Birgit Hildebrand

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor*in von Athen, Die Bleistiftfabrik und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ich bin 1944 in Regensburg geboren und habe dort einen Teil meiner Schulzeit verbracht. Zu meinen Erinnerungen gehört, dass es mir beim Transfer aus dem Lateinischen oder Griechischen immer Freude gemacht hat, im Deutschen gute Lösungen zu finden. Mit dem Übersetzen griechischer Literatur habe ich nach einer achtjährigen Lektorentätigkeit an der Deutschen Abteilung der Aristoteles Universität Thessaloniki begonnen, als ich, nach Deutschland zurückgekehrt, das Leben in Griechenland sehr vermisste. Erste Schritte in dieser Richtung waren in Übersetzungsseminaren entstanden bei dem Versuch, gemeinsam mit den Studenten griechische Lied- und Songtexte ins Deutsche zu übertragen – es war in der Zeit unmittelbar nach der Junta, mit der Rückkehr der Linken entstanden viele aktuelle politische Lieder. Die mit mir befreundete Verlegerin des Romiosini Verlags in Köln bat mich damals um die Übersetzung einer Erzählung für einen Band mit Nachkriegsprosa aus Thessaloniki, und dies war der Auslöser für umfangreichere Übersetzungen zeitgenössischer griechischer Autorinnen und Autoren für diesen Verlag, hauptsächlich Prosa, aber auch Lyrik – u.a. Romane von Alki Zei und Mimika Cranaki und die besonders anspruchsvolle Übertragung eines Buchs von Sotiris Dimitriou aus einem nordepirotischen Dialekt. Parallel zum Übersetzen habe ich jahrelang künstlerisch-handwerklich in einer großen Rahmenwerkstatt in Köln gearbeitet und dies als idealen Gegenpart für die intensive Arbeit an der Sprache am Schreibtisch empfunden: auch hier passgenaues Schleifen, Färben, Polieren, aber an haptischen Werkstücken. 2001 gab es mit Griechenland als Gastland der Buchmesse Frankfurt einen enormen Schub für die neugriechische Literatur in Deutschland mit Aufträgen für große deutsche Verlage; später die Herausgabe eines literarischen Athen-Führers gemeinsam mit Konstantinos Kosmas für den Wagenbach Verlag, die von der Vorstellung geleitet war, ein Bild der heutigen Stadt jenseits aller historischen Klischees entstehen zu lassen. Mit bedingt durch einen Umzug nach Berlin stand nun das Übersetzen im Mittelpunkt meines Lebens, vielfach auch für Veranstaltungen in der Griechischen Kulturstiftung in Berlin. Daneben habe ich Moderationen bei Lesungen übernommen und als Vermittlerin bei Übersetzerworkshops in München, Berlin, Athen und Paros gearbeitet. Für meine Arbeit wurde ich zweimal ausgezeichnet: 2001 bekam ich den Deutsch-Griechischen Übersetzerpreis für Pavlos Matessis‘ „Tochter der Hündin“ und 2014 den Griechischen Staatspreis für Übersetzung für Christos Ikonomous Erzählband „Warte nur, es passiert schon was“.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Birgit Hildebrand

Cover des Buches Athen (ISBN: 9783803112613)

Athen

 (1)
Erschienen am 24.02.2009
Cover des Buches Die Bleistiftfabrik (ISBN: 9783552053205)

Die Bleistiftfabrik

 (1)
Erschienen am 20.08.2004
Cover des Buches Die Tochter der Hündin (ISBN: 9783446200531)

Die Tochter der Hündin

 (0)
Erschienen am 30.07.2001

Neue Rezensionen zu Birgit Hildebrand

Cover des Buches Lass es dir gut gehen (ISBN: 9783946142133)
Edition_Romiosinis avatar

Rezension zu "Lass es dir gut gehen" von Sotiris Dimitriou

Online lesen
Edition_Romiosinivor 7 Jahren

Neue überarbeitete Auflage: http://bibliothek.edition-romiosini.de/catalog/book/10

Cover des Buches Contre-Temps (ISBN: 9783946142188)
Edition_Romiosinis avatar

Rezension zu "Contre-Temps" von Mimika Cranaki

Online lesen
Edition_Romiosinivor 7 Jahren

http://bibliothek.edition-romiosini.de/catalog/book/17

Cover des Buches Nationalität: Philhellene (ISBN: 9783946142195)
Edition_Romiosinis avatar

Rezension zu "Nationalität: Philhellene" von Mimika Cranaki

Online lesen
Edition_Romiosinivor 7 Jahren

http://bibliothek.edition-romiosini.de/catalog/book/16

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks