Birgit Jaeckel

 3.9 Sterne bei 241 Bewertungen
Autorin von Die Druidin, Die Tochter der Druidin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Birgit Jaeckel (©Privat)

Lebenslauf von Birgit Jaeckel

Birgit Jaeckel wurde 1980 in Nürnberg geboren. Sie interessiert sich seit ihrer Kindheit für Bücher und schrieb bereits mit vierzehn Jahren ihren ersten eigenen Roman. Sie studierte Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Alte Geschichte und schrieb ihre Abschlussarbeit über eine keltische Siedlung im Süden Deutschlands. Diese intensive wissenschaftliche Beschäftigung mit den Kelten lieferte den Grundstein für ihren ersten historischen Roman "Die Druidin", gefolgt von einer Fortsetzung, "Die Tochter  der Druidin" (alter Titel: Der Fluch der Druidin). Beide Titel wurden 2019 neu als eBooks im Dotbooks Verlag aufgelegt. Nach einem Ausflug ins Spannungs-Genre mit (unter dem Pseudonym Karen Nieberg) mit "Ins Eis", folgte 2018  ein weiterer historischer Fantasy-Roman angesiedelt in der Welt alter europäischer Mythen und Legenden: "Das Erbe der Rauhnacht". Das Erbe der Rauhnacht gewann 2019 den Seraph und steht auf der Longlist des Phantastikpreis der Stadt Wetzlar. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet sie auch als Kommunikationsberaterin. 

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser,

Jetzt sind endlich wieder alle drei meiner historischen Fantasy-Titel lieferbar, nachdem Dotbooks Die Druidin und die Tochter der Druidin (früherer Titel: Der Fluch der Druidin) neu als eBooks aufgelegt hat. Mir war es immer wichtig, zeitlose Geschichten zu schreiben, und ich hoffe, meine drei Romane in diesem Genre fesseln Euch!
Herzliche Grüße,

Birgit Jaeckel

Alle Bücher von Birgit Jaeckel

Cover des Buches Die Druidin (ISBN:9783961483945)

Die Druidin

 (182)
Erschienen am 12.03.2019
Cover des Buches Die Tochter der Druidin (ISBN:9783961483952)

Die Tochter der Druidin

 (28)
Erschienen am 12.03.2019
Cover des Buches Das Erbe der Rauhnacht (ISBN:9783752839944)

Das Erbe der Rauhnacht

 (16)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches Die Druiden (ISBN:B002XKPB3G)

Die Druiden

 (1)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches Die Druidin (ISBN:9783785735190)

Die Druidin

 (3)
Erschienen am 11.03.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Birgit Jaeckel

Neu

Rezension zu "Die Tochter der Druidin: Historischer Roman (Die Druidin 2)" von Birgit Jaeckel

Sumelis und Nando - eine besondere Geschichte
EvelynMvor 4 Tagen

Im Jahre 101 v. Chr. wächst Sumelis wohlbehütet bei ihren Eltern Talia und Atharic auf, während der Kimbernkönig Boiorix mit seinem Volk erfolgreich gegen die Römer kämpft. Wie ihre Mutter Talia verfügt Sumelis über die Gabe, Seelen zu sehen und aus dem Reich des kleinen Volkes zurückzuholen. Wobei ihre Gabe weitaus stärker als die ihrer Mutter ist. Sumelis Ruf eilt ihr ins Kimbernlager voraus und kommt auch Boiorix zu Ohren. Durch einen unbedachten Streit mit einer keltischen Zauberin zieht Boiorix deren Zorn auf sich und wird von ihr verflucht. Voller Angst vor Schmach und Niederlage gegen die Römer schickt der mächtige König seinen besten und vertrauenswürdigsten Krieger Nando aus, um Sumelis zu entführen. Für Sumelis beginnt eine lange und gefährliche Reise zum Kimbernheer und der raue Krieger Nando fühlt sich von ihr bald magisch angezogen. Währenddessen nehmen Talia und Atharic die Suche nach Sumelis auf, um ihre Tochter zurückzuholen. Muss Sumelis dem brutalen und rücksichtslosen König Boiorix gegenüber treten und ihre Gabe einsetzen, um zu überleben? Oder finden Talia und Atharic sie rechtzeitig?

In der Fortsetzung des Buches „Die Druidin“ handelt dieser Teil von Sumelis, die als Tochter von Talia deren Gabe, Seelen zu sehen und zu berühren, geerbt hat. Ihre Gabe ist jedoch um einiges stärker als die ihrer Mutter und Sumelis‘ Wesen ist sanftmütig und rein. Mit Nando hat die Autorin einen Gegenpart geschaffen, der nicht stärker sein könnte. Er ist ein Krieger, gewohnt Befehle seines Königs Boiorix auszuführen und hat eine dunkle Seele. Erneut ist es Birgit Jaeckel gelungen, die verschiedenen Charaktere authentisch zu beschreiben und ihnen dadurch ein Gesicht zu geben. Gerade das Zusammenspiel von Sumelis und Nando ist spannend, berührend und auch überraschend. Die Beziehung von Talia und Atharic wird in diesem Teil der Geschichte ebenfalls eingehender thematisiert und dadurch werden auch die Unterschiede zwischen Mutter und Tochter sichtbar. Die Zeit der Kimbernkriege wird sehr anschaulich beschrieben, so dass ich mich aus dem Alltag hinein in eine ganz andere Welt und Zeit katapultiert fühlte. Auch die Angst der Menschen vor Flüchen, fremden Mächten und unerklärlichen Begabungen spielt eine zentrale Rolle in der Geschichte von Sumelis, die es mit einem mächtigen, grausamen König, einer eifersüchtigen und missgünstigen Priesterin und auch der Liebe zu tun bekommt. Mich hat „Die Tochter der Druidin“ noch mehr berührt und begeistert als die Geschichte von Talia. Es war mir eine große Freude, mit den beiden Frauen durch eine gefährliche Zeit und bis in die Poebene zu reisen, den Gefahren zu trotzen und mich von ihrem Leben verzaubern zu lassen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Druidin" von Birgit Jaeckel

Eine seltene Gabe und eine spannende Lebensgeschichte
EvelynMvor 18 Tagen

„Die Druidin“ erzählt die bewegende und erstaunliche Geschichte der jungen Talia im Jahre 120 v. Christus im heutigen Süddeutschland. Aufgewachsen bei der Hebamme Vebromara, die ihr nach der Geburt das Leben gerettet hat, wächst sie unter dem Einfluss des mächtigen Druiden Ientus auf. Talia verfügt über eine seltene, wie auch unheimliche Gabe: sie kann Seelen sehen. Ientus fürchtet auf der einen Seite um seine Macht in der Bevölkerung, will aber gleichzeitig ganz berechnend, Talias Gabe für sich nutzen. Nach dem Tod ihrer Ziehmutter Vebromara flieht Talia zu ihrem Vater Caran, dem mächtigen und angesehenen Herrn von Alte-Stadt. Ohne dass er es auch nur ahnt, nimmt er seine Tochter in seinem Haushalt auf. Während Carans Schwester Roueca, Ientus und der machtbesessene Dago gegen Talia intrigieren, findet sie in Carans Krieger Atharic vom Rabenvolk einen wertvollen Freund. Dann spitzt sich nicht nur für Talia die Lage in Alte-Stadt zu.

 

Die Geschichte um Talia, die Seelenwächterin, hat mich sehr begeistert und berührt. Die Beschreibung der Umgebung und der Menschen ist so anschaulich, dass ich sie mir gut vorstellen konnte. Sie wurden lebendig mit jedem Wort und jeder detailreichen Beschreibung der Landschaften und Städte. Besonders interessant fand ich die vielen Informationen über das Leben der Menschen zu jener Zeit, die Verbrennung der Toten, ihr Glaube an das Kleine Volk, das filigrane Machtgefüge und vieles mehr. Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr glaubhaft und bildlich beschrieben, so dass ihre Handlungen stets zu ihnen passen. Die Entwicklung von Talia ist sehr emotional und aufwühlend angelegt, so dass auch die Furcht vor ihrer Gabe eine wichtige Rolle spielt. Wie unterschiedlich die Menschen auf eine Frau mit Talias Fähigkeiten reagieren, ist hervorragend dargestellt und zeigt, welche Ängste und Hoffnungen die Völker mit ihren Druiden oder Weisen verbanden. Die geschickt gewählten Perspektivenwechsel geben dem Leser stets einen kleinen Einblick in die Geschehnisse, ohne dabei zu viel zu verraten. Das hat mir sehr gut gefallen und mich stets beim Lesen vorangetrieben. Einzig die Länge der Kapitel könnten etwas gekürzt werden. Tun aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

 

Am Ende des Buches finden sich eine Personenliste und Informationen zu den wichtigsten Orten und Völkern dieser Zeit. Das half mir sehr, den Überblick über die unterschiedlichen Völker und handelnden Personen zu behalten. Zudem war die Geschichte dermaßen spannend, dass ich das Buch nur ungern zur Seite legen wollte und über kleine Verwirrungen hinweggelesen habe. Die Verwirrung ist in den örtlichen Gegebenheiten und der unterschiedlichen Machtkämpfen begründet und hat nichts mit der schlüssigen, spannenden Handlung an sich zu tun.


"Die Druidin" hat mich so sehr begeistert, dass ich mich sofort für die Fortsetzung "Die Tochter der Druidin" beworben und diese auch gewonnen habe.

 


Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Die Tochter der Druidin: Historischer Roman (Die Druidin 2)" von Birgit Jaeckel

Die Saga geht weiter
Schneeflammevor einem Monat

Nun zu meiner Rezension von die Tochter der Druidin. Das Buch von Birgit Jaeckel ist die Fortsetzung von „Die Druidin“. Talia hat eine Familie gegründet und ihre Tochter Sumelis wird nun flügge. Sie hat die Gaben ihrer Mutter geerbt und wird aufgrund dessen von einem Stammführer entführt. Den Vorgängerband habe ich nicht gelesen und bin trotzdem gut in die Story reingekommen. Grundsätzlich mag ich die Bücher der Autorin. Sie studierte Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Alte Geschichte und schrieb ihre Abschlussarbeit über eine keltische Siedlung im Süden Deutschlands. Dieses schlägt sich auch auf das Buch nieder. Wer gerne authentische Historienromane liest kommt hier auf seine Kosten.

Mir fehlte leider trotzdem der Bezug zur damalige Zeit, zum Setting. Ich konnte mich nicht wirklich einfühlen aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Stämme und Volksgruppen im Buch. Bei der Figurenentwicklung und dem Spannungsbogen ist auch ein wenig Luft noch oben. Daher vergebe ich für ein solides und gut recherchiertes Buch 3 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

mein historischer Roman »Die Tochter der Druidin« führt zurück in die Welt der Kimbern, Römer und Kelten. Wenn ihr Lust auf längst vergangene Zeiten habt, die Liebesgeschichte zwischen einem germanischen Krieger und einer jungen Keltin und dem spannenden Clash dreier großer Völker unserer Vorgeschichte, lade ich euch ein, an meiner Leserunde teilzunehmen.

 

Es ist übrigens nicht zwingend notwendig, meinen Bestseller »Die Druidin« zu kennen – tatsächlich hatte ich nie geplant, eine Fortsetzung zu schreiben. Aber als ich begann, nach den vielen begeisterten Leserstimmen darüber nachzudenken, entdeckte ich, wie viele Fäden sich im ersten Buch verbargen, die danach schrien, weitergesponnen zu werden.

 

Über das Buch:

Trotz seines triumphalen Siegs über die Römer findet der Kimberkönig Boiorix keine Ruhe. Verflucht von einer keltischen Zauberin, schickt er seinen loyalsten Krieger aus, Nando, um die Tochter der Druidin Talia zu ihm zu bringen; nur sie ist in der Lage, den Fluch zu brechen. Nandos düstere Seele schlägt Sumelis bald schon in ihren Bann, während er sie über die Alpen bis in die Poebene verschleppt.

 

Bei den Kimbern ist Sumelis von Feinden umgeben: von einer machtgierigen germanischen Priesterin und von einem König, für den sie eine weitere Waffe ist, die es gefügig zu machen gilt.

 

Wird Nando sie schützen, trotz der Loyalität, die er seinem König entgegenbringt, oder wird er sie fallen lassen? Als der Krieger seine Wahl treffen muss, stehen nicht nur er und Sumelis an einem Scheideweg, sondern auch das Schicksal der Kimbern entscheidet sich. Denn jetzt stehen die Legionen Roms bereit, um die Kimbern bei einer letzten Schlacht zu vernichten …

 

Mein eBook-Verlag dotbooks verlost unter allen Bewerbungen 10 eBooks. Wenn ihr in den Lostopf hüpfen möchtet, müsst ihr nur die folgende Frage beantworten:

 

»Was erwartest Du von historischen Romanen?«

 

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!


Herzliche Grüße

Birgit Jaeckel


**************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Leserunde

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn ihr gerne in längst vergangene Zeiten abtaucht und es für euch nicht immer das Mittelalter sein muss, lade ich euch herzlich ein, bei der Leserunde zu meinem historischen Roman »Die Druidin« teilzunehmen.

Was mich zu diesem Buch inspiriert hat: Ich habe Archäologie studiert und meine Magisterarbeit über eine keltische Siedlung in Süddeutschland geschrieben. An den Kelten hat mich stets das Geheimnisvolle fasziniert, und so kam ich auf die Geschichte einer jungen Druidin, die in der von Kriegen um Land und Macht beherrschten Welt der Kelten und Germanen um ihre Bestimmung kämpft.

Über das Buch

Mitteleuropa, 120 v. Chr.: Talia, eine junge Keltin mit der Gabe, Seelen zu sehen, wächst in einer Schule für Druiden auf. Als der Druide Ientus sie zwingen will, ihm ein Kind zu gebären, flieht Talia nach Alte-Stadt. Dort, im Zentrum der keltischen Welt, findet sie Anstellung im Haus des Stammesfürsten Caran. Unerkannt, denn sie ist die Tochter, die Caran einst zu töten befahl.

Gefangen zwischen Hass und aussichtloser Liebe gerät Talia in einen Mahlstrom aus Intrigen und Verrat innerhalb der keltischen Aristokratie. Doch die größte Bedrohung erwächst im Norden: Hier rüsten germanische Stämme – die Kimbern und Teutonen – für ihren Sturm über Europa.

Mein eBook-Verlag dotbooks verlost unter allen Bewerbungen 10 eBooks.

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!

Herzliche Grüße

Birgit Jaeckel

 

****************************************************************

 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Leserunde
Hallo Bücherwürmer und Leseratten,
Wenn Ihr alte Mythen und Legenden, Winter, Advent oder magische Weihnachten liebt, dann bewerbt Euch bis zum 29.10. für ein Rezensionsexemplar zu meiner Leserunde! 
 (Ich freue mich natürlich auch über Leser mit eigenem Buch! :-))

Worum geht's? 
Es geht um die Geschichte eines Knechts, der eine Göttin liebte und zur Legende wurde. - Historische Fantasy zwischen Gestern und Heute.

Für eine Inhaltsangabe klickt einfach auf den Buchtitel, eine ausführliche Leseprobe gibt es hier zum Download als pdf.

Infos zur Teilnahme
Es gibt 20 eBooks zu vergeben, sowie 3 Taschenbücher für Bewerber, die kein eBook lesen können oder wollen (bitte bei Bewerbung angeben, welches Format gewünscht ist). 

Bitte beantworte in Deiner Bewerbung eine der beiden folgenden Fragen:
1) Was hältst Du von Genre-Mixes?
2) Kennst Du den Begriff Rauhnächte und wenn ja, folgst Du gar alten Rauhnachtsbräuchen?

Du solltest minimum drei Rezensionen in Deinem Profil (oder auf anderen Plattformen) vorweisen können. Die Teilnehmer werden nach dem 29.10. bekanntgegeben. Die Leserunde startet am 5.11.2018.

Danke für Euer Interesse!
Birgit Jaeckel

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Birgit Jaeckel im Netz:

Community-Statistik

in 417 Bibliotheken

auf 55 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks