Birgit Hämmerle

 4.3 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Birgit Hämmerle

Farid der Träumer

Farid der Träumer

 (6)
Erschienen am 07.10.2014

Neue Rezensionen zu Birgit Hämmerle

Neu

Rezension zu "Farid der Träumer" von Birgit Hämmerle

Ein lehrreiches, spannendes Jugendbuch
DieBertavor 4 Jahren

FARID der TRÄUMER

Broschiert: 288 Seiten
Verlag: SCM Hänssler; Auflage: 1., Aufl. (7. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3775155643
ISBN-13: 978-3775155649
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 20 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 20,3 cm

Farid haut ab. Denn wie eine Krake streckt die Muslimbruderschaft ihre Arme nach dem Ex-Mitglied aus. In den Wüsten Ägyptens und Libyens kommt er fast um. Doch Abidemi, eine junge Afrikanerin, pflegt ihn gesund, bevor sie zusammen weiterziehen. Mehrfach in Lebensgefahr, kommen sich die beiden näher.
Doch da sind noch Farids geheimnissvolle Träume. Erst der maltesiche Fischer Vito hat den Schlüssel in der Hand, um diese zu verstehen. Werden Farid und Abidemi das Ziel ihrer Sehnsucht erreichen und eine neue Heimat in Europa finden?

Das Buch gefällt mir vom Cover her schon mal sehr gut. Im Vordergrund fährt ein Geländewagen durch die Wüste. Die Palmen deuten hoffnungsvoll auf eine Oase hin. Der größte Teil des Covers besteht aus blauem Himmel. Dort schwebt das Antlitz eines jungen Mannes, wahrscheinlich Farid, der Träumer.

Am Anfang des Romans findet man eine nicht sehr ausführliche, übersichtliche Karte, auf der man die Reise Farids verfolgen kann. Der Roman gliedert sich in 27 kurze Kapitel, die durch eine große Zahl und eine Überschrift eingeleitet werden. Die einzelnen Kapitel werden in einem Inhaltsverzeichnis angekündigt. Auch die Seitenzahlen sind sehr ungewöhnlich gestaltet – mal etwas anderes. Dies alles deutet auf den ersten Blick positiv auf ein Jugendbuch hin.
Die Geschichte wird erst in zwei Strängen erzählt, die dann zusammenführen. Farid und Abidemi treffen aufeinander. Meine Neugier auf Abidemis Vergangenheit wurde leider nicht befriedigt, aber das Buch heißt ja Farid, der Träumer. Auch die Muslimbruderschaft und die politische Situation in Ägypten und Libyen, sowie die im Titel angekündigten Träume kamen mir etwas zu kurz. Dem 15 – 20jährigen Leser könnte man meiner Meinung nach etwas mehr Information zumuten. Darum würde ich das Buch eher für etwas jüngere Leser empfehlen und dann gern auch mit 4 Sternen bewerten. Weil man aus dem Buch eine Lehre ziehen kann, wie man sich als Tourist im Ausland, insbesondere unter Menschen mit muslimischem Glauben, vielleicht lieber nicht verhält, würde ich es dem jugendlichen und auch dem erwachsenen Leser empfehlen. Die Schreibweise gefällt mir gut und die Geschichte ist spannend geschrieben.

Kommentieren0
20
Teilen

Rezension zu "Farid der Träumer" von Birgit Hämmerle

Farid auf der Flucht
connelingvor 4 Jahren

Inhaltsangabe:

Farid ist auf der Flucht. Denn wie eine Krake streckt die Muslimbruderschaft ihre Arme nach dem Ex-Mitglied aus. In Ägypten und Libyen kommt er fast ums Leben. Abidemi, eine junge nigerianische Prostituierte, pflegt ihn gesund, bevor sie zusammen weiterziehen – durch den Ghaddafi-Krieg und als Boat-People übers Mittelmeer. Doch was erwartet sie in Europa? Der maltesische Fischer Vito hat den Schlüssel zu einer neuen Zukunft in der Hand, und seine Träume weisen Farid in eine verheißungsvolle Richtung.

Farid ist nach dem Tod des Vaters für die Familie verantwortlich und er ist sich dieser Verantwortung sehr bewusst. Als er flieht, schliesst er sich einer Gruppe Touristen an, allerdings kann er nicht verstehen, wie sie sich verhalten, er kennt so etwas nicht. 

Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben, Gefühle werden verständlich dargestellt. Man merkt deutlich wie unwohl Farid sich in dieser fremden Welt fühlt, aber auch nicht von den Muslimbrüdern eingenommen werden möchte.
Der Schreibstil von Birgit Hämmerle lässt sich gut und leicht lesen, die Geschichte ist spannend geschrieben. Sie verdeutlicht die Unterschiede der Kulturen und auch die Gefühle von Farid, der flüchten muss. 
Eine Karte am Anfang des Buches und auch die im Anhang erklärten Begriffe sind sehr hilfreich um den Weg von Farid verfolgen zu können, mir hat die Lektüre viel Spass bereitet.

Kommentieren0
25
Teilen

Rezension zu "Farid der Träumer" von Birgit Hämmerle

Eine Reise in eine fremde Welt
heaven4uvor 4 Jahren

Farid lebt mit seiner Familie in Alexandria, da sein Vater verschollen ist, muss er als Träger im Hafen arbeiten um seine Familie zu versorgen. Als er dem Sohn eines reichen und einflussreichen Mannes das Leben rettet, bekommt er von diesem einen Pass und hofft, dass er endlich Freiheit finden kann. Doch die Muslembrüder sind sehr einflussreich und sind überall. Wird er vor ihnen und ihren Gesetzen fliehen können oder muss er für immer schwer arbeiten um seine Familie über Wasser zu halten?

Schon auf den ersten Seiten bemerkt man, dass dieser Roman von allen anderen abhebt. Denn man taucht tief in den Alltag eines Moslems ein, der allerdings die vielen Vorschriften des Glaubens leid ist und versucht sein Leben so gut es geht zu leben. Dabei rechnet er allerdings nicht mit der Hartnäckigkeit der Muslembrüder, die ihn zurück zu einem vorschriftsmäßigen Glauben führen wollen. Sehr interessant ist auch der Kontrast zwischen Arm und reich. Als Farid dann auf Deutsche trifft und sich ihnen anschließt kann man den Unterschied noch mehr spüren. Er kannn vieles nicht verstehen, wie sie sich aufführen, was sie essen, wie sie sich kleiden.

Anfangs störte ich mich ein bisschen daran, dass die Autorin immer wieder arabische Wörter mit in den Text mischte. Daran gewöhnt man sich aber nach ein paar Seiten, des gibt dem Buch noch ein bisschen mehr Stimmung. Wörter die nicht direkt im TExt übersetzt wurden, kann man im Anfang nachlesen. Man merkt diesem Roman an, dass die Autorin vor Ort war und selbst dort gelebt hat, weil alles sehr anschaulich gestaltet ist.

Leider gibt es zwischendurch immer wieder längen, die mir die Lust am lesen ein bisschen genommen haben. Die Geschichte mit den Deutschen passte nicht so recht hier rein, ich hätte mir lieber gewünscht, dass die Geschichte mit Abidemi ausführlicher gewesen wäre. Ihr Weg war für mich sehr spannend - wenn auch an vielen Stellen traurig. Leider wird hier im Klappentext zuviel verraten. Die Geschichte im Klappentext ist quasi erst ab Seite 200 von 280. Mir war schon klar, dass ein Buch in einem christlichen Verlag so eine Wendung haben muss, dennoch war das Ende für mich nicht so richtig rund, es passte nicht zum ganzen Rest der Geschichte. Schade. Trotzdem ist es ein sehr lesenswertes (Jugend-)Buch um die muslimische Welt ein bisschen besser kennenzulernen.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

„Farid, der Träumer“ von Birgit Hämmerle

Verlag: SCM Hänssler


Zu dieser Leserunde gibt es keine Verlosung, hier wird mit eigenem Exemplar gelesen.

Farid ist auf der Flucht. Denn wie eine Krake streckt die Muslim-bruderschaft ihre Arme nach dem Ex-Mitglied aus. In Ägypten und Libyen kommt er fast ums Leben. Abidemi, eine junge Afrikanerin, pflegt ihn gesund, bevor sie zu- sammen weiterziehen – durch den Ghaddafi-Krieg und als Boat- People übers Mittelmeer. Doch was erwartet sie in Europa? Der maltesische Fischer Vito hat den Schlüssel zu einer neuen Zukunft in der Hand, und seine Träume weisen Farid in eine verheißungs-   volle Richtung.


Falls sich jemand anschließen möchte und sich das Buch ebenfalls besorgt, ist er ganz herzlich dazu eingeladen.

Bitte in diesem Fall ein kurzes posting in der LR schreiben, damit ihr euch untereinander bezüglich des Lesebeginns absprechen könnt.


Letzter Beitrag von  DieBertavor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks