Birgit Fiolka Amazonentochter

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(15)
(9)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amazonentochter“ von Birgit Fiolka

Kleinasien im 13. Jahrhundert v. Chr. ein Handelstrupp wird von einer Horde wilder, kriegerischer Frauen überfallen: Amazonen. Die kleine Selina überlebt den Überfall. Sie wächst als Tochter der Königin des Stammes auf und lernt zu jagen, zu kämpfen und ihre Freiheit zu verteidigen. Als sie mit sechzehn ihre erste Reise unternimmt, wird sie vom Prinzen des großen Königreichs Hatti entführt und nach Hattusa verschleppt. Bisher gab es in ihrer Welt nur zwei Arten von Männern: Sklaven und Knechte. Nun wandelt sich ihr Weltbild, als ihr in Hattusa der ägyptische Gesandte Pairy begegnet ...

Wunderbare Geschichte!

— Scarjea
Scarjea

eine farbenfrohe und abenteuerliche Reise durch die Kulturen der antiken Welt

— Sit-Hathor
Sit-Hathor

Stöbern in Historische Romane

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Unglaublich spannend!

    Amazonentochter
    Cieena

    Cieena

    25. January 2015 um 15:57

    Ich habe das Buch bereits mehrmals gelesen und ich lese es immer wieder gerne. Ein unglaublich spannendes Buch, welches die Protagonistin in viele verschiedene Winkel der Erde verschlägt. Einfach nur top! Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Bini1005

    Bini1005

    13. August 2010 um 18:54

    ICH HATTE MEHR ERWARTET Selina wird als Säugling von Amazonen entführt und wächst als Ziehtochter der legendären Königin Penthesilea auf. Aber dann wird sie von Hethitern entführt und findet sich im Harem der Prinzen wieder. Zwar fehlt es der Geschichte an sich nicht an Spannung, aber der Autorin gelingt es einfach nicht, tiefer in die Thematik einzutauchen. So gelingt es ihr nicht, näher auf die Lebensgewohnheiten der Amazonen einzugehen. Vieles erscheint zu dem eher unlogisch und konstruiert. Schade, denn das Thema hätte einiges mehr zu bieten!

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:12

    Kleinasien im 13. Jahrhundert vor Chr. Selina wächst als Tochter der Amazonenkönigin Penthesilea behütet im Kreise von kriegerischen, unabhängigen Frauen auf. Zusammen mit ihrer Freundin Palla, der Tochter der Kriegerkönigin des Volkes der großen Mutter, soll Selina eines Tages über dieses Frauenvolk herrschen. Doch das Schicksal entscheidet anders. Selina wird von Tudhalija, dem Prinzen von Hattusa entführt und in sein Frauenhaus gesperrt. Seine Mutter Puduhepa rettet Selina zwar und nimmt sie in ihre Dienste, aber damit wird Selina zum Dreh- und Angelpunkt einer großen politischen Intrige, der sie sich nur entziehen kann, indem sie alle Werte des Volkes der großen Mutter, die sie von klein auf lernte und verinnerlichte verraten muss: Sie muss sich einem Mann unterwerfen, ihn heiraten und so ihre Freiheit aufgeben oder sterben. Dieses Buch ist ein wunderbarer Abgesang auf das Volk der Amazonen. Es beschreibt den Übergang von matriarchalen zu patriarchalen Gesellschaftsstrukturen. Wie bei jedem Umschwung, pendelt die Gesellschaft zunächst von einem Extrem ins Andere. Die Amazonen halten Männer als Knechte, die Hethiter die Frauen als Gefangene in Frauenhäusern. Die Männer, die unter den Amazonen leben und arbeiten versuchen sich aufzulehnen und auch die Frauen in Hatti schmieden Umsturzpläne. Diese radikale Umkehrung der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern, die bei den Völkern im Großen dargestellt werden, spiegelt die Autorin im Kleinen in der Entwicklung Selinas und ihrer Beziehung zu Pairy wieder. Erst ist Selina, als junge Frau bei ihrem Volk die Herrin über die Männer, dann wird sie in Hatti zur Sklavin der Männer und soll sich zunächst auch dem Prinzen von Hatti und später Pairy unterwerfen, bis sich letztendlich ein durch Liebe bedingtes Gleichgewicht einstellt, das beiden Seiten von Nutzen ist. Ganz allgemein spiegelt dieser Roman auch den ewigen Kampf der Geschlechter wieder, der Kampf zwischen dem männlichen und weiblichen Prinzip, zwischen Mann und Frau, der bis heute andauert. Letztendlich ist dieser Roman jedoch immer noch ein gut recherchierter historischer Roman. Birgit Fiolka verbindet neueste Forschung um Troja und den Trojanischen Krieg, mit archäologische Kenntnisse über Hatti und Ägypten mit der Illias und verbindet sie zu einem großen Ganzen, bevölkert mit wunderbaren, plastischen Charakteren, die realistische Entscheidungen treffen, die man als Leser nachvollziehen, verstehen und (als Frau) wohl genauso treffen würde. Ihre Personen lernen dazu und auch wenn einige Episoden schon wahnwitzig komisch sind und an Slapstickeinlagen erinnern (wie die Straußenjagd), so sind auch diese durchaus logisch fundiert und passen hervorragend zu Selinas Charakter. Wo sie erscheint, regiert das Chaos und sowohl Pharao als auch Pairy sind oft am verzweifeln. Einige Fehler fielen mir beim lesen jedoch auf. Die Tochtergemalin Pahraos wird mal Bentanta, mal Bentana genannt (S. 634), und Temiskyra ist in der Karte Temiscyra geschrieben. Lobenswert zu erwähnen ist, dass das Buch hat einen Anhang, in welchem die Autrin darlegt, was auf historischen Fakten beruht und wo sie sich um der Geschichte Willen Freiheiten herausnahm. Ein Glossar erklärt die im Text verwendeten ägyptischen Begriffe und auch ein Personenregister und eine Karte sind vorhanden. Mehr kann man von einem historischen Roman nicht verlangen: historische korrekt, fesselnde, glaubwürdige Protagonisten und ein ausführlicher erklärender Anhang.

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Tanja Asmus

    Tanja Asmus

    09. January 2010 um 19:13

    Selina wächst als Findelkind bei den Amazonen auf. Ihre Eltern wurden bei einem Überfall von den Amazonen umgebracht und darf als Tochter der Königin in dem Stamm wohnen. Sie wird ausgebildet irgendwann einmal selbst die Herrschaft zu übernehmen. Doch gibt es in dem Amazonenstamm zwei Königinnen. Selinas Mutter mit der Weisheit und ihre Schwester die für die Kriegsführung zuständig ist. Palla die Tochter der Kriegskönigin wird eines Tages auch über dem Stamm herrschen. Selina und Palla wachsen als Freundinnen heran und sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Besitzt Selina das Herz am rechten Fleck, ist Palla vom Ehrgeiz zerfressen und intrigiert schon sehr früh. Auf einer Reise wird Selina von Tudhalija, dem Prinzen Hattis, entführt und der Irrweg Selinas beginnt… Die Autorin Birgit Fiolka versteht es sofort nach der ersten Zeile das Kopfkino des Lesers anzustellen. Sie nimmt den Leser mit ins ferne Ägypten im 13. Jahrhundert vor Christus. Lässt den Krieg von Troja nochmals aufleben und zeigt den Freiheitsdrang einer jungen Frau. Dieses Buch lebt von Intrigen, Hass und Feindseligkeiten und Selina wird in eine unmögliche Situation in die nächste gezogen. Der Leser hat eine Vorahnung und möchte an liebsten helfend einschreiten und doch muss er miterleben wie die Protagonisten Fehden spinnen wo man nicht mehr heraus kommt. Besonders gut fand ich die Geschichte um die Amazonen. Gibt es doch kaum Hinweise wie es tatsächlich war, wie dieses Volk lebte hat die Autorin eine anschauliche Geschichte um dieses Volk gestrickt, die tatsächlich so passiert sein könnte. Dieses Buch hat viele Protagonisten und doch findet man einen Bezug zu jeden einzelnen von ihnen. Den größten Bezug bekommt man natürlich zu Selina und man merkt die Zerrissenheit nach ihren alten Leben und dem dass sie zwangsläufig leben muss. B.Fiolka löst alles bis zum Ende des Buches auf. Man könnte es mit diesen Buch belassen doch freut es mich, dass es ein zweites Werk der Autorin gibt. „ Das Vermächtnis der Amazonen“

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Bokmask

    Bokmask

    10. August 2009 um 20:21

    Autor: Fiolka, Birgit Titel: Amazonentochter Originaltitel: Verlag: Lübbe Originalverlag: Erschienen: 2008 / 04 Original: Seiten: 700 ISBN-10: 3404158571 ISBN-13: 978-3404158577 Preis: 8,95 € Serie: Amazonen Reihe Sammlung: Keine [b]Inhaltsangabe:[/b] [quote] Kleinasien im 13. Jahrhundert v. Chr. - ein Handelstrupp wird von einer Horde wilder, kriegerischer Frauen überfallen: Amazonen. Die kleine Selina überlebt den Überfall. Sie wächst als Tochter der Königin des Stammes auf und lernt zu jagen, zu kämpfen und ihre Freiheit zu verteidigen. Als sie mit sechzehn ihre erste Reise unternimmt, wird sie vom Prinzen des großen Königreichs Hatti entführt und nach Hattusa verschleppt. Bisher gab es in ihrer Welt nur zwei Arten von Männern: Sklaven und Knechte. Nun wandelt sich ihr Weltbild, als ihr in Hattusa der ägyptische Gesandte Pairy begegnet ... [/quote]Quelle: Klappentext [b]Meine Meinung[/b] Dieses Buch sprach mich mit seinem Klappentext sehr an, zum einen das Thema Amazonen zum anderen das Thema Ägypten. Für beides interessiere ich mich sehr, und war gespannt was die Autorin daraus gemacht hat. Da es um die Amazonen nicht alt so viel zu geben scheint was wirklich belegt ist. Birgit Fiolka hat einen Schreibstil dem ich mich nicht entziehen konnte, ich habe nicht nur Selinas Geschichte gelesen, sondern auch wahre Geschichte gemischt mit Fiktion erleben dürfen. Selina wurde bei einem Überfall der Amazonen auf eine Reisegruppe mitgenommen, da ihre Mutter durch einen verirrten Pfeil ums Leben kam. Die Amazonen erziehen Selina in ihrem Glauben und lehren sie ihre Überzeugungen. So das Selina die Welt der herrschenden Männer unbekannt ist als sie bei ihrer ersten Reise in die Stadt entführt wird und in den Harem des Prinzen von Hatti gesteckt wird. Die Herrn der Schöpfung hatten es wirklich nicht leicht mit ihr, da Selina alles andere als eine willige Frau ist. Durch die Mutter des Prinzen entkommt Selina dem Harem und nimmt am Leben bei Hofe Teil,sie muss viel lernen, aber das tut sie gerne. Die Autorin verstand es erstklassig mich zu fesseln, Intrigen zu spinnen und diese auch durch das ganze Buch laufen zu lassen. Am Ende fanden sie sich wieder zusammen und nahmen ihren Lauf, der aber nicht so verlief wie man es zu erst denken mag. Mit jedem Kapitel lernte ich die Protagonisten immer mehr kennen, den einen lieben, den anderen hassen. Diese schon liebevoll gezeichneten Charaktere der Figuren stach für mich sehr raus. Geschichtlich belegte Schauplätze wurden nicht bis zu Unkenntlichkeit verdreht. So das diese Geschichte sehr glaubwürdig rüber kam. Birgit Fiolka konnte mich mit diesem Buch überzeugen, und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil dieser Geschichte, Das Vermächtnis der Amazonen werde ich ganz bestimmt auch lesen. Fazit: Super Schreibstil, fesselnd, detailgetreue Ausarbeitung, einfach nur zu empfehlen Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. June 2009 um 21:26

    Seit den Feuern von Troia wollte ich ein Buch mit dem Amazonen lesen und dieses hier ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe! Die Geschichte bietet von allem etwas. Krieg, Intrigen, Liebe, Verrat... Die Philisophie der Amazonen wird zu Beginn sehr gut beschrieben und so ist es nur logisch, dass Selina ausserhalb dieser Gemeinschaft so ihre Mühen hat mit dem Umgang mit Männern. Die Figuren wachsen einem ans Herz und ich bin froh zu wissen, dass ich auf die Fortsetzung nicht mehr lange warten muss!

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Henriette

    Henriette

    27. March 2009 um 15:01

    Amazonen – für mich ein ganz neues Thema. Selina, die Hauptprotagonistin dieses Romans, wird in den ersten wichtigen Stationen ihres Lebens begleitet. Sie wächst bei den Amazonen auf, wird verschleppt, lernt ihren Mann kennen, erlebt den trojanischen Krieg, folgt ihren Mann nach Ägypten. Der Leser erlebt Selina als selbstbewusste Frau, die es nicht einfach hat, zu bestehen in ihrem Leben. Ich habe eine Zeit erlebt, die mir völlig fremd ist, aber sie hat mir gut gefallen. Birgit Fiolka hat es geschafft, dass ich diese Zeit bunt und interessant empfunden habe. Die größten, bzw. die einzigen Schwierigkeiten haben mir die Namen gemacht. Bis zum Schluss konnte ich mich nicht recht daran gewöhnen. Natürlich habe ich schon von Ramses, Ägypten usw. gehört, aber es gab genug Namen, die nicht sehr eingängig waren. Das Ende des Romans, der Geschichte, ist offen für eine Fortsetzung (Das Vermächtnis der Amazonen), die voraussichtlich im Juni folgen soll. Darauf bin ich sehr gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Amazonentochter" von Birgit Fiolka

    Amazonentochter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2008 um 18:16

    Birgit Fiolka erzählt die Geschichte von Selina, die von der Kriegerkönigin Penthesilea an Kindes statt angenommen und im Alter von 16 Jahren vom hethitischen Kronzprinzen entführt wird, um Teil seines Harems zu werden. Durch ihre ungewöhnliche Gestalt fällt sie jedoch dessen Mutter auf, die sie unter ihre Aufsicht nimmt weil sie andere Pläne mit ihr hat und so bleibt ihr zumindest das Leben als Haremsdame erspart. Doch damit beginnen ganz andere Prüfungen im Leben der jungen Selina, die sie über die Grenzen Hattis hinaus bis nach Troja und letztendlich nach Ägypten bringen... Es ist eine farbenprächtige, epische Geschichte, die Birgit Fiolka erzählt. Kunstvoll und mit einer Leichtigkeit verwebt sie Fakten mit Sagen und Legenden, lässt Hatti, Troja und das alte Ägpyten in all seiner Farbenpracht und seinem Glanz wieder auferstehen, nimmt den Leser mit auf eine Reise voller Leidenschaft, Hass, Intrigen, Liebe, Verbundenheit und Treue, die aber nie ins Kitschige abdriftet. Sie gönnt ihm keine Atempause beim Lesen dieses wundervollen Buches sondern treibt ihn immer weiter und weiter, bis er schließlich völlig ermattet von den vielen Eindrücken die letzte Seite umgeschlagen hat. Es fällt schwer, sich nach dem Lesen von diesem Buch zu lösen, zu stark sind die Eindrücke, die Birgit Fiolka mit ihrer klaren präzisen Sprache hinterlassen hat. Es ist keine poetische Sprache, aber sie ist so gewaltig, dass der Leser Teil des Geschehens wird und kein bloßer Beobachter bleibt. Ich war mit Selina in ihrer Heimat am Thermodom, in Hatti, Troja und Ägypten und es ist mir schwer gefallen, Selina am Ende des Buches wieder zu verlassen. Sie ist so lebendig und menschlich gezeichnet wie auch die anderen Protagonisten des Buches. Alle Figuren sind liebevoll ausgestaltet, besitzen Tiefe und sind nie eindimensional. Selbst den vermeintlich Bösen kann man oft noch etwas Gutes abgewinnen oder zumindest ebenso Mitleid mit ihnen haben wie Selina. Wer mitreißend erzählte historische Epen liebt, und sich gerne in eine andere Zeit entführen lässt, der ist mit diesem Buch absolut gut bedient, sollte sich aber nicht anderes vornehmen, wenn er mit diesem Buch beginnt, denn es hat absolute Sogwirkung. Ich habe etwas mehr als einen Tag dafür gebraucht und wirklich alles andere stehen und liegen gelassen, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung, die im Frühjahr 2009 erscheinen wird.

    Mehr