Birgit Jaeckel

(193)

Lovelybooks Bewertung

  • 360 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 30 Rezensionen
(56)
(76)
(44)
(11)
(6)

Lebenslauf von Birgit Jaeckel

Birgit Jaeckel wurde 1980 in Nürnberg geboren. Sie interessiert sich seit ihrer Kindheit für Bücher und schrieb bereits mit vierzehn Jahren ihren ersten eigenen Roman. Nachdem sie 1999 ihr Abitur gemacht hatte, begann sie zunächst ein Studium der Biologie an der Universität Erlangen-Nürnberg, wechselte jedoch dann zum Studium der Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Alte Geschichte. In ihrer Abschlussarbeit an der Universität beschäftigte sie sich mit den Funden und Befunden einer keltischen Siedlung im Süden Deutschlands. Diese intensive wissenschaftliche Beschäftigung mit den Kelten lieferte den Grundstein für ihren ersten historischen Roman "Die Druidin". Heute arbeitet sie neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit als PR-Beraterin für die Right Livelihood Award Stiftung in Stockholm, die den sogenannten "Alternativen Nobelpreis" vergibt. Auf "Die Druidin" folgte "Der Fluch der Druidin". Danach wechselte die Autorin ins Spannungs-Genre und veröffentlichte als Karen Nieberg "Ins Eis".

Bekannteste Bücher

Die Druiden

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch der Druidin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Druiden

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Druidin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Birgit Jaeckel
  • Oberflächlichkeit

    Die Druidin
    Miii

    Miii

    26. January 2017 um 19:54 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Ich hab das Buch von einer Freundin empfohlen bzw. besser gesagt aufgedrängt bekommen. Sie hat aber so geschwärmt, dass ich aber doch mehr als neugierig auf das Buch war. Überzeugen hat es mich aber ehrlich gesagt eher nicht. Das Buch hat spannend angefangen und zu Beginn war ich auch wirklich ziemlich gefesselt. Aber mit der Zeit verändert sich das, plötzlich geht es nur noch um irgendwelche Machtspiele, Politik und Intrigen und das zieht sich wirklich durch den gesamten Rest des Buches. Die eigentliche Magie, mit der im ...

    Mehr
  • Lohnt sich nicht.

    Die Druidin
    Tudde

    Tudde

    05. October 2016 um 08:05 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Ich habe das Buch nach einem Drittel abgebrochen. Das sagt eigentlich schon alles. Es war langweilig. Fast nur Dialoge. Und jene waren dann auch noch so geschrieben, daß sie keineswegs fesselten. Ich hatte von Beginn an Schwierigkeiten mit der Schreibweise der Autorin. Vielleicht kommen andere damit besser zurecht. Mir hat es gar nicht gefallen.

  • Die Druidin - ein dritter Teil?

    Die Druidin
    Birgit_Jaeckel

    Birgit_Jaeckel

    20. April 2016 um 11:30 zu Buchtitel "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    In letzter Zeit habe ich wieder mehrmals die Frage gestellt bekommen, ob es noch eine weitere Fortsetzung von Die Druidin geben soll. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die noch zehn Jahre später der Druidin und dem Fluch der Druidin einen besonderen Platz im Bücherregal einräumen!! Leider ist - auch von Verlagsseite - momentan kein dritter Teil geplant. Aber jedes Mal, wenn ich die Frage gestellt bekomme, fängt es an, mich in den Fingern zu jucken. Insofern, sag niemals nie ... Jedenfalls, weil einige Leser gerne wissen ...

    Mehr
  • Ein Hauch von Fantasy ist überall

    Die Druidin
    Zantalia

    Zantalia

    02. December 2015 um 18:01 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Inhaltsangabe: Sie ist eine Druidin mit einer einzigartigen Gabe - und somit in höchster Gefahr Süddeutschland, 120 v. Chr. Talia wächst als Ziehkind unter Druiden auf, wo die die Heilkunst erlernt. Bald entdeckt sie, dass ihre Fähigkeiten viel weiter reichen: Sie kann die Seelen der Menschen sehen und die vor Schrecklichem bewahren. Als jedoch der oberste Druide ihre Gabe entdeckt, gerät sie in höchste Gefahr.  Talia sieht keinen anderen Ausweg und flieht in die Alte-Stadt. Dort regieren verschiedene Familien, jedoch eine ...

    Mehr
  • Anfang schwach, danach wird es besser

    Die Druidin
    GaranceLovesBags

    GaranceLovesBags

    01. July 2015 um 12:25 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Deutschland, südlich der Donau, 120 v. Chr.: Talia hat eine besondere Fähigkeit - sie kann die Seele der Menschen sehen, die sie berührt. Sie wächst in einer Druidenschule auf, wo einer der Druiden ihre Gabe gerne für seine Zwecke nutzen würde. Talia flieht nach Alte-Stadt, wo ihr Vater Caran regiert. Jedoch befahl er, Talia als Kind zu töten, weswegen sie nun unerkannt bleiben muss... Der Anfang des Buches war für mich sehr zäh und ich muss gestehen, dass ich es beinahe abgebrochen hätte. Denn anfangs war Talia mir sehr ...

    Mehr
  • Gekonnt keltisch

    Die Druidin
    KatalinMaerz

    KatalinMaerz

    01. May 2015 um 09:31 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    120 v. Chr. in Süddeutschland. Thalia ist zwar nur Haushälterin in einer Druidenschule, aber  sie hat eine besondere Gabe: Sie kann Seelen sehen und beeinflussen. Als sie von dem Plan des Oberdruiden erfährt, sie zu schwängern, um dann das Kind mit den speziellen Fähigkeiten nach seinem Willen zu erziehen, flieht sie nach Alte-Stadt. Und wie es der Zufall so will, wird sie im Haus ihres Vaters Haushälterin. Caran, ihr Vater, wollte gleich nach ihrer Geburt Thalia töten lassen. Das Wissen darum belastete schon ihr ganzes Leben und ...

    Mehr
  • 10 Jahre "Die Druidin"

    Die Druidin
    Birgit_Jaeckel

    Birgit_Jaeckel

    06. February 2015 um 11:11 zu Buchtitel "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Zehn Jahre, nachdem ich begonnen habe, "Die Druidin" zum Leben zu erwecken, finde ich meinen Weg zu Lovelybooks. Ein großes Dankeschön an alle, die zu dem Buch geposted haben, auch wenn die Autorin die Plattform verschlafen hat. Vielleicht mögen die, die das Buch schon länger im Regal haben, es ja nochmals herausnehmen? Ich beantworte gerne Eure Fragen dazu und vielleicht ergibt sich ja mal eine Leserunde?

  • Von Sumelis und Nando!

    Der Fluch der Druidin
    Keltica

    Keltica

    08. September 2014 um 16:11 Rezension zu "Der Fluch der Druidin" von Birgit Jaeckel

    101 v. Chr.: Zehn Jahre nachdem Talia und Atharics Geschichte spielte, entscheidet sich nun das Schicksal von Talias Tochter Sumelis, die genau wie Talia auch mit seherischen Fähigkeiten ausgestattet ist. Trotz seines triumphalen Sieges über die Römer bekommt König Boiorix von einem Mädchen namens Feuerschwan einen Kessel überreicht, mit dem er in die Zukunft sehen kann. Ihre überlegene Art verärgert ihn und er macht einen entscheidenden Fehler ,er schlägt das Mädchen, um dann kurz darauf den Kessel zu entweihen. Er verlangt von ...

    Mehr
  • Von Talia und Atharic!

    Die Druidin
    Keltica

    Keltica

    08. September 2014 um 15:26 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Talia wächst in der liebevollen Obhut ihrer Ziehmutter Vebromara unter Druiden auf. Bei ihnen erlernt sie die Heilkunst. Bald entdeckt Talia, dass sie eine besondere Gabe besitzt, sie  kann Seelen sehen. Ihr Schicksal wendet sich in dem bitterkalten Winter, als von der Grippe geschwächte Söldner vom Nordvolk ihr Lager nahe der Druidenschule aufschlagen. Hier begegnet Talia Atharic, dem ersten Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch auf ihn warten Frau und Kinder und schon bald wird er weiterziehen, nach Alte-Stadt. Im Haus ...

    Mehr
  • Die Zeit der Germanen und Kelten

    Die Druidin
    BlueNa

    BlueNa

    23. February 2014 um 20:22 Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

    Die 13 Jahre junge Talia wird eines Tages von ihrer Gabe Seelen sehen zu können überwältigt. Fortan wird sie von den Druiden nicht mehr in der Heilkunst unterrichtet, weil ihre Gabe unkontrolliert und gefährlich sei. Fünf Jahre später stirbt Talias Ziehmutter und die junge Frau muss vor den Druiden fliehen, von denen vor allem einer nur seine eigene Macht und Ansehen im Sinn hat. Talia zieht nach Alte-Stadt, wo ihr Vater lebt, der sie direkt nach ihrer Geburt verlasen hat, um dort ein neues Leben anzufangen. Doch ihre Gabe und ...

    Mehr
  • weitere