Birgit Hasselbusch

 3.8 Sterne bei 230 Bewertungen
Autorin von Der Mann im Heuhaufen, Sechs Richtige und eine Falsche und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Birgit Hasselbusch

In der Schule hat Birgit Hasselbusch (Jg. 1969) die Bücher aus Langeweile RÜCKWÄRTS gelesen. Seitdem kann sie auch rückwärts SPRECHEN: Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. In Frankreich moderierte sie zum ersten Mal beim Radio. Das allerdings vorwärts! Dies tut sie - nach mehreren Jahren bei Sport-Fernsehsendern in Lyon und Paris - auch heute noch in Hamburg bei NDR 90,3. Als Handballspielerin war sie zweimal Deutsche Jugend-Meisterin und ist jetzt noch als Reporterin unterwegs. Ihre beiden Kinder spielen ebenfalls begeistert Handball.

Alle Bücher von Birgit Hasselbusch

Sortieren:
Buchformat:
Der Mann im Heuhaufen

Der Mann im Heuhaufen

 (64)
Erschienen am 01.03.2015
Sechs Richtige und eine Falsche

Sechs Richtige und eine Falsche

 (53)
Erschienen am 01.12.2013
Mein fast genialer Sommer

Mein fast genialer Sommer

 (38)
Erschienen am 27.05.2016
Herzbube

Herzbube

 (31)
Erschienen am 01.03.2014
Sommer in Villefranche

Sommer in Villefranche

 (12)
Erschienen am 10.03.2017
Tod d'Azur

Tod d'Azur

 (12)
Erschienen am 02.05.2012
Angesagt

Angesagt

 (10)
Erschienen am 01.01.2013
Flirt-Angriff

Flirt-Angriff

 (3)
Erschienen am 01.02.2011

Neue Rezensionen zu Birgit Hasselbusch

Neu
L

Rezension zu "Sechs Richtige und eine Falsche" von Birgit Hasselbusch

...schönes Cover...
Lesebegeistertevor einem Jahr

Das Cover spricht einen bei diesem Buch gleich mal an. Rosa und zartblau mit zwei Menschen drauf. Die Story ist schnell erzählt: Jule ist Reporterin und hat einen neuen Auftrag: Sie soll Lottogwinner interviewen. Privat läuft es nicht so gut bei ihr, denn sie ist kurz davor mit ihrem Freund Schluss zu machen. Doch dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse…. Ein kurzweiliger Roman für zwischendurch, das Ende hat mich überrascht.


Kommentieren0
1
Teilen
Larii-Mausis avatar

Rezension zu "Mein fast genialer Sommer" von Birgit Hasselbusch

Tolles Sommerbuch für Zwischendurch
Larii-Mausivor einem Jahr

Drei sind eine zu viel!

Nachdem dieses Buch schon lange auf meinem SuB lag und ich endlich mal wieder ein leichtes Sommerbuch lesen wollte, habe ich mich im Urlaub dazu entschlossen „Mein fast genialer Sommer“ zu lesen.

Es geht um die 14-jährige Lu, die total happy ist, weil sie mit ihrem Schwarm Noah im Kino war. Da kommt die geplante Klassenfahrt nach Amrum genau richtig, denn ganz allein ohne Eltern, werden sie bestimmt zusammenkommen. Doch kaum im Landschulheim auf der Insel angekommen flirtet Noah schon mit der hübschen Jenny aus Berlin. Das kann doch nicht wahr sein! Doch das ist noch nicht alles, denn plötzlich taucht auch Lu’s Mutter auf der Insel auf und schmeißt sich schamlos an ihren Klassenlehrer heran. Peinlicher geht’s nicht mehr. Wird es Lu trotz allem gelingen, Noah’s Herz zu erobern?

Der lockere und flüssige Schreibstil von Birgit Hasselbusch ließ mich sofort in die Geschichte eintauchen und sie schnell durchlesen.

Die Story war eine sehr seichte, mädchenhafte Geschichte bei der oft es nur darum ging Noah’s Herz zu erobern und weil er nur mit Jenny geredet hat, war Lu total eifersüchtig und regte sich die ganze Zeit über ihn und Jenny auf. Unternommen hat sie aber nichts.
Insofern ist das Buch ein typischer Mädchenliebesroman, bei dem die Handlung so dahinplätschert. Für Zwischendurch ist das Buch genau richtig, aber für lange Unterhaltung sorgt es nicht.

Meist hat mir die Geschichte gut gefallen, aber nach dem dritten Eifersuchtsanfall wurde es irgendwann etwas langweilig.

Die Charaktere passten gut in die Geschichte und es waren auch alle „typischen“ für eine solche Geschichte dabei. Jedoch fand ich viele nicht gerade sympathisch und konnte auch ihr Verhalten nicht nachvollziehen. Besonders Lu regte mich nach einer Weile mit ihrer Naivität und strikten Fokussierung auf Noah ziemlich auf.

Fazit: Eine seichte kurzweilige Mädchengeschichte. Die meisten Charaktere waren mir zwar unsympathisch, aber da mich die Geschichte für einige Zeit gut unterhalten konnte, vergebe ich 4 von 5 Sternen!

 

Zusätzliche Infos: „Mein fast genialer Sommer“ wurde von Birgit Hasselbusch geschrieben und ist im Pink! Verlag erschienen. Das Buch hat 171 Seiten und kostet 9,99 €.

 

Kommentieren0
92
Teilen
S

Rezension zu "Sommer in Villefranche" von Birgit Hasselbusch

Holprig wie ein ausgetrockneter Feldweg
Smiley_68vor einem Jahr

Als Vielleser schon lange nicht mehr auf ein Buch mit holprigem Schreibstil, verkrampft langgezogenen Beschreibungen und widersprüchlichen Handlungsausschnitten gestoßen. Bis eben. Dass die Handlung und der Verlauf von Anfang an vorhersehbar sind, spielt eine Nebenrolle - von einem leichten Urlaubsroman darf das erwartet werden. Aber dass die kleine Nichte der Protagonistin "IA" statt "Insa" sagt, weil sie der Konsonanten noch nicht mächtig ist, aber "Ferrari-Schinken" anstatt "Serrano-Schinken" spricht, ist doch bemerkenswert. Leichte Urlaubslektüre muss nicht automatisch nachlässig sein - schon gar nicht für über fünfzehn Euro. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

Klassenfahrt, Kribbeln, Knutschen

Alle Anzeichen stehen auf "Love" in dem neuen Roman "Mein fast genialer Sommer" von Birgit Hasselbusch.


Die 14-jährige Lu ist überglücklich: Ihr Schwarm Noah war mit ihr im Kino! Umso mehr freut sich Lu auf die Klassenreise nach Amrum, denn sicher werden sie dort endlich ein Paar. Doch Pustekuchen: Kaum hat sie Noah einmal aus den Augen gelassen, flirtet der schon mit Jenny aus Berlin. Und egal, was Lu mit Noah unternehmen will, ständig hängt ihnen die freche Berlinerin an den Fersen. Plötzlich taucht auch noch Lus Mutter auf der Insel auf. Peinlicher geht’s wohl nicht mehr! Wie soll Lu denn jetzt noch Noahs Herz erobern?


Empfohlenes Lesealter ab 12 Jahren
Leseprobe

Zur Autorin

Birgit Hasselbusch hat als Sportreporterin gearbeitet, bevor sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte. Ihre Bücher erzählen von Dingen, denen sie sich privat widmet oder die ihr während ihrer Arbeit als Radiomoderatorin begegnen. Wen wundert es da, dass sie tatsächlich rückwärts sprechen kann?

Pink steht auf jeden Fall für dieses Motto

                 "Mitten im Leben"

                         da wo sich Mädels zwischen 11-14 Jahren befinden.


Ich suche für die Leserunde zu "Mein fast genialer Sommer" von Birgit Hasselbusch, Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter!

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Als Bewerbung interessiert uns euer Eindruck zur Leseprobe!

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

Pink up your life!

                                                                       Eure Katja



*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Zur Leserunde
abas avatar

"Wie aus dem Nichts war er aufgetaucht. Der Mann, mit dem ich spontan hundertsechzig werden wollte."

Kann eine Zugfahrt ein ganzes Leben verändern? Das scheint für Charlotte, die Heldin aus Birgit Hasselbuschs neuestem Roman "Der Mann im Heuhaufen", der Fall zu sein. Was ist während der Fahrt passiert und warum trifft Charlotte danach eine für sie sehr wichtige Entscheidung? Lest mit und findet es selbst heraus!

Zum Inhalt
Charlotte liebt ihr Leben in der Hamburger Innenstadt. Zugegeben, sie ist etwas eng, aber sehr charmant. Als ihr Freund Kai ein freistehendes Haus auf einem handtuchgroßen Grundstück am Stadtrand als ihr zukünftiges Heim auserwählt, ohne Charlotte um ihre Meinung zu fragen, reicht es ihr.
Charlotte flieht im Zug nach Berlin. Auf dem Weg zurück trifft sie IHN und beschließt, dass es Zeit ist, in ihrem Leben aufzuräumen: Kai muss raus. Ihre Mutter Dörte muss raus - oder zumindest weit, weit weg. Und Charlotte selbst muss auch raus, und zwar in die große weite Welt, um den schönen Unbekannten zu finden, der ihr so richtig den Kopf verdreht hat.


Leseprobe

Zur Autorin
Birgit Hasselbusch, 1969 in Hamburg geboren, hat in der Schule Bücher aus Langeweile rückwärts gelesen. Seitdem kann sie auch rückwärts sprechen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Heute ist sie Rundfunkredakteurin in Hamburg - allerdings spricht sie hier vorwärts!

Und wenn ihr noch mehr über die Idee zur Entstehung des Buches wissen möchtet, hier könnt ihr alles über die Story dahinter lesen!

Zusammen mit dtv verlosen wir 25 Exemplare von "Der Mann im Heuhaufen" unter allen, die unbedingt wissen möchten, ob Charlotte den schönen Unbekannten aus dem Zug wiederfindet!
Ihr könnt euch bis zum 01.03. bewerben*. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, eine Frage zu beantworten:

Offensichtlich hat Charlotte ihren Traummann aus den Augen verloren. Jetzt muss sie sich anstrengen, um ihn wiederzufinden.
Denkt ihr, dass es möglich ist, in einem bestimmten Menschen, den ihr zum ersten Mal seht, spontan die Liebe eures Lebens entdecken? Falls ja, was würdet ihr machen? Die Gelegenheiten am Schopf packen oder diese Person weiterziehen lassen?


Auf eure Antworten freue ich mich!

Viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
winterdreams avatar
Letzter Beitrag von  winterdreamvor 4 Jahren
Zur Leserunde
Zroyas_Papiergefluesters avatar

Hallo ihr Lieben,

getreu meinem Wochenmotto habe ich die Augen nach tollen Blogger-Aktionen offen gehalten und bin auf Frau Leo von lesenlebenlachen und ihre Buchverlosungen gestoßen. Wer freut sich nicht über Bücher, die aus heiterem Himmel geschenkt werden – und wenn dabei noch der eigene SuB ein wenig schmilzt? Die Idee greife ich an dieser Stelle jetzt einfach mal auf.

“Sechs Richtige und eine Falsche” von Birgit Hasselbusch liegt schon seit längerem auf meinem SuB. Laut Klappentext geht es um Liebe, Glück und einfach das Leben selbst. Bis zum 10.06.2014 könnt ihr für das Buch in den Lostopf hüpfen. Schreibt einfach einen Kommentar mit eurer Teilnahme unter diesen Beitrag. Das Porto übernehme ich, solange ihr in Deutschland wohnt ;)

Ich selbst werde das Buch in absehbarer Zeit nicht lesen und möchte deshalb jemand anderen glücklich machen!

Liebe Grüße

sunrisehxmmos avatar
Letzter Beitrag von  sunrisehxmmovor 5 Jahren
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Birgit Hasselbusch im Netz:

Community-Statistik

in 334 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks