Birgit Hedemann

 4.8 Sterne bei 26 Bewertungen
Autorenbild von Birgit Hedemann (©Birgit-Cathrin Duval)

Lebenslauf von Birgit Hedemann

Birgit Hedemann wurde 1964 in Oldenburg geboren. Nach dem Studium der Theologie, das sie nach Berlin führte, arbeitete sie einige Jahre in einem Kinderheim. Jetzt lebt sie mit Mann und drei Kindern in der Nähe von Oldenburg auf dem Land. Dort hat sie einen großen Garten, in dem sie Blumen und alte Gemüsesorten züchtet. Neben dem Garten gehört ihre Leidenschaft dem Schreiben von Kinderbüchern und dem Weben am Webstuhl.

Alle Bücher von Birgit Hedemann

Neue Rezensionen zu Birgit Hedemann

Neu

Rezension zu "Almas geheimer Garten – Mit dem Schinkenwurz zu Goethe" von Birgit Hedemann

Goethe war ein Tausendsassa
LimonARTevor 4 Stunden

Eine Nachtkerze kenne ich ja, aber dass man sie Schinkenwurz nannte, war mir neu. Aber wenn es sogar Goethe sagt ;) ! Die Reise nach Weimar fand ich gut recherchiert. Dass Goethe für die Kinder gekocht hat, vor allem was, fand ich spannend. Insgesamt hat mir auch dieses Abenteuer von Mette und Theo in Begleitung von Gustl gut gefallen. Jetzt möchte ich unbedingt wissen, was Olaf mit dem Verschwinden von Walter zu tun hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Almas geheimer Garten – Mit der Saubohne zu den Wikingern" von Birgit Hedemann

Rettung in letzter Minute
LimonARTevor 4 Stunden

Auch der zweite Band von Almas Garten ist in gut leserlicher Schrift gedruckt und mit vielen Zeichnungen versehen. Nachdem ich im ersten Band Mette, Theo und Alma kennengelernt und ganz viel über die Hammelmöhre erfahren habe, wollte ich jetzt gerne wissen, wie die Saubohne gerettet wird. Die Reise in die Wikingerzeit wird mit spannenden Wendungen bis zu einem kritischen Höhepunkt geführt. Das hat mir gut gefallen und ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Almas geheimer Garten – Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" von Birgit Hedemann

Spannend, lustig, leicht zu lesen
LimonARTevor 2 Tagen

Almas geheimer Garten : Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit

Der Verlag verspricht auf dem festen Einband mit partiellem Spotlack eine Lesewelt für Entdecker, es sei spannend und leicht zu lesen. Das stimmt! All das erfüllt Birgit Hedemanns fantastische Abenteuergeschichte für Kinder. Schon der Titel ist klasse! Die Schrift ist groß, die Kapitel übersichtlich. Das Buch ist mit sehr vielen Bleistiftzeichnungen munter schwarz weiß illustriert und beginnt  mit superschönen Höhlenzeichnungen. Mir gefällt, dass auch gezeichnete Portraits der handelnden Personen gezeigt werden. Mette und Theo werden im Text so wunderbar beschrieben, dass man gleich meint, sie zu kennen. In NullKommaNix hat man sich festgelesen.

Verraten möchte ich nichts über den Garten und seine Besitzerin, die Zeitreise und das Abenteuer, welches Mette und ihr Cousin Theo erleben. So wie die Zeitreise keine Zeit im „Jetzt“ verbraucht, so spürt man beim Lesen dieses Buches die Zeit nicht. Ich weiß jetzt eine ganze Menge mehr; auch über die Hammelmöhre. Und so wie Mette und Theo die nächste Reise gar nicht erwarten können, freue ich mich auf die spannende Fortsetzung.

Klare Leseemfehlung von mir.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Almas geheimer Garten – Mit dem Schinkenwurz zu Goethe
Liebe Lovelybookers,Anfang März ist mein neues Kinderbuch "Almas geheimer Garten - Mit dem Schinkenwurz zu Goethe" herausgekommen. Ich suche nun Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen und anschließend rezensieren möchten. Gerne auch mit Kindern im entsprechenden Lesealter ab 7 Jahren.Ich freue mich auch über Blogger in der Leserunde. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt bei eurer Bewerbung die Blogadresse mit dabei. 
Für diese Leserunde hat der Südpol Verlag freundlicherweise 15 Bücher zur Verfügung gestellt.

Inhaltsangabe:
Spannende Zeitreise auf den Spuren alter Gemüsesorten!
Ein Einbrecher hat Almas geheimen Garten verwüstet, in dem sie die Ur-Pflanzen alter Gemüsesorten züchtet. Nur Mette und Theo können die Pflanzen noch vor dem Aussterben retten, indem sie in die Vergangenheit reisen und dort neue Samen besorgen. Diesmal machen sie sich auf die Suche nach der Nachtkerze und landen mit dem magischen Tulpenbaum beim Dichter Goethe in Weimar. Doch der große Pflanzenkenner hat noch nie etwas von einer Nachtkerze gehört. Woher sollen sie jetzt nur die Samen bekommen? Die brauchen Mette und Theo aber dringend, um wieder in ihre Zeit zurückreisen zu können ...


Bewerbungsfrage:
Wenn ihr euch für die Leserunde bewerben wollt, dann schreibt doch bitte 2-3 Sätze, warum ihr dieses Kinderbuch gerne lesen möchtet. Bewerben könnt ihr euch bis zum 28.03.2017.
388 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks