Birgit Jasmund

 4.1 Sterne bei 141 Bewertungen
Autorin von Der Duft des Teufels, Das Erbe der Porzellanmalerin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Birgit Jasmund (©Jens Kunze)

Lebenslauf von Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Weite, flache Landschaften, über die der Wind pfeift, faszinieren sie. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Hier gibt es mehr Wind als mancher glaubt, und wenn er einem so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus.

Neue Bücher

Die Maitresse

Erscheint am 21.07.2020 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Birgit Jasmund

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Duft des Teufels9783746632957

Der Duft des Teufels

 (32)
Erschienen am 14.07.2017
Cover des Buches Das Erbe der Porzellanmalerin9783746635415

Das Erbe der Porzellanmalerin

 (25)
Erschienen am 14.06.2019
Cover des Buches Luther und der Pesttote9783746631899

Luther und der Pesttote

 (22)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Die Tochter von Rungholt9783746630298

Die Tochter von Rungholt

 (24)
Erschienen am 07.04.2014
Cover des Buches Das Geheimnis der Zuckerbäckerin9783746634616

Das Geheimnis der Zuckerbäckerin

 (15)
Erschienen am 05.10.2018
Cover des Buches Das Geheimnis der Porzellanmalerin9783746633657

Das Geheimnis der Porzellanmalerin

 (10)
Erschienen am 04.12.2017
Cover des Buches Die Rezeptur des Bösen9783841213709

Die Rezeptur des Bösen

 (7)
Erschienen am 24.03.2017
Cover des Buches Krabbenfang9783352008825

Krabbenfang

 (5)
Erschienen am 10.03.2014

Neue Rezensionen zu Birgit Jasmund

Neu

Rezension zu "Das Erbe der Porzellanmalerin" von Birgit Jasmund

Meißen und das Porzellan
HEIDIZvor 2 Monaten

Den zweiten Band vom Meißen-Epos von Birgit Jasmund habe ich neulich zu Ende gelesen und möchte euch berichten, wie mir die Fortsetzung von "Das Geheimnis der Porzellanmalerin" gefallen hat.

 

Wir befinden uns im Meißen das Jahres 1750. Geraldine erbte das Rittergut des Vaters. Das Testament enthält aber plötzlich eine Klausel, die sie bisher nicht kannte. Sie muss nämlich innerhalb eines Jahres einen standesgemäßen Mann ehelichen, damit das Erbe nicht verloren geht. Sie konnte sich - wie sie es sich erträumt hatte, als Porzellanmalerin einen Namen machen - heiraten ist nicht das, was ihr momentan vorschwebt - was tun? Es gibt zu allem Unglück natürlich Menschen, die ihr gegenüber neidisch sind, ihr ihren Erfolg nicht gönnen, sodass nicht nur das Erbe sondern plötzlich ihr Leben in Gefahr ist.

 

Leseprobe:
 ========

 

Er begann zu lesen. "Werter Herr Castagno", lautet die knappe Anrede. Der Brief stammte mitnichten von einer jungen Dame, die mit schwärmerischen Augen zu ihm aufschaute. ...

 

Die Geschichte ist vom historischen und faktischen Hintergrund sehr genau recherchiert und die fiktive Handlung ist mit der tatsächlichen perfekt verwoben. Mir hat der Aufbau der Handlung sehr gut gefallen, man steigt gleich zu Beginn spannend und authentisch in die Handlung ein, ich konnte mich stets mit den Figuren und Szenen identifizieren. Hat mir sehr viel Freude bereitet, diesen zweiten Teil der Saga am das Meißner Porzellan zu lesen. Es gibt von meiner Seite absolut nichts zu bemängeln, 100 Prozent gelungener Roman.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Erbe der Porzellanmalerin" von Birgit Jasmund

Roman in historischem Setting
Kathrin_Schroedervor 3 Monaten

Liebe, Intrigen eingebunden in ein historisches Setting.

Dieses Buch ist ein zweiter Teil einer Dilogie im Themenumfeld Meißen und Porzellanmalerei. Das Buch ist durch diverse Rückblenden und Erklärungen auch ohne den ersten Band lesbar und enthält dankenswerterweise am Anfang eine komplette Personenliste inklusive der Beziehungen untereinander.

Ausgewählt habe ich das Buch in der Hoffnung Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die Porzellanmalerei eingebunden in eine Geschichte zur Zeit des alten Meißens zu lesen.

Da ich mit dieser falschen Vorstellung an das Buch herangegangen bin, bin ich ein wenig enttäuscht. Gelesen habe ich eine Abenteuergeschichte um eine Erbin, die die Lizenz/Genehmigung zur Porzellanmalerei erhält. Sie soll um ihr Erbe gebracht werden und kann nur durch eine fristgerechete Heirat mit einem geeigneten Mann die Intrigen abwenden. Eingestreut in zahlreiche Unfälle, Anschläge und Verschwörungen ist auch die ein oder andere Episode der Porzellanmalerei gestreut, verbunden mit Einschüben, die andeuten, dass im ersten Teil erheblich mehr zu diesem Thema enthalten sein muss. Gewürzt ist die Geschichte mit ein paar aus meiner Sicht unnötigen Sexszenen - kurz ich bin wohl die falsche Zielgruppe.

Aus meiner Sicht ist das Buch weniger ein historischer Roman als eine Geschichte, die in ein historisches Setting eingefügt ist. Auch wenn die historischen Details korrekt und gut recherchiert sein mögen, empfinde ich sie mehr als dramaturgisches Beiwerk. Da der Schreibstil insgesamt flüssig und unterhaltsam ist, gebe ich insgesamt 3 Sterne.

#DasErbederPorzellanmalerin #BirgitJasmund #Netgalleyde #KathrinliebtLesen #Rezension #Bookstagram  

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Erbe der Porzellanmalerin" von Birgit Jasmund

sympathische Protagonistin mit einem spannenden historischen Setting,
sabrinchenvor 4 Monaten

Von Birgit Jasmund habe ich schon einige Bücher gelesen und daher habe ich mich auf diese Geschichte gefreut.
Ein in sich abgeschlossener 2. Teil um eine Porzellanmalerin in der berühmten Stadt Meißen bzw. der Umgebung.
Ohne Vorkenntnis bekomme ich durch kleine Anekdoten einen guten Einblick ins vorherige Abenteuer die sich nicht störend äussern.

Angenehme kurze Kapitel, ein gut verständlicher Schreibstil und ein mitreißender Erzählstil um ein spannendes Thema.

Die Protagonistin Geraldine kommt im Wechsel einerseits stark und manchmal naiv rüber.
Trotzdem ist sie einfühlsam und sympathisch das macht das Mitfiebern mit ihren Abenteuer zu einem Lesevergnügen.
Ausserdem begleiten Geraldine interessant gestaltete, glaubwürdige Nebencharaktere die sie unterstützen.
Die verschiedenen Personen sind ausgeklügelt erdacht und passen gut in die Umgebung und zu dem erzählten Plot.
Die Geschichte hält durch die Intrigen und den Verrat den Spannungsbogen in einer guten Waage das konnte mich überzeugen.

Ich werde definitiv wieder Birgit Jasmund lesen denn ich mag ihre historischen Bücher und ich vergebe für das Erbe der Porzellanmalerin 5 Sterne.

Das Buch umfasst 344 Ebook Seiten und ist aus dem AufbauVerlag.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Erbe der Porzellanmalerinundefined
Autoren oder Titel-Cover
Die schöne Malerin von Meißen.

Meißen, 1750: Geraldine hat das Rittergut ihres Vaters geerbt. Dann jedoch taucht eine geheime Zusatzklausel des Testaments auf, nach der sie ihr Erbe verliert, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres einen standesgemäßen Mann heiratet. Dabei ist eine Ehe das Letzte, was Geraldine will, jetzt, wo es ihr endlich gelungen ist, sich als Porzellanmalerin einen Namen zu machen. Doch ihr offensichtliches Talent ruft Neider auf den Plan – und schon bald scheint nicht nur Geraldines Erbe in Gefahr, sondern auch ihr Leben. 

Authentisch und kenntnisreich: eine packende Geschichte vor der Kulisse der Meißner Porzellanmanufaktur

Hier zur Leseprobe:  https://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746635415.pdf 

Über Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Wenn einem dort der Wind so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus. Im Aufbau Taschenbuch Verlag sind von ihr bereits die historischen Romane „Die Tochter von Rungholt“, „Luther und der Pesttote“, „Der Duft des Teufels“, „Das Geheimnis der Porzellanmalerin“, "Das Erbe der Porzellanmalerin", „Das Geheimnis der Zuckerbäckerin“ sowie bei Rütten & Loening die Liebesgeschichte „Krabbenfang“ erschienen.

Jetzt bewerben! 

Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.  
222 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Duft des Teufelsundefined

Die dunkle Seite des Kölnisch Wasser


Köln 1695: Ein Duftwasser versetzt die Stadt in Hysterie. Die enthemmende Wirkung seines Aromas wird dem Teufel zugeschrieben. Und die junge Witwe Kathrina gerät unter Verdacht, als dessen Handlangerin unschuldige Jungfrauen in seine Arme zu treiben. Um sie zu retten, ruft ihr Geliebter, der Kaufmannssohn Daniel, den Parfümeur Giovanni Paolo Feminis zu Hilfe. Aber gelingt es dem Erfinder des Aqua mirabilis, Kathrinas Unschuld zu beweisen und Köln von dem Fluch zu befreien?

Die packende Geschichte über die Entstehung des Eau de Cologne.

Zur Leseprobe

Über Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Wenn einem dort der Wind so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus. Im Aufbau Taschenbuch Verlag sind von ihr bereits der historische Roman „Die Tochter von Rungholt“ und „Luther und der Pesttote“ sowie bei Rütten & Loening die Liebesgeschichte „Krabbenfang“ erschienen.

Jetzt bewerben!
Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
269 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 3 Jahren
Cover des Buches Die Tochter von Rungholtundefined
Liebe Leserinnen und Leser historischer Romane,
ich möchte euch herzlich zur Leserunde meines Debütromans »Die Tochter von Rungholt« einladen.
Der Aufbau Verlag stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung. Vielen lieben Dank dafür.

Und darum geht es:  

Die versunkene Stadt!

Ivens Vater wird von den Wogensmannen erschlagen. Er übernimmt dessen Hof und bewirtschaftet ihn zusammen mit seiner Schwester Laefke. Er will sich an den Mördern seines Vaters rächen, sie will ihn verheiratet sehen, aber die Frauen, die sie ihm aussucht, gefallen ihm nicht. Iven hat sich längst in die Kaufmannstochter Silja verliebt. Ihr Vater ist als Kaufmann weniger erfolgreich, als er alle glauben lässt. Er steckt in finanziellen Schwierigkeiten, hat bereits Gelder veruntreut und sieht nur einen Ausweg: Seine Tochter soll den Sohn seines wohlhabenden Hamburger Geschäftspartners heiraten. Die beiden Liebenden wollen das verhindern. Iven hält um Siljas Hand an, doch er wird brüsk abgewiesen. Sie beginnen, ihre eigenen Pläne zu schmieden, während sich über Rungholt dunkle Wolken zusammenziehen.

Eine dramatische Liebesgeschichte vor einer großen historischen Kulisse.    

Bewerben kann man sich für eines der Freiexemplare ab sofort bis zum 23. Juli 2014 um 20.00 Uhr.

Einen Tag später, nämlich am 24.07.2014, werde ich die Gewinner ziehen und bekannt geben.

Mit dem Lesen beginnen wollen wir dann am 1. August 2014. Ich werde euch dabei begleiten so gut es meine Zeit erlaubt und versuchen alle eure Fragen und Anregungen zu beantworten.

Da es sich hier um eine autorenbegleitende Leserunde handelt, möchte ich darum bitten, sich nur zu bewerben, wenn die Zeit für die Beteiligung und Rezension vorhanden ist.

Ich wünsche allen viel Glück und viel Vergnügen.
Eure Birgit Jasmund
342 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks