Birgit Jasmund

 4,1 Sterne bei 167 Bewertungen
Autorin von Der Duft des Teufels, Das Erbe der Porzellanmalerin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Birgit Jasmund (©Jens Kunze)

Lebenslauf von Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Weite, flache Landschaften, über die der Wind pfeift, faszinieren sie. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Hier gibt es mehr Wind als mancher glaubt, und wenn er einem so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus.

Alle Bücher von Birgit Jasmund

Cover des Buches Der Duft des Teufels (ISBN: 9783746632957)

Der Duft des Teufels

 (41)
Erschienen am 14.07.2017
Cover des Buches Das Erbe der Porzellanmalerin (ISBN: 9783746635415)

Das Erbe der Porzellanmalerin

 (28)
Erschienen am 14.06.2019
Cover des Buches Luther und der Pesttote (ISBN: 9783746631899)

Luther und der Pesttote

 (23)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Die Tochter von Rungholt (ISBN: 9783746630298)

Die Tochter von Rungholt

 (25)
Erschienen am 07.04.2014
Cover des Buches Das Geheimnis der Zuckerbäckerin (ISBN: 9783746634616)

Das Geheimnis der Zuckerbäckerin

 (17)
Erschienen am 05.10.2018
Cover des Buches Das Geheimnis der Porzellanmalerin (ISBN: 9783746633657)

Das Geheimnis der Porzellanmalerin

 (11)
Erschienen am 04.12.2017
Cover des Buches Das Geheimnis der Baumeisterin (ISBN: 9783746635606)

Das Geheimnis der Baumeisterin

 (9)
Erschienen am 19.07.2021
Cover des Buches Die Maitresse (ISBN: 9783746636566)

Die Maitresse

 (6)
Erschienen am 21.07.2020

Neue Rezensionen zu Birgit Jasmund

Cover des Buches Krabbenfang (ISBN: 9783352008825)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Krabbenfang" von Birgit Jasmund

Krabbenfang
Sternenstaubfeevor 4 Monaten

3,5 Sterne

Ein schöner leichter Sommer-/Liebesroman mit Insel-Atmosphäre. Eigentlich alles, was ich mag. 

Es war eine schöne Unterhaltung mit einem Wohlfühlsetting, wobei mir die Entwicklung der Liebesgeschichte zu schnell ging und das Ende für mich zu dramatisch war. Davon abgesehen hat mich der Roman aber sehr gut unterhalten können, und ich mag einfach diese Inselgeschichten :) 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis der Baumeisterin (ISBN: 9783746635606)
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der Baumeisterin" von Birgit Jasmund

"Jeder soll ein Haus bauen, der es kann." (Wilhelm Kaisen)
Dreamworxvor einem Jahr

1733. Potsdam ist die neue Heimat der Holländerin Nynke, ihrer jüngeren Schwester Anna und deren Ehemann Jan Boumann, denn dort ist ein im holländischen Baustil geprägtes Viertel geplant und Jan soll als Baumeister bei der Umsetzung der Pläne mithelfen. Während ihre Familie sich eine standesgemäße Ehe für Nynke erhofft, findet diese es wesentlich spannender, Jan auf die Baustellen zu begleiten und sich mit den Bauwerken zu befassen. Als sie dem Handwerker Matthias begegnet, ist es für beide schon bald die große Liebe, doch Matthias‘ Herkunft entspricht so gar nicht den Vorstellungen von Nynkes Familie. Schon bald muss Matthias die Stadt verlassen, um endlich mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen, die er bisher vor Nynke verheimlicht hat. Nynke allerdings ist inzwischen schwanger und muss ganz allein entscheiden, wie es in ihrem Leben weitergehen soll…

Birgit Jasmund hat mit „Das Geheimnis der Baumeisterin“ einen unterhaltsamen historischen Roman vorgelegt, der vor allem all jene ansprechen wird, die dem holländischen Viertel in Potsdam schon einmal einen Besuch abgestattet haben. Der flüssige und bildhafte Erzählstil bringt den Leser schnell ins 18. Jahrhundert, wo es noch einen preußischen König gab, der einige Vision für sein Land hatte, wozu auch der Bau eines Viertels nach holländischem Vorbild gehörte. Der Leser wird Nynke an die Seite gestellt, um ihr bei ihrem Lebensweg über die Schulter zu schauen und alles hautnah mitzuerleben. Der Bau des neuen holländischen Viertels fasziniert Nynke, die sich an die Fersen ihres Schwagers Jan heftet, der die Arbeiten überwachen und vorantreiben soll. Allerdings sind diese mit allerlei Schwierigkeiten behaftet, denn durch fehlende Materialien sowie Neid und Vorbehalte gegenüber dem holländischen Baumeister ergeben sich immer wieder Widerstände. Die Bauarbeiten machen einen Großteil der Geschichte aus und sind interessant zu lesen, da man auch viel über die damaligen gesellschaftlichen Gepflogenheiten sowie den Arbeitsalltag auf den Baustellen erfährt. Jedoch sind die Schilderungen irgendwann recht langatmig. Mit dem Zusammentreffen zwischen Nynke und Matthias ändert sich das Tempo der Geschichte, die nun in die romantisch-dramatische Richtung läuft. Matthias hat mit Geheimnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen, die ihn zwingen, Nynke und die Stadt zu verlassen. In ihrer Naivität hat sich Nyke in dieser Beziehung zu weit hervorgewagt und sich dabei in Schwierigkeiten gebracht. Die Autorin hat die historischen Begebenheiten gut mit ihrer Geschichte verknüpft, allerdings fehlt es der Handlung an Spannung und Überraschungsmomenten, um den Leser dauerhaft gut zu unterhalten, das kann leider auch der witzige Papagei Ritter nicht ändern, der etwas Farbe ins Spiel bringt.

Die Charaktere sind mit glaubwürdigen Ecken und Kanten bestückt, allerdings fehlt die Nähe zum Leser, der eher als Beobachter fungiert und die Szenerie aus der Distanz betrachtet, was ein Mitfiebern erschwert. Nynke hat ihren eigenen Kopf und genaue Vorstellungen davon, was sie vom Leben erwartet. Sie wirkt oft etwas naiv und vor allem unbedacht, was sie alsbald in Schwierigkeiten bringt. Schwester Anna benimmt sich wie eine Ersatzmutter, sie weiß alles besser, nörgelt ständig an Nynke herum, wobei aus ihrem Benehmen eher Neid und Eifersucht spricht, da Nynke sich Möglichkeiten herausnimmt, die sie selbst wohl nicht hatte. Insgesamt wirkt Anna eher wie eine mit sich unzufriedene Frau.

„Das Geheimnis der Baumeisterin“ ist ein unterhaltsamer historischer Roman, der den Leser die Entstehung des holländischen Viertels von Potsdam miterleben lässt. Leider bisher der schwächste Roman der Autorin. Aufgrund von Langatmigkeit und fehlender Spannung kann es hier nur eine eingeschränkte Leseempfehlung geben!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis der Baumeisterin (ISBN: 9783746635606)
S

Rezension zu "Das Geheimnis der Baumeisterin" von Birgit Jasmund

Eine starke Frau
sada65vor einem Jahr

DAS GEHEIMNIS DER BAUMEISTERIN von der Autorin Birgit Jasmund


1733: Die junge Holländerin Nynke kommt mit ihrer Familie nach Potsdam, wo ein Stadtviertel holländischer Prägung entstehen soll. Zum Leidwesen ihrer Eltern interessiert Nynke sich mehr für den Bau als dafür, einen geeigneten Mann zu finden. Eines Tages begegnet sie dem Handwerker Mathias. Die beiden verlieben sich, doch ihre Beziehung ist nicht standesgemäß. Er muss Potsdam verlassen, um mit seiner Vergangenheit abzuschließen. Nur dann hat ihre Liebe eine Chance. Nynke bleibt allein zurück – und bemerkt, dass sie schwanger ist.


Das schöne Cover fiel mir sofort auf. Nach dem ich den Inhalt auf dem Umschlag gelesen hatte, musste ich die Geschichte unbedingt lesen. Der Bildband passt perfekt zu diesem Roman. Die Autorin Birgit Jasmund schreibt leicht locker und so bildlich, daß der Leser sich mittendrin im Geschehen sieht und alles hautnah miterlebt. 

Die Entstehung des holländisches Viertel in Potsdam. Die geschichtlichen Begebenheiten und Handlungen sind gut integriert und ausgebaut, Die Handlungsorte entstanden sehr real vor meinem geistigen Auge. Da wir Potsdam kennengelernt haben, war es für mich besonders interessant diese Stadt im 17 Jahrhundert zu erleben. Zu diesem Roman gehören sympathische und unsympathische Protagonisten. Die unterschiedlichen Charaktere sind gut ausgearbeitet und werden gut beschrieben. Ich habe diesen schönen historischer Roman in wenigen Tagen durchgelesen. 


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Autoren oder Titel-Cover
Die schöne Malerin von Meißen.

Meißen, 1750: Geraldine hat das Rittergut ihres Vaters geerbt. Dann jedoch taucht eine geheime Zusatzklausel des Testaments auf, nach der sie ihr Erbe verliert, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres einen standesgemäßen Mann heiratet. Dabei ist eine Ehe das Letzte, was Geraldine will, jetzt, wo es ihr endlich gelungen ist, sich als Porzellanmalerin einen Namen zu machen. Doch ihr offensichtliches Talent ruft Neider auf den Plan – und schon bald scheint nicht nur Geraldines Erbe in Gefahr, sondern auch ihr Leben. 

Authentisch und kenntnisreich: eine packende Geschichte vor der Kulisse der Meißner Porzellanmanufaktur

Hier zur Leseprobe:  https://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746635415.pdf 

Über Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Wenn einem dort der Wind so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus. Im Aufbau Taschenbuch Verlag sind von ihr bereits die historischen Romane „Die Tochter von Rungholt“, „Luther und der Pesttote“, „Der Duft des Teufels“, „Das Geheimnis der Porzellanmalerin“, "Das Erbe der Porzellanmalerin", „Das Geheimnis der Zuckerbäckerin“ sowie bei Rütten & Loening die Liebesgeschichte „Krabbenfang“ erschienen.

Jetzt bewerben! 

Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.  
219 BeiträgeVerlosung beendet
maulwurf789s avatar
Letzter Beitrag von  maulwurf789vor 3 Jahren

Vielen Dank für das Buch. Es hat mir recht gut gefallen. Ohne Kenntnisse des Vorbandes hat es sich sehr gut lesen lassen. Anbei meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Birgit-Jasmund/Das-Erbe-der-Porzellanmalerin-1872503295-w/rezension/2235338447/

Ebenso auf Amazon und Thalia und Hugendubel zu finden.


Die dunkle Seite des Kölnisch Wasser


Köln 1695: Ein Duftwasser versetzt die Stadt in Hysterie. Die enthemmende Wirkung seines Aromas wird dem Teufel zugeschrieben. Und die junge Witwe Kathrina gerät unter Verdacht, als dessen Handlangerin unschuldige Jungfrauen in seine Arme zu treiben. Um sie zu retten, ruft ihr Geliebter, der Kaufmannssohn Daniel, den Parfümeur Giovanni Paolo Feminis zu Hilfe. Aber gelingt es dem Erfinder des Aqua mirabilis, Kathrinas Unschuld zu beweisen und Köln von dem Fluch zu befreien?

Die packende Geschichte über die Entstehung des Eau de Cologne.

Zur Leseprobe

Über Birgit Jasmund

Birgit Jasmund, geboren 1967, stammt aus der Nähe von Hamburg. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Kiel hat das Leben sie nach Dresden verschlagen. Wenn einem dort der Wind so richtig um die Nase weht, hält sie nichts im Haus. Im Aufbau Taschenbuch Verlag sind von ihr bereits der historische Roman „Die Tochter von Rungholt“ und „Luther und der Pesttote“ sowie bei Rütten & Loening die Liebesgeschichte „Krabbenfang“ erschienen.

Jetzt bewerben!
Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
268 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 5 Jahren
Hier ist meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Birgit-Jasmund/Der-Duft-des-Teufels-1360048435-w/rezension/1507298872/ Vielen Dank da sich das buch lesen durfte. Es hat mir sehr gut gefallen.
Liebe Leserinnen und Leser historischer Romane,
ich möchte euch herzlich zur Leserunde meines Debütromans »Die Tochter von Rungholt« einladen.
Der Aufbau Verlag stellt 20 Freiexemplare zur Verfügung. Vielen lieben Dank dafür.

Und darum geht es:  

Die versunkene Stadt!

Ivens Vater wird von den Wogensmannen erschlagen. Er übernimmt dessen Hof und bewirtschaftet ihn zusammen mit seiner Schwester Laefke. Er will sich an den Mördern seines Vaters rächen, sie will ihn verheiratet sehen, aber die Frauen, die sie ihm aussucht, gefallen ihm nicht. Iven hat sich längst in die Kaufmannstochter Silja verliebt. Ihr Vater ist als Kaufmann weniger erfolgreich, als er alle glauben lässt. Er steckt in finanziellen Schwierigkeiten, hat bereits Gelder veruntreut und sieht nur einen Ausweg: Seine Tochter soll den Sohn seines wohlhabenden Hamburger Geschäftspartners heiraten. Die beiden Liebenden wollen das verhindern. Iven hält um Siljas Hand an, doch er wird brüsk abgewiesen. Sie beginnen, ihre eigenen Pläne zu schmieden, während sich über Rungholt dunkle Wolken zusammenziehen.

Eine dramatische Liebesgeschichte vor einer großen historischen Kulisse.    

Bewerben kann man sich für eines der Freiexemplare ab sofort bis zum 23. Juli 2014 um 20.00 Uhr.

Einen Tag später, nämlich am 24.07.2014, werde ich die Gewinner ziehen und bekannt geben.

Mit dem Lesen beginnen wollen wir dann am 1. August 2014. Ich werde euch dabei begleiten so gut es meine Zeit erlaubt und versuchen alle eure Fragen und Anregungen zu beantworten.

Da es sich hier um eine autorenbegleitende Leserunde handelt, möchte ich darum bitten, sich nur zu bewerben, wenn die Zeit für die Beteiligung und Rezension vorhanden ist.

Ich wünsche allen viel Glück und viel Vergnügen.
Eure Birgit Jasmund
336 BeiträgeVerlosung beendet
ejtnajs avatar
Letzter Beitrag von  ejtnajvor 8 Jahren
Hier nun meine Rezension, schade das mich das Buch leider nicht gefangen nehmen konnte ich hatte mich wirklich sehr auf das Buch gefreut. http://www.lovelybooks.de/autor/Birgit-Jasmund/Die-Tochter-von-Rungholt-1106108906-w/rezension/1113479454/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks