Birgit Gürtler Schwanennebel

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(10)
(10)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwanennebel“ von Birgit Gürtler

Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt. Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt. Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt.

Mystischer Fantasyroman, der nicht schlecht ist, aber teilweise etwas Spannung fehlt...

— Twin_Tina
Twin_Tina

Liebe und Action

— Danielabe
Danielabe

Eine Geschichte mit sehr interessanter und spannender Grundidee! Die Protas hätte ich mir noch etwas tiefgründiger gewünscht!

— Annabo
Annabo

Tolles Buch für zwischendurch

— ConnyS77
ConnyS77

einfach klasse

— komm_wir_gehen_schaukeln
komm_wir_gehen_schaukeln

Mystisch, Spannung, ein wenig SyFy und eine ganze Menge Romantik.

— Lexy_Koch
Lexy_Koch

Bin total begeistert, auch wenn die Beschreibung manchmal unvollständig war.

— kathi_liebt_buecher
kathi_liebt_buecher

Spannung bis zum Schluss

— Anastasia65
Anastasia65

Stöbern in Krimi & Thriller

Gray

Obwohl es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, ist dieses Buch doch überraschend lustig.

Leseratte18

Schockfrost

Genial und hyperspannend! Macht Lust auf mehr.

stzemp

Ich soll nicht lügen

Sehr packend, man rätselt bis zum Ende, wer nun die Wahrheit sagt und wer lügt. Jedoch mir ein bisschen zu verworren.

Steffinitiv

Der Totensucher

Spannend ohne Längen mit sympathischen Protagonisten. Für meinen Geschmack etwas zu actionbeladen, dennoch klare Leseempfehlung

antonmaria

Kalter Schnitt

Durchweg spannend!

Kathleen1974

Spectrum

Ungewöhnliche Charaktere, vielschichtige Handlung, spannend bis zum Schluss - mir hat es sehr gut gefallen.

miah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantasyroman, der nicht schlecht ist, teilweise fehlende Spannung...

    Schwanennebel
    Twin_Tina

    Twin_Tina

    25. June 2017 um 01:47

    Mystisch und geheimnisvoll wirkt auf mich das Cover, es ist sehr schön und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich. Mara machte auf den ersten Blick irgendwie einen mysteriösen Eindruck, dennoch hat mir ihrer Art gut gefallen. Miguel und auch die anderen Nebencharaktere hingegegen waren sehr geheimnissvoll und man konnte sie echt nicht einschätzen - mit der Zeit hat man doch etwas über sie erfahren, dies hätte für mich aber noch ein bisschen ausführlicher erklärt sein können. Wirklich skrupellos fand ich auch so einige Charaktere, aber ich denk, es würde zu viel verraten, wenn ich Namen nennen würde. Anfangs hätten für mich die Handlungen noch ein wenig abwechslungsreicher/actionreicher sein können, im Laufe es Buches hat sich das dann ein wenig gebessert. Trotzdem hat mir in den Handlungen dennoch immer irgendwas gefehlt, ich kann aber auch nicht genau sagen, was. Für mich hätte der Fantasy Aspekt wahrscheinlich einfach noch etwas ausführlicher sein können. Außerdem hat mir auch die Spannung teilweise gefehlt, die zwar ab und an schon vorhanden war, aber die ich mir mehr gewünscht hätte. Das Ende fand ich nicht schlecht, nur etwas kurz beschrieben. Flüssig zu lesen war der Schreibstil, an dem ich daher nichts auszusetzen habe.Normalerweise würde der Roman daher von mir 3,5 Sterne bekommen, da ich aber keine halben geben kann, gibt es 4 Sterne.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Schwanennebel
    Booklove2016

    Booklove2016

    16. June 2017 um 22:00

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich kam anfangs schwer ins Buch (aber nur die ersten paar Seiten) danach ist es sehr spannend und flüssig geschrieben. Mir hat das Buch sehr gefallen. Eine spannende Geschichte wo auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Auf den Inhalt möchte ich nicht eingehen um nicht zu Spoilern aber lasst es euch nicht entgehen!

  • Eine Portion Liebe und Action

    Schwanennebel
    Danielabe

    Danielabe

    03. June 2017 um 19:33

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Zu Beginn war ich nicht begeistert von der Handlung, ich wollte eigentlich gar nicht weiter lesen. Ich bin sehr schwer hineingekommen in das Buch. Erst als sich Mara und Miguel so richtig nah kommen, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Das war sehr spannend. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Die Charaktere finde ich sympathisch. Das Ende gefällt mir gut, finde wie es ausgeht super für alle Beteiligten.

    Mehr
  • Mischung aus Fantasy und Polizeiarbeit!

    Schwanennebel
    Annabo

    Annabo

    28. May 2017 um 23:07

    Inhalt: Mara gehört zu einer Gruppe von Hackern, die Pharmaunternehmen erpressen. Als sie in eine Falle des FBI tappt, muss sie denen bei verschlüsselten Dateien weiterhelfen. Dabei trifft sie auf Informationen, die einfach nicht stimmen können, es geht um Gedankenlesen und Willensbeeinflussung, aber das alles gibt es doch gar nicht oder? Als sie auf den vom FBI gesuchten, geheimnisvollen Miguel trifft, kann sie ihre Neugier nicht zurückhalten und bringt sich damit ganz schön in Gefahr…Meinung: „Schwanennebel“ von Birgit Gürtler, konnte ich anfangs nicht ganz einem Genre zuordnen, meiner Meinung nach, ist es eine Mischung aus etwas Fantasy und ein bisschen Krimi. Der Titel war mir lange Zeit ein Rätsel, nimmt aber später noch an Bedeutung in der Handlung zu. Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut, es hat bei mir direkt den Gedanken an Fantasy geweckt. Es wirkte sehr geheimnisvoll und magisch und vor dem Lesen der Inhaltsangabe musste ich ein bisschen an Hexen denken. Die Geschichte liest sich verständlich und flüssig. Ich bin relativ leicht und gut in die Handlung eingestiegen. Die Handlung ist sehr detailreich und nachvollziehbar beschrieben. Allerdings werden mir die Charaktere nur zu oberflächlich beschrieben, bei ihnen hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht und einen besseren Einblick in die Gefühlswelt. Dennoch gefiel mir die Idee mit der menschenähnlichen Spezies mit magischen Kräften, die unentdeckt unter den Menschen leben sehr gut. Auch die Einblicke in die Arbeit von FBI-Ermittlern und deren Probleme mit Korruption sowie die Arbeit und die Fähigkeit von Hackern fand ich faszinierend. Die Handlung hatte durch den Krimieinschub viele spannende und abwechslungsreiche Szenen. Ich hätte mir allerdings noch etwas mehr Emotionen und Fantasy gewünscht, beispielsweise mehr über die „Nerlakter“ und deren Fähigkeiten, selbst jetzt am Ende sind sie mir immer noch ein Rätsel. Insgesamt gefiel mir die Geschichte ganz gut, vereinzelt gab es Momente, denen ich nicht ganz folgen konnte, dennoch hatte ich Spaß am Lesen. Das Ende schließt die Geschichte und auch die Krimi-Fälle angenehm ab. Erzählt wird die Story aus vielen Sichten, dazu gehören einige FBI-Beamten, der geheimnisvolle Nerlakter Miguel und der größte Anteil aus der Sicht von Mara. Die Sichtwechsel haben sehr gut zum Fluss der Geschichte gepasst, ich hätte aber sehr gerne noch mehr aus Miguels Sicht gelesen.Mara ist sympathisch, ab und zu ängstlich, aber gleichzeitig auch sehr mutig und ehrgeizig. Mir gefiel sehr gut wie sie sich für ihre Freunde einsetzt, man merkt, dass diese ihr wichtig sind. Ihre Fähigkeiten an Schlössern und am PC sind beeindruckend und eröffnen ihr so manche Möglichkeiten.Miguel ist mir auch am Ende der Geschichte noch ein ziemliches Rätsel. Ich finde man erfährt leider nie besonders viel von ihm, was sehr schade ist. Ich hätte ihn gerne noch besser kennengelernt. Insgesamt gilt das für alle Protas, ich hätte gerne viel mehr über alle erfahren, insbesondere eben Miguel und Mara, dennoch sind beide auf jeden Fall spannend. Fazit: Eine interessante Geschichte über eine menschenähnliche Spezies, Korruption in öffentlichen Behörden und über Leute, die ihr Herz und ihren Verstand am rechten Fleck haben! Es gab spannende und aufregende Momente, die emotionalen kamen mir aber etwas zu kurz. Insgesamt gefiel mir die Grundidee, aber auch die Umsetzung ganz gut!

    Mehr
  • Interessante Geschichte

    Schwanennebel
    malinsbookworld

    malinsbookworld

    28. May 2017 um 22:04

    Inhalt Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara zu hundertprozentig überzeugt. Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt und sie dann nicht mehr weiß was sie glauben soll.. Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Bei ihren Ermittlungen spielt der sehr geheimnisvolle Miguel eine wichtige Rolle und plötzlich steht sie einer ganz neuen Gefahr gegenüber Schreibstil/Sprache Das Buch ist flüssig, spannend und in der 3. Person geschrieben und bringt den Leser dank einer spannenden Einführung schnell in die Geschichte rein. Durch ihren Schreibstil schafft es die Autorin, den Leser von Anfang an zu fesseln. Die Autorin bedient sich eines leichten, umgangssprachlichen Schreibstils, der den Roman sehr modern wirken lässt. Charaktere Die Charaktere waren von der Autorin interessant ausgearbeitet und auch die Handlung empfand ich als sehr spannend und unterhaltsam. Die Charaktere sind gut beschrieben und sind sympathisch. Manche halten für den Leser Überraschungen bereit, die alles verändern.Die Charaktere sind modern und kreativ gestaltet worden und wirken sympathisch. Meine Meinung Der Autorin ist gelungen mich mit der Mischung von Spannung und witzigen Momenten und Situationen die zum Lachen waren zu fesseln. Für mich gab es am Ende keinen bestimmten Helden, denn das Zusammenspiel aller Beteiligten hat das Buch erst richtig interessant gemacht. Und das gefällt mir besonders: jeder im Buch vorkommende Charakter ist für mich auf seine eigene Art und Weise ein Held... Die Geschichte hat mir extrem viel Spaß gemacht zu lesen. Die Autorin konnte mich von Anfang an in die Geschichte ziehen und hat die Spannung immer wieder angezogen. Hin und wieder hätte ich mir allerdings mehr Details in bestimmten Situationen oder einfach mehr Hintergrundwissen im Allgemeinen gewünscht.. Am Ende trotzdem ein durchaus spannender Roman, mit einer Prise Fantasie und Science-Fiction. Eine lohnende Geschichte, für ein paar vergnügliche Lesestunden genau das richtig ist.

    Mehr
  • Spionage-Thriller mit überraschender Wendung

    Schwanennebel
    abschuetze

    abschuetze

    28. May 2017 um 12:17

    Ich sah das Cover und dachte, hm ... könnte ein ScienceFiction oder aber ein Liebesroman sein. Aber denkste. Es ist ein ... ja was? Actionthriller. Spionagethriller. Oder doch Liebesroman? Nun der Klappentext verspricht von allem etwas. Von Anfang an war klar, da ist was faul. Diese Agents ... mit denen stimmt doch was nicht. Warum sollten die sich Mara, eine Hackerin, in ihr Team holen? Und Mara stellt sich die richtigen Fragen. Warum ich? Sollte das FBI, so klar wurde sich auch nicht geäußert in der Firma, nicht genug Computerspezialisten haben? Und so begibt sich die junge Frau auf 'Erkundungstour'. Die Geheimnisse, denen sie auf die Spur kommt, bringen sie in Lebensgefahr.Der Autorin gelingt es, die aufgebaute Spannung durch die gesamte Handlung zu tragen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Nicht nur der Spannung wegen, sondern auch weil sich da etwas anbahnt zwischen Mara und Miguel. Miguel, der geheimnisvolle Typ hinder dem das FBI her ist. Und genau da überrascht die Autorin mit einer unerwarteten Begebenheit, Fakt, Erkenntnis oder wie auch immer. Hätte ich jetzt so nicht erwaretet, aber es ist logisch und ich fand es gelungen. Nicht ganz so gelungen fand ich den Wechsel der Szenen. Manchmal musste ich mich erst neu orientieren, wer wann und wo gemeint war. Die Übergänge waren nicht immer sofort klar, wirkten sich jedoch auf die Gesamthandlung nicht großartig negativ aus. Fazit:Schwanennebel, übrigens ein wunderschöner Titel im Kontext mit der Story, ist ein spannungsgeladener Genremix, den es zu lesen auf jeden Fall wert ist. Ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Schwanennebel

    Schwanennebel
    ConnyS77

    ConnyS77

    16. February 2017 um 20:05

    Ich bin auf das Buch durch eine Lesechallenge aufmerksam geworden. Aber Sinn dieser Challenge ist es, auf unbekannte Autoren aufmerksam zu werden. Qualitativ merkt man schon einen kleinen Unterschied zu etablierten Autoren.  Aber das störte mich nicht sehr. Das Buch war sehr gut zu lesen. Ich hatte beim Anfang etwas Probleme, einzusteigen. Ich wusste erst gar nicht, wo ich mich gerade befand. Aber nachdem ich richtig eingestiegen bin, wurde es sehr interessant, spannend und ich konnte das Buch zum Schluss nicht weglegen. Obwohl dieser ganze Computerkram "böhmische Dörfer" für mich ist. Ich habe das mal einfach so hingenommen, was ich das gelesen habe. Für meinen Geschmack hätte es noch etwas mehr Romantik geben können. Zum Schluss konnte ich leider auch nicht sagen, ob Miguel wirklich Gedanken lesen kann. Zu diesem Thema hätte ich gerne etwas mehr gelesen. Fazit: Super Buch für zwischendurch mit nicht allzu vielen Seiten. Sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • komm_wir_gehen_schaukeln

    Schwanennebel
    komm_wir_gehen_schaukeln

    komm_wir_gehen_schaukeln

    11. February 2017 um 19:09

    Fazit:  Das Cover sieht doch schon mal super toll aus . Die Geschichte hat mich mal wieder auf eine tolle spannende und gefährliche Reise mitgenommen. Das Buch hat 277 Seiten und es fällt überhaupt nicht auf das es so kurz ist. Mit der fülle an Informationen die so gut harmonieren und verpackt sind , kam es mir vor als hätte ich einen dicken wälzer vor mir. Es hat mir unglaublich gut gefallen. Die skrupellose und korrupte Art vom FBI .Die Starke , Mutige und Neugierige Mara die es sich zur Aufgabe macht , selbst den Fall zu lösen obwohl sie überhaupt nichts mit den Leuten zu tun hat. Einfach klasse....

    Mehr
  • Schwanennebel von Birgit Gürtler hat mich überzeugt. :)

    Schwanennebel
    Lexy_Koch

    Lexy_Koch

    03. February 2017 um 10:03

    Mich hat dieses Buch von Birgit Gürtler wirklich sehr begeistert. Ich muss gestehen das ich mich zum Anfang etwas schwer getan habe. Ich wurde aber vom Gegenteil überzeugt. In Schwanennebel kommt wirklich jeder auf seine kosten. Mich haben besonders die super definierten Charaktere überzeugt. Alles war sehr Glaubhaft rüber gebracht. Die Story liest sich sehr flüssig und wird nie langweilig. Eine Szene muss ich allerdings kritisieren. Das ist aber meine ganz persönlich Meinung und hat grundsätzlich keinen negativen Einfluss gehabt. Ich hoffe ich Spoiler jetzt nicht. xD Die Hauptprotagonistin "Mara" bekommt zum Ende hin ein sehr großes Geheimnis anvertraut. Jeder wäre aus den Wolken gefallen, wäre geschockt oder zumindest irritiert, aber nicht Mara. So als hätte ihr jemand gesagt das es Morgen regnen wird. Das war die einzige Szene die mir nicht Glaubhaft schien. Ansonsten kann ich nur ein Däumchen nach oben geben. Auch die kleine emotionale Romantikstory die Birgit mit eingebunden hat gefällt mir sehr.  Mein Fazit: Ein mit Spannung und Romantik durchzogenes Buch das ich nur empfehlen kann.  Ich gebe 5 von 5 Sternen 

    Mehr
  • Leserunde zu "Schwanennebel" von Birgit Gürtler

    Schwanennebel
    Birgit-Guertler

    Birgit-Guertler

    Winterzeit ist Lesezeit! Gerne möchte ich euch zu meiner Leserunde einladen. Es geht um Spannung, eine Romanze und Übernatürliches. Wenn euch das gefällt, macht doch einfach bei der Verlosung von 10 E-Books für meinen All-Age Mystery-Thriller „Schwanennebel“ mit! Schreibt mir als Kommentar, was euch zu Schwanennebel einfällt und nicht vergessen: euer bevorzugtes Format. Die Gewinner verpflichten sich an der Leserunde teilzunehmen und eine Rezension zu verfassen. Jeder, der nicht gewonnen hat, ist herzlich eingeladen mitzulesen! Liebe Grüße Birgit Gürtler Klappentext:Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt.Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt.Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt.

    Mehr
    • 126
  • Spannung und Romantik in einem Buch vereint :)

    Schwanennebel
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    12. January 2017 um 11:06

    Mara wird gegen ihren Willen dazu gezwungen in einer Sicherheitsfirma zu arbeiten. Sie soll verschlüsselte Daten entschlüsseln und ist verblüfft, als sie den Informationen nach und nach näher kommt. Sie handeln alle von Miguel, einem Mann, der Gedanken lesen kann. Schon beim Anblick des Bildes spürt Mara eine Verbindung zu Miguel und auch der tägliche Schriftverkehr mit ihm sorgt dafür, dass schon bald Maras Herz hüpft.Doch kann sie ihm vertrauen? Und warum wurde ausgerechnet sie dazu engagiert, die Daten zu entschlüsseln? Woher wusste die Sicherheitsfirma von ihrem Talent? Und was passiert, die Informationen in die falschen Hände kommen?Die Geschichte ist lebendig, flüssig und spannend erzählt. Besonders gut gefallen haben mir die Beschreibungen. Mara als Protagonistin war mir sehr sympathisch, da sie sowohl mutig als auch bodenständig ist. Ich fand den Handlungsverlauf der Geschichte einfach nur mitreißend. Viel Spannung, ein bisschen Romantik und sehr viele unerwartete Wendungen.Ich kann das Buch nur wärmestens weiteremfehlen :)

    Mehr
  • Schwanennebel

    Schwanennebel
    paevalill

    paevalill

    08. January 2017 um 22:08

    Da mich bereits die Grundidee und größtenteils auch die Umsetzung von "Die Forschenden" mitreißen konnte, war ich umso gespannter auf den neuen Roman "Schwanennebel" von Birgit Gürtler. Zunächst fiel mir die deutlich gestiegene Seitenanzahl sehr positiv auf. An "Die Forschenden" hatte ich damals genau diese (160 Seiten) zu bemängeln. Mit 368 Seiten war ich damit schon einmal mehr als zufrieden. Die Inhaltsangabe machte mich ohnehin sehr neugierig:Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt. Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt. Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt. Bereits zu Beginn des Buchs wird der Leser mitten in die Handlung geworfen. Ohne große Erklärungen erschließen sich aber nach und nach die Zusammenhänge. In größtenteils chronologischer Reihenfolge erlebt der Leser die spannende Suche nach Beweisen, dazwischen gibt es einige Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen. Den schnörkelfreien Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, das Lesen ist dadurch wirklich flüssig. Thematisch dürfte sich das Buch vor allem im Krimi-/Thriller-, aber auch SciFi-Bereich aufgehoben fühlen. Kitsch ist normalerweise gar nicht meins, die eingebaute Liebesgeschichte hat aber sogar mein Leserherz erobern dürfen. Im Allgemeinen wirkten die Charaktere im Großen und Ganzen authentisch. Alle haben einen großen Wiedererkennungswert. Einziges Manko war das teilweise zu schnelle zu große Vertrauen in das Gegenüber, selbst wenn Zweifel bekannt sind und sogar angesprochen werden. Trotz dieser kleinen Schwäche konnte mich das Buch von vorne bis hinten überzeugen und war jede Leseminute wert.

    Mehr
  • „Schwanennebel“ von Birgit Gürtler

    Schwanennebel
    nancyhett

    nancyhett

    28. December 2016 um 09:42

    Ein All-Age Mystery-Thriller von der deutschen Autorin Birgit Gürtler, erschienen im November 2016 bei telegonos-publishing. Klappentext: Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt.Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt.Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt. Meine Meinung: Ein durchaus spannender Roman, mit einer Prise Fantasie und Science-Fiction. Der Schreibstil der Autorin war meist flüssig und angenehm, allerdings hatte ich oftmals das Empfinden ein Jugendbuch zu lesen. Die Charaktere waren interessant ausgearbeitet und auch die Handlung empfand ich als spannend und unterhaltsam. Das Ende der Geschichte kam mir etwas überstürzt und abrupt vor, als ob die Autorin es nicht erwarten konnte, damit abzuschließen. Eine lohnende Geschichte, für ein paar vergnügliche Lesestunden. Mein Fazit: Lesenwert!

    Mehr
  • Absolute Empfehlung!!!

    Schwanennebel
    kathi_liebt_buecher

    kathi_liebt_buecher

    Freue mich über jeden hilfreichen Kommi! ⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️ Erst einmal ein kurzer Inhalt:Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt. Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt. Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt. Allgemeines: Das Buch ist in der 3. Person geschrieben und bringt den Leser dank einer spannenden Einführung schnell in die Geschichte rein. Durch ihren Schreibtisch schafft es die Autorin, den Leser zu fesseln und zum Lesen regelrecht zu zwingen. Meine Meinung: Ich war sofort in die Geschichte versunken und habe alle Charakter richtig lieb gewonnen, aber Einige lieber als Andere. Die Zusammenhänge waren logisch aufgebaut, aber die Handlung war nicht so leicht zu durchschauen, wie es bei vielen anderen Büchern der Fall ist. In der Kategorie wird es hier in LB unter Thriller und Krimis zugeordnet, aber ich finde, dass dort auch viele Elemente von Fantasy und Roman mit dabei sind. Es ist also glaube ich für jeden etwas dabei. Kurze Zusammenfassung: Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen. Es lohnt sich wirklich es zu lesen, weil einfach für jeden etwas dabei ist und dieses Buch nie langweilig wird, weil immer etwas passiert.

    Mehr
    • 2
  • Spannung bis zum Schluss

    Schwanennebel
    Anastasia65

    Anastasia65

    12. December 2016 um 18:06

    Die Geschichte hat mir extrem viel Spaß gmacht zu lesen. Die Autorin konnte mich von Anfang an in die Geschichte ziehen und hat die Spannung immer wieder angezogen.
    Ich hätte mir mehr Informationen über die Nerlakter gewünscht. Wie lange sie schon existieren usw.
    Ich gebe fünf Sterne, weil ich mich richtig unterhalten gefühlt habe und nie Langeweile entstanden ist.
    Klare Kaufempfehlung!

  • weitere