Neuer Beitrag

Birgit-Guertler

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Lovelybooks Leser/innen,

mögt ihr es spannend? Lasst euch gern in alte Mythen und fremde Kulturen entführen? Könnt auch etwas Grusel ertragen?
Dann seid ihr in meiner Leserunde richtig!
Es geht um 380 Seiten. Verlost werden dazu 10 E-Books. Ich würde mich über viele Bewerber freuen.
Alle die Mitmachen erklären sich bereit, eine Rezension zu verfassen.
Bei der Bewerbung gewünschtes Format nicht vergessen.
Jeder, der nicht gewinnt ist herzlich eingeladen mitzulesen!

Klappentext:
Die Maya – Genies oder das Werkzeug fremder Wesen? Woher stammte ihr Wissen über die ausgeklügelte Baukunst ihrer Zeit? Wie konnten sie mit primitiven Mitteln eine Tempelanlage bauen, die das Sonnensystem widerspiegelt?
Carlos Zamardo, Einsatzleiter der Policia Federal in Mexiko, ermittelt in einem Fall, bei dem er der Wahrheit näherkommt, als ihm lieb ist. Ein Fall, der ihn ganz persönlich betrifft. Gerichtsmedizinerin Muyal wird mitsamt einem toten Unterwasserarchäologen entführt.
Muyals Sprachaufzeichnung über ein parasitäres Wesen am Leichnam ist alles, was Carlos an Hinweisen finden kann, um die Liebe seines Lebens zu retten. Die Spur führt ihn quer durch den mexikanischen Dschungel zu einer der zahlreichen Cenoten Yucatans, wo ihm eine uralte Gefahr begegnet.

Autor: Birgit Gürtler
Buch: Götterfluch

Lese_gerne

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Oh, ich bin die erste. 😊

Das Buch hört sich sehr spannend an. Ich interessiere mich sehr für die alten Kulturen wie etwa die Mayas oder die Azteken.

Ich kann ein E-Book im Epub Format lesen.

Monistern

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Wer waren die Maya und wo sind sie hin. Waren es "nur" Menschen wie wie oder waren sie mehr.
Die Geschichte der Mayas und die Geheimnisse die sie umgeben sind mehr als spannend und interessant.
Daher freue ich mich immer wieder, wenn ich Bücher finde, die den "Mythos" Maya als Thema aufreifen.

Lesen würde ich das Buch auf meinem Kindle

Beiträge danach
87 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gise

vor 13 Stunden

Kapitel 9-10

Zum Glück kann Yaotl die Falle aufdecken und Carlos und Izel können die beiden unschädlich machen, die Boerson gegen die Polizei geschickt hatte. Ob sie sich nun tatsächlich auf den Weg zur Höhle machen, um dann Muyal befreien zu können?
Muyal hingegen kümmert sich um die beiden von dem Parasiten Befallenen, die mit ihr zusammen entführt wurden. Der eine scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Wer aber ist der geheimnisvolle Unbekannte, der nun in der Höhle bei ihr auftaucht? Hat er sie mit Schokoriegeln versorgt? Wird er ihr helfen, obwohl er zwei der Parasiten an sich trägt? Wie kann es überhaupt sein, dass er in Symbiose mit diesen Tieren leben kann, weshalb hält er sich in der Höhle auf?

Eine Prise Action, eine Dosis Geheimnis, dazu noch ein bisschen Mythen eingerührt, das gefällt mir sehr gut.

brits

vor 11 Stunden

870 n. Chr. Palenque, Mexiko , bis Seite 15
Beitrag einblenden

Birgit-Guertler schreibt:
Ja zum Glück muss man das nicht aussprechen und da kommt noch etwas weit schwierigeres, ich wüsste jetzt nicht einmal mehr, wie man den Namen dieses Maya Gottes schreibt :-)

Auf den Namen bin ich jetzt aber gespannt 😂😂

brits

vor 11 Stunden

2009 n. Chr. Mexiko , bis Seite 28

Birgit-Guertler schreibt:
Ja den Angriff hätte ich aufklären können, zumindest später nochmal erwähnen müssen. Daran habe ich im Eifer des Gefechts nicht mehr gedacht. Denn eigentlich ging es mir nur um die Einführung des Parasiten.

Das mit dem Parasiten ist dir auch gut gelungen *schüttel*... *Gänsehaut-Alarm* ... 😉

Birgit-Guertler

vor 11 Stunden

870 n. Chr. Palenque, Mexiko , bis Seite 15
@brits

Wenn du ihn liest, wirst du nicht zweifeln, dass es dieser ist :-)

brits

vor 10 Stunden

Kapiel 1-3
Beitrag einblenden

Wow, in dem Abschnitt geht es ja mal wild zu. Jede Menge neue Namen... hier Entführte,...da Tote... obwohl ich mich frage, ob sie wirklich tot sind oder doch irgendwann wieder erwachen. Ernährt sich der Parasit so? Indem er seinem Opfer das Leben aussaugt oder dockt er an und übernimmt den Körper? Ein echt interessantes Vieh und gut, dass er nur im Buch exestiert 🙈.
Erst habe ich gedacht, wir bekommen das zukünftige Entdecker-Team vorgestellt. Jeder hat einen anderen Funktionsbereich und ergänzt auf eigene Art und Weise das Team. Aber dann sterben sie plötzlich. Also nichts mit Team... Na gut, muss ich halt noch warten.
Und Leif? Wieviel weiß er bereits über die ganze Schädelsache und den Parasiten, dass er die Leute, die den Toten nahe standen einfach - ich nenne es mal - einlädt ihm Gesellschaft zu leisten? Bin doch mittlerweile sehr neugierig geworden 😏

funny1

vor 10 Stunden

Kapiel 1-3
Beitrag einblenden

Dr. Rosenberg hat den Schädel gefunden und will ihn untersuchen, doch dann wird er gestohlen. Was ist das für ein Tier das die Menschen lähmt, Marvin hatte nicht so viel Glück und dann auch noch die Gerichtsmedizinerin es ist total spannend und ich bin jetzt schon total gefesselt von dem Buch.

funny1

vor 10 Stunden

Kapitel 7-8
Beitrag einblenden

Muyal hat ja nur Glück das sie vorher Antibiotika genommen hat, wer weiß vielleicht wäre sie sonst auch tot. Das Carlos sich solche sorgen macht find ich voll süß, hoffen wir das sie auch Muyal retten können. Bin gespannt ob sie Boerson zum Verhör laden können. Die Ermittler und auch Muyal sind mir sehr sympathisch. Will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Neuer Beitrag