklers" von Birgit Constant

Sehr spannend
jasminsbooklovevor 7 Monaten

In diesem Buch begleiten wir Lucan. Er ist Jugleur und lebt mit seinem jüngeren Bruder Baldwin bei Onfroi und Matild. Eines Tages bekommt er einen geheimen Auftrag. Er soll den Aufenthaltsort der jungen Frau Isabel herausfinden. Als Belohnung winkt ihm und seiner Stieffamilie eine Anstellung und ein Bleiberecht auf einer Burg. Leider muss Lucan feststellen, dass das Wort von Adligen nicht immer zählt.


Dies ist der dritte Band einer Reihe. Ich kenne die anderen beiden Teile zwar nicht aber dennoch hatte ich keine Probleme, der Handlung zu folgen.


Ich liebe Geschichten die nicht in unserer Zeit spielen. Deswegen musste ich es lesen. Alleine schon wegen dem Cover und auch dem Klappentext. Und ich muss sagen, das Buch hat mich nicht enttäuscht. 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und auch passend zur Zeit, in der das Buch spielt. Da die Autorin sich immer wieder Mittelalterliche Wörter bedient, taucht man als Leser tief in die vergangene Zeit ab. 

Lucan trifft auf seine Reisen auf viele hilfreiche und auch interessante Menschen. Einige unterstützen ihn aber es gibt auch Menschen, die ihm nicht wohlgesonnen sind. 

Die Story hält einige Wendungen und auch Überraschungen für uns bereit. Dadurch bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten. 


Zu viel kann ich natürlich nicht verraten. Sonst würde ich spoilern. 

Aber ich kann sagen, mir hat die Geschichte echt super gefallen.

Die vorherigen Teile werde ich mir auf jeden Fall auch noch holen.


Fazit:

Dieses Buch hat wirklich alles, was für mich einen historischen Roman ausmacht. Wendungen, Intrigen, Herausforderungen und eine tolle Story sowie glaubwürdige und vielschichtige Charaktere.

Einfach großartig

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Gesang des Gauklers (ISBN: 9783756207602)
deidrees avatar

Rezension zu "Der Gesang des Gauklers" von Birgit Constant

Abenteuerliche Reise eines heranwachsenden Gauklers zum jungen Mann
deidreevor 7 Monaten

Mit diesem Band der Northumbria-Trilogie endet die kurze Reihe. Birgit Constant lässt Lucan, den jungen Gaukler, einen geheimen Auftrag annehmen. Seine Reise bringt ihn quer durch Nordengland und an seine Grenzen. Wird er ihn dennoch positiv ausführen können und lernt er auf seiner Reise vielleicht sogar die Liebe und sich selbst kennen? Es wird jedenfalls nicht nur für Lucan, sondern auch für den Leser eine spannende Reise mit unerwarteten Enthüllungen.

Wie die ersten beiden Teile auch, liest sich „Der Gesang des Gauklers“ leicht. Das wird zum einen durch des am Ende des Buches enthaltene, übersichtliche Personen-, Ortsverzeichnis und dem Glossar ermöglicht, ebenso den Karten zu Beginn des Buches. Aber auch der Schreibstil der Autorin macht es dem Leser einfach in die Geschichte einzutauchen. 

Ihre Figuren sind gut beschrieben. Anfangs möchte man Lucan an die Hand nehmen und ihm das Leben erklären. Doch mit den Seiten bemerkt man wie er zum Mann reift. Manchen Protagonisten sieht man nicht sofort an, ob sie die guten oder bösen Figuren sind. Auch dieser Schachzug bringt Spannung und den Wunsch weiterzulesen. 

Am Ende waren für mich alle Fragen beantwortet und der Roman fand einen guten, befriedigenden Schluss.

Von mir gibt es daher eine volle Leseempfehlung für alle, die gerne historische Romane lesen, in dem sich die Figuren sichtbar weiterentwickeln. 

Kommentare: 4
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Mitlesende,

 herzlich willkommen in meiner Leserunde zu „Der Gesang des Gauklers“, in der Ihr eines von sieben Taschenbüchern gewinnen könnt.

Mit diesem Band geht die Northumbria-Trilogie zu Ende, die in den ersten dreißig Jahren der normannischen Eroberung Englands spielt. Protagonist des dritten und letzten Bandes ist der Waisenjunge Lucan, der von einem besseren Leben für sich und seine Stieffamilie träumt. Ein geheimer Auftrag, bei dem er gegen Bezahlung eine junge Frau finden soll, scheint genau das zu sein, was er zur Erfüllung seines Wunsches braucht. Wie kann er auch ahnen, dass seine Reise quer durch Nordengland ihn viel mehr kosten wird als nur einige Wochen seines Lebens?

Um Band 3 in vollen Zügen genießen zu können, wäre es gut, wenn Ihr schon die beiden Vorgängerbände kennt.

 Es wäre toll, wenn Ihr nach der Leserunde Eure Rezensionen nicht nur auf LovelyBooks, sondern auch auf Euren Blogs bzw. bei Amazon, Thalia oder ähnlichen Verkaufs- und Leseplattformen einstellt.

Wenn Ihr mehr über mich und meine Bücher erfahren wollt, schaut auf meiner Website vorbei: www.birgitconstant.de.

193 Beiträge
deidrees avatar
Letzter Beitrag von  deidreevor 7 Monaten

Ja, gerne, freue mich auf dein nächstes Buch ;-)

Ich verlose 20 E-Books der Vorgeschichte meiner Northumbria-Trilogie. Wenn Ihr Lust habt zu erfahren, was es mit dem Schwert auf dem Cover auf sich hat, dann bewerbt Euch für ein Rezensionsexemplar.

Anmerkung: Es handelt sich nicht um einen ausgewachsenen Roman, sondern um eine Kurzgeschichte mit knapp 12.000 Wörtern.

Liebe Mittelalterfreunde,

schön, dass Ihr bei meiner Leserunde vorbeischaut.

Mit „Der Weg des Schwertes“ möchte ich Euch  gerne in die Welt meiner Northumbria-Trilogie einladen bzw. bestehenden Fans der Reihe die Wartezeit bis zum dritten Band versüßen.

Darum geht es in der Kurzgeschichte:

______

England 1070. In den Sumpfgebieten Ostangliens schwelt der Widerstand der Angelsachsen gegen den normannischen König. Immer wieder überfallen die Aufständischen angrenzende Gutshöfe seiner Barone, um die verhassten neuen Herren aus dem Land zu vertreiben.

Auf einem der Höfe am Rande des Marschlands wächst Loïc auf, der von den anderen Knappen immer wieder für deren Misserfolge auf dem Kampfplatz beschuldigt wird. Geplagt von Selbstzweifeln, stößt Loïc eines Tages auf ein einzigartiges Schwert und glaubt, endlich einen Weg gefunden zu haben, um sich im Kampf zu behaupten. Doch plötzlich steht er vor einer ganz anderen Herausforderung – und einem Feind, der schon lange jeden seiner Schritte verfolgt.

______

Seid Ihr bereit für Sümpfe, Kämpfe und ein ganz besonderes Schwert? Dann freue ich mich auf Eure Rückmeldungen innerhalb der Leserunde

64 BeiträgeVerlosung beendet
BirgitConstants avatar
Letzter Beitrag von  BirgitConstantvor 9 Monaten

Super, danke für die schöne Rezension!

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

504 Beiträge
R
Letzter Beitrag von  Renate_Blaesvor einem Jahr

Hie geht es zu dem Debütroman von Gabriele Dietrich. Sie hat einen sehr emotionalen Pferderoman geschrieben, der mir an mehreren Stellen die Tränen in die Augen getrieben hat – denn ich liebe Tiere.

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Dietrich/Pferde-brauchen-Geborgenheit-4338028361-w/

Zusätzliche Informationen

Birgit Constant im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks