Birgit Hummler Crashkurs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crashkurs“ von Birgit Hummler

Nach ihrem preisgekrönten Debüt 'Stahlbeton' legt Birgit Hummler nun ihren lang erwarteten neuen Krimi vor: Hanna Stankowski von der Kripo Stuttgart ist nicht gerade begeistert, als sie die Aufklärung eines Unfalls übernehmen muss. Die stellvertretende Leiterin des Dezernats für Tötungsdelikte hat ohnehin schon mehr als genug Arbeit. Ihr Chef Andreas Bialas ist ausgefallen: er muss sich von einem Herzinfarkt erholen. Schnell stellt sich heraus, dass der vermeintliche Unfall, der den Tod eines Anlageberaters zur Folge hatte, durch Sabotage verursacht wurde. Schnell ist auch ein Verdächtiger gefunden, denn der junge Mann, der jetzt tot ist, war nicht zimperlich mit seinen Mitarbeitern umgegangen. Doch es passieren weitere Unfälle und Hanna Stankowski und ihr Team können keine Verbindung zwischen den Opfern feststellen – bis auf eine: Alle sind in der Finanzbranche tätig, verkaufen Geldanlagen und bewilligen Kredite. Alles scheint auf einen Serientäter hinzuweisen. Neben einer packenden Handlung zeichnet sich 'Crashkurs' durch die sorgfältig recherchierten Hintergründe aus: In ihrem neuen Buch gewährt Birgit Hummler dem Leser Einblicke in die Welt der Finanzprodukte und Geldanlagen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geld, Geld, Geld.....

    Crashkurs
    abuelita

    abuelita

    26. February 2014 um 18:45

    Hanna Stankowski von der Kripo Stuttgart ist nicht gerade begeistert, als sie die Aufklärung eines Unfalls übernehmen muss. Die stellvertretende Leiterin des Dezernats für Tötungsdelikte hat ohnehin schon mehr als genug Arbeit. Ihr Chef Andreas Bialas ist ausgefallen, muss sich von einem leichten Herzinfarkt erholen. Schnell stellt sich heraus, dass der vermeintliche Unfall, der den Tod eines Anlageberaters zur Folge hatte, durch Sabotage verursacht wurde. Schnell ist auch ein Verdächtiger gefunden, denn der junge Mann, der jetzt tot ist, war nicht zimperlich mit seinen Mitarbeitern umgegangen. Doch es passieren weitere Unfälle - auf dieselbe Weise. Hanna Stankowski und ihr Team können keine Verbindung zwischen den Opfern feststellen - bis auf eine: Alle sind in der Finanzbranche tätig, verkaufen Geldanlagen und bewilligen Kredite. Ist da womöglich ein Serientäter unterwegs? Soweit der Klappentext und ich war schon verwundert, dass das Buch so dick ist….. allerdings weiss auch ich jetzt endlich einmal genau Bescheid über vieles in der Finanzbranche….*g* oder: würde es wissen, wenn ich nicht doch viele Seiten eher überschlagen hätte. DAS nämlich war mir entschieden zu ausführlich und zu viel; manchmal hatte ich wirklich Mühe, dem eigentlichen Fall noch zu folgen… Ich bin etwas unschlüssig – auf der einen Seite war es wirklich sehr interessant, auf der anderen Seite aber auch „gehäuft“ - und auch wenn ich annehme, dass dieses Fachwissen fundiert ist, so wäre in meinen Augen hier weniger mehr gewesen.  Den Schreibstil der Autorin empfinde ich als sehr gut; sie hat es geschafft, auch die kompliziertesten Sachverhalte klar zu beschreiben. Die Protagonisten sind deutlich gezeichnet und nicht nur Hanna, sondern vor allem den Staatsanwalt Frenzel sah ich klar vor meinen Augen. 

    Mehr