Birgit Götzmann Schweiz Italien: Via Francigena

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schweiz Italien: Via Francigena“ von Birgit Götzmann

Die Via Francigena, der Frankenweg, führt von Canterbury in Großbritannien nach Rom. Sie verläuft durch Frankreich und die Schweiz, wo sie in Lausanne den Jakobsweg kreuzt. Dieser Weg war im Mittelalter als Teil des ehemaligen römischen Straßennetzes eine wichtige Nord-Süd-Verbindung über die Alpen und wurde von Händlern und Pilgern genutzt. Im Jahr 990 reiste Sigeric, Erzbischof von Canterbury, nach Rom, um sein Amtszeichen vom Papst entgegenzunehmen. Der Reisebericht von Sigeric bildet die Grundlage des rekonstruierten Wegverlaufs der Via Francigena, den der Europarat – wie auch den Jakobsweg nach Santiago – als Major Cultural Route klassifiziert. Der vorliegende Führer deckt den Streckenabschnitt von Lausanne bis Rom ab und bietet dem Pilger aus dem deutschen Sprachraum eine kulturell und historisch wertvolle Verbindung zum Petersdom, einem der wichtigsten Pilgerziele der Christenheit. Auf diesem Teilstück der Via Francigena durchstreift der Wanderer abwechslungsreiche Landschaften und wird mit dem vielfältigen kulturellen Erbe Italiens belohnt: Vom Genfer See über den Großen Sankt Bernhard führt die Via Francigena in das fruchtbare Aostatal. Weiter durch die Reisfelder in der Po-Ebene, über die Gebirgskette der Apenninen am Col de Cisa, durch die Hügellandschaft der Toskana und vorbei an den Vulkanseen des Latiums wird auch der moderne Pilger zum Höhepunkt seiner Wanderung, Sankt Peter in Rom, geführt. Auf über 1000 km Wegstrecke kann er Tausend Jahre Pilgergeschichte erfahren und an der Renaissance der Pilgertradition auf der Via Francigena teilnehmen. Die Autorin beschreibt detailliert die Streckenführung und gibt praktische Informationen über die Sehenswürdigkeiten sowie Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen