Birgit Ebbert

 4.3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autorin von Brandbücher, Schneewalzer und weiteren Büchern.
Birgit Ebbert

Lebenslauf von Birgit Ebbert

Nach meinem Abitur am Gymnasium Remigianum in Borken habe ich in Münster und Bonn Erziehungswissenschaften, Psychologie & Soziologie studiert. Meinen ersten Job hatte ich als Jugendschutzreferentin bei der Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg, ind Stuttgart. Nach 10 Jahren im Ländle bin ich Anfang 1998 ins Ruhrgebiet gezogen, wo ich als PR- und Marketing-Leiterin in einem Bildungsunternehmen tätig war. 2006 habe ich mit mich selbstständig gemacht als Autorin und Leiterin der Lerncenter Die Lernbegleiter. Seither lebe und schreibe ich in Hagen und lasse mich (nicht nur) von meinen Schülern zu Geschichten inspirieren. 1998 bis 2004 Studienkreis GmbH, Bochum 2005 bis 2006 Duden Institute für Lerntherapie, Dortmund & Düsseldorf seit 2006 selbstständig als Autorin und Mitinhaberin der Lerncenter Die Lernbegleiter

Neue Bücher

Klett Mein Lieblings-Block Lustige Rätsel mit Zahlen und Formen

Neu erschienen am 03.06.2019 als Geklebt bei Klett Lerntraining bei PONS.

Das große Aktions- und Vorlesebuch für Vorschulkinder (PraxisIdeen für Kindergarten und Kita)

Erscheint am 01.08.2019 als Taschenbuch bei Kaufmann, Ernst.

Lachgeschichten für Senioren - Lustiges zum Vorlesen für Aktivierungsrunden – mit dem „Witz des Tages“

Erscheint am 09.09.2019 als Buch bei Verlag an der Ruhr.

Alle Bücher von Birgit Ebbert

Sortieren:
Buchformat:
Brandbücher

Brandbücher

 (17)
Erschienen am 01.07.2013
Schneewalzer

Schneewalzer

 (4)
Erschienen am 07.10.2015
Ego-Trip

Ego-Trip

 (2)
Erschienen am 01.10.2012
Das Geheimnis in der Kiste (TING)

Das Geheimnis in der Kiste (TING)

 (2)
Erschienen am 01.06.2013
Miekes genialer Anti-Schüchternheitsplan

Miekes genialer Anti-Schüchternheitsplan

 (1)
Erschienen am 01.06.2012
Elternratgeber Schulübergang

Elternratgeber Schulübergang

 (1)
Erschienen am 28.08.2013
Auf einen Mord in Hagen

Auf einen Mord in Hagen

 (1)
Erschienen am 25.01.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Birgit Ebbert

Neu

Eigentlich ist dies kein Buch, sondern ein Schuber, der 15 lose Blätter enthält; es ist ein Erzähltheater. Das Besondere daran ist, dass hier der Rahmen, die "Bühne" gleich mit geliefert wird und man kein Kamishibai benötigt. Für alle, die nicht wissen, wie ein Kamishibai funktioniert, es handelt sich dabei um einen festen Rahmen, der wie eine kleine Theaterbühne wirkt und in den lose Bilder aller Art eingesteckt werden können. So ein Erzähltheater wird gerne für Kindergruppen eingesetzt, aber auch einem einzelnen Kind macht es sicher Freude, vor dem Erzähltheater als "Publikum" zu sitzen.
Damit auch mehrere Kinder, die nebeneinander oder im Halbkreis sitzen, eine gute Sicht auf das Erzähltheater haben, sind die Bilder dafür schön groß und leuchtend. Das hier besprochene Erzähltheater zeigt den Ausschnitt einer Landschaft im Jahreslauf. Wir begleiten das kleine Eichhörnchen Fridolin durch das Jahr, das auf zwölf wunderschön illustrierten Seiten, für jeden Monat eine, anschaulich dargestellt ist. Die Bilder sind in hochwertigem Hochglanzdruck auf dicke Seiten aufgebracht. Für jeden Monat gibt es jahreszeitlich passende Ereignisse zu entdecken. Im Januar geht es beispielsweise um "Spuren im Schnee" oder im April kann man die Kinder mit ihren Eltern bei der österlichen Eiersuche beobachten. Im Oktober muss Fridolin Vorräte für den bevorstehenden Winter anlegen, und im November sieht man eine Gruppe Kinder mit ihren Laternen, was auf das Martinsfest hinweist. Die schönen Bilder regen zu Gesprächen an,und die Kinder finden Hinweise auf die Jahresfeste und verschiedene Bräuche.
Eltern oder Erzieher, die das Erzähltheater nutzen, finden auf drei ergänzenden Blättern viele Anregungen zu immer neuen Gesprächsthemen und -ansätzen. Auf der Rückseite eines jeden Bildes ist es noch einmal in verkleinerter Form, so dass der Erzähler die Seiten nicht jedes Mal umdrehen muss, sondern von hinten genau erkennt, ob er das Bild des gewünschten Monats in der Hand hat. Das Umstecken ist kinderleicht, man zieht einfach ein gewünschtes Bild oben heraus und steckt es ganz vorne wieder ein, damit es im Rahmen betrachtet werden kann. Wird das Erzähltheater gerade nicht benötigt, werden alle Bilder im Schuber verstaut und dieser zugeklappt wie ein Buch. Da der Rücken mit Titel, Autorin, Illustratorin und Verlag beschriftet ist, steht das Erzähltheater dann auch wie ein Buch im Regal und kann genauso leicht wieder gefunden werden.
Für Interessierte, die gerne vorab wissen möchten, welche Bilder bzw. Themen gezeigt werden, sind alle zwölf Motive noch einmal im Kleinformat auf der Rückseite des Schubers zu sehen. Dort wird auch gezeigt, wie das Erzähltheater aufgestellt werden kann.
So ein Erzähltheater oder Kamishibai ist eine tolle Idee für Kinder, und es bietet ganz andere pädagogische Möglichkeiten als ein Bilderbuch. Ich finde dieses Prinzip sehr schön, denn es regt die Kleinen zu intensiver Betrachtung und zu Gesprächen an und macht sie mit den Schönheiten der Jahreszeiten vertraut.

Kommentieren0
24
Teilen

Rezension zu "Schneewalzer" von Birgit Ebbert

Vorweihnachtszeit in Hagen
gaby2707vor 5 Monaten

Anja Henke hat sich einen Wunsch erfüllt und zu ihrem Online Buchhandel in Hagen einen Krimi-Buchladen eröffnet. Als auf dem Weihnachtsmarkt die Schülerin Hanna  verschwindet und zwei ihrer Freundinnen sich sicher sind, dass Anja als Krimibuchändlerin auch als Detektivin taugt. Ein erster Verdächtiger ist auch recht schnell gefunden. Von einem Kunden, KHK Neubert von der Kripo Hagen, der den Fall bearbeitet, bekommt sie die ein oder andere Insiderinfo. Und schon ist Anja mittendrin und hat es zwischen Familie, ihrem Fall und dem Buchladen nicht immer ganz leicht.

Ich habe mich sofort in den kleinen Buchladen verliebt. Und auch Anja, der ich nicht nur in der Buchhandlung, sondern auch daheim bei ihrer Familie über die Schulter schauen darf,  kommt sehr menschlich und real rüber.
Obwohl ich Hagen nicht kenne, bin ich durch die Beschreibungen der Stadt gleich mittendrin und habe sie durch Anjas Kamera direkt vor Augen.  

Alles in allem ein wunderschöner Weihnachtskrimi von dem ich gerne eine Fortsetzung hätte.

Kommentieren0
33
Teilen

Rezension zu "Schneewalzer" von Birgit Ebbert

Wer spielt hier so schön den Schneewalzer?
Bellis-Perennisvor 6 Monaten

Die Fotografin Anja Henke betreibt eine auf Krimis spezialisierte Buchhandlung. Was liegt also näher, als dass sie das Suchplakat nach der elfjährigen Hanna, das ihr die beiden Schulfreundinnen der Vermissten vorbeiringen, aufhängt? Doch nicht nur das. Emily und Giulia vertrauen auf die detektivischen Geschicke der Buchhändlerin. Die beiden Mädels bleiben auch nicht untätig und so werden eifrig Indizien und Beobachtungen gesammelt. Da ist es auch von Glück, dass Anja Freundin eine Polizistin ist und den ermittelnden Beamten Gerd Neubert gut kennt. Wie gut, erfahren wir leider nicht.

Auf ihren Recherchen entdeckt Anja, dass es ausländische Straßenmusiker gibt, die alles andere als gute Musik machen. Weitere Hinweise bekommt sie von Frau Grünmantel, einer pensionierten Lehrerin, die oft ziemlich anstrengend ist. Hat das Verschwinden der kleinen Hanna damit zu tun, dass sie als Straßenmusikantin ihr Taschengeld aufbessern wollte? Und war Hanna den Straßenmusikanten im Weg?

Erst ein Foto aus Anjas Reportage vom Hagener Weihnachtsmarkt bringt die Polizei der Lösung des Vermisstenfalles näher.

Meine Meinung:

Ein vielschichtiger Krimi um ein kleines Mädchen, das seine Begabung als Geigerin mit dem Leben bezahlt. Die Autorin legt viele Spuren, von denen einige in einer Sackgasse münden. Hannas Vater ist ein Ungustl erster Güte, dem ich gerne ein paar Nächte in Polizeigewahrsam gegönnt hätte.
Die ausländischen Musiker sind ein bisserl klischeehaft, doch leider auf vielen Weihnachtsmärkten Tatsache.

Gut gefallen hat mir, dass trotz des ernsten Themas der Humor nicht zu kurz kommt.

Fazit:

Ein netter Weihnachtskrimi, der auch ein bisschen nachdenklich macht. Gerne gebe ich hierfür 4 Sterne.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Birgit Ebbert wurde am 23. Oktober 1962 in Borken/Westfalen (Deutschland) geboren.

Birgit Ebbert im Netz:

Community-Statistik

in 55 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks